Entscheidung zwischen Einstiegskopfhörer (AKG K81 und K27-i)

+A -A
Autor
Beitrag
.turok
Stammgast
#1 erstellt: 14. Sep 2006, 10:30
Hallo erst mal an das Forum,

habe mich hier schon etwas eingelesen und bin auch fasziniert von eurem Gehör. Da kann ich zwar nicht mithalten, aber zum Nachfragen seid ihr ja da.

Und zwar suche ich Kopfhörer bis ca. 50€. Dabei spielt vor allem der Klang für mich eine große Rolle. Vorwiegend höre ich elektronische Musik, die vom ruhigen Ambient bis zum härteren Darkware/EBM reicht.

Da hier schon einige ähnliche Themen existieren, habe ich mir schon die AKG K81 ins Auge gefasst. Dabei bin ich aber auch auf die etwas kleineren K27-i gestoßen.
Aber kann man diese beiden eigentlich miteinander vergleichen? Die K27-i sind immerhin etwas günstiger zu haben und scheinen auch etwas bequemer zu sitzen, decken das Ohr aber dafür nicht komplett ab. Ob das ein Nachteil ist, müsst ihr mir sagen.
Ich lasse mich auch immer gerne vom Frequenzbereich täuschen, aber das alleine macht die Entscheidung ja auch nicht leicher.

Ich hoffe, ihr könnt mir einen kleinen Rat geben... vielleicht auch einen ganz anderen Vorschlag!?

Ach und übrigens habe ich gelesen, dass "MP3-Freak" für seine unbequemen K81 schon Ersatz sucht!? Ob man die dann eventuell für einen guten Preis erwerben kann?
Musikaddicted
Inventar
#2 erstellt: 14. Sep 2006, 10:59
Der 27i klingt deutlich schlechter als der K81. Das sollte helfen
hAbI_rAbI
Inventar
#3 erstellt: 14. Sep 2006, 11:23
Ich kann zur Bequemlichkeit nur sagen, dass ich persönlich mit meinem K26 (ähnlich gebaut wie der K27i) nach langem hören doch sehr starke Ohrenschmerzen bekam und die KH für eine gewisse Zeit abnehmen musste. Bei den K81 gibt es das Problem zwar auch aber bei weitem nicht so schlimm und eine zurechtrücken auf dem Kopf behebt das Problem zumeist.
.turok
Stammgast
#4 erstellt: 14. Sep 2006, 13:25
Na das klingt doch schon mal nicht schlecht. Hätte mich zwar über ein paar mehr Meinungen gefreut, aber vielleicht kommen die ja noch.

Ich glaube auch, dass ich eher zum K81 tendieren würde, schon allein die Größe sagt mir etwas mehr zu. Der Klang würde aber bei der endgültigen Entscheidung dominieren.
m00hk00h
Inventar
#5 erstellt: 14. Sep 2006, 13:47
Der K81 sieht so viel besser aus, wie er besser klingt.
Und schon die Optik ist für mich Grund genug...mit dem K27 sieht man aus wie ein Alien...oder Geek...oder sowas.

m00h
.turok
Stammgast
#6 erstellt: 14. Sep 2006, 13:52
Die Beschreibung man sieht aus wie Dr. Frankensteins Monster (aus einer Amazon-Rezension) finde ich auch sehr abschreckend.

MP3-Freak scheint meine indirekte Frage noch nicht gelesen zu haben, mal per PN versuchen.
audiophilanthrop
Inventar
#7 erstellt: 14. Sep 2006, 16:24
Ich würde erstens mal nur dann geschlossene Kopfhörer nehmen, wenn ich aus Lärmgründen welche brauche (auch wenn der K81DJ für seinen Preis wohl ziemlich gut ist), und zweitens ist der K26P/K27i meiner Erfahrung nach zwar für unterwegs recht gut, für ruhige Umgebungen jedoch wenig geeignet, sowohl vom Frequenzgang (extrem baßlastig) als auch vom Komfort her. Für zuhause würde ich mir o.B.d.A. z.B. mal 'nen Sennheiser HD435 (oder auch HD485, etwas über der 50€-Marke aber schon praktisch circumaural und von daher bequemer) ansehen, der sollte m.E. ganz gut zum erwähnten Musikgeschmack passen. (Noch etwas bequemer und etwa gleich teuer, aber klanglich nicht so gut wie der HD485: HD515.)
.turok
Stammgast
#8 erstellt: 14. Sep 2006, 21:10
Den Sennheiser HD485 hatte ich auch schon ins Auge gefasst, allerdings habe ich mir als sparsamer Student ein Limit von 50€ gesetzt. Klanglich würde ich (nach vielen Meinung) den HD485 und den K81 ungefähr gleich einschätzen.

