Welcher Beyer

+A -A
Autor
Beitrag
Tencanto_1908
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 24. Jul 2006, 08:24
Hi Leute,

Folgende Frage wurde mir von einem Bekannten gestellt, welcher Interesse an eventuell zwei Beyer KH´s hat, die er sich auch in der Manufaktur zusammenstellen möchte.

Es dreht sich um die Modelle 770, 880, 990

Zum einen möchte mein Bekannter das beste Modell haben für klassische Musik. Also möglichst neutrales Verhalten.

Zum anderen ist er, was Rock anbelangt, musikalisch fast bei meinem Repertoire zu Hause, also in der eher seichteren Ecke vergangener Tage a la Pink Floyd, Parsons, Oldfield, Dire Straits und vergleichbarem.

Auch an diese Musikrichtung gekoppelt die beste lösung der drei Vertreter.

32 Ohm Impedanz wären zu begrüßen, da er wegen KHV Betrieb diese Impedanz sehr gut einsetzen kann.

Da mein Augenmerk nicht so sehr bei den Beyers liegt, kann ich ihm nicht echt gut mit Rat und Tat zur Seite stehen. Daher gebe ich die Frage weiter an die Beyer Spezialisten hier im Forum.

Möchte noch sagen, das auch bei erwähnter Rockmusik daraus kein baßlastiges Spektakel werden sollte.

Was kann ich ihm weitergeben?

Grüße,Otwin
Musikaddicted
Inventar
#2 erstellt: 24. Jul 2006, 08:40
Definitiv der DT880.
Der 880 ist der neutrale untern den großen Beyern. Er geht sehr tief mit dem Bass und ist präzise. Floyd und Dire Straits kommen durch die luftige Wiedergabe sehr gut (auch wenn ich persönlich hier Senn bevorzuge).

Der 990 ist der Badewannen KH - also angehobene Bässe und Höhen. Soll die Leute mit Loudnesswunsch abdecken, also wohl eher nix für Orchester.
Der DT770 ist dann eher bassig und weit weniger großräumig in der Präsentation (wegen geschlossener Bauweise).
Hüb'
Moderator
#3 erstellt: 24. Jul 2006, 08:46
Hi!

Wie groß ist denn der Klassikanteil?
Wenn >50 % würde ich klar zum HD 650 oder zum K 701 raten.

Grüße

Hüb'
Dake
Stammgast
#4 erstellt: 24. Jul 2006, 09:38
Ich würde auch auf jeden Fall zum DT880 raten. Der macht sich für solche Musik ausgezeichnet.
Was die Rockwünsche angeht, ist der DT880 für den beschriebenen Soundwunsch vielleicht immernoch am besten geeignet von allen Beyers, obwohl ich persönlich für Rock eher den DT990 vorziehe, da der einfach noch viel mehr Energie und Power (Spaß) erzeugt. Ich höre aber auch viel (modernen) Metal/Heavy Metal, Oldfield ist da eine andere Kategorie
Also doch, der DT880 sollte da eine gute "All-in-1-Lösung" darstellen.

MfG,

Dake
ax3
Inventar
#5 erstellt: 24. Jul 2006, 12:00
Otwin,

wie konnte das passieren?
Ein Bekannter von dir möchte einen Beyer?

TssTssTss

Ich habe vor ca. zwei Wochen einen DT 880 aus der Manufaktur in 250 Ohm Ausführung mit Lederpolstern an einem Prehead MKII gehört. Zuspieler war ein Linn Genki.

Verarbeitung ist sehr gut und die Gravur sowie die Materialauswahl gibt dem ganzen einen sehr individuellen Touch. Es war heiß und ich empfand die Lederpolster zwar als sehr bequem aber auch noch mit einem gewissen Eigengeruch behaftet und reichlich schweißtreibend.

Querbeet gehört (Leftfield, Kruder & Dorfmeister, Pink Floyd, Leo Kottke, Led Zep, Diana Krall, Paavo Jarvi/Cincinnati Symphony Orchestra, Los Angeles Guitar Quartet) war ich nicht unbedingt überrascht, dass mir der DT 880 sehr zusagt.

Dort wo gefragt exakte Tiefenstaffelung, weitgehend natürliche Klangfarben, etwas weiter Raum, sehr direkt und "trocken". Soweit meine beschränkten Fähigkeiten einen KH zu charakterisieren.

Kann man sich anhören.

Empfehlen auch.
Tencanto_1908
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 24. Jul 2006, 12:01
Hi Leute,

Erstmal vielen Dank. Ich werde meinem Freund das Ergebnis zeigen, dann kann er sich vorrangig dem DT 880 widmen.

