STAX-Sets aus U.K! Wer hat Erfahrungen?

+A -A
Autor
Beitrag
Sunnyboy97
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Okt 2009, 11:35
Hallo! Ich bin am Überlegen, ein STAX-Set aus Grossbritannien/U.K. zu kaufen! Dem Pfundverfall sei Dank!Wer hat Erfahrungen? Welcher Anbieter ist seriös? Was ist Alles zu beachten?

Danke im Voraus!
McMusic
Inventar
#2 erstellt: 10. Okt 2009, 12:36

Sunnyboy97 schrieb:
Hallo! Ich bin am Überlegen, ein STAX-Set aus Grossbritannien/U.K. zu kaufen! Dem Pfundverfall sei Dank!Wer hat Erfahrungen? Welcher Anbieter ist seriös? Was ist Alles zu beachten?

Danke im Voraus! :)


Warum nicht gleich aus Japan importieren? Da sparst Du nochmal deutlich: PriceJapan
Aber nicht Zoll und EUst vergessen (wobei man bei PJ nicht vom vollen Betrag ausgehen sollte. )
chi2
Stammgast
#3 erstellt: 10. Okt 2009, 13:07

McMusic schrieb:
Warum nicht gleich aus Japan importieren? Da sparst Du nochmal deutlich: PriceJapan
Aber nicht Zoll und EUst vergessen (wobei man bei PJ nicht vom vollen Betrag ausgehen sollte. )


x2

Eine andere empfehlenswerte Quelle in Japan, über die auf Yahoo.jp angebotene gebrauchte Stax-Hörer und Verstärker günstig zu beziehen sind, ist www.kuboten.com. Habe schon etwa ein halbes Dutzend Stax-Hörer von dort bezogen. Craig, der Besitzer oder zumindest Geschäftsführer, kennt sich mit den aktuellen und früheren Stax-Modellen sehr gut aus und ist äusserst angenehm im Umgang. Neben den Gebrauchten beschafft und liefert er auch Neuware zu Konditionen, die mit jenen von PJ vergleichbar sind.
kempi
Inventar
#4 erstellt: 10. Okt 2009, 13:37
Hallo Sunnyboy,

wenn Du sowieso nach England reist, ist das sicher eine gute Idee, weil Du dann dort probehören kannst.


Einen Händler in GB weiß ich allerdings nicht.


Du solltest den Kopfhörer auf der Rückreise ohne Verpackung transportieren, so kannst Du u.U. Zoll sparen.
burki111
Inventar
#5 erstellt: 10. Okt 2009, 13:45
Hi,

so kannst Du u.U. Zoll sparen.

was für einen Zoll?
Gruss
Burkhardt
Matzio
Inventar
#6 erstellt: 10. Okt 2009, 14:26

chi2 schrieb:

McMusic schrieb:
Warum nicht gleich aus Japan importieren? Da sparst Du nochmal deutlich: PriceJapan
Aber nicht Zoll und EUst vergessen (wobei man bei PJ nicht vom vollen Betrag ausgehen sollte. )


x2

Eine andere empfehlenswerte Quelle in Japan, über die auf Yahoo.jp angebotene gebrauchte Stax-Hörer und Verstärker günstig zu beziehen sind, ist www.kuboten.com. Habe schon etwa ein halbes Dutzend Stax-Hörer von dort bezogen. Craig, der Besitzer oder zumindest Geschäftsführer, kennt sich mit den aktuellen und früheren Stax-Modellen sehr gut aus und ist äusserst angenehm im Umgang. Neben den Gebrauchten beschafft und liefert er auch Neuware zu Konditionen, die mit jenen von PJ vergleichbar sind.

Ja, Craig ist auch ganz nett. Hatte über kuboten ein Gebot auf eine Stax SR-Ω/SRM-T2-Kombi bei Yahoo! Japan (nur zugänglich für Japaner) laufen. Es ging dann auch an einen Japaner, der mich als einziger überboten hatte und es für lächerliche 714000 Yen (etwas mehr als der damalige Neupreis, derzeit ca. 5400 EUR) ersteigerte, wie mir Craig danach berichtete. Mist!

Neulich erst hatte ich meine beiden C.E.C.-Geräte über ihn gekauft. Lief alles wie geschmiert. Der einzige Nachteil gegenüber den großen Exporthändlern wie Price Japan oder Audio Cubes (II) ist, dass diese teils wesentlich günstigere Versandkosten anbieten können, weil sie in großem Stil Waren verschicken und spezielle Verträge mit EMS, DHL usw. haben.

Was bei PJ, AC etc. jedoch nicht vorgesehen ist (wenn es nicht ausdrücklich angeboten wird), ist ein kombinierter Versand verschiedener Waren. Bei kuboten kein Problem: Waren (ob neu oder second hand), die zu unterschiedlichen Zeitpunkten gekauft wurden, werden bei ihm zunächst gesammelt und dann zusammen verschickt.

