Wie hieß der Sennheiser Kopfhörer mit gelben Schaumstoff?

+A -A
Autor
Beitrag
marqus
Stammgast
#1 erstellt: 24. Mai 2006, 22:49
Hi,

es gab doch früher bis in die 80er rein diese guten Sennheiser Kopfhörer. Relativ flach mit gelben Schaumstoff umzogen. Ihr wisst, was ich meine. Der Klassiker schlechthin wenn man Sennheiser hört.
Sind die alten Hörer zu empfehlen? Was kosten die zurzeit gebraucht? Sind die neuen Sennheiser deutlich besser? Welchen Kopfhörer sollte man generell mal ins Auge fassen, wenn man einen sehr guten 70er Klassiker sucht?

danke euch,
MArkus
aileena
Gesperrt
#2 erstellt: 25. Mai 2006, 00:14
Du meinst wahrscheinlich den HD 414. Jahrelang das Maß der Dinge in der bezahlbaren Klasse. Hat es sogar bis in die Studios und Rundfunkanstalten geschafft.

Preise? Kann ich leider nicht mit dienen. Und Gebrauchtkauf bei so alten Teilen ist immer ein Problem. Häufig sind die total abgewirtschaftet. Da solltest Du schon sehr genau den häuslichen Hintergrund erfragen. Musikrichtung, Alter etc.

Und ich persönlich finde, dass heutige Sennheiser besser klingen - aber da werden bestimmt wieder Millionen wiedersprechen. Hatte aber den 414 über 13 Jahre im Einsatz. Heute u.a. einen HD 560 neben einem Elektrostaten von Jecklin.
cr
Inventar
#3 erstellt: 25. Mai 2006, 01:39
Ist das der mit den 2 kOhm?

Den hatte ich in meiner Jugendzeit. Ich empfand ihn als echt grauenhaften KH, der dazu führte, dass ich damals kaum KH hörte. Welch ein Klanggewinn dazu dann der AKG K240DF.

Wenn du einen Klassiker suchst, dann zB den von mir genannten, der noch immer erzeugt wird.
Zweck0r
Moderator
#4 erstellt: 25. Mai 2006, 04:00
Moin,

der DF wird nicht mehr hergestellt Ich habe neulich noch einen Restposten für 69 Euro geschossen, bei Thomann war er zu dem Zeitpunkt schon ausverkauft.

Den 414 kenne ich nur vom Sehen, aber ich hätte eine andere Klassiker-Empfehlung: Sennheiser HD 430. Meinen habe ich irgendwann für ein paar Euro (oder waren es noch DM ?) auf dem Flohmarkt mitgenommen. Habe ihn eben nochmal kurz ausprobiert, die Ähnlichkeit zum 240 DF ist verblüffend.

Grüße,

Zweck
4ever_hst
Stammgast
#5 erstellt: 25. Mai 2006, 06:40
Häh es gab aber doch nicht nur diesen Sennheiser mit gelbem Schaumstoff? So ein gelber fährt bei mir auch noch irgendwo rum, bloß mit schwarzem Schaumstoff, da der gelbe sich aufgelöst hat... Meine Mutter meint, das war ein ziemlich billiger...
Hifideldei
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 25. Mai 2006, 06:49
Hallo,
ich hatte mal einen Hd 424, so hieß der glaub ich. Der hatte
gelben Schaumstoff und klang etwas besser als der meiner Meinung nach grauenhaft flach klingende und schlecht sitzende Hd 414 ( wenigstens ein Hauch von Bass erhörbar). Den 414 habe ich nicht mit gelbem Schaumstoff in Erinnerung, mag aber sein, das es den auch in gelb gab. Würde aber beide nicht kaufen. Schon wegen der nach einer Weile zerbröselnden Schaumstoffpolster.
Gruß Hifideldei
4ever_hst
Stammgast
#7 erstellt: 25. Mai 2006, 07:05
Deswegen ist ja auch der vvon meiner Mutter mittlerweile schwarz...
Hifideldei
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Mai 2006, 07:20
@ 4ever_hst
Du warst einen Tick schneller als ich. Hatte Deinen Beitrag noch nicht lesen können! javascript:emoticon(' ')

Gruß Hifideldei
Curd
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 25. Mai 2006, 10:03
Hallo MArkus ,

Kopfhörer aus den 70zigern würde ich nicht nehmen.
Die Polster sollten erneuert werden und da wird es kaum Original-ET geben, die Kabel sind meistens in erbärmlichen Zustand. Bei gut erhaltenen Elektrostaten würde ich eine Ausnahme machen.

