Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

UM1 - Welche Aufsätze (Tips) ?

+A -A
Autor
Beitrag
Pool
Stammgast
#1 erstellt: 19. Feb 2007, 20:27
Hallo,

UM1 , eigentlich über meinem geplantem Budget, aber dann habe ich hoffentlich Ruhe.

Ich höre so ziemlich alles: Heavy, Rock, Reggae, Jazz, Hip Hop, House ...

Wie ich es verstanden habe, sind Triflanges Pflicht? bzw modifiziert zu Biflanges
Aber welche Shure, Ety oder UE
Bei dem ebay Anbieter Idealsound gibt es auch Biflanges.

Sollte man zusätzlich noch Foamies oder Complies bestellen?
Nach Erfahrungsberichten anscheinend sehr ähnlich, aber Complies bequemer und klanglich besser, dafür recht teuer.
Habe in letzter Zeit aber keine Empfehlungen mehr dazu finden können.
nils^
Stammgast
#2 erstellt: 19. Feb 2007, 23:15
Shure oder Ety Triflange, guck nach dem Preis. Bei earphonesolutions.com gibts 3 paar für 10$ -> http://www.earphonesolutions.com/shpatrflslfo.html

Die UE Aufsätze passen auf nicht auf die Westone.

mfg
Silent117
Inventar
#3 erstellt: 20. Feb 2007, 10:16
shure oder ety... ist geschmackssache... beide gehen und idealsound ist dort eine gute adresse...
Nattydraddy
Inventar
#4 erstellt: 20. Feb 2007, 11:55
Kommen ja auch bald die neuen Aufsätze von Shure, welche Foamie und Silicone Sleve in einem sein sollen. Ich weiss nicht, ob es die besten sein werden, aber es klang viel versprechend was ich auf den Messe-Reviews gelesen habe.
Pool
Stammgast
#5 erstellt: 20. Feb 2007, 13:40
Werden Complies nicht mehr empfohlen?
Da der größte Teil die Triflanges sowieso zu Biflanges kürzt, wäre es nicht besser direkt Biflanges zu bestellen.
Oder erstmal herausfinden welche man braucht!?

Kann mir jmd sagen wie ich am günstigsten Geld zu einem Bekannten in die Staaten überweise. Kreditkarte?


[Beitrag von Pool am 20. Feb 2007, 13:44 bearbeitet]
AgentFlo
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Feb 2007, 13:48
willst du dir die Triflanges aus den USa zukommen lassen??
Vorher würd ich lieber diese hier probieren Triflanges
, die sind billiger wenn du die versandkosten mitberechnest und vor allem sind die schneller da, die passen auch auf die UM1 ich hab sie auch. Foamies und und die ganzen andern AUfsätze bekommst du auch bei Thomann. Ansonsten außer Bucht. Ich würde erstmal testen welche bei dir besser passen. Kürzen kannst du die Triflanges immer noch!
Pool
Stammgast
#7 erstellt: 20. Feb 2007, 14:03

Vorher würd ich lieber diese hier probieren Triflanges
hui des is ja wucher

Werd denke ich Triflanges über ebay ordern.

Nattydraddy schrieb:
Kommen ja auch bald die neuen Aufsätze von Shure, welche Foamie und Silicone Sleve in einem sein sollen. Ich weiss nicht, ob es die besten sein werden, aber es klang viel versprechend was ich auf den Messe-Reviews gelesen habe.
hoffentlich günstig
infinity650
Stammgast
#8 erstellt: 20. Feb 2007, 14:05
Bei Idealsound bekommst du 5 Paar für um die 10€ und null Versandkosten. Hab bisher nur gute Erfahrungen gemacht.
AgentFlo
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 20. Feb 2007, 15:01
ui das is wirklich sehr günstig!
bcuk
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 20. Feb 2007, 17:08
Habe heute meine von idealsound bekommen. Hat nicht mal eine woche gedauert!
Vom Soundtechnichen sind sie bei meinem UM1 klarer, was aber nicht weniger Bass bedeutet. Musste sie auch nicht kürzen, da sie sehr tief und bequem im Ohr liegen.