Da muss man im Einzelfall nachrechnen, was letztlich günstiger ist.
kempi
Inventar
#7 erstellt: 10. Okt 2009, 14:54
sorry, ich meinte Einfuhrumsatzsteuer
chi2
Stammgast
#8 erstellt: 10. Okt 2009, 15:11

Matzio schrieb:
Hatte über kuboten ein Gebot auf eine Stax SR-Ω/SRM-T2-Kombi bei Yahoo! Japan (nur zugänglich für Japaner) laufen. Es ging dann auch an einen Japaner, der mich als einziger überboten hatte und es für lächerliche 714000 Yen (etwas mehr als der damalige Neupreis, derzeit ca. 5400 EUR) ersteigerte, wie mir Craig danach berichtete. Mist! :{


Wow, das wär's gewesen!


Matzio schrieb:
Der einzige Nachteil gegenüber den großen Exporthändlern wie Price Japan oder Audio Cubes (II) ist, dass diese teils wesentlich günstigere Versandkosten anbieten können, weil sie in großem Stil Waren verschicken und spezielle Verträge mit EMS, DHL usw. haben. Was bei PJ, AC etc. jedoch nicht vorgesehen ist (wenn es nicht ausdrücklich angeboten wird), ist ein kombinierter Versand verschiedener Waren. Bei kuboten kein Problem: Waren (ob neu oder second hand), die zu unterschiedlichen Zeitpunkten gekauft wurden, werden bei ihm zunächst gesammelt und dann zusammen verschickt.


Neben dem Kombiversand des weiteren von Vorteil ist bei Kuboten, dass die Deklaration frei wählbar ist.
m00hk00h
Inventar
#9 erstellt: 10. Okt 2009, 15:46

kempi schrieb:
sorry, ich meinte Einfuhrumsatzsteuer :.


...welche Einfuhrumsatzsteuer?

Zwischen den Grenzen der EU-Mitglieder gibt es das schon lange keinen Zoll mehr. Zollgrenzen sind die Grenzen der EU zu Drittländern.

m00h
Sunnyboy97
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Okt 2009, 11:55
Ich habe etwas Bedenken wegen der 100 Volt in Japan! Und noch einen weiteren Adapter möchte ich echt ungern!






McMusic schrieb:

Sunnyboy97 schrieb:
Hallo! Ich bin am Überlegen, ein STAX-Set aus Grossbritannien/U.K. zu kaufen! Dem Pfundverfall sei Dank!Wer hat Erfahrungen? Welcher Anbieter ist seriös? Was ist Alles zu beachten?

Danke im Voraus! :)


Warum nicht gleich aus Japan importieren? Da sparst Du nochmal deutlich: PriceJapan
Aber nicht Zoll und EUst vergessen (wobei man bei PJ nicht vom vollen Betrag ausgehen sollte. )
Sunnyboy97
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 11. Okt 2009, 12:11
Hmmm! Ob ich so deutlich spare, ist noch die zweite Frage! Das Omega-Set gibt es in U.K. für umgerechnet 3.150 Euro! Und das Pfund wird wohl noch etwa 20-25% weiter fallen in absehbarer Zeit! Ausserdem möchte ich nicht noch einen weiteren Adapter von 100 auf 220 Volt!
Ich habe übrigens spitzbekommen, dass offizielle deutsche STAX-Händler wohl ebenfalls aus U.K. kaufen und dann hier weiterverkaufen!







McMusic schrieb:

Sunnyboy97 schrieb:
Hallo! Ich bin am Überlegen, ein STAX-Set aus Grossbritannien/U.K. zu kaufen! Dem Pfundverfall sei Dank!Wer hat Erfahrungen? Welcher Anbieter ist seriös? Was ist Alles zu beachten?

Danke im Voraus! :)


Warum nicht gleich aus Japan importieren? Da sparst Du nochmal deutlich: PriceJapan
Aber nicht Zoll und EUst vergessen (wobei man bei PJ nicht vom vollen Betrag ausgehen sollte. )
Sunnyboy97
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 11. Okt 2009, 12:19
PS: Es wäre echt super, wenn sich hier einer mit GUTEN Erfahrungen mit Import aus U.K. melden würde!
m00hk00h
Inventar
#13 erstellt: 11. Okt 2009, 14:02

Sunnyboy97 schrieb:
PS: Es wäre echt super, wenn sich hier einer mit GUTEN Erfahrungen mit Import aus U.K. melden würde!


Nun sichere Bezugsquellen wird hier kaum jemand sagen können, da solltest du schon die Briten fragen. Ansonsten ist der Import an sich kein Problem, machen hier recht viele regelmäßig mit CDs.

m00h
Sunnyboy97
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 12. Okt 2009, 11:21
Ich interessiere mich für das Omega-Set! Welchen Verstärker würdet ihr bevorzugen/nehmen? Und warum (Vor- und Nachteile?)? Die Meinungen sind diesbezüglich ja wohl geteilt!
Es gibt
a) den SRM-737II (Transistor)
b) den SRM 007t (Röhre) sowie
c) den SRM oo7t-KIMIK
Verstärker!

Thanks for support!