@Hüb,

Dir auch Danke. Der Anteil ist halb, halb. Er möchte aber so oder so einen Beyer. Ihm gefiel das persönliche Kofigurieren eines Hörers, wie man ihn gerade haben möchte, sehr gut.

Der penible Purismus hat nicht meine Aumaße. Ich würde selbst eher zu einem K701 hin tendieren, wißt ihr ja. Aber, ich finde die Beyers geil auf jeden Fall schonmal wegen dieser Zusammenstellung. Und hier soll mein Bekannter aus dem Bauch agieren. Da halte ich mich sowieso zurück.

Okay, dann kann er mal reinhauen.

Grüße,Otwin
Tencanto_1908
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 24. Jul 2006, 12:12
Hi axe,

Danke. Damit kann man das Thema glaube ich abschließen. Geht ja von allen in deutliche Richtung. Dann wird das auch so sein.

Nun, axe, du darfst nicht denken, daß Kollegen von mir alle nur auf Staxens oder Grados sind, und alles nur in abgehobenen Preisklassen. So ist das längst nicht.

Ich habe sehr hohe Ansprüche wegen meiner Klassik hauptsächlich. dazu kommen ein paar Bekannte, aber echt nur ein paar, die sich dem gleichen etwa in gleicher Art verschreiben. Der Rest, alles normaler Level.

Man darf auch die Beurteilungen meinerseits nicht als "versessen" sehen, fern allem normalen.
Wenn du einer Person einen Tip gibst, als Beispiel über einen K701, dann versuchst du automatisch eine komplett hohe Meßlatte anzulegen, wenn du selbst die Anlage so betreibst.
Ich wäre auch völlig ungeeignet, einen solchen KH an recht normalem Vollverstärkerbetrieb einzuordnen.
Das geht nicht mehr. Darf niemand als abgehoben betrachten. das ist für mich die Noramlität genauso wie für einen anderen der Betrieb an seiner guten Soundkarte.

Okay, nochmals dank, Grüße,Otwin
tv-paule
Inventar
#8 erstellt: 24. Jul 2006, 18:11

Tencanto_1908 schrieb:


Nun, axe, du darfst nicht denken, daß Kollegen von mir alle nur auf Staxens oder Grados sind, und alles nur in abgehobenen Preisklassen. So ist das längst nicht.



Hallo,

Thema ist ja eigentlich schon erledigt, will trotzdem mal zu obiger Bermerkung was ergänzen.
Achso, zum KH. Ich habe mal den 880 Edition 2005 gehört.
Fand ich sehr gut, könnte ich mir auch vorstellen, diesen zu besitzen. Wäre bestimmt eine gute Wahl.

Wegen der Kollegen jetzt.
Direkte Kollegen habe ich zwar nicht, aber viele Freunde, Partner und Kunden, deren persönliches Umfeld ich auch gut kenne.

Und dort ist es so, dass ich mit meinen Hifi-Ambitionen als ein bissel verrückt angesehen werde.
Mit einem KH AKG K701 kann da (fast)niemand was anfangen.
Und wenn Sie uns zu Besuch sind, blicken oft verständnislos auf meine wunderbaren Boxen, meine Primare-Geräte oder auch meinen Flachmann (hier jetzt schon weniger, da es ja schon bald "Normalität" geworden ist).

Und das sind eben auch Kollegen - vielleicht es es aber bei Manche auch nur Neid?
Das wäre dann wirklich traurig!

besten Gruss
Paule
SRVBlues
Inventar
#9 erstellt: 24. Jul 2006, 18:33

tv-paule schrieb:

Mit einem KH AKG K701 kann da (fast)niemand was anfangen.
Und wenn Sie uns zu Besuch sind, blicken oft verständnislos auf meine wunderbaren Boxen, meine Primare-Geräte oder auch meinen Flachmann (hier jetzt schon weniger, da es ja schon bald "Normalität" geworden ist).
besten Gruss
Paule

Deshalb habe ich gleich einen 50Zoll Pioneer genommen, da schaut auch der ambitionierte TVler noch

Zum Thema - Klarer Fall für den DT880, den ich zwar auch nur aus diversen Hörproben beim Händler her kenne, aber im Vergleich zum DT990/770 der einzige "Normale" KH.
Hätte ja noch den DT931 ins Rennen geworfen, aber diesen gibt es leider nicht mehr.

Chris
Tencanto_1908
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 24. Jul 2006, 19:58
Hi,

Jo, soweit auch Dank von meinem Bekannten, hat leider keinen PC, oder Gott sei Dank , ganz wie man es mit dem PC sieht. Denn der PC raubt uns im Alltag, außer in vielem eine Erleichterung dazustellen, auch viel Zeit.
Aber ist ein anderes Thema.

er stellt sich jedenfalls den DT 880 bei mir zusammen online, und dann kanns für ihn losgehen.