Grußos
Pool
Stammgast
#11 erstellt: 23. Feb 2007, 17:25
hey,

also die UM1 sind geordert
jetz möchte ich mir noch die triflanges bei Ebay ordern
der bietet haufenweise flanges mit unterschiedlicher Bezeichnung an.
Welche brauch ich und gibt es einen anderen Unterschied außer wahrscheinlich der Größe
infinity650
Stammgast
#12 erstellt: 23. Feb 2007, 17:47
Ich würde dir die hier empfehlen. Kannste bei Bedarf kürzen und sehen nicht so schnell uselig aus wie die weißen.

graue Triple Flanges von idealsound
Pool
Stammgast
#13 erstellt: 09. Mrz 2007, 18:42
ENDLICH !!!
die UM1 sind heute angekommen.

kurz angetestet und auch begeistert, lass ich sie jetzt erstmal ein paar Stunden laufen

Ich hab mir diese Triflangesklick mich bei Idealsound gekauft. Nach erstem hinsehen wurd mir ein wenig mulmig ob das auch die richtigen TF sind, hab sie aber dann doch irgednwie drauf bekommen. Ich frag lieber mal nach, sind das passende TF ?
Narsil
Inventar
#14 erstellt: 09. Mrz 2007, 18:46
Jup,hasst die richtigen erwischt.
NoXter
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 09. Mrz 2007, 19:00
Meine Um1 sind auch heute gekommen!

Die Etymotic Triflanges von idealsound habe ich mir auch geordert und natürlich eben mal ausprobiert. Die Triflanges sitzen sehr unbequem und der Klang ist einfach mal beschissen. Klingt wie ein 5€ earbud...
Auf Biflange gekürzt wurde es zwar schlagartig besser, aber immer noch weit entfernt davon optimal zu sein. Die Isolation ist nicht stark genug und daher geht der Bass zu fast 100% flöten und zurück bleibt nur ein seltsam entfernt klingendes Hochtonfeuerwerk. Gibts da evtl noch was zu beachten was ich schlicht übersehen habe?

Die kleinen Foamis sitzen perfekt und der Klang ist dann auch wirklich in Ordnung, wobei ich mir schon noch ein klein wenig 'helleres' Gesamtbild gewünscht hätte.


[Beitrag von NoXter am 09. Mrz 2007, 19:11 bearbeitet]
nils^
Stammgast
#16 erstellt: 09. Mrz 2007, 21:21
Hast du die Dinger weit genug eingesetzt? Die Triflanges sitzen sehr tief drin, wenn es nicht geht bzw. schmerzt aus Bilflange kürzen.. wenn das auch nicht funktioniert, mal Foamies probieren. Bis du den richtigen Sitz hast und auch schnell hinbekommst, kann es gut und gerne eine Woche dauern. Probieren, probieren, probieren, die müssen richtig tief & fest im Ohr sitzen, damit der Klang stimmt.. zu tief darf aber auch nciht sein, dann hast du nur noch Bass und die Höhen gehen flöten..

Vom Klangbild sind die Westone eher "dumpf" (starke Mittenbetonung), da musst du dann mal ein bisschen mit dem EQ rumspielen, im In-Ear Thread hab ich mehrfach einen (finde ich) guten EQ für die UM2 gepostet, vielleicht geht der auch mit dem UM1. Musst du ein wenig herumexperimentieren.

mfg


[Beitrag von nils^ am 09. Mrz 2007, 21:24 bearbeitet]
Silent117
Inventar
#17 erstellt: 09. Mrz 2007, 21:26
@noxter

wenn du große ohren:
triflanges so lassen und tief rein

wenn du kleine ohren hast:
triflanges um das LETZTE (größte) flange kürzen

wenn du mittlere ohren hast:
triflanges um das ERSTE (kleinste) flange kürzen

jeweils recht tief sitzen lassen und dann passt es eigentlich immer


[Beitrag von Silent117 am 09. Mrz 2007, 23:12 bearbeitet]
NoXter
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 09. Mrz 2007, 21:53

Silent117 schrieb:
@noxter
wenn du mittlere ohren hast:
triflanges um das LETZTE (größte) flange kürzen


Daran habe ich noch gar nicht gedacht. Das werde ich auf jedenfall noch ausprobieren! Danke!
Silent117
Inventar
#19 erstellt: 09. Mrz 2007, 23:14
sry , habs jetzt richtig rum geschrieben...

also nochmal:

große ohren --> alles dran
kleine ohren --> biflanges möglichst klein d.h. größtes flange muss AB
mittlere ohren --> biflanges genau richtig , d.h. kleistes flange ab...

