Sony MDR-F1

+A -A
Autor
Beitrag
qede
Stammgast
#1 erstellt: 06. Okt 2007, 23:59
Hallo!

Kennt jemand den Hörer?
Kann jemand was über den Klang sagen?
Er sieht zumindest interessant aus.

http://www.amazon.de...id=1191714965&sr=8-1

MfG
lorenz4510
Inventar
#2 erstellt: 07. Okt 2007, 00:28
glaub nicht das der was is.
hab ich zwar vor paar jahren im doofmarkt gesehen hat aber keinen bleibenden eindruck hinterlassen.

den giebts da eh nicht zum kaufen oder täusche ich mich?


[Beitrag von lorenz4510 am 07. Okt 2007, 00:28 bearbeitet]
qede
Stammgast
#3 erstellt: 07. Okt 2007, 00:36
Ne, hatte den hier gesehen und fand dass er interessant aussah.
http://www.audiocube...ce59baf062c1bc7ee332
Narsil
Inventar
#4 erstellt: 07. Okt 2007, 12:35
M00000h, du hast doch schon lange nix mehr aus Spaß gekauft oder? *hust*
m00hk00h
Inventar
#5 erstellt: 07. Okt 2007, 12:53
"It's a Sony."

m00h
cosmopragma
Inventar
#6 erstellt: 07. Okt 2007, 14:02
Ich hab den F1 vor Jahren mal gründlich gehört.
Alles natürlich aus dem Gedächtnis:
Tonale Balance ist étwas daneben.Das Teil ist relativ bassschwach und ab den oberen Mitten nicht gerade neutral für meine Ohren (was aber zugegebenermassen HRTF-bedingt sein könnte).Extrem schrill wie manch anderer Sony ist er jedenfalls nicht.
Extrem offen, keinerlei Dämpfung von Umgebungsgeräuschen.Das Auflösungsvermögen ist eher mässig.

Positiv: Interessante Headstage mit ein wenig natürlichem Crossfeed (für den, der es braucht) und sehr bequem.
Ich fand ihn jetzt nicht sooo schlecht, aber für 200 Euro finde ich ihn im Vergleich zu den europäischen Oberklassemodellen, die nur wenig mehr kosten, zu teuer.
Letzteres gilt aber eigentlich für alle japanischen dynamischen KH.
Ich denke, dass die eigentliche Zielgruppe nicht der passionierte Kopfhörerenthusiast ist, dessen Hirn sowieso an die typische Kopfhörerart der Musikreproduktion angepasst ist, sondern die nicht Anpassungsfähigen oder diejenigen, die nur gelegentlich mit Kopfhörern hören.
So einem Lautsprecherfuzzi fällt dann auch die Auflösungsschwäche nicht so auf, denn er ist es ja so gewohnt.
Alternativ könnte die Zielgruppe zu einem K1000 oder zu einem Amp mit elektronischem Crossfeed greifen, aber das wäre ja sehr viel teurer.


[Beitrag von cosmopragma am 07. Okt 2007, 14:06 bearbeitet]
yersinia-p
Neuling
#7 erstellt: 26. Dez 2007, 23:04
wer mit einem kopfhörer musik hören will, wie sie mit boxen klingt und nicht mit kopfhörern - das soll ja durchaus vorkommen - hat mit dem f1 einen prima kopfhörer.

wer mitten im kopf "bumms" haben will, nicht.

ich mag das ding.
yersinia-p
Neuling
#8 erstellt: 26. Dez 2007, 23:17
also um das besser zu erklären: der f1 ist nicht bass-schwach! (hab mir gerade "fackeln im sturm - grungerman mix" von DOM reingezogen). es "knallt" nur nicht so "kopfhörer-like", sondern klingt eben "vernünftig", wie man es von seinen boxen gewöhnt ist.
McMusic
Inventar
#9 erstellt: 26. Dez 2007, 23:19

yersinia-p schrieb:
also um das besser zu erklären: der f1 ist nicht bass-schwach! (hab mir gerade "fackeln im sturm - grungerman mix" von DOM reingezogen). es "knallt" nur nicht so "kopfhörer-like", sondern klingt eben "vernünftig", wie man es von seinen boxen gewöhnt ist.


