Sennheiser 540 Reference & 530 II VS. Heutige KH

+A -A
Autor
Beitrag
maggoliman
Stammgast
#1 erstellt: 15. Nov 2006, 00:56
Hallo an alle KHliebhaber

Eigentlich war ich auf der Suche nach neuen InEars, aber durch dieses Forum habe ich soviel über KH gelesen, dass ich neugierig geworden bin.

Mit ein wenig Glück bin ich auf ein Angebot eines Sennheiser 540 Reference und einen 530 II gestossen.
Hab mich natürlich ersteinmal hier schlau gemacht und gelesen, dass sie zwar alt sind (so 15-20 Jahre), aber noch ganz ordentlich klingen sollen.
Da ich für den Einstieg nicht soviel ausgeben wollte, habe ich dann zugeschlagen (muss ja nicht gleich immer über 100 € sein )

Was soll ich sagen, mich haben sie einfach umgehauen.
Als Neuling hatte ich nicht gedacht, dass KH so gut klingen können. Ich persönlich finde bisher den 540 besser, da er für mich klarer klingt, aber dafür hat der 530er etwas mehr Bass.

Ich bin soweit zufrieden mit den Oldies, aber ich lese hier immer mehr vom Beyer 990, AKG 701 oder den Audio Technica A900 und bin nun neugierig geworden.

Daher auch meine Frage: Wie gut sind die alten Sennis im Vergleich mit den heutigen KH ?


[Beitrag von maggoliman am 15. Nov 2006, 00:56 bearbeitet]
m00hk00h
Inventar
#2 erstellt: 15. Nov 2006, 01:21
HD540gold gegen HD595 oder HD600:
Ich würde in jedem Fall einen der letzten beiden nehmen.

Möchte im die Uhrzeit nicht so arg ins Detail gehen, morgen vielleicht.

m00h
audiophilanthrop
Inventar
#3 erstellt: 15. Nov 2006, 17:36
Welcher HD540 ist das, der mit 600 oder der mit 300 Ohm? Der 600-Öhmer ist schon deutlich höhenlastig mit etwas Baßanhebung, so klingt jedenfalls meiner. Mach dir mal den Spaß, die Ohrpolster zwischen den beiden zu tauschen (das sollte an sich gehen; nach innen ziehen) - bei meinem HD535 (Nachfolger des 530 II) hat das wahre Wunder gewirkt, der hatte vorher einen ziemlichen Dröhnbaß und klang auch sonst etwas hohl. Mit HD580-Polstern kann er zwar dem HD590 immer noch nicht ganz das Wasser reichen (irgendwo ist da noch eine leichte Resonanz drin), aber ist erheblich dichter dran - ich benutze ihn jetzt am Zweitrechner zum Abhören von Wortsendungen, wofür er zugegebenermaßen schon fast etwas oversized ist. Klingt modifiziert recht ausgewogen, leichte Betonung der oberen Mitten, etwas abgesenkte Höhen, Baß etwas weniger präzise als beim 590er aber OK. Das müßte in etwa der "klassische Senn-Sound" sein.

BTW, der Ur-HD540 wurde in zwei Varianten (600 Ohm, später 300 Ohm) von 1985 bis ca. 1991 verkauft (zzgl. der limitierten "Gold"-Variante), der 530 II gehört zur nächsten Generation, ca. 1991 bis 1994.

Achja, der Vergleich zu den aktuellen Gerätschaften: Ein HD540 mit EQ-technisch angepaßtem Frequenzgang ist schon recht brauchbar. Da meine Soundkarte sich mit niederohmigen Lasten etwas müht, ist er für den Rechner quasi perfekt.
Aber insgesamt dürfte keine deiner Neuerwerbungen in der gleichen Liga wie DT880, HD650 oder K701 spielen - der 530 II ist vielleicht noch dem HD555 auf den Fersen, wenn man die Polster getauscht hat, und der 540er mag noch etwas mehr Tiefgang im Baß als dieser haben (größere Treiber lassen grüßen), aber für viel mehr wird's nicht reichen.
Bajo4ME
Stammgast
#4 erstellt: 15. Nov 2006, 20:01
Ich habe den HD540 gegen HD600 und HD650 gehört - und hätte den HD650 gekauft, weil der knackiger, präziser, noch weiträumiger (Tiefe und Breite) und präsenter klingt. Nun weiss ich nicht, obs an der Abstimmung oder am Alter des 540ers lag.

