Neuer KH bis ca. 200€

+A -A
Autor
Beitrag
4saiter
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Okt 2006, 15:34
- Dein maximales Budget
so um die 200€

- Deinen Musikgeschmack (z.B. ...% Rock, ...% Klassik, ...% Jazz, ...% Electronica)
Sehr viel Rock/Punk/Metal (70%) aber auch Klassik (30%)

- Deine Hörgewohnheiten: Strebst Du eher eine möglichst neutrale Wiedergabe an, oder läßt Du es gerne auch schonmal unsachlich donnern?
naja .. kommt ganz darauf an ...

- darf Deine Umgebung etwas davon mitbekommen, dass Du gerade Musik hörst, oder willst / darfst Du andere durch deinen Musikgenuß nicht stören?
Nachdem ich vorhabe viel über meinen Verstärker zuahsue zu hören aber auch viel im Bus/Zug/Schule wäre es vl besser wenn er geschlossen wäre (hat geschlossen auch Vorteile beim Klang?)

- Dein bereits vorhandenes Equipment
Für den Ipod(Mini) Sennheiser Mx500,dann noch Akg K66(hauptsächlich an meinem Verstärker aber auch oft am Ipod)
Cd Player: ein recht alter aber meiner Meinung nach immer noch sehr guter Philips Player
Verstärker:Uralt Quadrophonie Verstärker (Sansui QA-7000), aufgrund von seinem Alter denke ich mal dass sein KH Ausgang wohl einen sehr hohen Wiederstnad hat
4saiter
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 14. Okt 2006, 09:06
Keiner ne Idee?
Silent117
Inventar
#3 erstellt: 14. Okt 2006, 09:52
Audio Technica A900 sollte passen...
4saiter
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Okt 2006, 10:55
Was haltet ihr den von den Beyerdynamik(DT770,880,990) oder akg k601? Mir wäre es eigentlich lieber wenn ich auf die KH auch in Ö Garantie Ansprüche habe was ja beim A900 (fast ganz) verloren geht
MacFrank
Inventar
#5 erstellt: 15. Okt 2006, 11:02
AKG 601 find ich persönlich nicht so prickelnd... hat mir zwar bei Gitarren-Rock alá Mando Diao nicht so schlecht gefallen, aber das wahre ist er imho nicht.
Mit meinem Beyer DT880 bin ich äußerst zufrieden, der ist weltklasse für mich. Für Klassik ist er sehr gut, aggressiven Punk finde ich aber nicht allzu spannend über ihn, zugegeben. Da wäre der Japaner wohl doch die bessere wahl, wenn ich mir die schilderungen der Besitzer des A900 so ansehe.
Der Audio Technica sollte aber vom Garantieanspruch bei uns schon passen, bluetin gibt soweit ich weiß eh Garantie.
4saiter
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Okt 2006, 12:44
gibts eigentlich gravierende Unterschiede zwischen dem 770,880 und 990? ich hab mal nachgeschaut und der 990 kostet 230€ (also gerade mal 30€ mehr als der 880) lohnt sich das?
Peer
Inventar
#7 erstellt: 15. Okt 2006, 12:49
JA es gibt gravierende Unterschiede, NEIN der 990 lohnt sich nicht.

Das heißt, wenn du auf starke Wannenauslegung scharf bist (viele Höhen, viel zu viel Bass) dann eventuell. Leg dir einfach den DT880 zu, der macht Spaß und rockt.
4saiter
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 15. Okt 2006, 12:54
Und lohnt sich bei dem die 2005er Special Version gegenüber der normalen?
Peer
Inventar
#9 erstellt: 15. Okt 2006, 13:00
Klanglich nicht unbedingt, optisch und komforttechnnisch vielleicht schon eher.
4saiter
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 15. Okt 2006, 13:04
hm .. also rechtfertigt sich der ca. 50€ höhere Preis nicht wirklich
Peer
Inventar
#11 erstellt: 15. Okt 2006, 13:06
gibts geteilte Meinungen drüber...
MacFrank
Inventar
#12 erstellt: 15. Okt 2006, 13:09
m00hk00h hatte mal einen direktvergleich, laut seiner einschätzung rechtfertigt der klang des neuen den mehrpreis nicht, soweit ich mich erinnere.
Ein anderer user hingegen meinte, der neue mache alles ein klein wenig besser.
Ich von meiner Warte aus (=DT880 2003er) kann mir kaum vorstellen, dass da noch sehr viel besser gemacht werden könnte, aber gut, ich glaubs mal.
4saiter
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 15. Okt 2006, 15:12
na dann bleibt mir eigentlich nur noch die schwere Entscheidung zwischen einem AKG K601 und dem normalen Dt 880
Peer
Inventar
#14 erstellt: 15. Okt 2006, 15:13
Das ist keine Entscheidung. DT880.
4saiter
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 15. Okt 2006, 15:22
Hm .. hab gerade gesehen dass die 2005er Version nur um 20€ teurer ist als die normale ich glaube meine entscheidung ist gefallen
Wäre bei der Impendanz die er hat ein KHV nötig wenn ich ihn auch bei einem portablem Gerät verwenden will? Auf der Beyer HP gäbe es zwar die Möglichkeit sich den ja selber zusammenzustellen aber dann würde er gleich um einiges mehr kosten ... gibt es eigentlich auch die möglichkeit sich wie bei einem selbst zusammengestellten eine Lifetime Garantie dazukaufen?
Peer
Inventar
#16 erstellt: 15. Okt 2006, 15:45
*Obwohl erst 18:00 Uhr, steht hier eigentlich totaler Mist. Das wurde wegeditiert.*

