Probleme mit Ultimate Ears Super.fi 3, Alternativen?

+A -A
Autor
Beitrag
sarom
Neuling
#1 erstellt: 17. Sep 2007, 13:11
Hallo zusammen,

ich habe mich vor kurzem nach langem hin und her nach den ganzen guten Berichten für die Super.fi 3 Studio entschieden. Dies waren auch meine ersten wirklichen Ear-Plug Hörer.

Leider scheinen meine Ohren nicht wirklich kompatibel dazu zu sein. Selbst die kleinsten Aufsätze scheinen zu groß und würden ohne das Ohrkabel ständig wieder aus dem Ohr fallen (bei meiner Freundin sitzen die Dinger sofort perfekt ). Außerdem drücken sie eher gegen als in die Ohren (versteht man das?) und fühlen sich deshalb nach ca. 10-15min nicht mehr wirklich tragbar an. Durch die nicht wirklich gute Passform leidet auch der Sound meiner Meinung nach (jetzt nicht so der Hammer Unterschied zu meinen Billig-Sennheiser Dingern). Ohropax trage ich ständig, deswegen habe ich eigentlich kein Problem "was im Ohr" zu haben.

Was wäre denn eurer Meinung nach eine Alternative? Gibt es eventuell noch kleinere Aufsätze für die Ultimate Ears? Ich bin auch am überlegen von in-ear auf wirkliche Kopfhörer umzusteigen, diese sollten dann aber nicht zu groß sein, da ich sie zu 99% unterwegs brauche.

Musik: primär HipHop, aber auch viel Gitarrenmucke, fast nix elektromäßiges.
Preis: Im Bereich der Super.fi 3s
gerne geschlossen, da ich sehr viel unterwegs bin
primäres Abspielgerät: im Moment Creative Muvo, bald Meizu M6


Vielen Dank für die Hilfe,

Ro
sai-bot
Inventar
#2 erstellt: 17. Sep 2007, 13:21
Weiteres Experimentieren mit anderen Aufsätzen kann klappen. Dasselbe Problem, das du beschreibst, hatte ich mit den Triple.fi 10, die sf3 haben mir noch gut gepasst. Hängt aber tatsächlich von den Ohren ab, daher halte ich pauschale Aussagen wie "KH XYZ ist der bequemste" für verwegen, wenn man nicht ein "für mich" hinzufügt

Den Flipsidemod hast du aber schon ausprobiert beim sf3? Damit haben so einige ihre Probleme in den Griff bekommen.

Ansonsten gibt es leider wenig Alternativen zum sf3, wenn du den Sound magst. Die Westone UM1 sind in den Mitten noch etwas mehr angehoben, klingen etwas wärmer. Bass und Hochton leicht zurückgenommen, trotzdem kommt der Bass - IIRC - tiefer runter als beim sf3.
sarom
Neuling
#3 erstellt: 17. Sep 2007, 14:24
Hey,

danke erstmal für die Antwort.

sai-bot schrieb:
Weiteres Experimentieren mit anderen Aufsätzen kann klappen.

Wo bekomme ich kleinere Aufsätze, die auf die sf3 passen denn her?

sai-bot schrieb:
Den Flipsidemod hast du aber schon ausprobiert beim sf3? Damit haben so einige ihre Probleme in den Griff bekommen.

Ähem....moment...mal nachlesen...oh...mal testen, jetzt schon. Fazit: Sitzt besser, klingt besser, aber vom Optimum doch noch ne Ecke entfernt.

sai-bot schrieb:
Ansonsten gibt es leider wenig Alternativen zum sf3, wenn du den Sound magst.

Hmm, bei dem Sound bin ich mir noch nicht so ganz sicher. Hatte mir von 80€ Preis schon mehr erhofft, ehrlich gesagt. Der Bass bleibt ja schon etwas im Hintergrund. Aber Klassik (lerne grade für ne mündliche Prüfung und das soll ja helfen ) kommt gut. Ich weiß halt nicht, ob sich das mit nem besserem Sitz / dem EQ vom Meizu M6 noch ändern lässt.

