Erfahrungen mit STAX 4070

+A -A
Autor
Beitrag
Casaya
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Nov 2004, 20:05
Hallo,

hat jemand schon Erfahrungen mit dem geschlossenen STAX 4070 gesammelt, und wenn ja, mit welchem Verstärker? Wie ist dieser im Vergleich mit den offenen Modellen zu bewerten (preislich am ehesten vergleichbar ist das Topmodell Omega 2)?
Ich höre viel klassische Musik und daher lege ich besonderen Wert auf Detailreichtum sowie (räumliche) Auflösung einzelner Instrumente und Stimmen.
geniesser_1
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 11. Nov 2004, 00:26
habe den KH zwar nicht gehört, aber das geschlossene Prinzip bringt m.W. nach nur Vorteile, wenn man störende Hintergrundgeräusche ausblenden will. Klanglich ist der geschlossene tendenziell eher ungünstiger beurteilt worden.

Ansonsten ist der Tragekomfort eben logischerweise schlechter, was bei längerem Hören wie bei Klassik ungünstig ist.

Ansonsten ist für KLassikhörer der SRS 4040 (= SR-404 mit dem SRM oo6t) so ziemlich das NonPlusUltra, gerade durch die excellenten Röhren-Hybridverstärker, durch die eine geradezu holographische Analytik entsteht.

Weltbester Klang.

Übrigens habe ich einen SRS 4040 originalverpackt bei mir, den ich als "gold standard" bei meinem Lautsprecher-Projekt als vergleich benutzt habe und jetzt praktisch nicht mehr nutze.

Würde ihn evtl. in gute Hände geben.

GRuß
geniesser_1
Casaya
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 15. Nov 2004, 11:47
Na, da tun mir jetzt aber die armen Omega 2-Besitzer leid, weil die doch nur den zweitbesten Kopfhörer haben.
Meine Frage bezog sich im Übrigen auf ein aktuelles eBay-Angebot. Über den 4070 ist momentan noch nicht viel an Tests zu finden.
@ geniesser_1: Im Moment bin ich noch beim Informationen einholen und probehören, aber vielleicht komme ich noch auf Dein Angebot zurück. Wie alt sind die Kopfhörer denn und was willst Du dafür? Kannst gerne auch direkt an Casaya@genion.de mailen.
geniesser_1
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 15. Nov 2004, 14:26
der Omega-2 ist m.W. nach ebenfalls ein offener Earspeaker.

Der 4070 ist der einzige geschlossene, die bewertungen des 4070, die ich las, waren eher unguenstiger als die der offenen, was ich auch relativ logisch finde.

Im uebrigen sagen einem ehrliche Haendler auch, dass der Omega 2 nicht besser als die letzten SRS 4040 sind, die Weiterentwicklung liegt in den verstaerkern.

Minimale Verbesserung bei einer Explosion von Aufwand und logischerweise auch Preis.

werde Preisvorstellung mailen.

Gruss
geniesser_1
RichardL
Neuling
#5 erstellt: 19. Nov 2004, 06:16
Hi,

wenn noch Interessse besteht, würde ich mich auch für die 4040 anmelden. Ich habe jetzt die 3030, aber der Röhrenverstärker ist verlockend!

Gruß

- Richard -
hml
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 20. Nov 2004, 14:24
Nun ich kenne den 4070 nicht, sehr wohl ab den Omega II in Verbindung mit der SRM 007t Röhrenvorstufe und noch ein älteres >Nova< Modell von STAX. Der Hauptunterschied zwischen dem OMEGA 2 und den älteren Modell von STAX liegt im Bassbereich. Dies scheint neben dem inzwischen verbesserten Material für die >Foilen< auch an dessen Grösse zu liegen. Ein Argument eher für den OMEGA wäre die Verarbeitung. Hier wirken die oft knirschenden >Lambada< Modelle mit ihrem Plastikkörbchen Design und auch Material doch im Vergleich recht billig, - und das trotz der fürstlichen Preise...
uem
Stammgast
#7 erstellt: 07. Apr 2005, 12:23
Casaya
(falls Dich das Thema noch interessiert)

