Sennheiser, Beyer, oder AT

+A -A
Autor
Beitrag
maduk
Stammgast
#1 erstellt: 14. Jun 2006, 15:09
Hallo Zusammen,

Also, ich möchte mir einen neuen Kopfhörer zulegen, der einiges besser sein sollte als mein jetziger (Sennheiser HD-480).

Zur Auswahl stehen vor allem:

Audio Technica A900
Beyerdynamics DT-770
Sennheiser HD-580

Einen Kopfhörerverstärker möchte ich nicht unbedingt dazukaufen, falls es nichts um ~40 Euro gibt.(?) Vorteil wäre, dass ich ihn direkt an den DVD-Player anschliessen könnte.

Den KH würde ich dann an meinen Onkyo Receiver hängen oder auch mal an den Laptop.

Wert lege ich auf große Räumlichkeit und Detailreichtum. Die Bässe sollten druckvoll, tief und akzentuiert klingen. Der KH sollte auch mal etwas zur Sache gehen können, ohne allerdings zu nerven.

Bevorzugte Musik:

Rock/Metal a la Soundgarden, TOOL, Faith no More, etc.
Electro a la Aphex Twin, FSOL, Biosphere, etc.
Sonstiges a la Dead Can Dance, etc. ähem...

keine Klassik

freue mich auf Tips bzw. Empfehlungen
m00hk00h
Inventar
#2 erstellt: 14. Jun 2006, 16:26
Ohne eigennützig klingen zu wollen:
ganz klar A900.

Danke, nächser bitte.

m00h
Silent117
Inventar
#3 erstellt: 14. Jun 2006, 16:35
schliesse mich an..
maduk
Stammgast
#4 erstellt: 14. Jun 2006, 16:36
Könntest du mir 3 driftige Gründe dafür nennen ;), warum die anderen beiden dem A900 nicht das Wasser reichen können (ich meine hörbar das Wasser reichen können)?
Silent117
Inventar
#5 erstellt: 14. Jun 2006, 16:41
1. A900 braucht keinen KHV (war ja bedingung)
2. Der A900 ist dem Dt770 in 90% aller musikrichtungen überlegen und die anderen 10% sind gleichauf. Beim Hd580 ist es ohne KHV eine dunkle geschichte..
3. Der A900 passt perfekt auf die für dich gewünscht eigenschaften (sowohl musik als auch basstechnisch) , laut und schnell ist er auch...
maduk
Stammgast
#6 erstellt: 14. Jun 2006, 16:45
ok... wenn mich nachher der 770 überzeugt nehme ich den A900... hoffe er ist dann die 50€ Mehrwert wert.

Achso... gibt es eine Billiglösung den KH an meinen DVDP direkt anzuschließen ohne viel Geld für einen KHV auszugeben und ohne dass der Klang darunter leidet?


[Beitrag von maduk am 14. Jun 2006, 16:47 bearbeitet]
Silent117
Inventar
#7 erstellt: 14. Jun 2006, 16:50
@maduk

der A900 kommt ja ohne KHV aus. D.h. das ist deine lösung!
maduk
Stammgast
#8 erstellt: 14. Jun 2006, 16:56
jaja...das ist mir schon klar, aber mein DVDP hat keinen Kopfhörerausgang :(. Bleibt ja noch der Receiver, der allerdings 8 Meter weiter entfernt steht. Nächstes Jahr steht ein Umzug an (eventuell nur für kürzere Zeit), weswegen ich dann eventuell den Receiver erstmal in meinem Zimmer lasse mitsamt Boxen. Da wäre es praktisch, wenn ich dann den KH direkt an den DVDP hängen könnte...

aber vielleicht denke ich schon wieder zu weit


[Beitrag von maduk am 14. Jun 2006, 16:58 bearbeitet]
Silent117
Inventar
#9 erstellt: 14. Jun 2006, 17:03
@maduk

evtl ein PC die lösung? Oder ein Mp3player , der A900 läuft eigentlich an allem Akzeptabel - Gut.
maduk
Stammgast
#10 erstellt: 14. Jun 2006, 17:13
klar... solche Lösungen gibt es schon, aber DVDP ist, denke ich, schon die beste Quelle.

Bin dann mal probehören... bis später

Marco
maduk
Stammgast
#11 erstellt: 14. Jun 2006, 19:45
So, das wär geschafft. War jetzt probehören und bekam einen super Service - davon kann man bei Karstadt nur träumen.