Sieh doch einfach mal nach, ob du die LifetimeGarantie dazukaufen kannst.


[Beitrag von Peer am 15. Okt 2006, 16:01 bearbeitet]
4saiter
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 15. Okt 2006, 15:53
Das wäre dann natürlich sehr blöd .. zuhause is es eigentlich egal der verstärker hätte auch mit >600 Ohm keine Probleme ... nur hatte ich eigentlich auch vor bei längeren REisen mit Ipod+KHV zu arbeiten
Musikaddicted
Inventar
#18 erstellt: 15. Okt 2006, 15:57
Natürlich Blödsinn. Natürlich kann man den DT880 auch an nen iPod anschließen. Der Senn HD650 läuft problemlos am iPod. Wenn du dir nen portablen KHV zulegen solltest, dann versuch über den Dockanschluss das LineOut Signal zu nutzen - das lohnt sich klanglich wirklich!

edit: Man kann die 32Ohm Variante übrigens über meier-audio ohne die Manufaktur kaufen.


[Beitrag von Musikaddicted am 15. Okt 2006, 16:41 bearbeitet]
Peer
Inventar
#19 erstellt: 15. Okt 2006, 16:08
Musik hat natürlich recht, man kann sogar manche sehr hochohmige Kopfhörer an den i-Pod anschließen. Am besten geht das mit "gopod", damit bekommst du sogar ordentliche Pegel!

Gruß und sorry für den verzapften Mist in Beitrag #16
p32r
4saiter
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 15. Okt 2006, 18:12
Wie meinst du das mit Dockanschluss und Line-Out?
Musikaddicted
Inventar
#21 erstellt: 15. Okt 2006, 18:22
Wenn man den iPod mit einem KHV benutzt, dann sollte man nicht das KH-Signal verstärken, sondern das LineOut Signal, welches man über den Dockanschluss erhält.
4saiter
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 15. Okt 2006, 18:24
und wie komm ich von dem dockanschluss in den KHV?
Musikaddicted
Inventar
#23 erstellt: 15. Okt 2006, 18:27
Entweder z.B. mit nem Pocketdock, oder aber etwas esoterischer mit Cryodock usw.
4saiter
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 15. Okt 2006, 18:41
das schaut ja sehr interessant aus .. bringt das wirklich soviel? und kann man dass auch irgendwo in D oder Ö kaufen?
Peer
Inventar
#25 erstellt: 15. Okt 2006, 18:43
Musikaddicted
Inventar
#26 erstellt: 15. Okt 2006, 18:56
Naja wenn schon, dann braucht man das Pocketdock mit LineOut. Ich würd LineOut und USB empfehlen, da kann man dann gleichzeitig noch laden. Liegt in Berlin im gravis rum, ansonsten halt bestellen.
4saiter
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 15. Okt 2006, 19:00
gravis? .. für mich wäre da Line Out + Firewire besser habe Gen. 1 also das Ladegerät mit Firewire
Musikaddicted
Inventar
#28 erstellt: 15. Okt 2006, 19:02
uh full stop! Die 1. & 2. Gen hatte noch keinen Dockanschluss, demnach kannst du ein Pocketdock/Dock ganz allgemein eh nicht nutzen. Also nicht bestellen!
Peer
Inventar
#29 erstellt: 15. Okt 2006, 19:10
Jup, schade
4saiter
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 15. Okt 2006, 19:11
hab mich falsch ausgedrückt .. mini 1.gen
Musikaddicted
Inventar
#31 erstellt: 15. Okt 2006, 19:33
aha - naja dann das Pocketdock mit FW + LineOut. Ist kein Problem - funktioniert auch.
4saiter
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 15. Okt 2006, 19:39
dann müsste ich aber auch die Lautstärkenregelung über den KHV machen oder? ich hab eigentlich vorgehabt das mit einem festen Widerstand zu machen um Platz zu sparen .. aber notfalls könnte ich auch noch ein Poti mit einbauen ...
Musikaddicted
Inventar
#33 erstellt: 15. Okt 2006, 19:44
Solltest du machen - es lohnt sich.
4saiter
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 17. Okt 2006, 14:00
ICh werde jetzt dann erstmal die K601 testen(leider erst in ca. 2 wochen verfügbar), dann die DT880(Geschäft hat leider noch nicht zurückgeschriben ob sie den lagernd haben/bestellen könnte) und mich dann entscheiden
4saiter
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 17. Okt 2006, 21:07
ich werf mal den ms1 und die grado's (so sr80/125) in den Thread hinein ... was haltet ihr den von denen?

