Brauche Kopfhörer für E-Gitarren Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Sportfreundd
Neuling
#1 erstellt: 01. Apr 2006, 17:28
Wahrscheinlich gehts euch aufn Sack, das immerwieder solche Hirn Pfosten ins Forum kommen und zum 200mal die gleiche FRage stellen, aber lässt sich nun mal nich vermeiden. Ich kenn mich mit Kopfhörern auch überhaupt nich aus und deswegen hab ich auch n kleines Problem. Wer mir helfen will, bitte ;-), der Rest einfach weiterklicken.

Also,
ich spiel schon seit einigen Jahren E-Gitarre, betreibe in meinem Zimmer regelmäßiges dauer Headbangen und habe es mittlerweile zu einer Ruhestörungsklage meiner Nachbaren gebracht. Is ne längere Geschichte, zwar lustig, aber hier uninteressant. Naja aufjedenfall ist es jetzt darauf hinausgelaufen, dass ich aus gegebenen Gründen nach 8 Uhr Abends nicht mehr spielen kann. Da ich aber im Grunde den ganzen Nachmittag mit Schule, Sport und anderen Aktivitäten beschäftigt bin, bleibt eigentlich nur der Abend übrig.

Kurzgesagt, ich brauche Kopfhörer, die den Sound E-Gitarren mäßig rüberbringen und möglichs unter 100 Euro liegen. Sie sollten außerdem nach außen ganz gut abgeschallt und vor allem bequem sein.
Da wären wir auch schon beim Punkt, bequem...
Was mich bei den meisten bis jetzt getesteten KH vor allem gestört hat, ist das die Dinger nach ca. ner Stunde sowas von umbeqem werden, dass man meint, man hätte Schmirgelpapier an den Ohren.
Ich hab aber mal vor 2-3 Jahren bei Media Markt so Teile getestet, die waren so bequem, die hätte ich sogar zum einschlafen hergenommen. Ich hab leider nur gar kein peil mehr welche des waren, welche Marke, Modell.

Wenn mir vielleicht jemand was empfehlen kann, das meinen gehobenen Ansprüchen entspricht, wäre ich sehr sehr dankbar ;-)

Grüßle

Johnny


[Beitrag von Sportfreundd am 01. Apr 2006, 17:30 bearbeitet]
Kruemelix
Stammgast
#2 erstellt: 01. Apr 2006, 17:50
Hallo,

kann es sein, dass du Philips Kopfhörer meinst? Da gab es mal welche mit überdimensionierten blauen Ohrpolstern - vielleicht weiss jemand anderes die genaue Bezeichnung.

MfG

Thomas
Vul_Kuolun
Inventar
#3 erstellt: 01. Apr 2006, 19:09
Hast schonmal die "Korg Pandora"-Teile (kleine Übungs-KH-Verstärker mit nem Arsch voll Effekten und Amp-Simulationen) getestet? Über einen Eingang kannst Du z.B. nen MP3-Payer dazumischen, klingt 10 mal besser als ein lumpiger 10" Übungsverstärker; finden im übrigen auch meine Nachbarn.
Dazu vielleicht einen anspruchslosen Allrounder wie Sennheiser HD 555 oder 595? Dazu wissen andere aber mehr.
Ich benutze meinen mit nem Beyer DT 880, der ist Sachen Bequemlichkeit anerkanntermaßen schwer zu schlagen; allerdings für Bass.
Wie "abgeschirmt" solls denn sein? So daß deine Nachbarn deinen KH nicht hören? Oder so, daß deine Freundin neben dir schlafen kann, während Du "South of heaven" übst?


[Beitrag von Vul_Kuolun am 01. Apr 2006, 19:10 bearbeitet]
Sportfreundd
Neuling
#4 erstellt: 01. Apr 2006, 21:15
Naja, wenn meine Freundin im Bett liegt, verzichte ich meistens auf die abendlich Konzert Aktion und beschäftige mich anderweitig .

Soviel dazu

Nein was ich damit gemeint hab ist, ich hatte mal Sennheiser HD 540 reference II, die waren vom Klang in Ordnung, aber man konnte wirklich die Musik hören, wenn man außerhalb vom Zimmer stand. Nich so der Hammer find ich.

Aber sag mal, die Beyer DT 880 kann man doch auch für normale E-Gitarre hernehmen. Ich hab zur Zeit so nen Garage Rock Tonabnehmer drin, klingt so stark knarzig krächzend in Richtung Strokes. Haut das hin? oder klingt das dann nach Baumstamm?

Ach ja und zu den Korg Pandora...feine Sache, das Problem is nur ich bin voll Pleite. Hab mir grad ne Fender Custom Shop gekauft und die hat mich ruiniert.