Bei Kopfhörern fallen mir die drei grossen Deutschen Firmen ein: AKG - Beyerdynamic - Sennheiser

Auf meiner Wunschliste: BEYERDYNAMIC DT-990 für einen EL reicht das Geld nicht, auch nicht gebraucht
marqus
Stammgast
#10 erstellt: 25. Mai 2006, 11:13
Kennt ihr auch BRAUN Kopfhörer? Die alten?

danke
hifibrötchen
Inventar
#11 erstellt: 25. Mai 2006, 12:19
Moin Liebe Leut schönen Vatertag
Mein Hd 420 habe ich vom Flohmarkt für 1,50 Euro
Er ist sehr praktisch da er ja von Klinke zu DIN 5 wandelbar ist und somit alte Geräte getestet werden können die keine Klinke haben .


[Beitrag von hifibrötchen am 25. Mai 2006, 12:23 bearbeitet]
soundfield
Stammgast
#12 erstellt: 25. Mai 2006, 12:54
Der HD 420 sieht ja enorm billig und klobig aus. Für 1,50 EUro sicher nicht falsch. Aber wenn ich einen guten KH kaufen wollte, würde ich mich sicher bei den neuen Modellen umschauen.
Ich besitze einen HD 575. Zu Zeit als Auslaufmodell für 60 Euro zu kaufen. Ein sehr schönes, edles Modell mit Velour Polstern. Der Hd 575 ist eher etwas für Klassik. Er bildet alles Instrumente präzise ohne schwammig zu sein ab. Nur der Bass ist bei diesem Modell etwas schwach gworden.

Ich besitze, als neueres Modell, den HD 485. Dieser KH ist mehr für modernere Musik, wie Rock/Pop ausgelegt. Der Bass ist kräftiger und tiefer, leider ist er aber dafür nicht so detailverliebt wie der HD 575. Der Hd 485 ist im gleichen Preislichen rahmen wie der 575.

Je nach Hörgeschmack würde ich zwischen den beiden entscheiden.
Dein Budget ist mir zwar nicjt bekannt, aber ab 70 Euro gibt es schon wirklich gute KH.
hifibrötchen
Inventar
#13 erstellt: 25. Mai 2006, 13:19
Soundfield war dein Bier schlecht ?
sveze
Inventar
#14 erstellt: 25. Mai 2006, 13:24
Ich habe hier noch einen HD414SL. Der hat gelbe Schaumstoff-Polster.

Mittlerweile habe ich mir auch einen HD555 zugelegt, der aber mindestens eine Klasse besser klingt. Würde mich wundern, wenn mein 414er wirklich so ein Klassiker wäre...

Kennt jemand den Unterschied zwischen HD414 und HD414SL?
soundfield
Stammgast
#15 erstellt: 25. Mai 2006, 13:27

hifibrötchen schrieb:
Soundfield war dein Bier schlecht ?


Mein Bier war gut. Michts zu beanstanden.

Ich finde einfach deine KH sehen nicht sehr audiophil aus.
Superhirn
Stammgast
#16 erstellt: 25. Mai 2006, 14:02
Also mein HD 414 war von 1969. Damals war das Gehäuse hellgrau und die Polster dunkelgrau. Später hatte ich als Ersatzteil blaue Polster und zum Schluß gab es den 414 in Schwarz mit gelbem Polster.
Ja, es gibt noch Ersatzteile. Das Kabel kann man leicht auswechseln (Sennheiser-Vorteil!!!!!) und Polster gibt es auch bei Senheiser.com. Ich habe noch vor einem Jahr jedenfalls die Sachen bekommen.


Anno 1969 hatte mein HD 414 Lautsprecherstecker dran, die konnte man für Monogeräte hintereinanderstecken und dabei konnte man auch die Impedanz verändern, denn die Stecker hatten Schalter drin, auf parallel oder seriell. Dazu gab es Adapterstecker, um ihn an die speziellen Grundig Lausprecheranschlusse bspw. des TK 42 anschließen zu können.
Curd
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 25. Mai 2006, 14:18
Hallo Ekke,

Benutzt Du den KH noch? Hast Du ene Vergleichsmöglichkeit zu aktuellen KH? Würde mich interessieren was sich in 37 Jahren getan hat - ist ja echt abgefahren - auch das Sennheiser nocht ET liefert!!
Akalazze
Stammgast
#18 erstellt: 25. Mai 2006, 14:48
Habe ebenfalls einen HD414 von meinem Vater

Benutze diesen allerdings nur am PC.
Aber schlecht finde ich den nicht. Viele Kollegen haben neuere KH aber die sind alle nicht so toll wie der HD414 obwohl sie dafür auch schon min. 50€ ausgegeben haben.