Edit: Ich bin jetzt doch eher der meinung dass er besonders die oben gennanten musikrichtungen gut "können" sollte.
Ich bin (leider) einer der sich vor dem Kauf unendlich viele Gedanken macht welcher denn jetzt der "beste" ist da bei einem Preis von ca. 200€ schon gut überlegt sein sollte welcher es denn nun werden soll also verzeiht mir meine unentschlossenheit


[Beitrag von 4saiter am 17. Okt 2006, 21:10 bearbeitet]
Musikaddicted
Inventar
#36 erstellt: 17. Okt 2006, 21:17
Grado für Klassik? Finde wenige gut...
4saiter
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 17. Okt 2006, 21:22
wie von oben geschrieben ... nachdem ich Klassik auch sehr gut über meine normalen LS hören kann werde ich das wohl auch weiterhin so tun und den KH an die anderen Sachen anpassen da ich diese doch viel öfter höre und vor allem auch unterwegs.
4saiter
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 18. Okt 2006, 18:57
/push

kann mir wer was über die stärken von den grado/allesandro produkten sagen? und ob sie für diese vorstellungen geeignet wären?
Musikaddicted
Inventar
#39 erstellt: 18. Okt 2006, 19:38
Stärken: Intimität, Gitarrenmusik, Schnelligkeit, Aggression
Schwächen: Räumlichkeit, Neutralität (bei Grado mehr als bei Alessandro), extrem offene Bauweise

Keine Garantie auf Vollständigkeit - nur erste Gedanken.
McMusic
Inventar
#40 erstellt: 18. Okt 2006, 19:58
Weitere Stärken: magische Mitten!, sehr gute Auflösung (zumindest die höherwertigen RS-1, PS-1 hab ich selbst gehört).
4saiter
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 20. Okt 2006, 18:01
so .. dt 880 bestellung ist draussen ... ich hoff er kommt blad kann es nicht erwarten ihn endlich mal probezuhören
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
geschlossene KH bis 200 ?
Tax23 am 17.04.2006  –  Letzte Antwort am 21.04.2006  –  48 Beiträge
KH <200 ?
Cyona am 03.08.2006  –  Letzte Antwort am 03.08.2006  –  25 Beiträge
Neuer Allround-KH ca. 120?
Acid84 am 25.12.2006  –  Letzte Antwort am 26.12.2006  –  7 Beiträge
Portable KH bis ca 100?
gamefreak776226 am 21.09.2007  –  Letzte Antwort am 22.09.2007  –  6 Beiträge
Allround KH für Unterwegs (bis 200€)
Hoya am 28.12.2006  –  Letzte Antwort am 29.12.2006  –  13 Beiträge
Neuer KH für umfangreichen Heimgebrauch
MalteBe am 02.03.2007  –  Letzte Antwort am 07.03.2007  –  23 Beiträge
Neuer Kopfhörer: Kenwood KH-K1000
zuglufttier am 28.04.2008  –  Letzte Antwort am 28.04.2008  –  8 Beiträge
KH-Empfehlung bis ca. ?100
Thelonious am 22.03.2007  –  Letzte Antwort am 30.03.2007  –  20 Beiträge
Neuer KH für max 150?
keen am 01.02.2006  –  Letzte Antwort am 01.02.2006  –  2 Beiträge
neuer KH rauscht am PC
BrandishedSteel am 21.02.2007  –  Letzte Antwort am 03.09.2009  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.819 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedpoloboy06
  • Gesamtzahl an Themen1.464.013
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.841.964

Hersteller in diesem Thread Widget schließen