Die Beyer denke ich kauf ich mir aber wirklich, die sehen echt am Arsch bequem aus. Was is eigentlich so der Klangliche Unterschied zwischen 880, 770 usw, ?
Erzählen...ich will mehr, mehr, mehr!!!!

Grüßle

Johnny


[Beitrag von Sportfreundd am 01. Apr 2006, 21:17 bearbeitet]
Vul_Kuolun
Inventar
#5 erstellt: 01. Apr 2006, 22:04
Also, das Problem sehe ich da: Über KH klingen weitestgehende unbearbeitete, verzerrte Gitarren meist bißchen bis stark in Richtung Rasierapparat. Mit einem hochauflösenden, etwas höhenlastigen oder betont neutralem Kh wie dem 880 wird die Sache wahrscheinlich eher schlechter statt besser verdaulich werden.

Sennheiser ist bekannt für ein tendenziell eher warmes, , in den höhen u.U. etwas abgerundetes Klangbild. Der 880 ist quasi der Gegenentwurf dazu. Für Gitarre aus nem KH-Ausgang eines Amps würde ich denke ich die Senns dem kühleren 880 vorziehen.
Die Senns drücken wohl etwas mehr auf die Ohren/ den Kopf, sind aber trotzdem nicht unbequem. Die 880 sind in der hinsicht sensationell. Ich kenn aber auch nur die über einen längeren Zeitraum.
Zum Klang der Beyers, Senns/ wasauchimmer würde ich dir die Suche empfehlen, da kannste dich dumm und dusselig lesen.

Warum ich auf die Sennheisers 555,595 komme: Sind leicht anzutreiben, d.h. jeder Kopfhörerverstärker/ soundkarte, wasauchimmer du als Quelle nehmen willst kommt damit klar.
Der 880 macht da u.U. deutliche Unterschiede.Was nicht heisst daß er an schlechten Quellen schlecht klingt.
Das Klangbild des 555 erscheint mir ausgewogen, es kann aber sein daß Du das ganz anders empfindest.


Wie Du siehst, alles net so einfach. Lies einfach mal ne zeitlang mit, geh mal zum Blödmarkt zum probehören, dann wirds schon. Darum kommst net rum.


Wobei man sagen muss, daß eine Gitarre aus nem KH-Out aus nem Gitarrenamp ohne Speaker- oder Ampsimulation in der Regel mal richtig gruselig klingt, egal mit welchem KH. Sorry. Da ist deine Custom mal richtig Perlen vor die Säue geworfen.

P.S.: wenn dein KH so laut ist, daß man ihn ausserhalb des Zimmers hört, würde ich deiner Stelle bisi leiser machen; sonst musst am ende deine Fender gegen ein Hörgerät tauschen. Ziemlich sicher sogar. Ausnahme: Du wohnst in einer Bambushütte.


[Beitrag von Vul_Kuolun am 01. Apr 2006, 22:12 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#6 erstellt: 01. Apr 2006, 23:02
Würd ich nicht sagen.
Mein DT880 strahlt auf leicht erhöhter Lautstärke so stark nach draußen, dass die Spanplattentür und die 3cm dünnen Gipswände in unser (noch) Berliner Neubauplatte dem nichts entgegenzusetzten haben.
Würde daher alle offenen ausschließen...

Würde mal den DT770 empfehlen, sehr fetter Sound und sehr hohe Isolation gepaart mit sehr gutem Komfort!

m00h
Vul_Kuolun
Inventar
#7 erstellt: 01. Apr 2006, 23:10

m00hk00h schrieb:
Würd ich nicht sagen.
Mein DT880 strahlt auf leicht erhöhter Lautstärke so stark nach draußen, dass die Spanplattentür und die 3cm dünnen Gipswände in unser (noch) Berliner Neubauplatte dem nichts entgegenzusetzten haben.

m00h



Na ja, das meinte ich mit Bambushütte.


[Beitrag von Vul_Kuolun am 01. Apr 2006, 23:12 bearbeitet]
Sportfreundd
Neuling
#8 erstellt: 02. Apr 2006, 12:00
Irgendwie hab ich das Gefühl...ich hab die Hacken voll Scheiße...

Einerseits will ich Kopfhörer...andererseits denk ich mir..am Arsch, ca. 150 Euro für Teile, wo dann sogar die Fender scheiße klingt.

Naja mal genauer, ich spiel über ne Marshall 30 Watt Combo und wollte da am Out eigentlich die Dinger anschließen. Wie is es nochmal mit den DT 770...taugen die was? Wo is der Unterschied zu 880?

Ich glaub ich kauf einfach mal n Haufen Kopfhörer bei Thomann und probier die am Amp aus. Die arschigen Teile hau ich mit 14 Tägiger Rückgabe weiter und einen behalt ich.

