BTech und DT990 in den USA

+A -A
Autor
Beitrag
Dake
Stammgast
#1 erstellt: 25. Jul 2006, 10:52
Moin,

Ich gehe ja morgen weg, für ein Jahr in die USA, und da nehme ich natürlich das grundlebensnotwendigste technische Equipment mit, welches ich letztendlich auf BTech Mod + Beyerdynamic DT 990 reduziert habe (beachtlich, oder?^^). Na gut, Digitalkamera noch, das wars dann aber.
Meine Frage ist jetzt wie das ganze mit der amerikanischen Netzspannung läuft- die haben doch bloß 110 Volt oder so?
Kann ich da meinen BTech trotzdem standardmäßig ans Netz schließen und meinen DT990 standardmäßig am BTech betreiben?
Und wie siehts mit dem Ladegerät der Digitalkamera aus...es ist eine FujiFilm Finepix F10. Kann ich das auch einfach da anschließen?

Generell haben die Geräte ja alle Netzteile, die die Standardspannung (230 Volt bei uns) auf ihre, was weiß ich, meinetwegen 10 Volt heruntertransformieren. Klappt das dann nicht theoretisch auch wenn die Netzteile mit 120 Volt (oder so^^) betrieben werden?

Wenn das nicht klappt, müsste ich ja einfach nur einen Trafo kaufen und den dann vor meinetwegen eine Steckdosenleiste schließen, dann kriege ich von allen Anschlüssen der Leiste meine von 110 auf 230 hochtransfomrierten Volt, oder?^^

Sry, dass ich mich da etwas dumm anstelle, aber ich will es lieber so grundauf von jemandem erklärt bekommen bevor ich mich auf meine eigenen Kenntnisse verlasse^^
Vielen Dank!!

MfG,

Dake
Musikaddicted
Inventar
#2 erstellt: 25. Jul 2006, 11:02
Die haben dort 110V.

Für den B-Tech würd ich dir fast raten, sich dort ein günstiges Netzteil mit den entsprechenden Ausgangsdaten zu besorgen (Rat Shack ;)).
Generell passiert nix, wenn du dort ein Gerät "von hier" ansteckst, aber es ist nicht dafür ausgelegt und bekommt halt zuwenig Leistung ab. Wenn die Ladetechnik des Handys auf eine bestimmte Spannung ausgelegt ist und das Netzteil es dort nicht bieten kann, dann kann das schlecht für den Akku sein.
Wichtig ist auf jeden Fall, dass du kein Gerät von dort einfach so bei uns anschließt - das kann ne Grillparty werden.
Ein Transformator holen geht natürlich, aber die Qualität dieser Teile ist eher dürftig.
Was machst du denn drüben? Vielleicht hast du auch jemanden dort, der ein Handy der gleichen Marke hat und du kannst das passende Netzteil leihen.

P.S.: Es gibt auch Schaltnetzteile, die die angelegte Spannung erkennen und den passenen Stromkreis zuschalten. Schau doch mal auf deinen geräten nach, ob da auch 110V als Betriebsspannung draufstehen - ich hab ein paar von solchen Dingen (da steht dann sowas wie 100-240V Input drauf)


[Beitrag von Musikaddicted am 25. Jul 2006, 11:07 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#3 erstellt: 25. Jul 2006, 12:07
Dem ist nichts hinzuzufügen.

m00h

PS: MENNO!


[Beitrag von m00hk00h am 25. Jul 2006, 12:09 bearbeitet]
Musikaddicted
Inventar
#4 erstellt: 25. Jul 2006, 12:15

m00hk00h schrieb:
PS: MENNO!

Wieso?
m00hk00h
Inventar
#5 erstellt: 25. Jul 2006, 12:52

Musikaddicted schrieb:

m00hk00h schrieb:
PS: MENNO!

Wieso?


Weil du schon alles gesagt hast.

m00h

PS: ruf mich doch mal bitte an...danke
Dake
Stammgast
#6 erstellt: 25. Jul 2006, 14:06
Ok dann stimmte mein Wissen doch mit dem hier Gesagten überein^^
Bloß, dass die Trafos nicht sonderlich gut sind, ist mir neu.
Vielleicht besorge ich mir ja doch ein universelles Netzteil mit variabler Ausgangsspannung, dass ich dann gleich für mehrere Geräte nutzen kann.

MfG,

Dake
-resu-
Inventar
#7 erstellt: 25. Jul 2006, 17:27
Das Netzteil vom B-Tech ist 230V only - schade.

Ich würd auch nach einem Universal-Netzteil ausschau halten.
Ein entprechendes Netzteil für´s Handy dürfte sowieso kein Problem sein - die dürfte man "da hinten" für alle üblichen Handys in jedem Handy-Shop bekommen.

Frank
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CMoy oder BTech?
Garfield360 am 02.01.2008  –  Letzte Antwort am 08.01.2008  –  30 Beiträge
btech piepen
snt am 14.10.2006  –  Letzte Antwort am 16.10.2006  –  21 Beiträge
DT990 vs DT990 Pro
joba am 31.05.2007  –  Letzte Antwort am 02.06.2007  –  20 Beiträge
Unterschiede DT990 PRO und DT990 Edition
quinoman am 13.12.2013  –  Letzte Antwort am 14.12.2013  –  4 Beiträge
Beyerdynamic DT990 - Edition 2005
Meninblack am 02.01.2007  –  Letzte Antwort am 02.01.2007  –  2 Beiträge
Frage zu Beyerdynamic DT990
Tim182 am 21.12.2010  –  Letzte Antwort am 22.12.2010  –  4 Beiträge
Neue Ohrpolster BeyerDynamic DT990 ?
Joannes am 05.12.2008  –  Letzte Antwort am 05.12.2008  –  4 Beiträge
Beyerdynamic DT990 kaputt?
gamefreak776226 am 29.11.2005  –  Letzte Antwort am 02.12.2005  –  11 Beiträge
Beyerdynamic DT990 Seriennummer
Stephan_LE am 15.05.2011  –  Letzte Antwort am 15.05.2011  –  5 Beiträge
Kopfhörer defekt? DT990 Pro
Alex767 am 24.07.2013  –  Letzte Antwort am 24.07.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.505 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedMeilinger_Hans
  • Gesamtzahl an Themen1.463.442
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.830.609

Hersteller in diesem Thread Widget schließen