Klangbild von magnetostatischen und dynamischen KH

+A -A
Autor
Beitrag
Odilon
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Apr 2019, 23:49
Hallo

Würde gern eure Erfahrung bezüglich Klangbild von Magnetostaten im Vergleich zu Dynamischen KH wissen.
Was gefällt euch am ein oder anderen Klangbild besonderst ?
Danke Gruß
ploseter
Stammgast
#2 erstellt: 10. Apr 2019, 02:58
Hi,

also ich höre seit einiger Zeit mit den Magnetostaten Audeze LCD-2, symmetrisch am SPL Phonitor x angeschlossen. ich finde diese Kombi übertrifft alles bisher gehörte. ich hatte noch viele verschiedene (wesentlich günstigere) dynamische Hörer daran ausprobiert, die ich noch so ,rumliegen‘ hab. z.B. die offenen AKG K701 die im Vergleich etwas weniger Details zeigten und bei weitem nicht so neutral klangen, oder auch zwei geschlossene, basslastige Hörer wie die DT1770 Pro von Beyerdynamic und die Meze 99 Classics, die wie erwartet viel zu fett klangen.
die LCD-2 dagegen klingen wirklich extrem „schnell“, sehr neutral, unglaublich detailreich und bis in ungesunde Lautstärken verzerrungsfrei. und da sie auch komplett offen sind klingen Bässe wesentlich natürlicher, ohne den geringsten Anflug einer Überhöhung, zumindest nach meinem Gehör.

allerdings kann es durchaus sein das sich dynamische Hörer aus dem 4stelligen Preisbereich klanglich dem Magnetostaten-Klang schon mehr annähern. ich hatte auf diversen Messen schon mal einige ausprobiert (z.B. Sennheisers 800er, Audio Technica, usw.) und fand sie richtig gut.
die müsste man dann wirklich mal vergleichen können.

aber für mich kommt so schnell nichts anderes in Frage!

Gruß
Peter
Basstian85
Inventar
#3 erstellt: 10. Apr 2019, 09:07
Ich habe den 2012er HE-400, der Blaue. Sehr spezieller Klang - nicht Neutral - macht aber Spaß. An ihm mag ich die Offenheit - große Bühne/Räumlichkeit und den sauberen "linearen" tiefreichenden Bass. Was ich an ihm nicht so mag sind die etwas spitzen Höhen - die habe ich mit einem EQ gut in den Griff bekommen.

Der T90 im Vergleich gefällt mir etwas besser. Aber hauptsächlich aufgrund des extrem hohen Tragekomforts. Klanglich muss ich auch keine Abstriche machen, Bühne und Räumlichkeit sind eher noch minimal besser. Bass kann qualitativ im Prinzip mithalten, auch wenn er nicht so "linear" ist. Die Abstimmung ist natürlich eine Andere - ich mag sie beide.

Der größte Unterschied ist für mich der Bassbereich. Kann es nicht gut beschreiben, der HE400 klingt etwas "druckvoller" und "größer" bzw. "Voluminöser" als T90 aber ohne dass die Bassquantität so hoch ist. Ich habe kaum stärker Bassbetonte KHs - mag das nicht so, es nervt mich schnell. Der HE400 hat einen "kräftigen" Bass aber trotzdem irgendwie unaufdringlich und entspannt...
Odilon
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Apr 2019, 11:39
Hallo
Vielen Dank für eure schönen Beschreibungen und Vergleiche.
Vielleicht interessiert es noch andere und ich hoffe auf noch ein paar Beschreibungen.
Danke und Gruß
ZeeeM
Inventar
#5 erstellt: 10. Apr 2019, 11:53
Selber haben ich ein HE5LE, einen T50RP mit Shure Polstern und einen der auf dessen Treibern basiert.
Normale Dynamiker im Moment keine da, die mit dem 5LE mithalten können. HD800, ohne und mit French Mod, T70,T90, Shure 1540 und noch ein paar mehr aus der AKG 7xx Reihe.
Irgendwie klingt der 5LE, gerade bei so Stücken wie Daft Punk Get Lucky, erdig, kernig, nie die Bereitschaft für Druck vermissend, eher lässig, wie man es eher bei Hornlautsprecher erwarten würde. Alle normalen Dynamiker dich da kenne sind etwas schlank, und oder dicken mehr oder weniger im Oberbass auf - Ja, das kann Hand in Hand gehen.
Im Mittelhochtonbereich finde ich Flächenstrahler auch eher freier, wie mein Stax Lambda Pro. Meiner Meinung nach ist da der Umstand, das der Treiber selbst und die Rückseite frei ist, nicht unterheblich.
Odilon
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Apr 2019, 16:17
Hallo

Danke für deine ausführliche Beschreibung

Gruß
Ghoster52
Stammgast
#7 erstellt: 13. Apr 2019, 10:22

Würde gern eure Erfahrung bezüglich Klangbild von Magnetostaten im Vergleich zu Dynamischen KH wissen.