[Beitrag von Sunnyboy97 am 12. Okt 2009, 11:25 bearbeitet]
McMusic
Inventar
#15 erstellt: 12. Okt 2009, 12:45
Ich würde den HybridAmp oder den TransistorAmp von Rille nehmen.

http://www.hifi-foru...um_id=211&thread=124
Nick11
Inventar
#16 erstellt: 12. Okt 2009, 12:57

Sunnyboy97 schrieb:
Und das Pfund wird wohl noch etwa 20-25% weiter fallen in absehbarer Zeit!

Das fällt wohl eher in die Kategorie Kaffesatz.
Wenn du es wirklich wüsstest, solltest du aber alle anderen Tätigkeiten beenden und ab sofort mit Devisen zocken. Von den Gewinnen kannst du dir locker ein paar Omega-Sets zum deutschen Listenpreis kaufen...
Saso
Inventar
#17 erstellt: 12. Okt 2009, 13:29
Der Pfund soll bloß weiter fallen... dann sinken mein Lebenserhaltungskosten beträchtlich.

Vom dem mir durch Hören-Sagen bekannten Stax-UK-Händler ist Stone-Audio wohl ganz empfehlenswert: http://www.stoneaudio.co.uk/
chi2
Stammgast
#18 erstellt: 12. Okt 2009, 21:36

Sunnyboy97 schrieb:
Ich habe übrigens spitzbekommen, dass offizielle deutsche STAX-Händler wohl ebenfalls aus U.K. kaufen und dann hier weiterverkaufen!


Das fällt für mich in die Kategorie "urban myth". Nicht dass ich die Politik der Verzweieinviertelfachung des MVP gegenüber dem Ursprungsland besonders toll fände, aber ich bin überzeugt, dass im Fachhandel erworbene Geräte direkt aus Japan stammen. Das lässt sich übrigens schnell feststellen über folgendes Logo, das auf der Schachtel prangen müsste:

bizkid3
Stammgast
#19 erstellt: 12. Okt 2009, 21:39
Warum nicht? Würde wenigstens die Absurden Preise erklären Kann mir aber schon Vorstellen das die sich zusammentun und ne Sammelbestellung in Japan abgeben, dann wird der Container nicht so teuer.
Matzio
Inventar
#20 erstellt: 12. Okt 2009, 21:39

Sunnyboy97 schrieb:
Ich interessiere mich für das Omega-Set! Welchen Verstärker würdet ihr bevorzugen/nehmen? Und warum (Vor- und Nachteile?)? Die Meinungen sind diesbezüglich ja wohl geteilt!
Es gibt
a) den SRM-737II (Transistor)
b) den SRM 007t (Röhre) sowie
c) den SRM oo7t-KIMIK
Verstärker!

Thanks for support!

Auch wenn ich Dir bei der Gelegenheit gerne meinen 007tA angedreht hätte: für den O2 nimm lieber die Transe! Die heißt übrigens nicht "737II" (vielleicht die nächste Generation), sondern 727II bzw. 727A. Und die aktuelle Röhre heißt nicht mehr "007t", sondern 007tII bzw. 007tA. Jedenfalls sind die Tube Amps von Stax nicht kräftig genug für den O2 und dicken den Oberbass extrem auf. Das mag vielleicht noch zu Ravi Shankar oder Chinesischer Flöte passen, wenn Du aber lieber Pauke oder Bassdrum statt Wackelpudding hörst, rate ich Dir zum 727II oder zu einem Rille Amp, wie ich zufällig auch einen anbiete.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrungen Stax
Maximilian3 am 10.10.2010  –  Letzte Antwort am 09.11.2010  –  34 Beiträge
Stax aus Japan
xamuh am 25.07.2007  –  Letzte Antwort am 25.07.2007  –  2 Beiträge
Wer hat Erfahrungen mit Stax-Import 006tII, 007tII aus Japan?
emma am 08.06.2006  –  Letzte Antwort am 06.04.2008  –  152 Beiträge
Erfahrungen mit STAX 4070
Casaya am 10.11.2004  –  Letzte Antwort am 07.04.2005  –  7 Beiträge
Unterschied zwischen STAX SRS-3050A und STAX SRS-3050II ?
Mario_BS am 31.07.2008  –  Letzte Antwort am 02.08.2008  –  14 Beiträge
STAX Verlängerungskabel für 200Euro?
Qoma am 03.02.2013  –  Letzte Antwort am 05.02.2013  –  6 Beiträge
Stax aus Japan - Garantieabwicklung
Achim68 am 16.05.2011  –  Letzte Antwort am 17.05.2011  –  5 Beiträge
stax
Happie am 24.03.2005  –  Letzte Antwort am 28.03.2005  –  4 Beiträge
Stax SR-40/SRD-4
Rookie1982 am 27.04.2010  –  Letzte Antwort am 28.04.2010  –  5 Beiträge
Stax SRS-4170 oder SRS- 3170
mausm am 18.11.2013  –  Letzte Antwort am 01.12.2013  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.557 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedPia3010
  • Gesamtzahl an Themen1.509.091
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.707.981

Top Hersteller in Kopfhörer allgemein Widget schließen