Und die Schaumstoffpolster gab es bei uns vor kurzem bei Karstadt in der Wühlkiste für 2,50€.

So sieht meiner aus:



Die OVP hab ich sogar auch noch

Gruß
Daniel
Superhirn
Stammgast
#19 erstellt: 25. Mai 2006, 15:05
@rollo1: Nein, hab ihn nicht mehr. Aber meine Frau hat noch einen in der schwarzen Ausführung.(Ende 70er) Ich hab diesen HD414 grad mit einem Sennheiser HD430 verglichen: Der Klang ist hell und hat wenig Bass. Ich weiß noch, dass mir der helle Klang damals nicht so gefallen hat. Da bei meinen 414 immer wieder das Kabel kaputtging, kaufte ich mir einen Telefunken TH 28, eine geschlossene Bauart mit flüssigkeitsgefüllten Ohrteilen, der hatte einen kräftigeren Bass. Den hab ich noch, und er klingt in seinem jetzigen Zustand sehr topfig und verfärbt, aber damals fand ich ihn besser.

P.S. Die OVP von '69 hab ich noch. Auch die "Kopfhörer-Anschlußfibel"


[Beitrag von Superhirn am 25. Mai 2006, 15:08 bearbeitet]
Superhirn
Stammgast
#20 erstellt: 25. Mai 2006, 15:22
http://hometown.aol.de/Ekaess/Hd414.jpg[i]

Heute ist sie 37 Jahre älter.
Stormbringer667
Gesperrt
#21 erstellt: 25. Mai 2006, 15:40

Ich finde einfach deine KH sehen nicht sehr audiophil aus.


Soso.Audiophil müssen sie aussehen? Und wie sie klingen,ist egal? Meiner Meinung nach ist das Aussehen egal.Ich kann sie doch eh nicht sehen,wenn ich sie auf dem Kopf habe .

Hauptsache sie passen,tun nicht weh und klingen nicht wie ein Konservendosentelefon.
soundfield
Stammgast
#22 erstellt: 25. Mai 2006, 15:51
Ich hatte mal einen Kopfhörer aus den 80gern von Sennheiser. Modell ist mir nicht mehr bekannt. Der KLang war für damalige Verhältnisse vielleicht gut, doch heutzutage ist der Klang einfach nicht mehr up to date.
Er klang wie ein "Konservendosentelefon".
Warum so viel rumdiskutieren. Kauf dir einfach einen HD485. Kostet nicht viel Geld und sit jeden Cent wert. Andere sind da auch meiner Meinung.
aileena
Gesperrt
#23 erstellt: 25. Mai 2006, 16:26
Sehe ich auch so. Was ist denn audiophiles Aussehen?

Ich finde beispielsweise meinen Jecklin potthäßlich - aber er sitzt super und klingt........

Oder Grado, die hölzernen. Klingen super, sind nicht besonders angenehm zu tragen auf Dauer - aber audiophil vom Aussehen?

Bitte um Definition soundfield
hf500
Moderator
#24 erstellt: 25. Mai 2006, 19:45
Moin,
meinen HD 424 (2k Ohm) habe ich eigentlich nichts vorzuwerfen.
Er erzeugt ausreichend Bass und klingt im ganzen unverfaerbt.
Nachteilig ist, dass man alle 3-4 Jahre die Ohrpolster tauschen muss
(vielleicht halten sie laenger, wenn man sie regelmaessig nach der
beigegebenen Anleitung in Feinwaschmittel waescht).
Wer bei den aelteren Sennheiser die Kabel kaputtmacht, macht irgendwas falsch.
Frueher war die Leitung aus Stahldraht und sehr robust.
Und welche Lauschknochen haben schon steckbare Kabel?