und wie passt das jetzt?
NoXter
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 10. Mrz 2007, 01:00
Hab' jetzt alle 3 Varianten nochmal ausprobiert. Ich bekomme bei keiner einen vernünftigen sitz hin. Ich bleibe daher erstmal bei den mitgelieferten foamis. Ist ja nicht so als würde es damit schlecht klingen (im gegenteil)...
Silent117
Inventar
#21 erstellt: 10. Mrz 2007, 10:28
probiere einfach ein wenig damit rum , wie gesagt:

99% aller neuanfänger (war bei mir auch so) brauchen in etwa 1-2 wochen... Weil man muss das eigene ohr kennen lernen ^^
horstsack
Gesperrt
#22 erstellt: 10. Mrz 2007, 18:26
kann mir jemand sagen wo ich flanges kaufen kann? ich möchte in deutschland kaufen und nicht über ebay wenn möglich.
Narsil
Inventar
#23 erstellt: 10. Mrz 2007, 18:30
Da http://www.thomann.de/de/in_ear_ersatzlamellen_br01.htm

btw: Kann es sein das die stark im Preis gefallen sind?
Silent117
Inventar
#24 erstellt: 10. Mrz 2007, 18:31
preis stark gefallen?! 7€ für 1 paar is wucher!

Ich krieg in den USA 5 paar (d.h. 10 stück) für knapp 10€ incl. versand... (versand nach deutschland wohlgemerkt)


[Beitrag von Silent117 am 10. Mrz 2007, 18:35 bearbeitet]
Narsil
Inventar
#25 erstellt: 10. Mrz 2007, 18:33
Achjo so war das,und die Foamies sind auch so brutal teuer.
Hier in DE zumindestens
nils^
Stammgast
#26 erstellt: 10. Mrz 2007, 19:07
Die kosteten aber hier mal fast 20€ mit Versand (1 Paar!), von da her ists schon etwas günstiger, aber ist überall so, auch in den USA.

mfg
NoXter
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 10. Mrz 2007, 20:29
@Silent

wenn man die kleinste flange abschneidet, lässt du dann noch ein stück 'kanal' überstehen oder schneidest du direkt an der mittleren flange ab?


[Beitrag von NoXter am 10. Mrz 2007, 20:33 bearbeitet]
Peer
Inventar
#28 erstellt: 10. Mrz 2007, 21:07

NoXter schrieb:
@Silent

wenn man die kleinste flange abschneidet, lässt du dann noch ein stück 'kanal' überstehen oder schneidest du direkt an der mittleren flange ab?

Da muss ein Stück Kanal über bleiben.
Silent117
Inventar
#29 erstellt: 10. Mrz 2007, 23:24
@noxter

ich persönlich schneide direkt am mittleren flange , aber nur weil er so am besten bei meiner freundin passt. Ich selbst hab zu große ohren...

D.h. probiere erstmal mit kanal , danach ohne (weil abschneiden geht ja immer noch ^^)
horstsack
Gesperrt
#30 erstellt: 11. Mrz 2007, 11:26
kann man eigentlich auch die aufsätze vom creative ep 630 auf dem westone setzen? die sind schon optimal auf meinen gehörgang abgestimmt.
Silent117
Inventar
#31 erstellt: 11. Mrz 2007, 11:34
nein...

die creative sind viel zu groß... westone aufsätze sind bequemer , glaub mir
horstsack
Gesperrt
#32 erstellt: 11. Mrz 2007, 11:38
also die triflanges von ebay oder thomann
Silent117
Inventar
#33 erstellt: 11. Mrz 2007, 11:38
das ist deine entscheidung
für ebay:
billig
gegen ebay:
aus den USA

für thoman genau umgekehrt...
Jürgen_B
Stammgast
#34 erstellt: 12. Mrz 2007, 18:25

Silent117 schrieb:
Ich krieg in den USA 5 paar (d.h. 10 stück) für knapp 10€ incl. versand... (versand nach deutschland wohlgemerkt)


Wo wenn ich fragen darf ?
NoXter
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 12. Mrz 2007, 18:39
Guckst du hier:

Art Nummer: 230047051605


[Beitrag von Peer am 12. Mrz 2007, 18:40 bearbeitet]
Silent117
Inventar
#36 erstellt: 12. Mrz 2007, 18:57
Verkäufer:
Idealsound

Artikel:
Etymotic er4-14 rubber tips

und ja sie passen auch auf die westone , shure & etymotic produkte UND NICHT auf ultimate ears produkte.
Jürgen_B
Stammgast
#37 erstellt: 12. Mrz 2007, 19:08

