KHV AMITY HPH 4X

+A -A
Autor
Beitrag
digitalo
Inventar
#1 erstellt: 01. Nov 2004, 21:46
Hallo,
ich würde evtl. meinen KHV: Creek OBH-11 SE gegen den Amity eintauschen. G ibt es schon Erfahrungen mit diesem KHV?
Wie steht der im Vergleich zu Creek da?
Wo wäre dieser am günstigsten zu bekommen?
Viele Grüße
michaelxray
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 04. Nov 2004, 20:23
Hallo digitalo,

Die Amitys sind feine Geräte.Anderson schafft in seine
KHV´s immer genug Feinschliff.Und so hört sich das auch an.
Für Liebhaber von klassischer Musik oder auch feinem Jazz,
sind die Amitys eine sehr gute Wahl.Aber dein Interesse
vom Geschmack her sollte unbedingt in diese Richtung gehen.
Auch,was den Kopfhörer anbelangt.Da die Elektronik gut
geöffnet nach oben hin arbeitet,Anderson ist kein Freund
von abgedämpftem oder zurückhaltendem Hochtonbereich,käme
dies einem Sennheiser HD580 oder HD600 sehr gut.Beziehen
allerdings kannst du die Amitys nur bei Anderson selbst.

Also schauen auf der Webseite www.amity.de

Grüße,Otwin
digitalo
Inventar
#3 erstellt: 06. Nov 2004, 13:07
Hallo Otwin,
Aus Deiner Beschreibung des Amity komme ich zu folgendem Umkehrschluss: Von einem neutralen Verhalten ist er meilenweit entfernt.(Vorlieben für bestimmte Musik u. Kopfhörer u. Feinschliff aus des Meisters Hand?) Einen HD-600 habe ich. Nur steht zwischen meiner Software u. dem KHV leider alte wenn auch teure Sony Elektronik die aus technischen Gründen nicht ausgewechselt werden kann. Und die kommt ja mit dieser Musik am allerwenigsten zurecht, was der Amity wohl mit einem Hilfeschrei oder schlimmerem beantworten würde? Ich höre auch etwas Klassik, mir
liegen Rock, Pop u. Elektro aber näher. Sollte ich daher zu Anderson vorsichtshalber mit dem Zug fahren- falls er mich deswegen in hohem Bogen rauskickt und ich erst in Bremen wieder den Boden berühre?
Mein generelles Interesse am Amity liegt in der getrennten Lautstärkeregelung. Vorerfahrung mit dem alternativen Vincent KHV-111 war ein Griff ins Klo. Der ist m.E. kein ernst zu nehmendes Gerät. (Es kommt demnächst übrigens eine komplette Neuentwicklung.)Also falls überhaupt, sollte der Amity auf jeden Fall das Niveau des Creek halten. Der kostet ja auch, wobei ich noch die schwarze Ausführung bräuchte, die noch nachträglich bedruckt werden müsste.
Viele Grüße
michaelxray
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 06. Nov 2004, 16:54
Hallo digitalo,

Nein,falsch verstanden.Du kannst prinzipiell mit der
Amity Elektronik jede Musik hören,wie mit jedem KHV auch.
Wenn ein Class A Teil so gemacht ist,das er den feinen
Charakter der Musik detailreich rüberbringt,dann rentiert
sich das gerade am meisten mit fein verwobener Musik.Also wie sie im klassischen bereich oder im Jazzbereich häufiger
anzutreffen ist,als in anderen Genres.Das ist so gemeint
von mir als würde sich ein Hörer,der zu 95% Hardrock hört,
eine Stax Class A zulegen.Dies ergäbe weniger Sinn,nicht
das die Stax keinen Rock könnte,aber ein Großteil dessen,
was die Stax auszeichnet,würde so auf der Strecke bleiben.
Und auch bei den Amitys liegt das feine Spielen an erster
Stelle.Aber die ist sehr neutral im Verhalten.Deshalb kann
sie auch so gut mit Klassik.Und man hat den Vorteil,das
man sich mit Anderson sehr gut austauschen kann.Sei es,das
es vielleicht um eine noch bessere Anpassung zum Sennheiser
geht.Ich persönlich allerdings,das weißt du vielleicht vom
Lesen her der anderen Threads,bevorzuge die CEC´s.Also
generell natürlich den HD53.Aber ich würde auch einen HD51
vor den Amitys am Sennheiser vorziehen.Ich hatte deinen
Sennheiser ja auch in Betrieb am CEC HD51.Der HD51 macht
einen größeren Raum,ist neutraler,spielt gleichwertig alle
Musikgattungen,geht gleichzeitig mit zwei Kopfhörern,separat
über 2 Potis zu regeln,ist laststabiler,auch ganz anderes
Volumen und Substanz im Bassbereich und bietet dazu noch
auf der Rückseite bis zu 2x 12Watt Class A für 2 Lautsprecher.Aber alleine von der lockeren Spielweise und
seinem neutralen Verhalten würde ich den HD51 bevorzugen.