Wenn man sich vor Augen hält, das die wahrgenommene "Bühne" sich im Audiosignal befindet, erklärt das schon vieles
Ich kenne Stücke, da klingt es fast nach mono (z.B. Sade) bzw. "Boris in der Besenkammer" ....
Komplettes Gegenstück: Schiller live, klingt nach "Open Air Konzert" (grenzenlos)

Es gab eine Zeit, da hätte ich Magnetostaten favorisiert und verteidigt bis zum geht nicht mehr....
Hifiman HE-400 war mein erster Magneto, ich habe ihn geliebt.
Heute, nach 5 Jahre intensiven "KH-Hobby" ist davon wenig übrig.

Knackpunkt ist Abstimmung, Polster (gerade wegen der Abdichtung) Schallführung (Treiberabstand zum Ohr)
und der Wirkungsgrad ist auch nicht zu unterschätzen. (wat lauter geht, wird als besser wahrgenommen)
Ich habe 2 Hörer (halboffen) die punktgenau meine Vorliebe/Abstimmung treffen. es sind keine Magnetostaten...
Jeder muss seine eigene "will ich Sau" finden, weil alles sehr subjektiv.

Manchmal lese ich was von Schnelligkeit im Bass, das kann ich immer nicht nachvollziehen.
Magnetos spielen schon recht ordentlich, aber auch hier gibt es Gegenstücke!
Denon D5000 kann mehr Bass (wenn man will) als ein HE-400 und ein "Chinakracher" (Blon B7s) vibriert schon bei mittleren Pegeln.
Odilon
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Apr 2019, 15:37
Danke Ghoster 52

Das mit dem Punkt Abstimmung ist sehr interessant. Wäre sehr schön gewesen wenn Du noch etwas mehr hinzugefügt hättest , was genau da der Grund war , um von Magnetos weg zu gehen.
Mal vom persönlichen Geschmack abgesehen gibt es doch , so vermute ich , doch jeweilige Eigenheiten der Systeme.Oder könnte man sagen ein Allrounder liegt für Dich mehr in dem oder dem Bereich ?


Danke und Gruß
Ghoster52
Stammgast
#9 erstellt: 14. Apr 2019, 17:23

um von Magnetos weg zu gehen.

Das hab ich damit nicht gemeint. Ich habe 3 Stück (Oppo PM2 & 2x T50 Ableger).

Wenn man seine persönliche Vorliebe kennt, kann man gezielter suchen um seinen "Allrounder" zu finden.
Ich mag keine mitten betonten Hörer, spielt mir zu nahe am bzw. im Kopf.
Eine schöne Senke zwischen 1 - 4kHz klingt oft entspannender, Hörer dürfen leicht "badewannig" abgestimmt sein,
das steigert bei mir die "Partylaune" (und oft den Pegel).
HD-800 hat eine sehr beeindruckende "Bühne", aber dessen Abstimmung gefällt mir leider nicht,
mir fehlt an beiden Enden des Frequenzbandes etwas. Für Klassik jedoch hervorragend.
Ich mag Elektronische Musik mit Raum, klingt oft etwas "spacig" und detailverliebt (Soundeffekte).
Als Anhaltspunkt für meine bevorzugte Abstimmung kann ich dir Messungen von den alten HE's empfehlen.
Ist eigentlich egal ob nun HE-400, -5LE oder der -6er, Denon D5000 oder Fostex TH-X00,
alle eher auf der "spaßigen" Seite zu hause.
Ich mag schon eher die Magnetostaten, nur stelle ich manchmal fest, wenn die Hörer nahezu die gleiche Abstimmung haben,
bleibt von den Vorteilen nicht mehr viel übrig, was einem "Sie klingen fast gleich" sehr nahe kommt.

Messungen findest Du hier.
Odilon
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 14. Apr 2019, 18:17
Vielen Dank für deine umfassende Antwort.
Das hat mir sehr geholfen.
Vielen Dank nochmal
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Etymotic mit dynamischen Treibern
BartSimpson1976 am 04.02.2019  –  Letzte Antwort am 07.02.2019  –  4 Beiträge
Änderungen von KHV am Klang von KH
Silent117 am 25.06.2006  –  Letzte Antwort am 27.06.2006  –  7 Beiträge
Luftiges Klangbild: Stax oder K701 ?
christianxxx am 08.10.2006  –  Letzte Antwort am 11.10.2006  –  16 Beiträge
Welche Impedanzen haben Eure KH´s?
Diabolo_Dominic am 19.06.2006  –  Letzte Antwort am 19.06.2006  –  3 Beiträge
Klangbild wie Klipsch ?
nightyy am 14.01.2008  –  Letzte Antwort am 28.01.2008  –  25 Beiträge
Sennheiser KH Empfehlung benötigt!
Bigboy_(ru,de) am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 11.01.2008  –  13 Beiträge
DTX-50 Klangbild .
PODDI3 am 27.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.02.2007  –  4 Beiträge
Gedankenexperiment: (KH-)Treiber-Impedanz umstricken
audiophilanthrop am 24.02.2011  –  Letzte Antwort am 24.02.2011  –  3 Beiträge
KH zum Mischen
Bumbar am 11.04.2008  –  Letzte Antwort am 05.11.2008  –  16 Beiträge
KH Beratung In-Ear
hIdd3N am 25.01.2008  –  Letzte Antwort am 26.01.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder862.845 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedNobReole
  • Gesamtzahl an Themen1.438.969
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.381.277

Hersteller in diesem Thread Widget schließen