welchen KH für klare Wiedergabe von Gitarren?

+A -A
Autor
Beitrag
snowypeak
Neuling
#1 erstellt: 03. Mai 2006, 18:59
Ich suche einen Kopfhörer für unterwegs.
Grösstenteils höre ich Gitarre (akustisch) mit Banjo / Mandoline und Kontrabass. Mir ist sehr wichtig, dass diese Instrumente möglichst natürlich und klar rüberkommen (so als ob der Musiker gerade vor mir sitzt).
Der Kopfhörer sollte auch einen anständigen 'Druck' hinkriegen.
Ich mag im Studio den Sound von Mackie Monitoren. Gibt es so etwas in Kopfhörerform?
Es sollte kein kleiner Ohrstöpsel sein, sondern ein grosser, der auch Umgebungslärm (im Zug, Flugzeug) etwas dämpft.
Unterwegs höre ich mit meinem ipod nano.
Bis nun habe ich mit einem Akai-Kopfhörer Musik gehört, was nie richtig befriedigend war.
Vom Budget her ist alles offen, obwohl ich an preiswerten Varianten sehr interessiert bin ;)

Entschuldigt diesen langen Beitrag, ich hoffe ihr könnt mir helfen
Musikaddicted
Inventar
#2 erstellt: 03. Mai 2006, 19:04
Sorry das wird echt schwer - ich kann aber gern mal auf die einzelnen Aspekte eingehen:
1. Gitarre/Banjo und nah dran am Interpreten: Eindeutig ein Grado Spezialgebiet. Da macht denen keiner was vor. Nachteil: Sehr offen (viel geht rein und sehr viel raus)
2. Druck: Was du darunter verstehst ist nicht leicht: Viel Bass gibt es in vielen KHs druckvoll machen es wenige. Grado kann das imho auch sehr gut.
3. Dämpfen: Tja und da fliegt ein Grado aus dem Rennen. Der K271 macht Gitarren auch sehr schön (kein Vergleich zu Grado), aber ist am Porti direkt leider suboptimal. Vorteil: Auch lange bequem und dabei dämmend.

P.S.: So lang ist der Beitrag nun wirklich nicht
P.P.S.: Willkommen im Forum!

Alternativen sind:
AKG K81 (AKG-Mitten machen Gitarren schön transparent)
Sennheiser HD25-1
Viel mehr passendes fällt mir auf die Schnelle garnicht ein.


[Beitrag von Musikaddicted am 03. Mai 2006, 19:06 bearbeitet]
snowypeak
Neuling
#3 erstellt: 03. Mai 2006, 19:19
vielen Dank für die schnelle Antwort!
Die Grado Kopfhörer sprechen mich schon ziemlich an. Wieviel geht da weg vom Sound? Muss das ganze Zugabteil mithören?
An welchen von Grado hast du gedacht? Es gibt ja die unterschiedlichsten Preisklassen..
Mich interessiert auch, wie gut der Sound an einem ipod überhaupt sein kann.
Musikaddicted
Inventar
#4 erstellt: 03. Mai 2006, 19:27
Wenn du erfahren willst was ein iPod direkt (dh ohne KHV) leisten kann, dann wäre ein Grado gut.
Aber er isoliert absolut Null. Und wenn ich normal höre (bin leisehörer) dann kann man von draussen eindeutig feststellen was ich höre und sogut wie jedes Detail vernehmen. Ist wirklich extrem bei denen.
Und welches Modell empfehlenswert ist, dass lässt sich eindeutig erst sagen, wenn du deinen gewünschten Preisbereich kundgtan hast - die reichen von 99$ (meine absolute Einstiegsempfehlung der Alessandro MS1) bis ca. 1400€. Es ist alles möglich
snowypeak
Neuling
#5 erstellt: 03. Mai 2006, 19:42
Ich seh schon, Grados Dinger sind wirklich alles andere als isolierend
Dann geht das nicht. Ich bin auch Leisehörer und im Zug möchte ich weder die anderen Leute stören noch selber gestört werden. Eine gute Isolation ist mir schon wichtig, das ist mir jetzt klar geworden.
Wegen dem Preisbereich: ich bin Student -> möglichst billig. (200 euro?) Aber natürlich hat eine gute Klangqualität vorrang. deshalb möchte ich mich nicht festlegen.
Nickchen66
Inventar
#6 erstellt: 03. Mai 2006, 20:14
Ich hab' zwar die Befürchtung, daß Dir der Bassanteil für Deine Genres zu hoch ist, aber hör' Dir trotzdem mal den AKG K81 an (am besten den Player mit ins Kaufhaus nehmen). Von der schieren Energie, den Mitten und der Isolation her paßt der ansonsten perfekt. Und er ist billig.

Der an sich ähnliche, aber insgesamt wohl kultiviertere Senn HD25-1 kostet fast das 3fache.

Könntest Dich auch noch an dem günstigeren HD25-SP versuchen. Der hat zwar oft schlechte Kritiken, aber so richtig grottig ist er bestimmt nicht.
m00hk00h
Inventar
#7 erstellt: 04. Mai 2006, 11:26

Nickchen66 schrieb:

Könntest Dich auch noch an dem günstigeren HD25-SP versuchen. Der hat zwar oft schlechte Kritiken, aber so richtig grottig ist er bestimmt nicht.


Genau. Wie ich auch schon öfters verlauten lies.

Ich plädire auch eher in Richtung K271...
Na ja, ehrlich gesagt: mir fällt nichts ein. Ich bin mit dem HD25-1 sehr zufrieden, aber der kostet leider viel zu viel...

m00h
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen KH für Portables?
Kruemelix am 17.02.2005  –  Letzte Antwort am 21.03.2005  –  12 Beiträge
Welchen KH für Southern-/Bluesrock?
Pepse am 19.01.2008  –  Letzte Antwort am 21.01.2008  –  6 Beiträge
Welchen KH am K240DF?
Stern am 22.12.2005  –  Letzte Antwort am 24.12.2005  –  4 Beiträge
Welchen portablen Bügel-KH?
alexfra am 29.05.2008  –  Letzte Antwort am 06.06.2008  –  24 Beiträge
welche KH für mich?
Offlimp am 26.01.2008  –  Letzte Antwort am 27.01.2008  –  3 Beiträge
Highendiger geschlossener KH
Matze81479 am 19.11.2007  –  Letzte Antwort am 08.12.2007  –  23 Beiträge
KH für Laptop
Timmeteq am 02.09.2006  –  Letzte Antwort am 07.09.2006  –  13 Beiträge
Kaufempfehlung KH
dodialla am 21.04.2007  –  Letzte Antwort am 22.04.2007  –  11 Beiträge
Welchen geschlossenen KH ohne KHV ?
gshelter am 13.01.2006  –  Letzte Antwort am 13.01.2006  –  8 Beiträge
Welchen dieser 3 KH Verstärker?
Ꭹoshimitsu am 01.05.2019  –  Letzte Antwort am 02.05.2019  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.316 ( Heute: 53 )
  • Neuestes MitgliedBackloop_
  • Gesamtzahl an Themen1.463.164
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.825.418

Hersteller in diesem Thread Widget schließen