NoXter schrieb:
Art Nummer: 230047051605


Achso, ebay-Verkäufer. Danke.
horstsack
Gesperrt
#38 erstellt: 12. Mrz 2007, 19:16
und wo bekommt man sie in deutschland außer bei thomann(mindestbestellwert 25 euro)?
Pool
Stammgast
#39 erstellt: 12. Mrz 2007, 19:19

horstsack schrieb:
und wo bekommt man sie in deutschland außer bei thomann(mindestbestellwert 25 euro)?


der Ebay Anbieter ist seriös, siehe Bewertungen.
Meine waren nach 1 Woche schon da.
sai-bot
Inventar
#40 erstellt: 12. Mrz 2007, 19:21

Pool schrieb:
der Ebay Anbieter ist seriös, siehe Bewertungen.
Meine waren nach 1 Woche schon da.

Bei mir gings auch problemlos und schnell. Kann ich wirklich nur empfehlen. Keine Angst vor dem Laden, ich finde Amazon schon unseriöser als iDealSound
horstsack
Gesperrt
#41 erstellt: 12. Mrz 2007, 19:26
darum gehts net ich kann nicht per überweisung zahlen und pay pal klappt bei mir net mehr also was soll ich da machen. Also kennt ihr nen online laden der hier uas deutschalnd vertickt?
Peer
Inventar
#42 erstellt: 13. Mrz 2007, 00:40

horstsack schrieb:
darum gehts net ich kann nicht per überweisung zahlen und pay pal klappt bei mir net mehr also was soll ich da machen. Also kennt ihr nen online laden der hier uas deutschalnd vertickt?

So wie ich das sehe, haben wir dir bereits 2 Quellen genannt. Wir sind doch nicht dein Service Team! Google doch einfach mal
Pool
Stammgast
#43 erstellt: 15. Mrz 2007, 17:58
So ich komme zu dem Fazit, meine Ohren sind für In-Ears nich wirklich geschaffen

Triflange geht garnicht.
Biflange größten Flange ab schon eher.
Auf dem linken Ohr sitzen die UM1 mit Mühe ganz gut, aber rechts überhaupt nicht.
Complys klingen nicht so toll, auch hier dichten nicht wirklich ab, ob klein oder groß
Mit Biflanges, sofern ich den Sitz einigermaßen hinbekommen habe, hört es sich traumhaft an , vorallem Rock, instrumentale Geschichten, aber ich krieg halt keinen vernünftigen Sitz hin
Ich will die UM1 nicht missen, aber auf Dauer muss ich einen Weg finden, die Dinger in meine besch... Ohren reinzukriegen

Ich werd jetz mal versuchen, den kleinsten Flange abzuschneiden, vielleicht klappts dann
Silent117
Inventar
#44 erstellt: 15. Mrz 2007, 19:10
@pool

Würde dir mal folgendes empfehlen:
Biflanges drauf aber nicht komplett nach hinten schieben. D.h. die biflanges in etwa nur bis höhe ohrenschmalzfilter durchschieben (das ist das metallerne ding in dem röhrchen).

Bei richtig großen ohren kann das von Nöten sein, wenn alles nicht hilft:
otoplastik bei Geers Hörakustik für 80€ und du hast immer perfekten sitz...

Zu guter letzt:
Merke dir wo der eingang zu deinem gehörgang ist , der ist nicht immer "gerade" sondern versuche mal den um1 z.b. nach oben oder unten zu neigen. Wenn dies nichts bringt , nach vorne oder hinten... Irgendwann "saugst" du dich quasi an dein gehörgang und du denkst dir: "okay diese stelle muss ich suchen , nur weniger tief!"

Hoffe das hilft


[Beitrag von Silent117 am 15. Mrz 2007, 19:11 bearbeitet]
Pool
Stammgast
#45 erstellt: 15. Mrz 2007, 20:37
hey danke silent

Biflanges drauf aber nicht komplett nach hinten schieben
hatte ich auch schon probiert, hilft ein wenig.
Also meine Ohren sind relativ groß, aber mein Gehörgang unbeschreibbar

Ich werd es noch ein wenig mit den Biflanges probieren.
Otoplastiken hören sich interessant an, wobei 80 EUR nicht wenig sind.
Hab schon bei den UM1 gezögert

Wie schaut es bei Otoplastiken hiermit aus?
-Haltbarkeit
-Verwendbarkeit mit anderen In-Ear
-wieviel von den Otoplastiken sieht man
-ist dann alles komplett dicht, bekomm ich so den optimalen Sound der UM1 zu hören

D.h. die biflanges in etwa nur bis höhe ohrenschmalzfilter durchschieben (das ist das metallerne ding in dem röhrchen).
das metallerne ding wie du so schön sagst, hat das wirklich nur eine Filterfunktion.
bei einem seh ich gerade ist es ein wenig nach unten gerutscht
hat das irgendwelche Auswirkungen? Wenn es nur Filter sind nicht oder, klingen ja auch normal.
Aber überlege die Um1 zurückzugeben, da ich keinen vernünftigen Sitz hinbekomme.


