Klangbild wie der MX200 nur viel besser?

+A -A
Autor
Beitrag
Jungblut
Stammgast
#1 erstellt: 19. Okt 2006, 22:56
Hi Leute,

in letzter Zeit höre ich sehr gerne mit dem 6euro MX200, bei Klassikaufnahmen gefällt er mir trotz aller Schwächen sehr gut. Das wird wohl auf das extrem hell abgestimmte Klangbild zurückzuführen sein.

Könnt ihr mir einen Knopfhörer oder InEar empfehlen der so ähnlich abgestimmt ist aber es deutlich besser macht?

Von meinem K81 bin ich total entäuscht. Werde den dann loswerden und mir lieber was "helles" nehmen.

Ein Shure 2C wäre finanziell auch kein Akt, allerdings will ich ein wirklich gutes Preis/Leistungsverhältnis haben und oben rum sollte er den K81 schon in Grund und boden spielen.

Hat jemand schon beide gehört?
Peer
Inventar
#2 erstellt: 19. Okt 2006, 22:57
2c kannste knicken.

Ein neutraler Analytiker? Für Unterwegs und geschlossen?


Tataa: PHILIPS HP460
hAbI_rAbI
Inventar
#3 erstellt: 19. Okt 2006, 23:32
Vielleicht sind die UE SF 3 auch was. Wenn ich mich recht erinnere sollen das hell abgestimmte InEars sein.
abalamahalamatandra
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 20. Okt 2006, 05:58
Panasonic RP HJE 50
sai-bot
Inventar
#5 erstellt: 20. Okt 2006, 06:59
Gut dann werf ich noch die ATH CK7 in die Runde, passt ganz gut zu den Anforderungen (hellere Abstimmung)... aber zu Klassik?! Hab ich noch nie getestet um ehrlich zu sein...
Silent117
Inventar
#6 erstellt: 20. Okt 2006, 09:32
die super.fi 3 sind eher neutral , nicht wirklich "hell"...

shure e4 wären hell ^^ aber die sind auserhalb des budgets..

die wohl absolut PERFEKTEN in-ears für dich wären Etymotic Research Er6 (ohne i)

Versuche die zu bekommen. Gute höhen , schöne mitten und einen knackigen zurückhaltenden bass..


[Beitrag von Silent117 am 20. Okt 2006, 09:33 bearbeitet]
Peer
Inventar
#7 erstellt: 20. Okt 2006, 11:41
Stimmt, die habe ich aber nicht ins Budget (was ja leider nicht angegeben ist) gerechnet.
Silent117
Inventar
#8 erstellt: 20. Okt 2006, 11:55
naja so teuer sind die er6 auch nicht , also es ist auf jeden fall die empfehlung für ihn ^^
Peer
Inventar
#9 erstellt: 20. Okt 2006, 11:56
Oh, du hast recht

Hatte die viel teuerer eingeschätzt
der_yeti
Stammgast
#10 erstellt: 20. Okt 2006, 12:25

abalamahalamatandra schrieb:
Panasonic RP HJE 50


Genau! Zufällig habe ich die seit gestern zu verkaufen (Umstieg auf Westone UM2). Wenn Du Interesse hast -> PM an mich.
abalamahalamatandra
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 20. Okt 2006, 18:20
... und wenn einem der RP doch zu wenig Bass hat, schließt man die beiden kleinen Löcher direkt neben dem Schallkanal am Systemkörper. Habe das vorhin provisorisch durchgeführt (Tesafilm). Scheint dem Bass noch ein wenig mehr Schwungkraft zu geben. Habe die Löcher daher jetzt professioneller geschlossen und werde hören, wie sich das ausgewirkt hat (muss ich dann leider aus dem Hörgedächtnis machen). Die beiden kleinen Löcher hatte ich schon länger im Visier, auf head-fi habe ich heute eine Bestätigung für meine vage Vermutung gefunden.


[Beitrag von abalamahalamatandra am 20. Okt 2006, 18:23 bearbeitet]
Jungblut
Stammgast
#12 erstellt: 20. Okt 2006, 19:58
Ok Etymotic Research Er6 und wo bekomme ich die?
abalamahalamatandra
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 21. Okt 2006, 17:04
Als Bezugsquelle wird gelegentlich diese genannt

http://www.earphonesolutions.com

Ob die was taugt, weiß ich nicht. Ist nicht meine Baustelle.

Und dann gibt es auch noch expansys. Über die ist allerdings auch schon wenig Schmeichelhaftes berichtet worden.

Regulär in Deutschland gibt es Etymotic und die meisten anderen teureren InEars halt nicht.
Silent117
Inventar
#14 erstellt: 21. Okt 2006, 18:42
earphonesolutions hat die zur zeit nicht im lager...
Jungblut
Stammgast
#15 erstellt: 22. Okt 2006, 16:14

p32r schrieb:
2c kannste knicken.

Ein neutraler Analytiker? Für Unterwegs und geschlossen?


Tataa: PHILIPS HP460



Ist der Philips besser als der PX100/200?
Peer
Inventar
#16 erstellt: 22. Okt 2006, 16:24
Anders. Der Philips ist wie schon gesagt geschlossen, kühl und analytisch. Der Sennheiser PX100 ist offen, wärmer und macht ein wenig mehr Spaß. Der Sennheiser PX200 ist wiederum geschlossen und ich kann mit dem Klangbild überhaupt nichts anfangen
Jungblut
Stammgast
#17 erstellt: 24. Nov 2006, 19:49
Hab den JHE50 für 10euro von Yeti bekommen. Ich bin begeistert, hammer Teil. Gefällt mir viel besser als der K81dj. Danke für eure Hilfe.

