Knistern beim Musikhören mit KSC 75 und HD 485

+A -A
Autor
Beitrag
ma66ot
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Apr 2006, 16:08
hallo liebe forums mitglieder!
nachdem ich mich in diesem exzellenten forum bei sehr tollen postern informiert habe, habe ich mir vor kurzem den Koss KSC 75 und den Sennheiser HD 485 geholt. bin klangtechnisch sehr zufrieden und möchte die zwei teile nicht mehr hergeben.
doch ich habe ein kleines problem. Bei bestimmten CDs fängt es bei bestimmten liedern und stellen leicht zu knistern an. manchmal ist es kaum hörbar manchmal etwas deutlicher. dazu muss ich sagen, dass es wirklich immer exakt die selben stellen sind und immer in der gleichen stärke auftreten. (ich höre übrigens Alternative/Rock/Prog Rock also betonte Bässe und E-gitarren)
Ich habe gedacht dass es an meinen kopfhörern liegt und habe beide abwechselnd ausprobiert. beide gaben das knistern genau gleich wieder. es ist wohl sehr unwahrscheinlich, dass beide das selbe problem haben. deshalb habe ich diese fehlerquelle ausgeschlossen und habe meinen neuen sony discman getestet, indem ich mir die CDs in meinem "möchtegern-ghettoblaster" abgespielt habe. das knistern wurde wiederum genau gleich wiedergegeben. also an meinem discman kann es anscheinend auch nicht liegen.
folglich liegt der fehler bei meinen Cds. doch diese haben kaum kratzer. das knistern trat übrigens bei alten als auch bei brandneuen CDs auf.
Ist das bei Cds normal, dass solche knistergeräusche auftreten? durch die bessere qualität beider kopfhörer höre ich dieses knistern erst bewusst. mit meinen alten ohrstöpseln höre ich es gar nicht bis sehr sehr schwach. oder wird das knistern doch durch was anderes hervorgerufen?

ich danke euch schon jetzt für eure antworten!
LG
euer ma66ot

PS: treiber wurden natürlich nach haaren durchsucht. nichts gefunden...

Lieber bei denen dieses knistern zb aufgetreten ist:
Arctic Monkeys - the view from the Afternoon (gleich am Anfang)
Coheed & Cambria - Time Consumer
Disturbed - Intoxication (auch gleich am Anfang), Awaken (am Anfang)
-resu-
Inventar
#2 erstellt: 11. Apr 2006, 16:13
Hallo,
das wird wohl einfach an den Aufnahmen liegen - nicht selten sowas.

Und du hast ja alles erdenkliche ausprobiert...Umso besser der Kopfhörer, umso mehr ärgert man sich über die Aufnahmen

Frank
ma66ot
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Apr 2006, 16:16
DAnke vielmals resu!
also kennst du das bei deinen Cds auch? welche konkret?

also ich sags mal so. es hört sich nach einem "kontrolliertem" Knistern an. es kommt nicht irgendwo vor wiegesagt. Aber irgendwie finde ich die methode dann sehr schräg.

LG
ma66ot
m00hk00h
Inventar
#4 erstellt: 11. Apr 2006, 20:27
Du kannst ja sicherheitshalber mal einen anderen CD-Player probieren...nur um dein Gewissen zu beruhigen.

m00h
Nickchen66
Inventar
#5 erstellt: 11. Apr 2006, 20:54
Genau aus solchen Gründen hat das Hobby bei mir auch bestimmte, eng umrissene Grenzen. Würde mir niemals High-End KH anschaffen, die so "gut" sind, daß das Thema MP3 keines mehr wäre. Was Mooh da in dem Audiotechnica-Thread über solche Geräte zum besten gibt, ist Gnnnnnnnnnn....
m00hk00h
Inventar
#6 erstellt: 11. Apr 2006, 21:10

Nickchen66 schrieb:
Genau aus solchen Gründen hat das Hobby bei mir auch bestimmte, eng umrissene Grenzen. Würde mir niemals High-End KH anschaffen, die so "gut" sind, daß das Thema MP3 keines mehr wäre. Was Mooh da in dem Audiotechnica-Thread über solche Geräte zum besten gibt, ist Gnnnnnnnnnn....


Da hast du recht. Der W5000 ist wirklich extrem in der Hinsicht. Der W100 schluckt auch 192K noch sehr brav, obwohl man sich schon bewusst wird, dass da was fehlt. Aber für Hintergrundlala reichts.

m00h
ma66ot
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 12. Apr 2006, 15:48
hallo!
danke für eure antworten!

habe es nun bei nem anderen player probiert mit anderen kopfhörern probiert. genau das selbe ergebnis.

