KH für Pink Floyd Liebhaber

+A -A
Autor
Beitrag
doctrin
Inventar
#1 erstellt: 15. Mai 2006, 14:30
Bin ein Freund doctrins`

So bald hat mein Vater Geburtstag, wir wollten Ihm nun zu diesem bessere Kopfhörer kaufen. Unsere Schmerzensgrenze liegt bei 150€, natürlich können auch teurere erwähnt werden (wozu gibt es ebay usw.).

Er hört hauptsächlich Pink Floyd, also wären boomige KH unpassend (nix gegen Wärme, ist ja Rock).
Wichtig wären auch noch der Tragekomfort und die Hauptsache, der Klang.

Habe öfters gehört das AKG richtig gut sein soll, so wie Ultrasone und auch Sennheisser (HD600-650)

Ich danke euch für eure Hilfe.


MfG
Tino


[Beitrag von doctrin am 15. Mai 2006, 14:30 bearbeitet]
0le9
Stammgast
#2 erstellt: 15. Mai 2006, 16:00
hi

die grados sollen für pink floyd richtig gut sein, so wie ich das gehört habe(auf head-fi hat das jemand glaub ich geschrieben).
doctrin
Inventar
#3 erstellt: 15. Mai 2006, 16:59
Aha na danke ich dir als erster poster
e.lurch
Inventar
#4 erstellt: 15. Mai 2006, 18:38
Hi

höre selbst Pink Floyd mit dem Senn Hd 650. Hört sich einfach super an. Dein Daddy macht Luftsprünge
doctrin
Inventar
#5 erstellt: 15. Mai 2006, 18:46
ja die HD650 tauchen hier öfters auf.
Musikaddicted
Inventar
#6 erstellt: 15. Mai 2006, 19:33
Ich nenne MS1, HF1, HD600 und HD650 mein eigen und kann nur sehr deutlich sagen, dass ich Pink Floyd auf Senn 1000x lieber höre als auf den Grados. Beim HD650 verliert man sich im Klang und schwebt in den musikalischen Sphären wohingegen man beim Grado nur guten Klang hat, aber die gesamte Atmosphäre fehlt.
Ich empfehle deutlich Senn!
Nickchen66
Inventar
#7 erstellt: 15. Mai 2006, 19:48
Das würde aber eng mit den HD650 und den 150€.

Ich werfe die AKG K240S ins Rennen. Nicht mit 240M und DF verwechseln. Gehen einigermaßen ohne KHV, sind "die" Groovelizer, saubequem und haben einen (aber nur für AKG-Verhältnisse) prominent-trockenen Bass. Unter "Rockern" und "Grungern" auffällig verbreiteter AKG.
doctrin
Inventar
#8 erstellt: 15. Mai 2006, 19:53
Danke für eure Resonanz, vielleicht sollte ich noch erwähnen dass kein extra KH-Verstärker zur Verfügung steht. Eben nur ein normaler RecieverKHausgang:)

MfG
Tino
Vul_Kuolun
Inventar
#9 erstellt: 15. Mai 2006, 19:56
Ich würde mal den 880 ins Rennen werfen, nicht nur weils mein einziger Hörer ist. Gerade bei PF stehe ich auf die Details. Finde, PF ist eigentlich keine Musik die so nen Brettsound braucht.

OT: Falls noch ein anderes Geschenk gesucht wird, könntet Ihr dem guten Mann auch "Inside out" von Nick Mason gönnen, ne Mischung aus Biographie und Bildband. Für den Fan ein Genuss. Nebenher die entsprechenden Alben über KH, und Nick Mason gibt nen schönen Abriss über die produktion- wieviel Spuren hier, welcher Effekt da...herrlich.

Edit: hab die Sache mit dem KHV überlesen..Vielleicht trotzdem nen Versuch wert. Zumal die Senns ohne Amp auch nicht so dolle klingen sollen.


[Beitrag von Vul_Kuolun am 15. Mai 2006, 20:05 bearbeitet]
doctrin
Inventar
#10 erstellt: 15. Mai 2006, 20:05
Du meinst wahrscheinlich einen Senn880???!!
Danke für deine Tipps
Vul_Kuolun
Inventar
#11 erstellt: 15. Mai 2006, 20:08
Nein, meinte natürlich den Bose 880.
Musikaddicted
Inventar
#12 erstellt: 15. Mai 2006, 20:14
Wie? Was? Neues Boseprodukt? Muss ich haben!
doctrin
Inventar
#13 erstellt: 15. Mai 2006, 20:18
Ou sorry ich lese grade unten Beyer...........gott mir schwellte gerade das Blut als ich BOSE las

*würg*
Vul_Kuolun
Inventar
#14 erstellt: 15. Mai 2006, 20:25
Na ja, wer Bose nicht mag kann ja auf Bang und Olufsen oder Tevion ausweichen.
Nickchen66
Inventar
#15 erstellt: 15. Mai 2006, 20:26
Wer ist böse
doctrin
Inventar
#16 erstellt: 15. Mai 2006, 21:00
Also ob man von BOSE gleich auf B&O und Tevion (kenne ich noch nicht) wechseln muss...also wenns um Klang fürs Geld geht, dann nicht. Für Qualität und Ergonomie ist B&O natürlich sehr gut.



MfG
Vul_Kuolun
Inventar
#17 erstellt: 15. Mai 2006, 21:26
ähem, räusper; nevermind.