Zu Weihnachten werde ich vielleicht aufsteigen.

Bis jetzt habe ich den Sony MDR-EX 90 (Tipp von Yeti) und den Etyomic ER6 ins Auge gefasst.


[Beitrag von Jungblut am 24. Nov 2006, 19:51 bearbeitet]
Peer
Inventar
#18 erstellt: 24. Nov 2006, 21:38
E6R. Finger weg von Sonys, solange diese Kabelgeschichten nicht aufhören!
abalamahalamatandra
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 24. Nov 2006, 21:57
Wie schon gesagt, aus dem HJE kannst Du noch mehr Bass herausholen, indem Du die beiden kleinen Löcher schließt (ein Tropfen Sanitär-Silikon). Eine weitere Steigerung bekommst Du durch den Austausch der Original-Tips gegen Sony-Tips (head-fi-Mod) oder gegen CX 300-Tips (meine Variante, weil ich zufällig an welche herangekommen bin). Der HJE verliert etwas an Luftigkeit, gewinnt aber merklich an Durchschlagskraft. Empfehlenswerte Modifikation. Beim Einsetzen bzw. Herausnehmen der Stöpsel musst Du dann aber das Ohr langziehen, damit Du keinen Über- oder Unterdruck zwischen Trommelfell und Membranfläche herstellst.

Gut, dass sie Dir gefallen


[Beitrag von abalamahalamatandra am 25. Nov 2006, 10:06 bearbeitet]
glubsch
Stammgast
#20 erstellt: 24. Nov 2006, 22:03
Wenn Etymotic, dann eher ER-6i, da einfacher zu bekommen und einfacher an mobilen Geräten zu betreiben. Ist ohnehin ähnlich hell abgestimmt wie ER-6. Also wirklich kein Bassmonster.

Bekommst du hier:

http://cgi.ebay.de/E...QQrdZ1QQcmdZViewItem
Jungblut
Stammgast
#21 erstellt: 25. Nov 2006, 14:26
Kann der ER6 mit einem HD600 mithalten? Wenn Nein, wo muss ich ansetzen um etwas zu bekommen was einem HD600 ebenbürtig ist?
glubsch
Stammgast
#22 erstellt: 25. Nov 2006, 14:30
Du wirst imho keinen In Ear finden, der mit einem HD600 mithalten kann. Es fehlt einfach die Bühne, alles spielt sich im Kopf ab.
Jungblut
Stammgast
#23 erstellt: 25. Nov 2006, 14:41
Bühne ok, aber die Samtheit und Differenziertheit der Instrumente wird sich doch wohl auch mit einem InEar erzeugen lassen oder?
glubsch
Stammgast
#24 erstellt: 25. Nov 2006, 15:07
Differenziertheit der Instrumente ist bei den ER-6i sicherlich hervorragend. Da du eine helle Abstimmung suchst, ist er für dich bestimmt gut geeignet. Für Klassik gibt es nicht viele In Ears, die ich kenne, die besser wären als ein ER-6i.
Jungblut
Stammgast
#25 erstellt: 26. Nov 2006, 15:08
Ok, also er kostetet ja nun 70euro.

Meine Schwester ist nächste Woche in Hong Kong, kann ich da was gutes mitbringen lassen?

ER-6i ok, vielleicht noch was besseres?

Ich will halt nur verhindern das der ER-6i kaum besser ist als mein Panasonic.


[Beitrag von Jungblut am 26. Nov 2006, 15:11 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klangbild wie Klipsch ?
nightyy am 14.01.2008  –  Letzte Antwort am 28.01.2008  –  25 Beiträge
DTX-50 Klangbild .
PODDI3 am 27.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.02.2007  –  4 Beiträge
Luftiges Klangbild: Stax oder K701 ?
christianxxx am 08.10.2006  –  Letzte Antwort am 11.10.2006  –  16 Beiträge
AKG K340: Vergleichbar, Besser, Anders?
Sternenkreuzer am 08.04.2011  –  Letzte Antwort am 12.04.2011  –  2 Beiträge
Vergleich Sennheiser HD515 vs. AKG 530, Klangbild etc.
trance2005 am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  30 Beiträge
Klangbild von magnetostatischen und dynamischen KH
Odilon am 09.04.2019  –  Letzte Antwort am 14.04.2019  –  10 Beiträge
HighEnd-In Ear - wie viel besser als "normale" IE ?
Jatch am 05.01.2010  –  Letzte Antwort am 02.02.2010  –  13 Beiträge
Viel Ohm - viel Klang?
Vielniks am 26.02.2016  –  Letzte Antwort am 29.02.2016  –  8 Beiträge
Focal Clear so viel besser als ein HD600?
a-lexx1 am 02.05.2018  –  Letzte Antwort am 26.05.2018  –  80 Beiträge
Unterschied Kophörer Klangbild Hifi-Anlage und MP3-Player
tosch01 am 05.11.2009  –  Letzte Antwort am 05.11.2009  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.778 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitglied*Quix*
  • Gesamtzahl an Themen1.463.940
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.840.539

Hersteller in diesem Thread Widget schließen