Noch zu Paule´s Anmerkung, zugegeben aber etwas OT.

das mit dem Neid oder Unverständnis hatte ich in meinem Hifikreise eigentlich nie. Es lag daran, daß sich eben noch einige, die so verrückt waren wie ich, ergaben oder zusammenfanden.
Bei uns allen war halt schon vor über 20 Jahren die Meßlatte für das, was uns vorschwebte, sehr hoch. Aus diesem Grunde kam es nicht zum neid oder komischen Blicken.

wurde halt nur durch den geldbeutel oder Freundin, Frau eingebremst.

Ich war der mit Sicherheit eingefleischteste KH Fan unter allen. bei mir stand der KH immer schon vor der LS Wiedergabe, aber von innen heraus ganz selbstverständlich.

Und bei mir war die Qualität der Wiedergabe schon in der Zeit damals damit verbunden, überhaupt nur bestimmtes noch als befriedigend zu empfinden. Also, du hättest mir zu dieser Zeit für meine Klassik mit keinem dynamischen einen Gefallen tun können.

So kam es halt zwangsläufig zu Stax, Jecklin, Babyorpheus.

Es ist doch logisch. Wenn jemand als ganz "normaler" und noch kerngesunder Hifi bezogener mensch zu dir kommt, und sieht eine KH Kombi für 1500,- bis 2000,- Euro, verdreht er die Augen. 4000,- DM für KH Zeugs.

Auf der anderen Seite ist für den gleichen sein dicker BMW oder Audi völlig ok. Für mich hat dieses nicht seine Bedeutung. Wenn ich dann etwas von 50000,- oder 60000,- beim Auto höre, verdrehe ich auch die Augen, ganz davon abgesehen, das ich es mir nicht leisten könnte.

Auch mein bekannter wird ja, so Gott will demnächst bei mir den Grado GS1000 mit erleben. Nur, wir gehen damit ganz locker und cool um. Da wird niemand etwas aufgezwungen oder mit der Brechstange gearbeitet.

Das müssen ganz coole Hifiabende sein. Der eine bringt seinen Beyer mit, der andere seinen Sennheiser. Manchmal wird das Grado Kästchen mitgebracht und angeschlossen. man swingt und rockt mit der Musik dahin, unterhält sich später über das ein oder andere system mit Vor und Nachteilen, und hauptsächlich geht es um Musik, neue CD´s und der gleichen.
Ich bin nach wie vor froh, das ich heute immer noch mit solch lieben und coolen menschen zu tun habe.
Dies ist unser funkelnder Stern rund um dieses Hobby.

Grüße,Otwin
A1B2C3D4
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 25. Jul 2006, 18:07
@ Tencan:

Ich finde den 931 am Besten.........
Ansonsten den 990......
Tencanto_1908
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 25. Jul 2006, 19:04
Hi,

Vielen Dank noch an dich, aber die Entscheidung ist schon gefallen zu gunsten des DT 880.

Nochmals Dank.

Grüße,Otwin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beyer dt 880
olympias am 17.06.2006  –  Letzte Antwort am 18.06.2006  –  8 Beiträge
Beyer 880 wieviel OHM
slpnr am 17.01.2009  –  Letzte Antwort am 20.01.2009  –  18 Beiträge
Beyer DT770 / DT880 / 990 zukünftig personalisiert !
Nickchen66 am 02.09.2005  –  Letzte Antwort am 02.10.2005  –  18 Beiträge
KH für Pink Floyd Liebhaber
doctrin am 15.05.2006  –  Letzte Antwort am 19.05.2006  –  27 Beiträge
Senn/Beyer/AKG Frage!
diabolus am 28.02.2007  –  Letzte Antwort am 04.03.2007  –  16 Beiträge
Beyer Dt 880 zu leise am iRiver
aiwa66 am 28.01.2005  –  Letzte Antwort am 28.01.2005  –  2 Beiträge
geschlossener KH für Rock - welcher?
-resu- am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 08.03.2005  –  4 Beiträge
Sennheiser, Beyer, oder AT
maduk am 14.06.2006  –  Letzte Antwort am 15.06.2006  –  18 Beiträge
Beyer 990 und 770 bei AREADVD
ax3 am 05.12.2006  –  Letzte Antwort am 06.12.2006  –  25 Beiträge
Beyer DT 880 von 1980
Abtastfanatiker am 23.03.2017  –  Letzte Antwort am 10.04.2017  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.485 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedSinnedPE
  • Gesamtzahl an Themen1.508.923
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.704.192

Hersteller in diesem Thread Widget schließen