Ich würde den 540 kaufen, wenn der Preis stimmt und ich den K701 nicht gehört hätte - Höhen etwas anheben, dann klingts nach was. Hängt von Deiner Software ab. Der K701 macht bei größeren Besetzungen/komplexerer Musik mehr Spass, bei kleineren Besetzungen zeigt er genauer, was Sache ist.
audiophilanthrop
Inventar
#5 erstellt: 15. Nov 2006, 20:15
Übrigens, wenn man beim HD540 über eine Höhenanhebung nachdenkt, dann ist es wohl die neuere 300-Ohm-Variante (oder gar der 540 II). Der 600-Ohmer ist obenrum genausowenig zurückhaltend wie später der HD560.
maggoliman
Stammgast
#6 erstellt: 16. Nov 2006, 16:38
Hallo und danke für die Antworten
Klar klingen die heutigen KH besser und sind technisch besser, ich wollte halt nur wissen in welcher Liga die alten Sennis heute noch mitspielen
Aber ein Vergleich zwischen ihnen und den Topmodellen ist mir natürlich auch lieb
Dann kann ich schonmal schauen wofür ich sparen kann.
Weiß einer eigentlich was die beiden früher gekostet haben?

@m00hk00h:


HD540gold gegen HD595 oder HD600:
Ich würde in jedem Fall einen der letzten beiden nehmen.

Möchte im die Uhrzeit nicht so arg ins Detail gehen, morgen vielleicht.

m00h

Da bin ich mal gespannt

@audiophilanthrop: ich habe den Ur-540er mit 300ohm und bin mit ihm schon Recht zufrieden, finde aber nicht das der sehr basslastig ist. Die Höhen sind dagegen schon etwas angehoben glaube ich.

Mach dir mal den Spaß, die Ohrpolster zwischen den beiden zu tauschen (das sollte an sich gehen; nach innen ziehen) - bei meinem HD535 (Nachfolger des 530 II) hat das wahre Wunder gewirkt

Meinst du jetzt zwischen 540 und 530 ? Der 530 hat eine ovale und der 540 hat ne ganz runde Form, glaube nicht das es geht

@Bajo4ME: Den K701 habe ich mal beim Saturn gehört, aber die haben keinen KH Verstärker dran gehabt und man darf nicht an der Lautstärke drehen Da es zu leise war, weiß ich nicht wie gut der K701 ist


[Beitrag von maggoliman am 16. Nov 2006, 16:52 bearbeitet]
Bajo4ME
Stammgast
#7 erstellt: 16. Nov 2006, 16:50
Ich betreibe meinen 701 an meinem Marantz PM7200 - ich glaub einfach nicht dran, dass ein günstiger KHV was ändert ...
maggoliman
Stammgast
#8 erstellt: 16. Nov 2006, 17:27

Bajo4ME schrieb:
Ich betreibe meinen 701 an meinem Marantz PM7200 - ich glaub einfach nicht dran, dass ein günstiger KHV was ändert ...


Ach so, ich meinte jetzt nicht die Klangqualität !
Da bei Saturn oder Mediamarkt alle KH am selben CD-Player angeschlossen sind, ist halt die Lautstärke bei jedem KH anders. Da ich leider nicht an den Volumne Regler durfte und kein KHV "zwischengeschaltet" war, war die Lautstärke beim K701 leider so leise, dass ich nicht genau hören konnte wie er klingt. Ein aufgedrehter Volumeregler hätte ausgereicht, aber dann würden den Leuten an anderen TestKH das Trommelfell weggepustet werden.


