100% Progressive Rock KH um die 200€

+A -A
Autor
Beitrag
Enchant
Stammgast
#1 erstellt: 16. Sep 2006, 15:51
Hallo Hifideles Forum!

nachdem es bald malwieder finaziell möglich wird einen neuen KH anzuschaffen, möchte ich euch nun um Beratungshilfe bitten. Da ich den neuen KH, nur für Prog-Rock nutzen werde, darf es ruhig ein "einseitiges Talent" von Kopfhörer sein. Meine andere(mir auch sehr wichtige Musik) höre ich vorzugsweise über LS. Aber abends sind bei mir wegen "Früh-ins-Bett-Gehern" keine Rockkonzerte im Zimmer mehr möglich. Hier noch die weiteren wichtigen Infos:

-Budget: um die 200€; wenn nötig auch etwas mehr
-Musik: 100% (Progressive-)Rock von z.B. Dream Theater, Rush,... (ich hör schon noch andere Musik aber der KH soll eben speziell dafür sein )
-Wiedergabe: möglichst neutrale und präzise Wiedergabe (mein k 301 XTRA ist mir untenrum etwas zu warm und unpräzise)
-Bauweise: offen oder geschlossen ist egal
-KHV: wenn benötigt, werde ich dem KH einen (selbstgepimten ) B-Tech zur Seite stellen

Viele Grüße und schonmal vielen Dank
-resu-
Inventar
#2 erstellt: 16. Sep 2006, 15:53
Audio-Technica ATH-A900

Nächster, bitte!
Musikaddicted
Inventar
#3 erstellt: 16. Sep 2006, 16:22
Sorry aber ich finde hier passt ein Grado viel mehr. Ich hab beide (AT und Grado) und für DT wird klar zum Grado gegriffen (ausser vielleicht für die sphärischen Stücke auf der Octavarium mal). Petrucci als Gitarrengott feiern ist mit Grado einfach göttlich. Mann hört jede Nuance und es macht Spaß.
Gut neutral ist es nicht ganz, aber der AT ist das auch nicht. Ich finde ihn für solche Musik aber besser als die meisten "neutralen" KHs auf dem Markt.
Eines der "Spitzenprodukte" hier wäre sicher ein MS2(i). Gebraucht bekommt man den vielleicht auch für 200 und dann geht das feiern los!
Wenn es was verfügbareres sein sollte, dann schau dir mal den Beyerdynamic DT880 an. Ich hab zwar gerade Prog noch nicht mit ihm gehört, könnte mir aber sehr gut vorstellen dass das passt.
Peer
Inventar
#4 erstellt: 16. Sep 2006, 17:57
Meine Empfehlung:

1. Audio Technica ATH-A900 (Gibts bei m00hk00h)
2. Alessandro(Grado) MS1/2
3. Beyerdynamik DT880
m00hk00h
Inventar
#5 erstellt: 16. Sep 2006, 18:29
Denke auch, dass Grado hier besser geeignet wäre, als der A900.
ABER:
In meinen Ohren kann der Grado nicht sehr viel mehr als genau DAS.

m00h
Peer
Inventar
#6 erstellt: 16. Sep 2006, 18:38
Deswegen hatte ich den A900 vor dem Grado eingestuft.

Als Allrounder ist der Audio Technica eben imho sein Geld eher Wert als der total einseitige Badewannen-Grado
hAbI_rAbI
Inventar
#7 erstellt: 16. Sep 2006, 18:50
Naja der A900 hat ja auch ne Wanne, wenn auch nicht ganz so ausgeprägt wie bei den Grados. Ich hoffe ich hab das so richtig dargestellt.
Peer
Inventar
#8 erstellt: 16. Sep 2006, 19:09
Und ist dennoch ein hervoragender Allrounder
-resu-
Inventar
#9 erstellt: 16. Sep 2006, 19:26
Fazit: Ich habe Recht
Enchant
Stammgast
#10 erstellt: 16. Sep 2006, 19:43
Vielen Dank für die Empfehlungen!

@Musikadd mit "sphärischen Stücke" auf Octavarium meinst du wohl "I Walk Beside You", bei allem Respekt vor DT, aber das ist ja wohl etwas zu viel Höhenflair von LaBrie! oder hab ich das jetzt total falsch interpretiert...

@p32r 300$ für einen MS-2 sind schon habbig, gebraucht für 200 wäre okay, kannst du mir sagen wo es gebrauchte gibt?
Hier im Forum hab ich auf den ersten Blick noch nichts gefunden, werd mal ebay durchforsten!

Wie siehts bei dem MS-2 mit KHV aus?