Jetzt zu meinem Eindruck. Gehört habe ich den DT-770 in der 80 Ohm und in der hochohmigen Ausführung angeschlossen an einen Marantz CD Recorder, sowie den Beyer DT-990. Ausserdem einen Audio Technica ATH-D40fs für 69€ (60 Ohm). Ich hätte nicht gedacht, dass man zwischen den beiden DT-770 Unterschiede hören würde, aber sie waren da. Die 80 Ohm Ausführung gefiel mir etwas besser, da mir bei der hochohmigen Ausführen die Höhen etwas schneidiger vorkamen (verstehe ich zwar nicht, war aber so). Ok...die Hochohmausgabe war schon gebraucht, während der andere nagelneu war. Die Räumlichkeit hat mich bei beiden nicht so vom Hocker gerissen - ich fand die Musik hing noch relativ an den Ohren. Täusche ich mich da, oder erwarte ich zuviel diesbezüglich?
Den DT-990 fand ich gar nicht gut. Der Klang war insgesamt ETWAS matschiger und auch die Höhen waren mir zu schneidig. Bei voller Lautstärke war´s zwar recht laut, aber immer noch weit weg von der Schmerzgrenze. Deshalb wohl dann auch einen KHV. Den ATH-D40fs fand ich gemessen am Preis recht passabel. Schöne Räumlichkeit aber sonst etwas verwaschener im Sound als die Beyer. Und der Bass kam lange nicht so gut rüber. Zu den Beyer kann ich sagen, dass es jetzt nicht unbedingt die KH sind, bei denen ich sage: "Die muss ich haben". Den Sennheiser 580 fand ich fast besser, sofern ich dass jetzt noch zu vergleichen mag.

Würdet ihr mir eher zum Sennheiser oder zum Beyer raten, wenn es nur die zwei zur Auswahl gebe? Bzw. dann halt doch den A900 blind kaufen :).
-resu-
Inventar
#12 erstellt: 14. Jun 2006, 19:51
Den A900 bestellen!
Gerade wenn dir das "verwaschene" und "matschige" nicht so zusagt, bist du beim A900 besser aufgehoben. Und die Räumlichkeit ist beim A900 ebenfalls um Welten besser.

ICH gebe 100% das OK für die A900 Bestellung!

Frank

P.S. Wenn der wirklich doch nicht für dich wäre (zu 99,9^% ausgeschlossen), wirst den definitiv hier im Forum wieder los!
maduk
Stammgast
#13 erstellt: 14. Jun 2006, 19:53
jepp...klasse...werde jetzt mal was Essen *lechtz*, Fussball gucken und dann eventuell bestellen... wenn ich mir was in den Kopf setze muss ich´s haben -> schlechte Angewohnheit. Hab ja noch meinen HD-480, aber man darf sich ja mal etwas Neues gönnen ;).


[Beitrag von maduk am 14. Jun 2006, 19:54 bearbeitet]
Nickchen66
Inventar
#14 erstellt: 14. Jun 2006, 23:16
Nimm um Himmels Willen den A900.
maduk
Stammgast
#15 erstellt: 14. Jun 2006, 23:56
Hi Nickchem,

noch wach? Habe gerade deinen K81DJ Thread gelesen. Wäre das eine Alternative oder sind wir hier wieder Klassen schlechter?

Letzte Frage wirklich...


[Beitrag von maduk am 14. Jun 2006, 23:57 bearbeitet]
Nickchen66
Inventar
#16 erstellt: 15. Jun 2006, 00:04
Würde sagen, das ist in erster Linie ein erstklassiger geschlossener Portabler, der (natürlich) nicht gegen die großen Alphatierchen für den Heimgebrauch anstinken kann. Schöner Zweit- oder Dritthörer.
maduk
Stammgast
#17 erstellt: 15. Jun 2006, 00:39
Efffffzzzz... ich hab´s getan :).
A900 ist bestellt *freu* bzw. erstmal mail verschickt.
Nickchen66
Inventar
#18 erstellt: 15. Jun 2006, 09:14
...und in 2-3 Wochen will ich dann hier Jubel sehen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sennheiser oder Beyer
Gummibär am 11.08.2005  –  Letzte Antwort am 12.08.2005  –  4 Beiträge
AKG vs. Sennheiser vs. Beyer
IkeTurner am 24.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.04.2005  –  12 Beiträge
Klinkenadapter 6,3mm von Beyer für AT M50
Trance_Gott am 20.09.2010  –  Letzte Antwort am 22.09.2010  –  4 Beiträge
Beyer DT 880 Studio deutliche Verbesserung zu Sennheiser HD 480?
aledran am 18.03.2008  –  Letzte Antwort am 18.03.2008  –  6 Beiträge
Welcher Beyer
Tencanto_1908 am 24.07.2006  –  Letzte Antwort am 25.07.2006  –  12 Beiträge
Beyer DT150
audiophilanthrop am 20.03.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2008  –  5 Beiträge
Beyer Designwettbewerb
Elhandil am 27.08.2013  –  Letzte Antwort am 29.08.2013  –  10 Beiträge
tragecomfort - beyer dt-660
trym88 am 09.03.2008  –  Letzte Antwort am 10.03.2008  –  3 Beiträge
Wertschätzung HPA6S - Beyer DT880
xylot am 04.09.2007  –  Letzte Antwort am 06.09.2007  –  6 Beiträge
Beyer DT 531 - Alternativen?
Cassie am 14.02.2007  –  Letzte Antwort am 21.02.2007  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.330 ( Heute: 26 )
  • Neuestes Mitgliedhecofi
  • Gesamtzahl an Themen1.510.758
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.741.190

Hersteller in diesem Thread Widget schließen