73
Peter
cr
Inventar
#25 erstellt: 25. Mai 2006, 23:13
Meiner war das teurere Modell als der oben abgebildete 414er.
Insb. ging die Kunststoffschale über den ganzen Polster. Ist das der 424?
Die gelben Polster sind leider relativ rasch zerbröselt
aileena
Gesperrt
#26 erstellt: 25. Mai 2006, 23:38
Hört sich nach dem 424 an. Durchmesser ca. 8/9 cm. Hoher Tragekomfort und zu der Zeit ein sehr guter Kopfhörer im "bezahlbaren" Bereich. Habe ich nach dem 414 lange Jahre gehabt. Und trotz Feinwäsche mußte ich alle zwei Jahre die Polster wechseln. Konnte dann aber einen Posten von 5 St. aus einer Geschäftsliquidation für 5,-DM ergattern .Ab da habe ich dann nicht mehr gewaschen ;),sondern bis zum Jecklin öfter gewechselt.


[Beitrag von aileena am 25. Mai 2006, 23:41 bearbeitet]
floschu
Inventar
#27 erstellt: 26. Mai 2006, 00:14
Bei meinen Eltern fliegt auch noch ein nicht mehr benötigter 414 mit gelben Polstern herum, er muss in den 80-ern gekauft worden sein, da ich mich erinnern kann, mit ihm die "Sendung mit der Maus" gesehen zu haben.
Habe das Teil gerade wegen diesem Thread hier noch einmal aufgesetzt und nach wenigen Minuten wieder weggelegt.
Meiner Meinung nach ein klarer Fall für den Müll, ich behaupte jeder 50€-Hörer klingt um Welten besser!
Sorry an die Liebhaber des Oldies, Geschmäcker sind verschieden...

Gruß, Florian
4ever_hst
Stammgast
#28 erstellt: 26. Mai 2006, 02:59
Dass er nicht sooo toll klingt, dem stimme ich ja zu... Aber man kann ja wohl niemandem verbieten damit (gerne) Musik zu hören und wenn man schon einen hat, warum sollte man ihn dann auf den Müll werfen?
Zweck0r
Moderator
#29 erstellt: 26. Mai 2006, 03:54

jeder 50€-Hörer klingt um Welten besser!


Ich kenne, ohne den HD 414 je gehört zu haben, mindestens einen, auf den das definitiv nicht zutrifft Es gibt da so einen kübeligen "Surround-Kopfhörer", der klingt ungefähr wie ein Kofferradio in einer Blechdose, das ganze in einem Auto, bei dem 50% des Volumens eine Subwooferbox bilden

So schlecht kann ein Kopfhörer aus den 70ern gar nicht klingen

Grüße,

Zweck


[Beitrag von Zweck0r am 26. Mai 2006, 03:55 bearbeitet]
4ever_hst
Stammgast
#30 erstellt: 26. Mai 2006, 06:58
genau das habe ich ja gemeint
Er klingt einfach nicht so toll, dass man staunt, wenn man ihn das erste Mal hört...
So richtig schlecht klingt der nicht, wobei jedoch doch viele 50€-KH bis auf bestimmte Ausnahmen besser klingen...
anavrin
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 26. Mai 2006, 08:47
Hab auch einen 424. Schon seit 10-15 Jahren im Gebrauch. Mangels Vergleich hab ich bis vor ner Woche nie festgestellt, daß er eigentlich recht flach klingt. Kann auch nicht zum Kauf raten. Bei Ebay erzielt man sogar damit noch gute Preise:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=7619706799
Ohrpolster werden auch ständig angeboten. Nur, 8 Euro + Versand... für die Polster. Da muß man schon verliebt sein in den KH. Rational ist das nicht.
floschu
Inventar
#32 erstellt: 26. Mai 2006, 10:35

Zweck0r schrieb:

jeder 50€-Hörer klingt um Welten besser!


Ich kenne, ohne den HD 414 je gehört zu haben, mindestens einen, auf den das definitiv nicht zutrifft


Ausnahmen bestätigen eben die Regel...

Hinzu kommt, dass sogar mein (von einigen als kaum tragbar verschriener) AKG K81DJ bequemer ist als "der Gelbe".
Das Teil sitzt so undefiniert auf der Rübe und liegt so schief auf den Ohren auf, dass ich es ständig verschiebe und verrutsche, ohne jemals das Gefühl zu erreichen: Jetzt sitzt er richtig...

Gruß, Florian
fretless
Neuling
#33 erstellt: 10. Dez 2008, 01:16

Superhirn schrieb:
Also mein HD 414 war von 1969. Damals war das Gehäuse hellgrau und die Polster dunkelgrau. Später hatte ich als Ersatzteil blaue Polster und zum Schluß gab es den 414 in Schwarz mit gelbem Polster.
Ja, es gibt noch Ersatzteile. Das Kabel kann man leicht auswechseln (Sennheiser-Vorteil!!!!!) und Polster gibt es auch bei Senheiser.com.