[Beitrag von maggoliman am 16. Nov 2006, 17:28 bearbeitet]
Bajo4ME
Stammgast
#9 erstellt: 16. Nov 2006, 17:55

maggoliman schrieb:
Ach so, ich meinte jetzt nicht die Klangqualität !

Auf die bezogst Du Dich im Topic und ersten Post, daher dachte ich, das wäre auch weiter unten noch wichtig


maggoliman schrieb:
Da bei Saturn oder Mediamarkt alle KH am selben CD-Player angeschlossen sind, ist halt die Lautstärke bei jedem KH anders. Da ich leider nicht an den Volumne Regler durfte und kein KHV "zwischengeschaltet" war, war die Lautstärke beim K701 leider so leise, dass ich nicht genau hören konnte wie er klingt. Ein aufgedrehter Volumeregler hätte ausgereicht, aber dann würden den Leuten an anderen TestKH das Trommelfell weggepustet werden.

Das lernt uns, dass man, einem gewissen Anspruch folgend (und keiner vergleicht die erwähnten KH "einfach mal so" ...) nicht in solchen Märkten kauft. Bzw. kauft man sie dort, wenn deren Service stimmt, man die also getrennt und "sauber" testhören kann.
Nebenbei fand ich den 701 gegenüber den anderen in meinem Testfeld als lauter - also wirkungsgradstärker. Wahrscheinlich laufen die beim MädchenMarkt über eine grottige Verteilerkabelage ...

Also isses ganz einfach - man kauft nur dort, wenn man mit dem KH an einen Amp oder Player gelassen wird. Und meistens haben die doch ein "Studio" eingerichtet ... Für einen KH mit Listenpreis 400.- (im Falle K701) erwarte ich das einfach, sonst kauf ich wo anders.

Jedenfalls wünsche ich frohes Hören mit dem HD540
audiophilanthrop
Inventar
#10 erstellt: 16. Nov 2006, 19:54
Hoppla, die Polster für HD520/530 (II) sind ja wirklich oval. War mir noch gar nicht aufgefallen. Ich dachte, die seien mit denen des HD540 austauschbar. Bei den alten HD5x5 sind sie das nämlich.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sennheiser HD 540 Reference
dernikolaus am 25.09.2004  –  Letzte Antwort am 18.02.2015  –  23 Beiträge
Unterschiede Sennheiser HD 540, HD 540 Gold, HD 540 II ?
palandt2000 am 19.01.2010  –  Letzte Antwort am 20.01.2010  –  8 Beiträge
Sennheiser HD 540 Reference Gold
m00hk00h am 01.09.2006  –  Letzte Antwort am 18.06.2007  –  17 Beiträge
Ohrpolster Sennheiser HD 540 Reference
PPM am 31.12.2007  –  Letzte Antwort am 23.05.2010  –  16 Beiträge
Sennheiser HD 530 II
Curd am 02.07.2007  –  Letzte Antwort am 03.07.2007  –  4 Beiträge
Ohrpolster am Sennheiser 540 reference tauschen
outis am 13.11.2006  –  Letzte Antwort am 18.11.2006  –  8 Beiträge
Lohnt sich. HD 540 Reference II
paet2010 am 28.12.2008  –  Letzte Antwort am 28.12.2008  –  4 Beiträge
Sennheiser 520/530 II Kopfhörer
Alfred_ am 31.12.2010  –  Letzte Antwort am 31.12.2010  –  4 Beiträge
reparaturset/ähnliches sennheiser hd540 reference II
tibulsky am 06.10.2008  –  Letzte Antwort am 06.10.2008  –  5 Beiträge
Sennheiser Reference
highendler am 29.03.2008  –  Letzte Antwort am 01.04.2008  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.111 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMarChesk
  • Gesamtzahl an Themen1.451.988
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.626.746

Hersteller in diesem Thread Widget schließen