Stax SRS-4170 oder SRS- 3170

+A -A
Autor
Beitrag
mausm
Stammgast
#1 erstellt: 18. Nov 2013, 15:45
Hallo,
habe bereits im Forum Kaufberatung gepostet, glaube aber, dass ich hier besser aufgehoben bin.
Ich brauche mal eine Entscheidungshilfe. Habe bereits sehr gute Erfahrungen mit einem alten Stax SR5 Gold gemacht.
Jetzt steht eine Neuanschaffung an. Stax ist zwar hier in Deutschland ziemlich teuer, aber da mein Verstärker (Cyrus IIIi) keinen
Kopfhörerausgang hat, muss ich auch einen KHV haben.

Ist der Unterschied zwischen den beiden o.g. Sets gravierend?
Gibt es Alternativen?

Höre vorwiegend mobil mit Inears SD2 und Phonak PFE 232 hauptsächlich Progrock, möchte aber zuhause auf gute Musik nicht verzichten.

Bin für alle Tipps dankbar.
Gruß
Michael
Fotoingo
Stammgast
#2 erstellt: 18. Nov 2013, 16:16
Hi,
ist ein Import aus Japan eine Option für Dich? Price Japan wird hier wohl viel genutzt, das Speiseteil muss dann aber wohl angepasst werden. Über den Klang kann ich leider nicht viel sagen, hab selber nur einen 404 mit dem SRM212. Lässt sich aber klasse und entspannt über einen langen Zeitraum hören, gerade Gitarren und Stimmen. Allerdings mit etwas EQ Einsatz für die Tiefen.


[Beitrag von Fotoingo am 18. Nov 2013, 16:18 bearbeitet]
Cucera
Stammgast
#3 erstellt: 18. Nov 2013, 17:14
Stax 3170 bietet ein sehr gutes P/L Verhältnis beim import. Das 4070 set ist technisch eher unterlegen da der Standard 600 Verstärker vermurkst wurde. Die KH unterscheiden sich nur im Kabel Dafür zahlst du einfach mehr. Selbst das 2070 Set spielt sauber auf, und klingt sogar etwas kräftiger.
mausm
Stammgast
#4 erstellt: 18. Nov 2013, 18:34
Habe jetzt das 3170 Set bestellt. Danke für die Infos.
Gruß
Michael
mausm
Stammgast
#5 erstellt: 29. Nov 2013, 13:39
Das Set ist da, bin ganz begeistert. Wird jetzt erstmal mit "Rosa Rauschen" eingespielt.

Gruß Michael
tendo2008
Inventar
#6 erstellt: 30. Nov 2013, 19:55

mausm (Beitrag #5) schrieb:
Das Set ist da, bin ganz begeistert. Wird jetzt erstmal mit "Rosa Rauschen" eingespielt.

Gruß Michael


und das soll gut sein das einspielen??? was bringt das, außer Strom Verschwendung?
Cucera
Stammgast
#7 erstellt: 01. Dez 2013, 02:54
Falls das nötig ist, kann man beruhigt gleich hören, da Stax alle ihre KH min 1Woche einspielt.
mausm
Stammgast
#8 erstellt: 01. Dez 2013, 03:33
Mein Stax klang von Anfang an gut. Eingespielt wird er jetzt durch intensive Nutzung.

Gruß Michael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stax SRS 3020 vs. SRS 4040
Deukalion am 12.12.2004  –  Letzte Antwort am 21.12.2004  –  42 Beiträge
Stax SRS 3030
niaolong am 14.03.2006  –  Letzte Antwort am 14.03.2006  –  2 Beiträge
Stax SRS 3010
niaolong am 18.03.2006  –  Letzte Antwort am 21.03.2006  –  4 Beiträge
Stax SRS 3050 ausFrankreich ?
Peterb4008 am 31.08.2008  –  Letzte Antwort am 01.09.2008  –  2 Beiträge
Stax SRS-002
Provisorium am 08.01.2018  –  Letzte Antwort am 11.01.2018  –  4 Beiträge
Stax SRS-4040 II vs. Stax SRS-7140 / Anpassung 240V
MaWe25 am 31.10.2007  –  Letzte Antwort am 31.10.2007  –  10 Beiträge
Unterschied zwischen STAX SRS-3050A und STAX SRS-3050II ?
Mario_BS am 31.07.2008  –  Letzte Antwort am 02.08.2008  –  14 Beiträge
Stax SRS 3030 classic II
linda013 am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 31.08.2005  –  17 Beiträge
Brummen bei Stax SRS-2050
bossa am 26.11.2009  –  Letzte Antwort am 26.11.2009  –  11 Beiträge
Kopfhörer, Stax SRS 2050 II
Airbag am 24.02.2011  –  Letzte Antwort am 17.03.2011  –  61 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.417 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedTM510de
  • Gesamtzahl an Themen1.508.787
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.700.919

Hersteller in diesem Thread Widget schließen