Genau so einen habe ich auch noch.

Mittlerweile mit einem schwarzen Ersatzbügel und gelben Polstern, die ich mal wieder ersetzen muß. Und den Klinkenstecker muß ich auch mal wieder löten

Ich schätze seinen völlig unaufdringlichen Sound. Aus meiner Sicht wird er auch bei langen Sessions nicht lästig. Was dem einen zu wenig Baß sein mag, ist für mich eher ein absolut trockener, exakt abgebildeter Baß. Zugegeben, ich höre damit weder Techno oder Rap, sondern Jazz in allen Spielarten, aber das geht mit dem Ding völlig unangestrengt stundenlang. Ach ja - Hörspiele, ohne daß die Sprecher dröhnen wie bei Rentners Fernsehabend

Schade, daß es ihn neu nicht mehr gibt.

Welcher Sennheiser aus dem aktuellen Programm ist vergleichbar - offen, langzeittauglich, bezahlbar, universell?

Edit: Betrieb an einem Harman/Kardon 6850 bei moderater Lautstärke, weil Hörgeräte einfach nicht sexy sind...


[Beitrag von fretless am 10. Dez 2008, 01:18 bearbeitet]
michael4321
Stammgast
#36 erstellt: 06. Jul 2014, 08:02
Hallo hifiedgar,

bei ebay wird im moment ein HD-424 verkauft. Viel Erfolg beim Bieten.

http://www.ebay.de/i...phones-/321447506517


[Beitrag von michael4321 am 06. Jul 2014, 08:04 bearbeitet]
peacounter
Inventar
#37 erstellt: 06. Jul 2014, 11:34
wow...
der thread hatte seinen letzten post vor 6 jahren und wer ist überhaupt hifiedgar?
michael4321
Stammgast
#38 erstellt: 06. Jul 2014, 13:05
Hifiedgar ist ein Typ dessen Post vermutlich von einem Admin geloescht wurde. Leider haben sie nicht alle Folgepost mitgeloescht. Naja was soll man da sagen.

Hifiedgar hatte versucht seinen HD-424 hier anzubieten. Ich wollte nur nett sein, und habe ihm einen indirekten Hinweis (link auf ebay) gegeben. Ich denke dort kann er seinen alten Senni besser verkaufen.
peacounter
Inventar
#39 erstellt: 06. Jul 2014, 13:07
ah!

hifiedgar
Neuling
#40 erstellt: 06. Jul 2014, 13:13
Sorry- ich bin neu hier und habe nicht gewußt, dass man nichts anbieten darf. Ich habe eben nach dem HD 424 in Google gesucht, das hier gefunden und gliech gepostet weil es ja paßt.
Danach sah ich dass es einen Angebots-Sektion gibt, aber das hat nicht funktioniert. Bin ohne Angabe von Gründen abgeblockt worden. Blöd gelaufen. Immerhn lernte ich dass man heute sogar noch die Schaumstoffpolster nachkaufen kann.
peacounter
Inventar
#41 erstellt: 06. Jul 2014, 13:17
brauchst 100 posts und n halbes jahr mitgliedschaft afaik, um im biete-bereich was einzustellen.
das soll einfach das forum davor schützen, dass leute es als marktplatz mißbrauchen.
michael4321
Stammgast
#42 erstellt: 06. Jul 2014, 13:51
Ebay ist dein Freund hier.

bspw: http://www.ebay.de/i...phones-/321447506517

Wenn du dein Angebot in english Sprache erstellst sind die Chancen groesser, das du eventuell einen internationalen Kaeufer bzw. Sammler findest.