[Beitrag von Pool am 16. Mrz 2007, 13:00 bearbeitet]
Silent117
Inventar
#46 erstellt: 16. Mrz 2007, 18:39
Hi,

nach hinten rutschen kann evtl was schlechtes bedeuten , weil wenn es REIN rutscht hast du ein problem! Wenn es aber von anfang an so war , einfach mal nachfragen. Wenn bei earphonesolutions gekauft , einfach mal eine nette email mit bild schicken und fragen ob das weitere gefahren in sich hat...

Wenn du große ohren (und damit große gehörgänge hast (kannst du einen kleinen finger da rein stopfen)) solltest du unbedingt nur das kleinste flange abschneiden und evtl auch nach vorne schieben...

zur otoplastik:
haltbarkeit (alle 2 jahre nachbesserungen für kleinen geldbetrag da sich die form des gehörganges ändert , wird aber in 10 min gemacht sein und kostet glaub ich 5€ , aber wie das in deutschland ist weiß ich nicht)
du hast 100%igen sitz (ist immerhin spezial angefertigt)
schau dir mal bilder an um seite 62 im highendinearthread glaub ich... Dort siehst du wie das aussieht

Hoffe das hilft...
Pool
Stammgast
#47 erstellt: 16. Mrz 2007, 19:58
so hab eps und westone angeschrieben, da bin ich mal gespannt
Pool
Stammgast
#48 erstellt: 19. Mrz 2007, 20:46
scheint alles i.O. zu sein.
@silent
Der Filter hängt übrigens genau so tief wie der deiner UM2 auf dem Bild(Review)

The position of the filter will have no affect on the sound of the UM1. Do both filters appear to be firmly in place? If so then they should be fine.


Sincerely,


Dale Douglass
Westone Music Products Support Team
horstsack
Gesperrt
#49 erstellt: 21. Mrz 2007, 19:33
wenn ich die triflanges kürzen will, also das oberste flanges abschneiden möchte, soll ich es dann so abschneiden das och etwas vom stengel der übrigbleibt, oder sollte dann nur noch 2te flange dableiben und es genau entlang dem 2ten flangek abgetrennt werden ohne das etwas übersteht?
Silent117
Inventar
#50 erstellt: 21. Mrz 2007, 20:05
genau entlang abschneiden , wenn noch etwas übrigbleibt nervt das im ohr..
Narsil
Inventar
#51 erstellt: 21. Mrz 2007, 20:15
Wie schauts mit nem gepinnten How² aus?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
ear tips für Westone UM1
enonow am 09.04.2009  –  Letzte Antwort am 09.04.2009  –  2 Beiträge
Neue Aufsätze für die Westone UM1
spongebulk am 23.09.2006  –  Letzte Antwort am 01.07.2007  –  14 Beiträge
Welche Aufsätze für UM2
Howie206 am 17.01.2008  –  Letzte Antwort am 17.01.2008  –  6 Beiträge
Triflanges für Westone UM1
Mr._Blonde am 22.12.2007  –  Letzte Antwort am 06.04.2011  –  10 Beiträge
einfache Handhabung UM1 ?
sensee80 am 20.01.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2007  –  18 Beiträge
Verschiedene Aufsätze (Tips) bei IEM´s
Silent117 am 03.03.2006  –  Letzte Antwort am 12.05.2007  –  41 Beiträge
in ear aufsätze
bekr am 30.07.2011  –  Letzte Antwort am 30.07.2011  –  2 Beiträge
UM1 oder Super.fi3
schelm00 am 07.05.2007  –  Letzte Antwort am 01.06.2007  –  49 Beiträge
IEM-Aufsätze für Bastler
marathon2 am 26.10.2008  –  Letzte Antwort am 04.11.2008  –  4 Beiträge
Triflanges für UM1, aber welche ? oder egal?
tf32h am 11.09.2007  –  Letzte Antwort am 11.09.2007  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.642 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedMakidaki
  • Gesamtzahl an Themen1.463.730
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.836.587

Hersteller in diesem Thread Widget schließen