Trotzdem danke für den Tipp!
m00hk00h
Inventar
#9 erstellt: 14. Sep 2006, 21:33

.turok schrieb:
Klanglich würde ich (nach vielen Meinung) den HD485 und den K81 ungefähr gleich einschätzen.


...jetzt hätte ich mich fast beim Trinken verschluckt.
Der HD485 ist schon ein anderes Kaliber, zwar keine andere Welt, aber doch wesentlich besser.
Und ich hatte beide im direkten Vergleich.

m00h
.turok
Stammgast
#10 erstellt: 14. Sep 2006, 21:55

m00hk00h schrieb:
...jetzt hätte ich mich fast beim Trinken verschluckt.
Der HD485 ist schon ein anderes Kaliber, zwar keine andere Welt, aber doch wesentlich besser.


Weg mit der Flasche Bier!
Nee, mal ehrlich: doch so ein Unterschied? Warum habt ihr das nicht gleich gesagt? Wenn er dann zudem noch bequemer ist, hmmm...

Jetzt muss ich doch nochmal etwas überlegen. Da hier hin und wieder der K81 im Zusammenhang mit dem HD485 genannt wurde, habe ich das so aufgefasst.
Man man, ihr macht mir das nicht einfach. :]
m00hk00h
Inventar
#11 erstellt: 14. Sep 2006, 22:03

.turok schrieb:

m00hk00h schrieb:
...jetzt hätte ich mich fast beim Trinken verschluckt.
Der HD485 ist schon ein anderes Kaliber, zwar keine andere Welt, aber doch wesentlich besser.


Weg mit der Flasche Bier! ;)


Nur zur Info, ich trinke keinen Alkohol.
Ich bin, warum auch immer, davon ausgegangen, dass du einen geschlossenen und portablen Hörer suchst...
Ist wahrscheinlich schon so eine automatische Assoziation, wenn man "K27" odr "K81" liest.

m00h
hAbI_rAbI
Inventar
#12 erstellt: 14. Sep 2006, 22:08
Ich auch. Hier wird ja nicht ohne Grund danach gefragt ob man einen offenen oder geschlossenen KH haben will.
.turok
Stammgast
#13 erstellt: 14. Sep 2006, 22:26

m00hk00h schrieb:
Nur zur Info, ich trinke keinen Alkohol.


Das ist ja sehr lobenswert, allerdings wird meine Aussage eh von keinem ernst genommen.

Ihr habt ja Recht, ich komme etwas von meinen Wünschen ab, aber es verleitet auch etwas. Portabel muss er nicht zwingend sein, aber mir fällt noch ein kleiner Aspekt ein: ist der K81 von außen zu hören? Schön wäre es, wenn ich z.B. Nachts mal schön aufdrehen kann und sich keiner neben mir beschwert. Das muss nicht zwingend bei geschlossenen KH erfüllt sein. :-/
Arlon
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 14. Sep 2006, 23:43
Ich will mir auch einen guten Kopfhörer kaufen. Habe bis jetzt nur eine 20,- eu Philips-Möhre. Hatte da den HD 485 ins Auge gefasst. Nun sagte man mir, der werde nicht mehr hergestellt und der Nachfolger (neue Bauform) ist der HD 465. Stimmt das so und wenn ja, ist der HD465 besser?

Viele Grüsse Stefan
m00hk00h
Inventar
#15 erstellt: 15. Sep 2006, 05:44

Arlon schrieb:
Ich will mir auch einen guten Kopfhörer kaufen. Habe bis jetzt nur eine 20,- eu Philips-Möhre. Hatte da den HD 485 ins Auge gefasst. Nun sagte man mir, der werde nicht mehr hergestellt und der Nachfolger (neue Bauform) ist der HD 465. Stimmt das so und wenn ja, ist der HD465 besser?