Tevion ist praktisch der kleine Bruder von Medion. So DVD-Player in Silber für 40 Euro. Du weißt schon.

Um zum Thema zurückzukehren: es ist denke ich keine schlechte Idee, bei den "Großen" wie Sennheiser, Beyer, AKG zu suchen. Was nicht heißt das keine Exoten in Frage kämen.
Aber bevor ich Dir hier aus Versehen ein paar Bose Triports andrehe...

doctrin
Inventar
#18 erstellt: 15. Mai 2006, 22:05
brauchst mir nicht anzudrehen, habe schon gemerkt, dass das eher überspitz gemeint war, aber Tevion kannte ich wirklich nicht...scheint auch (Bose/B&O)-Spittel zu sein


Was ist eigentlich mit Ultrasone?


MfG
0le9
Stammgast
#19 erstellt: 16. Mai 2006, 00:09
immer gut zu merken:

Bose = böse

von B&O kenne ich übrigends einen ohrhörer, der nicht schlecht klingt: A8.


[Beitrag von 0le9 am 16. Mai 2006, 00:11 bearbeitet]
doctrin
Inventar
#20 erstellt: 16. Mai 2006, 06:13
Ja ich weiß der A8 ....aber für den Preis bekommt man besseres, aber ich will ja auch keine Stöpsel kaufen
hendrik_schmitz
Stammgast
#21 erstellt: 19. Mai 2006, 17:07
ich hab kürzlich mal Pink Floyd auf dem AT-900 von Audio Technica gehört und das war auch sehr begeisternd. Da kommst du mit den 150 € auch ungefähr hin, dürfte nur zeitlich ein wenig knapp werden mit der Lieferung. Bin mir aber sicher das m00h heute abend auch sicher hier posten wird, näheres dann von ihm

doctrin
Inventar
#22 erstellt: 19. Mai 2006, 17:24
Danke Danke ....was ist das denn für ein schöner Verstärker der mich da in deinem profil angrinst
Janophibu
Stammgast
#23 erstellt: 19. Mai 2006, 17:33
Hallo, als großer Pink Floyd Fan habe ich alle Alben und muss sagen, dass sie sich über meinen HD580 (+-=HD600) einfach nur genial anhören. Von allen CDs, die ich habe, profitieren meine Pink Floyd Alben am meisten vom Kopfhörer. Unglaublich präzise und stark im Bass, weich in den Höhen und tolle Effekte (der Sound wandert richtig im Kopf herum).
Kann daher absolut die Sennheiser HD580/600/650 Reihe empfehlen. Passt super zu den teilweise stimmungsvoll düsterern Klangsphären von Pink Floyd.
hendrik_schmitz
Stammgast
#24 erstellt: 19. Mai 2006, 17:35

doctrin schrieb:
Danke Danke ....was ist das denn für ein schöner Verstärker der mich da in deinem profil angrinst :)


wenn du mich meinst dann ist es der Monoblock POA-6600 A von Denon
doctrin
Inventar
#25 erstellt: 19. Mai 2006, 18:14
fein fein

sind denons eigentlich leicht gesounded oder verstärken die nur
hendrik_schmitz
Stammgast
#26 erstellt: 19. Mai 2006, 18:31
also ich find den Klang meiner Kombi sehr angenehm und das ist für mich das wichtigste was zählt. Gesoundet find ich sie nicht sondern sehr natürlich, ich vermeide allerdings den Gang in High-End-Studios, man will ja keine unnötigen Bedürfnisse wecken
doctrin
Inventar
#27 erstellt: 19. Mai 2006, 18:55
na ja da müssteste ja mit deinen boxen kommen.......sonst ist vergleich dahin......man hört eh nix.....verstärker sollen verstärken und nicht klingen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bin ratlos - welche KH (stöpsel)?
MACxi am 29.04.2006  –  Letzte Antwort am 04.05.2006  –  9 Beiträge
atomic floyd superdarts
flixxi am 13.12.2011  –  Letzte Antwort am 22.04.2012  –  14 Beiträge
KH bis 250? an Denon 2805
Bass-Depth am 06.03.2005  –  Letzte Antwort am 09.03.2005  –  12 Beiträge
Atomic Floyd SuperDarts "hängen fest"
dschafar87 am 28.04.2015  –  Letzte Antwort am 04.05.2015  –  6 Beiträge
AKG K81 DJ und 9 Stunden pink noise
leper am 17.01.2009  –  Letzte Antwort am 17.01.2009  –  4 Beiträge
Beratung für guten Kopfhörer (weitere Info im Text)
Renfordt am 28.02.2006  –  Letzte Antwort am 09.03.2006  –  42 Beiträge
Wieso so wenige AKG K 1000 Liebhaber hier?
a-lexx1 am 23.09.2006  –  Letzte Antwort am 24.09.2006  –  24 Beiträge
KH -DVB-T und Alternative/Rock/Ska an Terratec MKII oder Rotel bis 100?
extremecarver am 07.09.2007  –  Letzte Antwort am 23.09.2007  –  2 Beiträge
Was hört ihr um eure KH einzuspielen?
BesserIsses am 20.10.2007  –  Letzte Antwort am 25.10.2007  –  14 Beiträge
DER KH oder mehrere KH?
rpnfan am 22.11.2008  –  Letzte Antwort am 07.12.2008  –  77 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.505 ( Heute: 55 )
  • Neuestes Mitgliedrainercross_
  • Gesamtzahl an Themen1.463.488
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.831.630

Hersteller in diesem Thread Widget schließen