Von dem 424 gibt es soweit ich mich erinnere auch zwei Varianten. Eine aeltere mir 2000Ohm Impedance und eine 600Ohm Variante. Das waere bei einem eventuellen Verkauf wichtig in der Beschreibung.
peacounter
Inventar
#43 erstellt: 06. Jul 2014, 13:56
ich hab auch noch irgendwo so ein ding rumfliegen...
hab ich in den 80ern meine tapes mit ausgesteuert, ansonsten war der mir damals schon nicht wirklich gut genug.
den würfelstecker-adapter hab ich letztens noch in der adapterkiste gesehn
-MCS-
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 06. Jul 2014, 13:59
@ p: wie würdest du ihn klanglich im Vergleich mit dem PortaPro einschätzen (mit welchem du, wie du selbst irgendwann
einmal geschrieben hast, sogar klassische Konzerte anhören kannst, was ich wohl nie nachvollziehen werden kann)?
peacounter
Inventar
#45 erstellt: 06. Jul 2014, 15:27
das müßtest du mir aber erst mal nachweisen, dass ich sowas geschrieben hab...
ich hör doch gar keine klassik!

ohne vergleichshören würd ich mir auch eh keine aussage zutrauen.
is ewig her, dass ich den senni mal aufhatte.
und mein letzter pp is auch schon länger in den ewigen jagdgründen.
muß mal bei gelegenheit nen neuen besorgen (aber das eilt nicht, ich hab genug alternativen).
hifiedgar
Neuling
#46 erstellt: 06. Jul 2014, 15:43
Meinst du die hier? --> Sennheiser HD410, HD414, and HD424:
The HD424 is the best of the trio. It takes that whole HD414/HD410 and improves it to the next level. With the HD424, you actually get good soundstaging, a bigger, and a much fuller sound.
http://www.headfonia.com/sennheiser-hd410-hd414-hd424/
-MCS-
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 06. Jul 2014, 15:56
@ p: das war vor längerer Zeit, in einem Thread, in dem sich jemand negativ über den PP geäußert hat und du dann sagtest,
dass du ihn für den Preis gut fändest. Die Reaktion darauf war, dass man mit ihm jedoch keine klassische Musik hören könnte,
worauf du antwortetest, du könntest dir mit ihm sogar ein klassisches Konzert mobil anhören, jedoch nur mit Eingriffen via Equalizer.
peacounter
Inventar
#48 erstellt: 06. Jul 2014, 16:28
ok, mag sein...
ich "könnte", kann ich tatsächlich gesagt haben.
und für den preis macht er da bei eq-tuning seine sache auch gut.
allerdings hör ich sicher kein ganzes konzert und wenn überhaupt klassik, dann eher so sachen wie edgar varese oder giacinto scelsi.
also nicht wirklich "klassische" klassik.
Dieselrocker
Inventar
#49 erstellt: 06. Jul 2014, 19:13
Ich hatte auch mal einen Sennheiser mit gelben Polstern, war aber der HD40. Damals war ich aber gerade noch ein Teenager und fand den megageil.
hifiedgar
Neuling
#50 erstellt: 07. Jul 2014, 10:01
Kann man die 2000 Ohm oder 600 Ohm mit einem Ohmmeter ausmessen? Oder ist impedanz so sehr viel anderes ?
Dieselrocker
Inventar
#51 erstellt: 07. Jul 2014, 14:36
Ja, das geht mit einem herkömmlichen Multimeter.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Schaumstoff für Sennheiser
ins am 13.01.2006  –  Letzte Antwort am 18.01.2006  –  6 Beiträge
Schaumstoff - wozu?
Django8 am 15.05.2008  –  Letzte Antwort am 16.05.2008  –  9 Beiträge
Sennheiser Kopfhörer
xdg88 am 28.11.2007  –  Letzte Antwort am 03.12.2007  –  10 Beiträge
Sennheiser In-Ear Kopfhörer
Stansfield am 17.11.2005  –  Letzte Antwort am 17.11.2005  –  2 Beiträge
Kopfhörer Sennheiser vs. Grado
sick_boy am 24.05.2004  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  24 Beiträge
Adapter sennheiser Kopfhörer auf Klinke
franzli am 23.04.2016  –  Letzte Antwort am 23.04.2016  –  4 Beiträge
Kopfhörer Sennheiser RS 195
ready2 am 07.07.2017  –  Letzte Antwort am 09.07.2017  –  6 Beiträge
Kabel für Sennheiser Kopfhörer?
atss am 12.02.2011  –  Letzte Antwort am 13.02.2011  –  15 Beiträge
Sennheiser MX 760 Kopfhörer titan
freak140 am 10.12.2007  –  Letzte Antwort am 25.12.2007  –  7 Beiträge
Problem mit Sennheiser HD480II
TrottWar am 06.05.2006  –  Letzte Antwort am 08.05.2006  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.389 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedTheo85
  • Gesamtzahl an Themen1.420.191
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.040.656

Hersteller in diesem Thread Widget schließen