Grüße,Otwin
Chisum
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Nov 2004, 23:57
Hi,

ich habe den Amity HPA-6 (= HPA-4 mit Alps-Stereo-Poti) und stimme dem guten Otwin leider nicht zu: der Amity klingt u.a. hervorragend mit aller Art von Rock-Musik. Sehr dynamisch, sehr viel Wumms. Dieses wird u.a. auch in diesem Review (zur teureren Variante HPA-5) bestätigt:

http://www4.head-fi.org/forums/showthread.php?t=49806

Zu CEC kann ich nicht viel sagen, außer daß es schon sehr merkwürdig ist, daß dieses Gerät auf der Expertenseite Nr.1 (www.head-fi.org) so gut wie überhaupt nicht bekannt (und schon gar nicht populär) ist.

Preis/Leistungsmäßig sind die Amitys im 300+ EUR Bereich IMO nicht zu schlagen (Doppel-Mono-Aufbau vom Netztrafo bis zum Klangregler gibt es woanders in dieser Preislage schon gar nicht). Ich würde Ihn jederzeit weiterempfehlen.

Gruß

Christian
Flix
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Nov 2004, 01:15
Hey Leute,

hab die Diskussion angeregt verfolgt und würde gern wissn, welchen ihr eher bevorzugen würdet, den Corda HA-1 Mk II oder den Amity HPH 4X. Was mich vor allem interessiert, da ich sie ja nicht vorher probehörn kann, in welche Richtung die beiden gehn. Soweit ich verstanden habe betont der Amity etwas mehr die Höhen und passt so gut zum HD 600/650. Ich würde gern wissen wie es um die Kombi Sennheiser/Corda steht. Also falls ihr dahingehend Eindrücke vermitteln könnt, wär mir sehr geholfen.


[Beitrag von Flix am 09. Nov 2004, 01:16 bearbeitet]
digitalo
Inventar
#7 erstellt: 13. Nov 2004, 19:07
hallo Flix,
falls Du Dich für den Amity entschieden hast, wäre ein kurzes statement ganz nett. Gruß Digitalo
Flix
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 13. Nov 2004, 19:34
tut mir leid Digitalo, aber genau wie du steh ich momentan vor der entscheidung was ich mir nun zulegen soll. Bei mir sind nach reiflicher Überlegung der Corda und der Amity übrig geblieben. Als Kopfhörer kommen bei mir der DT 880 von Beyerdynamic und der Senn. 650 in Frage. Ich hab jetzt bei ebay einen amtiy hph 4x gesehn und hoffe den ersteigern zu können, dann kommt nächstes wochenende noch der Kopfhöererkauf dran und dann kann ich dir hoffentlich mehr dazu sagen. Es wäre für mich nur noch interessant zu erfahren, wie der Beyer mit dem amity läut, aber studieren geht über probieren...also nächste Woche vielleicht mehr dazu.
Gryphon
Stammgast
#9 erstellt: 13. Nov 2004, 19:48
@Flix
Den Amity bei ebay habe ich auch schon gesehen ... mal sehen, wer von uns beiden die höhere Schmerzgrenze hat .

Noch zur Info: Mir hat Hr. Anderson / Amity kürzlich per Mail mitgeteilt, dass an der Klangcharakteristik was geändert wurde, d.h. die älteren Modelle (zu denen das bei ebay angebotene Teil aus dem Jahr 2000 gehört - habe mich bei dem Anbieter erkundigt) hatten eine leichte Bassanhebung, die bei den neuen Modellen nicht mehr existiert.

Gruß, Gryphon


[Beitrag von Gryphon am 13. Nov 2004, 20:06 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
amity KHV
suelles am 10.11.2005  –  Letzte Antwort am 14.11.2005  –  19 Beiträge
KHV-Amity HPA4
HifiMark am 23.04.2006  –  Letzte Antwort am 06.12.2006  –  4 Beiträge
KHV: Amity oder Headfive?
teddyaudio am 29.07.2008  –  Letzte Antwort am 29.07.2008  –  4 Beiträge
Amity HPA2L
adorno1 am 25.08.2006  –  Letzte Antwort am 26.08.2006  –  15 Beiträge
Erfahrungen Amity KHV mit HD 600
Musik-Enthusiast am 20.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.10.2006  –  6 Beiträge
Yamaha HPH-Pro 300
Arangoal83 am 04.12.2012  –  Letzte Antwort am 30.03.2013  –  14 Beiträge
HD 650 und Amity HPA6
hopyop am 31.01.2006  –  Letzte Antwort am 01.02.2006  –  9 Beiträge
Amity HPA4X oder HPA6X ??
parzeval23 am 31.03.2006  –  Letzte Antwort am 31.03.2006  –  2 Beiträge
Amity HPA4X oder HPA5X ??
parzeval23 am 31.03.2006  –  Letzte Antwort am 01.04.2006  –  3 Beiträge
Amity HPA4X verzerrt stark - Defekt?
Mr.Digital am 09.02.2018  –  Letzte Antwort am 09.02.2018  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder848.271 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedSebastian789
  • Gesamtzahl an Themen1.414.919
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.936.710

Hersteller in diesem Thread Widget schließen