Der HD 465 ist ein anderes Gerät, den HD 485 gibt`s noch.

http://www.sennheise...adphones_hi-fi-wired

Wenn ein Kopfhörer nicht mehr hergestellt wird, verschwindet er für Gewöhnlich von der Sennheiser-HP.


.turok schrieb:
Schön wäre es, wenn ich z.B. Nachts mal schön aufdrehen kann und sich keiner neben mir beschwert. Das muss nicht zwingend bei geschlossenen KH erfüllt sein. :-/


Der K81 isoliert mit den Originalpolstern schon sehr ordentlich. Solange du es nicht übertreibst, sollte es da keine Beschwerden geben.

m00h

PS: Seh jetzt erst, wie du heißt. Geiler Name!
Arlon
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 15. Sep 2006, 08:31
Ja, schön. Also hat mir der Verkäufer in einem Punkt schon mal Mist erzählt. Habe mich damals gewundert, wieso ein "Nachfolger" eine kleinere Modellnummer haben soll. Da es das ja aber bei einigen Hifi-Geräten auch gibt, hat es mich nicht wirklich irritiert.

Und wie ist der Klang vom 465? Hat den jemand schon mal im Vergleich gegengehört?

Viele Grüsse Stefan
.turok
Stammgast
#17 erstellt: 15. Sep 2006, 09:14

m00hk00h schrieb:
Der K81 isoliert mit den Originalpolstern schon sehr ordentlich. Solange du es nicht übertreibst, sollte es da keine Beschwerden geben. :)

Na die Aussage reicht mir schon, dann bin ich zufrieden. ;]


m00hk00h schrieb:
PS: Seh jetzt erst, wie du heißt. Geiler Name! :D

Das klingt mir jetzt ein bisschen nach Ironie, aber trotzdem danke.
MP3-Freak
Stammgast
#18 erstellt: 15. Sep 2006, 12:02
Nimm endlich den K81 - feddich iss die Kiste...
(wenn auch nicht meinen )

Aloha - Thomas
Winston_Wolf
Stammgast
#19 erstellt: 15. Sep 2006, 13:53

Arlon schrieb:
Ja, schön. Also hat mir der Verkäufer in einem Punkt schon mal Mist erzählt. Habe mich damals gewundert, wieso ein "Nachfolger" eine kleinere Modellnummer haben soll. Da es das ja aber bei einigen Hifi-Geräten auch gibt, hat es mich nicht wirklich irritiert.

Und wie ist der Klang vom 465? Hat den jemand schon mal im Vergleich gegengehört?

Viele Grüsse Stefan


Wo war das denn? Der Verkäufer war entweder ziemlich dumm oder ziemlich dreist...oder beides. Jedenfalls sind beide - glaube ich - gleichzeitig erschienen und noch relativ neu. Es kommt zwar vor, dass die Modellbezeichnungen irreführend sind, aber bei HD 435/465/485 handelt es sich - meines Wissens -, wie bei HD 515/555/595, um eine Modellreihe.
Mit dem Klang hab ich mich noch nicht besonders beschäftigt, aber die Klangunterschiede sind wohl nicht so groß wie bei HD 515-595; der HD 465 ist aber wohl Ohrenaufliegend. In jedem Fall lohnt der HD 485 den Aufpreis; das Geschäft - samt Verkäufer - solltest du allerdings meiden.


[Beitrag von Winston_Wolf am 15. Sep 2006, 13:53 bearbeitet]
Nickchen66
Inventar
#20 erstellt: 15. Sep 2006, 19:26
Der HD465 ist im Prinzip ein HD485 mit weniger Mitten, fand ich.
.turok
Stammgast
#21 erstellt: 15. Sep 2006, 20:04

MP3-Freak schrieb:
Nimm endlich den K81 - feddich iss die Kiste...

Nu mal nich so ungeduldig MPEG1-Layer3-Überdosierter.
Arlon
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 15. Sep 2006, 21:02
Prima, dank Euch erst mal. Trotzdem muss ich noch weiter fragen. Ist der 465 nun ohraufliegend oder nicht? Kann man damit auch mal länger hören, ohne dass einem dabei die Ohren abfallen?

Mein alter Philips ist zwar so gebaut, dass er die Ohrmuschel umschliesst, längeres Hören ist aber mit diesem Teil nicht möglich. Zum einen kriegt man Pickel vom Klang und zum anderen klemmt er trotzdem die Ohren.