Vielleicht sind meine Ohren ja auch nicht in-ear tauglich. Keine Ahnung. Was für Alternativen gibt es denn im Kopfhörer (also mit Muschel auf dem Ohr) Bereich? Sollte halt trotzdem noch mobil sein und die Ohren nicht zu sehr aufheizen.

Cheers,

Ro
Hansaatic
Stammgast
#4 erstellt: 17. Sep 2007, 14:38
Mobil wird immer AKG K518 (bzw. alter K81) genannt.
Die sind aber ungleich bassbetonter und vom Klang kaum zu vergleichen.
Aber wenn dir der Bass der SF3 zu dünn war liegt das etweder:
1. an dem schlechten "Seal" das du bekommst, sprich, die Aufsätze schließen nicht richtig
oder
2. das dein Geschmack etwas bassbetonter ist.
Dann könnten die AKG evtl. was sein.

Ansonsten als InEar alternative fällt mir ein: Etymotic ER-6 / ER-6i
Die haben zwar nicht mehr Bass, aber sind ungleich kleiner, können weiter ins Ohr geführt werden und bleiben nicht wie ich vermute an deiner Ohrmuschel hängen wie die SF3.


[Beitrag von Hansaatic am 17. Sep 2007, 14:47 bearbeitet]
Tebasile
Inventar
#5 erstellt: 17. Sep 2007, 17:24

Hansaatic schrieb:

Dann könnten die AKG evtl. was sein.


Aber nicht bei Klassik! *grusel*

Du könntest einen cmoy (KHV) dazwischenklemmen. Der hilft den Bässen ordentlich auf die Sprünge. Ich habe einen cmoy mit OPA2227 und der macht aus den kleinen sf3 fast einen richtigen KH...

Schöne Grüße,
Tebasile
Hansaatic
Stammgast
#6 erstellt: 17. Sep 2007, 17:35

Tebasile schrieb:

Hansaatic schrieb:

Dann könnten die AKG evtl. was sein.


Aber nicht bei Klassik! *grusel*

Du könntest einen cmoy (KHV) dazwischenklemmen. Der hilft den Bässen ordentlich auf die Sprünge. Ich habe einen cmoy mit OPA2227 und der macht aus den kleinen sf3 fast einen richtigen KH...

Schöne Grüße,
Tebasile


*mitgrusel*

Musik: primär HipHop, aber auch viel Gitarrenmucke, fast nix elektromäßiges.

Darauf hab ich mich ja bezogen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ultimate Ears super.fi 3 studio
horstsack am 08.03.2007  –  Letzte Antwort am 09.03.2007  –  18 Beiträge
Ultimate Ears Super.fi 4
-Phoenix- am 27.02.2010  –  Letzte Antwort am 27.02.2010  –  3 Beiträge
Erfahrungen mit ultimate ears super.fi 3 Studio
dagdeb am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 21.08.2007  –  10 Beiträge
Ultimate Ears Super.fi 4 kaputt?
ChrisHeld1988 am 05.10.2009  –  Letzte Antwort am 06.10.2009  –  7 Beiträge
Etymotic ER6i oder Ultimate Ears super.fi 3?
Audioshark am 05.03.2006  –  Letzte Antwort am 07.03.2006  –  5 Beiträge
(Flexibleres) Ersatzkabel für Ultimate Ears super.fi 3 ?
garbel am 30.10.2008  –  Letzte Antwort am 04.11.2008  –  4 Beiträge
Welche Ultimate Ears Super.Fi bevorzugt ihr?
robertternes am 28.04.2007  –  Letzte Antwort am 28.04.2007  –  2 Beiträge
Triflanges und Ultimate ears Super.fi 5Pro
reiner21 am 24.08.2006  –  Letzte Antwort am 24.08.2006  –  2 Beiträge
ultimate ears super.fi 5 pro . passgenau
Meph26 am 31.05.2008  –  Letzte Antwort am 03.06.2008  –  12 Beiträge
Ultimate Ears Super.fi 5 Pro Ohrhörer schwarz
Paul102 am 27.03.2009  –  Letzte Antwort am 27.03.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.316 ( Heute: 47 )
  • Neuestes Mitgliedmike1975.mk
  • Gesamtzahl an Themen1.463.156
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.825.202

Hersteller in diesem Thread Widget schließen