Kopfhörer rauscht ein wenig-.

+A -A
Autor
Beitrag
Chalcin
Stammgast
#1 erstellt: 20. Jan 2007, 23:11
Hallo mir ist soeben aufgefallen,dass mein Sennheiser PX 100,sobald er mit dem PC verbunden wird anfängt leicht zu rauschen.

Klar kann es sein, dass sie SOundkarte einfach shit is aber koennte das auch durch Störgeräusche kommen ? Kann ich das irgendwie testen?

Ansonsten wäre ich euch sehr verbunden mir eine gute SOundkarte für meinen PC zu empfehlen.

Sollte über SPDIF Optisch mit dem REceiver verbunden werden koennen und sollte vorallem gute D/A Wandler für Kopfhörergenuss bieten..
Bis ca 65 Euro.
EAX muss nicht sein.
Analog Output Mehrkanal wäre ganz gut, wenn man Surroundmusik hören will.

Da fällt mir ein, dass es ja jetzt mp3 Surround gibt.. kann man das über SPDIF streamen ?

Ansonsten empfehlt ihr mir am besten einen guten externen D/A Wandler !


[Beitrag von Chalcin am 20. Jan 2007, 23:12 bearbeitet]
rhymesgalore
Inventar
#2 erstellt: 20. Jan 2007, 23:21
Bei Soundkarten kenn ich mich leider nicht aus.

Aber zum Rauschen: Da ein Kopfhörer ein passives Bauteil ist, kann der selber gar nicht rauschen.
Das Rauschen kommt, wie du schon vermutet hast, von der Soundkarte. Aber ich lehn mich mal jetzt ein bisschen aus dem Fenster, und sage, dass du mit einem externen Lautstärkeregler besser, weil billiger, fährst, wenn du mit der Soundkarte sonst zufrieden bist. Durch den zusätzlichen Widerstand werden die Störungen rausgefiltert.
stage_bottle
Inventar
#3 erstellt: 20. Jan 2007, 23:29
Das mit dem Rauschen kenne ich auch, wenn ich nen Kopfhörer an meine billige Onboard Soundkarte stecke. Das wird definitiv nicht an dem KH liegen...

Was zu der Aussage von rhymesgalore mit der externen Lautstärkeregelung passen würde ist, dass mein Grado (32 Ohm) deutlich stärker rauscht als mein Beyer (250 Ohm).

gruß
stage_bottle
Chalcin
Stammgast
#4 erstellt: 20. Jan 2007, 23:35
Was ich jetzt nicht ganz versteh ist, was mit rausfiltern gemeint ist..ALso das Rauschen ok aber welche Frequenzen werden da jetzt herausgefiltert und wieso ?

^^ Vielleicht habt ihr ja n paar Tips was die SOundkarten angeht.

Ich bin zwar jetzt nicht voll der Laie auf dem GEbiet aber habe dennoch eine Frage an euch :
Weiss einer in welcher Art Musik über den SPDIF gesenndet wird ?
Ist das ein PCM SIgnal oder was wird aus zB der AC3 Datei bzw der mp3 Datei ?

PCM würde eig. keinen Sinn machen, da bei 7 Kanälen die Bandbreite nicht für 7 PCM SIgnale reichen würde ...
Peer
Inventar
#5 erstellt: 20. Jan 2007, 23:39
Jede Quelle rauscht. Je größer der Widerstand des Wandlers, desto weniger wird das Rauschen zu vernehmen sein.


Zu S/P-DIF:

Ursprünglich wurde über digitale Consumerschnittstellen nur PCM (32, 44,1 oder 48 kHz, bis 20 Bit) übertragen. Das Protokoll unterstützt theoretisch bereits mehr als 2 Kanäle - jedoch ist kein Gerät bekannt, das Mehrkanal-PCM verarbeiten kann. Mittlerweile werden aber auch digital komprimierte Signale übertragen wie AC-3 oder dts. Um eine Wiedergabe dieser komprimierten Signale korrekt auf allen Lautsprechern (5.1/6.1/7.1) zu ermöglichen, ist unbedingt ein Dolby Digital/dts Hardware-Decoder im Verstärker erforderlich, sonst ist nur die Wiedergabe von unkomprimiertem Zweikanalton (Stereo) möglich. S/P-DIF-Passthrough ist die Bezeichnung für das Weiterleiten von komprimiertem Digitalton an den externen Hardware-Decoder. Unkomprimierte Mehrkanaltonübertragung ist mittels mehreren analogen Cinch- oder Klinkensteckern möglich.
Vul_Kuolun
Inventar
#6 erstellt: 20. Jan 2007, 23:48
Der Trick ist ja der, daß das Grundrauschen in der Lautstärke immer gleich bleibt, egal wie weit Du den Lautstärkeregler aufdrehst.


Wenn Du jetze einen leiseren KH dranhängst, oder deinen KH mit einem extra Lautstärkeregler leiser machst, senkst Du den Pegel des Rauschens bis unter die Wahrnehmungsschwelle ab. Das Musiksignal machst du mit dem Lautstärkergler an der Soundkarte wieder lauter und voila- alles im Lack.


[Beitrag von Vul_Kuolun am 20. Jan 2007, 23:57 bearbeitet]
Chalcin
Stammgast
#7 erstellt: 21. Jan 2007, 00:14
Also es ist ja so, dass desto lauter die Software oder die Hardware (verstärker am z3 logitech ) desto lauter wird das rauschen !

Wenn ich das an den VErstärker haenge wie du gesagt hast, wird es wirklich besser, nur dass ich den EIndruck habe, dass der Verstärker das Klangbild etwas verfältscht ..

Aber das kann ich erst richtig testen, wenn ich meinen Umschalt kasten gebaut habe, weil damit das Umstöpseln entfällt ^^
#Mehrfach eingang für QUellen
#Mehrere AUsgänge für KH .


[Beitrag von Chalcin am 21. Jan 2007, 00:15 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tritton Kopfhörer (Neu) rauscht!
gianluca25 am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 28.12.2012  –  6 Beiträge
KHV rauscht?
ZeroFail20 am 23.08.2016  –  Letzte Antwort am 23.08.2016  –  3 Beiträge
HD 558 rauscht am Pc
anyman am 21.12.2012  –  Letzte Antwort am 21.12.2012  –  6 Beiträge
neuer KH rauscht am PC
BrandishedSteel am 21.02.2007  –  Letzte Antwort am 03.09.2009  –  24 Beiträge
K812 rauscht an der Soundkarte
Quantum_Luke am 24.05.2016  –  Letzte Antwort am 21.09.2016  –  19 Beiträge
Kopfhöhrereingang am Verstärker rauscht
horstepipe am 26.06.2014  –  Letzte Antwort am 29.06.2014  –  8 Beiträge
Köpfhörer rauscht am TV - eventuell Alternative ?
BlueLemon am 30.09.2012  –  Letzte Antwort am 05.10.2012  –  3 Beiträge
Westone W2 brummt/rauscht
Theo62 am 07.12.2013  –  Letzte Antwort am 08.12.2013  –  7 Beiträge
Kopfhörer Rauschen ab bestimmter Lautstärke
Pntls am 09.04.2018  –  Letzte Antwort am 10.04.2018  –  4 Beiträge
Kopfhörer
08.11.2002  –  Letzte Antwort am 09.11.2002  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.423 ( Heute: 14 )
  • Neuestes Mitgliedrainerba
  • Gesamtzahl an Themen1.463.268
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.827.382

Hersteller in diesem Thread Widget schließen