Kurze Zusammenfassung:

Der A900 ist der bessere Allrounder--> mehr Klang pro Euro
Der Alessandro bzw. Grado ist etwas besser für Prog aber eben nicht so brauchbar für anderes--> insgesamt weniger Klang pro Euro

soweit meine erste Interprtation

Wenn ich nun mit dem KH auch Musik von R.E.M., Dire Straits oder Pink Floyd und etwas Eagles und so weiter damit hören wollte, was wäre dann der euer Favorit?
Peer
Inventar
#11 erstellt: 16. Sep 2006, 19:48
Das geht doch dann in Richtung ATH-A900 würde ich sagen
Enchant
Stammgast
#12 erstellt: 16. Sep 2006, 20:40
@Musikadd ich hab deinen Text nochmal durch gelesen und bin auf das "i" hinter dem MS2 gestoßen. Wo liegt genau der Unterschied zwischen den beiden?

Mit der Annahme der A900 brauche keinen KHV liege ich ja richtig, oder? Wie siehts bei dem mit der Impendanz aus (bin nur neugierig ob, den auch mein iAudio zum Klingen bringt )?

Nochmal weil wichtig: Braucht der MS2 mit oder auch ohne "i" einen KHV?
m00hk00h
Inventar
#13 erstellt: 16. Sep 2006, 21:07
Der A900 hat 40 Ohm und spielt auch an MP3-Player auf sehr hohem Niveau auf.

Der MS2i braucht an sich keinen KHV, kann aber davon profitieren.

Und das "i" hat er von dem Modell, auf dem beruht, nämlich dem SR325i. Der wiederum hat das "i", weil er verbessert wurde und das "i" steht für "improved".

m00h
Musikaddicted
Inventar
#14 erstellt: 17. Sep 2006, 00:21
Die i-Version sieht anders aus (von der Form der Cups her) ist aber sonst gleich.

Wenn es wirklich 100% Prog sind bleib ich bei der Grado-Empfehlung. Aber auf jeden Fall Alessandro oder gebrauchte Grados aus den USA - die deutschen Preise sind Wucher.
Gerade Eagles kommen mit Grado auch noch super. Pink Floyd und Dire Straits sind auf Grado noch sehr gut, aber auf AT oder Senn (besonders Floyd) leicht besser - besonders wenn man nur einen KH hat.

Meiner bescheidenen Meinung nach macht ein Grado Prog soviel besser als AT, dass ich ihn bevorzugen würde, auch wenn er bei den anderen Sachen nicht der allerbeste ist. Ist einfach so: Mit Grado bekommt man das Grinsen bei einem "Glass Prison"-Petrucci einfach nichtmehr aus dem Gesicht und mit einem AT kommts ganz nett...

P.S.: mit sphärisch mein ich eher die ersten Parts von Octavarium z.B.
Enchant
Stammgast
#15 erstellt: 17. Sep 2006, 10:58
@Musik Danke für die Musikeinschätzung ,ich glaube nun wäre ein Grado/Alessandro für mich eher der Richtige. Ich hab hier gelesen der MS2(i) sei stark mit dem 325(i) verwandt, Alessandro habe nur die Höhen etwas reduziert. Kann ich daher auch nach einem 325(i) ausschau halten, oder ist der MS2(i) für mich doch besser geeignet(vor allem bei DT)?
Musikaddicted
Inventar
#16 erstellt: 17. Sep 2006, 11:21
Der 325i ist zwar nichtmehr so extrem wie der alte 325, aber immernoch extrem höhenlastig. Ich würd versuchen an den Alessandro zu kommen. (Bei head-fi gibts grad einen)
m00hk00h
Inventar
#17 erstellt: 17. Sep 2006, 11:35
Von allen Grados, die ich bisher gehört habe, hat der 325i am wenigstens beeindruckt...

m00h
McMusic
Inventar
#18 erstellt: 18. Sep 2006, 09:01
My 2 cents:
Ich kann Berichte, dass Grados nur Rock können nicht bestätigen. Gut, ich höre die grösseren Grados, da mag das nochmal anders sein. Aber ich nutze den PS-1 auch für "normalen" Pop bis zu elektronischen Sachen. Ja sogar Downbeat macht verdammt Spass mit dem Gerät. Und hier kann ehrlicher Weise mein A900LTD auch nicht mithalten. Der Tieftonbereich ist sehr viel präziser, die Mitten sind fantastisch (Grado eben) und in den Höhen wirkt der A900LTD regelrecht dumpf gegen den PS-1. Wie gesagt, bevor mich alle mit Asche bewerfen: ich weiss, dass der PS-1 eine ganz andere Preisliga ist und hier nicht zur Debatte steht. Dennoch wollte ich eine Bemerkung, dass Grados nur Rock können so nicht stehen lassen. Sie entspricht nicht der Wirklichkeit. Ich vermute auch, dass viele hier z.B. den PS-1 noch nie gehört haben, ihn aber zum A900 vergleichen. Man sollte sich doch zunächst mal selber einen Höreindruck verschaffen.