Welche soll ich alle nehmen? Also bis jetz Beyer 770, 880 und Sennheiser 555, 595

Grüßle

Johnny
Vul_Kuolun
Inventar
#9 erstellt: 02. Apr 2006, 13:14
Also, so schlimm ists auch wieder nicht, aber:

Versuch dich an eher warm abgestimmte Hörer zu halten. Der 770 ist da ein heisser Tip, ich kenn ihn nur nicht aus eigener Erfahrung. Hat den Ruf, enorm bassbetont zu sein, was als Schadensbegrenzung gegen den Rasieraparatesound des KH-Outs denke ich sinnig ist. Bequem soll er auch sein, geschlossen ist er- den würd ich an deiner Stella auf jeden Fall versuchen. Der 880 klingt mit sicherheit entschieden dünner als der 770. Der 880 ist ein extrem feinsinniger, präziser, betont neutraler Hörer mit faszinierender Räumlichkeit. Ein Traum von KH, aber ich denke nicht unbedingt das was Du suchst. Aber zur Not- probiers aus.
Wenns unbedingt ein Hörer sein soll, der möglicht wenig Krach nach aussen lässt, wird die Auswahl etwas eng, die meisten besseren Hörer sind offen gebaut.

Kuck mal den "AKG K81DJ"-Thread an; Vielleicht is der auch was für dich.

Wie dem auch sei, mit dem Marshall Combo wirst Du der Fender sicher nicht gerecht, mit dem KH-out desselben schon garnicht. Muss ja aber auch nicht.Zum üben wirds reichen.

Die Sennheiser 555, 595 sind sehr, sehr ähnlich. Einer der beiden würde reichen, wenn Du wirklich proekaufen willst.
Warum gehst nicht in irgend nen Saturn, MM, o.ä.?
Manche Versender schliessen KH vom Umtausch aus-musst vorher gucken.

Ausserdem: Guckst mal hier:


http://www.headphonereviews.org


[Beitrag von Vul_Kuolun am 02. Apr 2006, 14:04 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#10 erstellt: 02. Apr 2006, 17:10
Ich wiederhole mich:
DT880 und HD5X5 sind offen! (halboffen so gut bzw. schlecht wie offen)

Probier als ersten den DT770, wenn der nichts ist, kannst du immernoch nach anderen Schauen, zu Not auch gleichzeitig. Aber ich denke, der ist es und kein Anderer!

m00h
Sportfreundd
Neuling
#11 erstellt: 02. Apr 2006, 20:24
Ok, dann probier ich wohl mal die DT770 aus. Fahr wahrscheinlich nächste Woche zu meiner Schwester nach München, ich hoff der Conrad hat die Teile auch zum testen da.
Danke nochmal für alle eure Tipps und denkt immer daran, ein Tag ohne MTV ist ein verlorener Tag.

Grüßle

Johnny
m00hk00h
Inventar
#12 erstellt: 02. Apr 2006, 20:59
lol Conrad!

Die werden die bestimmt nicht haben. Orientiere dich lieber mal Richtung MediaMarkt/Saturn...

m00h
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kopfhörer für E-Gitarrenspieler
bG.Hotti am 07.12.2005  –  Letzte Antwort am 09.12.2005  –  6 Beiträge
Kopfhörer bei E-Bass
hel0707 am 11.03.2008  –  Letzte Antwort am 11.03.2008  –  6 Beiträge
Verstärker und Kopfhörer-Verstärker (Brauche Hilfe)
Toggo37 am 13.03.2018  –  Letzte Antwort am 14.03.2018  –  3 Beiträge
Kopfhörer für e-piano
Juliane am 16.12.2004  –  Letzte Antwort am 29.01.2005  –  27 Beiträge
welchen KH für klare Wiedergabe von Gitarren?
snowypeak am 03.05.2006  –  Letzte Antwort am 04.05.2006  –  7 Beiträge
Brauche Kopfhörer
Agent_Zero am 17.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  9 Beiträge
Kopfhörer an Verstärker anschließen
NoSkillButStyle am 28.11.2006  –  Letzte Antwort am 30.11.2006  –  7 Beiträge
Stereo-Verstärker für Kopfhörer
mogwai am 15.03.2004  –  Letzte Antwort am 16.03.2004  –  5 Beiträge
guter Verstärker für Kopfhörer?
Naumax am 01.07.2005  –  Letzte Antwort am 17.05.2016  –  22 Beiträge
E-Bass Spieler sucht Kopfhörer
madking75 am 25.06.2007  –  Letzte Antwort am 26.06.2007  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.682 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedbelleSlics
  • Gesamtzahl an Themen1.463.736
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.836.643

Hersteller in diesem Thread Widget schließen