@nickchen66
was meinst du mit mp3s? ich höre mit meinem discman eigentlich nur original gepresste CDs. die haben ja bekanntlich eine recht gute qualität.

mir hat jemand gesagt dass die cds wahrscheinlich mit "clipping" aufgenommen worden sind. wisst ihr etwas davon?

habt ihr sonst noch irgendeine idee woher das sein könnte?

LG
ma66ot
Silent117
Inventar
#8 erstellt: 12. Apr 2006, 16:01
Das muss eigentlich wirklich die Aufnahme sein oder hörst du so laut das beide Membranen beider KH immer an den Stellen (evtl maximale pegel) anschlagen?

Wenn dies auch nicht der fall ist:
Die cd is schuld
Jazzy
Inventar
#9 erstellt: 12. Apr 2006, 16:09
Hi!
Immer diese Mehrfach-Threadersteller! Ist das jetzt neue Mode?
ma66ot
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 12. Apr 2006, 17:52
eigentlich höre ich nicht so laut. das knistern tritt bei jeder lautstärke auf. ich glaube mittlerweile dass die cds schuld sind. komisch ist nur dass dieses knistern bei jeder cd gleicher art ist. nur die lautstärke variiert.

@jazzy

wieso mehrfach???? das hier ist ein riesenforum. ich glaub nicht, dass jeder der ins kopfhörerforum reinschaut auch ins CD-player forum reinschaut. manche leute kennen sich bei CD playern besser aus andere bei kopfhörern. da mein problem in beide foren passt habe ich sie in beide geschrieben, damit ich so viele leser wie möglich erreichen kann. wo liegt bitte das problem?

ma66ot


[Beitrag von ma66ot am 12. Apr 2006, 17:53 bearbeitet]
ma66ot
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 13. Apr 2006, 15:58
hat noch irgendjemand eine ahnung was das sein könnte?
LG
ma66ot
Silent117
Inventar
#12 erstellt: 13. Apr 2006, 17:29
dürfte wirklich nur die cd sein!
Nickchen66
Inventar
#13 erstellt: 13. Apr 2006, 19:04
Hm, mußt alles x-fach bestätigt bekommen und zweifelst dann immer noch. Solltest Dir einen Job in der Qualitätskontrolle suchen und die Jungs von der Produktion in die Verzweiflung treiben.
ma66ot
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 13. Apr 2006, 20:45
jaja so bin ich eben. muss immer alles tausend mal bestätigt bekommen

naja es geht nur darum. ich hab in letzter zeit ganz schön viel geld (für meine verhältnisse) in musik investiert. wollte mir das alles nicht von so nem blöden knistern kaputt machen lassen.
aber wenns kein behebarer defekt ist und es anscheinend normal ist, ist da wohl nicht viel zu machen.

hat irgendjemand von euch schon mal ähnliche erfahrungen gemacht?

auf jeden fall danke ich euch sehr für eure tollen antworten. ich bin froh dass ich dieses forum gefunden habe.
LG an alle
ma66ot
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verarbeitungsfehler KSC 75
Octron80 am 05.05.2006  –  Letzte Antwort am 06.04.2008  –  18 Beiträge
koss ksc-75 mit piercing
coldheaven am 21.10.2005  –  Letzte Antwort am 21.10.2005  –  2 Beiträge
Compagnon für KSC 75
Toridrian am 07.08.2006  –  Letzte Antwort am 07.08.2006  –  26 Beiträge
Koss KSC 75 tauglich ?
Axiom am 09.04.2005  –  Letzte Antwort am 15.04.2005  –  10 Beiträge
Problem mit dem KSC 75
hitman2105 am 05.02.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2007  –  2 Beiträge
Nachfolger für Koss KSC-75
taico100 am 01.07.2007  –  Letzte Antwort am 02.07.2007  –  3 Beiträge
Entscheidungshilfe (super.fi 5 Pro - Koss KSC 75)
Prog-Rock am 25.03.2008  –  Letzte Antwort am 25.03.2008  –  3 Beiträge
Sennheiser Pmx 100 vs Koss Ksc 75
YpeOple am 21.09.2007  –  Letzte Antwort am 23.09.2007  –  6 Beiträge
Koss Ksc 75, Made in China?
vrooom am 10.03.2006  –  Letzte Antwort am 13.03.2006  –  4 Beiträge
Koss Ksc 75? Tag zu Tag günstiger?
in10sive am 01.07.2009  –  Letzte Antwort am 01.07.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.599 ( Heute: 45 )
  • Neuestes MitgliedLeoIsTall
  • Gesamtzahl an Themen1.463.625
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.834.626

Hersteller in diesem Thread Widget schließen