Nichts für ungut


Edit: Was ich unheimlich am PS-1 mag, ist sein "Prat". Dies wird vor allem bei Percussion enorm deutlich. Da bekommt man eine Gänsehaut.


[Beitrag von McMusic am 18. Sep 2006, 09:04 bearbeitet]
Musikaddicted
Inventar
#19 erstellt: 18. Sep 2006, 09:30
@dmcom: Keiner vergleich hier den PS1 mit dem A900 - das wär sicher auch weit von fair entfernt.
Ich hab selbst den HF1 und den RS1 schon kurz gehört und die beiden trennt einfach ganz deutlich etwas. Ich denke dieses Etwas hat der PS1 auch und ist klanglich meiner Meinung nach in ganz anderen Gefilden als A900 und Co anzusiedeln. Der 325i hingegen hat das nicht.
Enchant
Stammgast
#20 erstellt: 22. Sep 2006, 20:52
Vielen Dank an alle nochmal für die Einschätzungen und die Beratung!
Ich habe da noch eine kurze weitere Frage:
Welche In-Ears so um die 100Euros könntet ihr mir empfehlen?
(Musikgeschmackt und so weiter findet sich oben, den KHV streich ich hierfür mal von der Liste)
McMusic
Inventar
#21 erstellt: 22. Sep 2006, 21:18
100 Euro? Westone UM1 von hier
Enchant
Stammgast
#22 erstellt: 22. Sep 2006, 21:25
Danke für die schnelle Antwort!
An die UM1 hatte ich auch zuerst gedacht, wie siehts denn mit den super.fi 3 Studio aus? Sind sie auch eine Möglichkeit und wie unterscheiden sie sich klanglich?
McMusic
Inventar
#23 erstellt: 22. Sep 2006, 21:52
Die sind klanglich "dünner", d.h. neutraler abgestimmt, als die UM1. Wobei die UM1 jetzt auch nicht unbedingt Basswunder sin (eher schon die UM2 als Dualdriver). Die Westones sind einfach wärmer abgestimmt, als die superfis. Ist eine Geschmacksfrage. Aber von der Auflösung sollten die UM1 den superfi 3 auch überlegen sein.
Musikaddicted
Inventar
#24 erstellt: 22. Sep 2006, 22:12
Und die Westone sind bequemer und vor allem sehen sie nicht so besch***** aus, wenn sie im Ohr stecken.
Enchant
Stammgast
#25 erstellt: 08. Okt 2006, 20:48
So Leute, es ist vollbracht...
Der DT 880wurde bestellt!
Peer
Inventar
#26 erstellt: 08. Okt 2006, 20:51
Herzlichen Glückwunsch, viel Spaß damit!
Musikaddicted
Inventar
#27 erstellt: 08. Okt 2006, 21:34
Sehr netter Preis für die neue Serie!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Portabler KH für Rock/Metal
MCMLXXXVII am 13.03.2007  –  Letzte Antwort am 18.03.2007  –  14 Beiträge
Portabler KH, Rock/Metal, bis 100?
Sathim am 06.03.2008  –  Letzte Antwort am 10.03.2008  –  6 Beiträge
Neuer KH bis ca. 200?
4saiter am 12.10.2006  –  Letzte Antwort am 20.10.2006  –  41 Beiträge
KH für Rock/Metal (50 bis 100 Euro)
jan80 am 20.12.2007  –  Letzte Antwort am 21.12.2007  –  6 Beiträge
KH <200 ?
Cyona am 03.08.2006  –  Letzte Antwort am 03.08.2006  –  25 Beiträge
Rock-KH für 70-80?
filou01 am 03.08.2006  –  Letzte Antwort am 09.08.2006  –  50 Beiträge
In Ear 100-200$
4saiter am 22.01.2008  –  Letzte Antwort am 30.01.2008  –  12 Beiträge
KH für Rock und Matal (incl KHV ca 200?)
sneud am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 01.02.2007  –  38 Beiträge
geschlossener KH für Rock - welcher?
-resu- am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 08.03.2005  –  4 Beiträge
InEar KH für Rock (<50eur)
norc am 14.08.2007  –  Letzte Antwort am 14.08.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder902.994 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedcar_hifi_einsteiger_
  • Gesamtzahl an Themen1.505.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.644.754