Habe in diesem Forum mal dies geschrieben, halt in english..

http://www6.head-fi....35370&highlight=4070
----------------------
Late 2001 I was seeking infos on the STAX 4070 (closed back model) in the “other forum”. I should add, that my original reason to up-grade from my older STAX set was to enjoy music without being disturbed by outside noise (my partner' listening to the radio in this case) or alternatively me not disturbing her. I was using an older Classic signature set with SRM 1(?)T- STAX driver unit, both with vinyl and CD sources.
Just after Christmas, I got the long awaited demo model from my dealer for a listening trial.
The first surprise occurs immediately: the luxury-suitcase type packaging, followed by the unavoidable woooww - do they look beautiful. First sonic impression was likewise: what a sound – absolutely natural in the mids and highs, a nearly holographic soundstage, if one ever could describe something like this with a headphone.
Well: a rather unpleasant surprise follows suit: I don’t have the STAX standard head shape or size: (similar comments were already made by other headwizers in this forum). Due to restricted swivel and a rather weak headband spring (elastic – looks cheap for a unit otherwise beautifully crafted) these rather heavy phones kept virtually falling off my head.
This prevented a proper fit and seal, besides being rather uncomfortable and IMHO may be the reason for what I thought an unnatural, even boomy bass.
If these phones were indeed designed for the professional user, I wonder whether they deserve less comfortable units, just because they are paid for doing a job…!
Being a demo model, I didn’t dare to twist or bend the supports, but tried to keep the phones in position by pushing them gently against my head, which improved the bass slightly, but still short of my liking.
The second drawback for my particular situation was that sound insulation against outside music was limited, and furthermore gave a strange filtered effect. Sonic emission to the outside was only marginal lower than my older conventional STAX.

.... Well, after a few days of very mixed feelings - great music, especially operatic voices – (I’ve never heard the Italian mezzo-soprano Cecilia Bartoli more present & natural, except than in live concert, of course) – but lousy fit & comfort and a bass which was too strong for my taste, and hence not without some frustration, did I return the 4070 to my dealer.
…Only to walk out of his place with a brand-new Omega-II set, incl. the 007 T driver ..!!
Needless to say: Cecilia sings at least as beautiful now & bass is strong and just right!
And nothing beats the smug comfort and fit of the Omegas!

PS: After nearly two years of use I still love those Omegas!!
--------------------------------

dh jetzt sind es 4 Jahre!! ...das Problem mit dem rein- und rausgehenden "Lärm" habe ich immer noch....und einen Sony R-10 ist halt für eine Hörprobe nicht zu kriegen.

Urs


[Beitrag von uem am 07. Apr 2005, 12:24 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stax 4070 - Alles gut!
RichterDi am 10.09.2008  –  Letzte Antwort am 24.09.2008  –  18 Beiträge
"Neugierde": STAX 4070 - geschlossener Elektrostat
uem am 30.05.2005  –  Letzte Antwort am 02.06.2005  –  2 Beiträge
STAX 4070 Ohrmuscheln axial einstellbar?
Dualist1237 am 07.12.2010  –  Letzte Antwort am 14.12.2010  –  7 Beiträge
Erfahrungen Stax
Maximilian3 am 10.10.2010  –  Letzte Antwort am 09.11.2010  –  34 Beiträge
Stax 4070 oder 404 oder OmegaII wer kann mir helfen ?
andi1766 am 29.12.2006  –  Letzte Antwort am 22.01.2007  –  83 Beiträge
Frage zu Stax KH
Matze81479 am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2005  –  20 Beiträge
Stax
obernik1 am 14.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.12.2006  –  2 Beiträge
Stax
obernik1 am 17.10.2006  –  Letzte Antwort am 18.10.2006  –  14 Beiträge
stax
Happie am 24.03.2005  –  Letzte Antwort am 28.03.2005  –  4 Beiträge
STAX-Sets aus U.K! Wer hat Erfahrungen?
Sunnyboy97 am 10.10.2009  –  Letzte Antwort am 12.10.2009  –  20 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder848.150 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedLottoAgemi
  • Gesamtzahl an Themen1.414.794
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.934.399

Hersteller in diesem Thread Widget schließen