Wäre schön, wenn dazu mal jemand was sagen könnte.

Viele Grüsse Stefan
Nickchen66
Inventar
#23 erstellt: 16. Sep 2006, 08:55
Keine Sorge, Stefan, der HD465 ist, sofern Du kein Elefantenohren hast, ohrumschließend und physikalisch annähernd baugleich mit dem HD485.

Tu Dir trotzdem den Gefallen und investiere zusätzliche 20€, auf daß es ein HD485 wird. Das Geld ist gut angelegt.
Musikaddicted
Inventar
#24 erstellt: 16. Sep 2006, 09:28
Der 465 ist nicht circumaural!
1. sieht mans auf den Bildern von Senn
2. steht auch in den technischen Daten: "Ankopplung an das Ohr: supra-aural"

Nur der 485 ist ohrumschließend und den erhöhten Komfort sollte man sich gönnen, macht sich wirklich bezahlt.
Nickchen66
Inventar
#25 erstellt: 16. Sep 2006, 13:16
Fragt sich nur, womit ich den HD465 verwechselt habe.
audiophilanthrop
Inventar
#26 erstellt: 16. Sep 2006, 13:50

Nickchen66 schrieb:
Fragt sich nur, womit ich den HD465 verwechselt habe. :?

Mit dem HD485 offenbar, auf den würde deine Beschreibung deutlich eher passen. (Der ist schon das kleinste annähernd circumaurale Modell von Sennheiser.) Ich gehe mal davon aus, daß die zwei bis auf die Ohrpolster praktisch baugleich sind, die verschwundenen Mitten gehen dann auf das Konto der dickeren Schaumstoffpolsterung. Wer schon einen HD465 hat und sich nun ärgert, nicht den 485 genommen zu haben, Ohrpolster gibt's für so ~12 EUR + Versand (#514033).

Und ach ja, ich würde circumaurale Lauscher ebenfalls deutlich vorziehen. Supraaurale neigen dazu, entweder zu drücken (gibt auf Dauer warme Ohren) oder - je nach Eigengewicht - vom Kopf zu rutschen.
Musikaddicted
Inventar
#27 erstellt: 16. Sep 2006, 14:24

audiophilanthrop schrieb:
(Der ist schon das kleinste annähernd circumaurale Modell von Sennheiser.)

Ich denke eher das ist der HD201.
audiophilanthrop
Inventar
#28 erstellt: 17. Sep 2006, 00:12

Musikaddicted schrieb:

audiophilanthrop schrieb:
(Der ist schon das kleinste annähernd circumaurale Modell von Sennheiser.)

Ich denke eher das ist der HD201. ;)

Örks - war wohl zu sehr auf offene Modelle fixiert...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AKG k518 oder k81
Lorenz(at) am 16.04.2008  –  Letzte Antwort am 16.04.2008  –  3 Beiträge
Ohrpolsterwechsel / A900, AKG K81
maduk am 17.09.2006  –  Letzte Antwort am 21.09.2006  –  10 Beiträge
Kabeldefekt AKG K81 - Garantie?
floschu am 26.09.2007  –  Letzte Antwort am 27.09.2007  –  15 Beiträge
AKG K81 oder Vivanco SR950?
anavrin am 15.05.2006  –  Letzte Antwort am 13.06.2006  –  98 Beiträge
Ersatzpolster für AKG K81 DJ?
alexfra am 12.01.2011  –  Letzte Antwort am 13.01.2011  –  3 Beiträge
AKG K81 Rechte Seite Stumm
Peer am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 03.11.2006  –  14 Beiträge
AKG K81 oder Koss PortaPro !
Samurro am 14.11.2006  –  Letzte Antwort am 19.11.2006  –  9 Beiträge
Foto vom AKG K81 DJ
ma66ot am 18.06.2006  –  Letzte Antwort am 20.06.2006  –  12 Beiträge
AKG K81 + iAudio X5 Equalizereinstellung?
DamienTrickster am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  5 Beiträge
Sennheiser PX200 oder AKG K81?
clusou am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 29.01.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.897 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedTommy7095
  • Gesamtzahl an Themen1.464.153
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.844.849

Hersteller in diesem Thread Widget schließen