Achso...und dafür mußt Du leichen schänden
yersinia-p
Neuling
#10 erstellt: 26. Dez 2007, 23:30
wenn sie noch warm sind - wieso nicht?
froes
Stammgast
#11 erstellt: 21. Sep 2019, 17:59
Auch wenn die Leiche nun definitiv kalt ist...

Ich habe mir aus Interesse einen F1 besorgt und bin sehr angetan. Das luftig offene Tragegeühl ist wirklich toll.
Wenn ich das bedrückende Tragegefühl meines Audeze Moebius dagegenhalte... (Ich hoffe das bessert sich mit den hoffentlich bald kommenden Gelpads.)
Die Details kommen gut rüber und der Bass ist absolut ausreichend.
So klingt z.B. "Royals" von Lorde, das ich immer für die Beurteilung des Bassklanges heranziehe, ausgezeichnet.
Lediglich die nichtauswechselbaren 3-Meter-Kabel stören etwas.

Ich hoffe, dass die eine Weile durchhalten (insbesondere die Polster).


[Beitrag von froes am 21. Sep 2019, 18:00 bearbeitet]
IEMFan
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 21. Sep 2019, 18:06
Hallo, wo kann ich Ohrpolster für den F1 kaufen?
Danke
Tobi4s
Stammgast
#13 erstellt: 21. Sep 2019, 19:06
Entweder Import aus Fernost, oder auf amazon.co.uk welche gefunden.
Aliexpress hat mehrere gelistet, dort einfach nach MDR-F1 suchen und du wirst fündig.
IEMFan
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 22. Sep 2019, 05:40

Tobi4s (Beitrag #13) schrieb:
... oder auf amazon.co.uk welche gefunden. .


Die hier
https://www.amazon.c...gateway&sr=8-1-fkmr0

haben doch mit denen hier nichts zu tun:
https://www.amazon.d...id=1191714965&sr=8-1
froes
Stammgast
#15 erstellt: 22. Sep 2019, 08:01

IEMFan (Beitrag #14) schrieb:
haben doch mit denen hier nichts zu tun:

Das sehe ich auch so. Selbst wenn angegeben, dürften die Polster bei Ali und Amazon mit 1...2 Ausnahmen schon von der Größe nicht passen.
Ich habe die Befestigung noch nicht untersucht. Das mache ich lieber erst, wenn es dringend nötig ist.

Die hier können passen, so sie befestigt werden können.

MDR-F!-Polster bei Ali


[Beitrag von froes am 22. Sep 2019, 08:13 bearbeitet]
JackA$$
Inventar
#16 erstellt: 22. Sep 2019, 21:54
Sieht ein bisschen aus wie das Roccat Renga Boost xD
froes
Stammgast
#17 erstellt: 08. Okt 2019, 10:23

JackA$$ (Beitrag #16) schrieb:
Sieht ein bisschen aus wie das Roccat Renga Boost xD

Ich denke, dass die Treiber des F1 etwas hochwertiger sind.
Hat jemand Erfahrungen damit, wie man den Rückzug des Kopfbandes wieder reparieren kann, wenn dieser ausgeleiert ist?


[Beitrag von froes am 08. Okt 2019, 10:24 bearbeitet]
froes
Stammgast
#18 erstellt: 10. Okt 2019, 18:10
Ich habe den Roccat mal unter die Lupe bzw. über die Ohren genommen.
Trotz ähnlicher Bauform sitzt er nicht so luftig wie der F1. Der Schaumstoff der Treiberverkleidung liegt nahezu auf den Ohren auf.
Das Gehäuse ist aus Plaste und nicht aus Magnesium, der Rückzug ist kein Stahlseil (mit Federrolle???), sondern ein Gummibändchen, das nicht einmal auf beiden Seiten richtig eingehängt ist.
Der Klang ist minimal dumpfer und der Wirkungsgrad schlechter als beim F1.

Wenn man das Mikro und die Steuereinheit am Kabel irgendwie entfernen würde, wäre es trotzdem noch ein brauchbarer Kopfhörer.
Außerdem würde ich versuchen, etwas dickere Polster zu verwenden; so das bei dieser Konstruktion überhaupt möglich ist, um den Abstand zum Ohr geringfügig zu vergrößern und die hinteren zwei Stege entfernen. Vielleicht würde schon ein Entfernen der inneren Ohrpolster helfen.


[Beitrag von froes am 10. Okt 2019, 18:11 bearbeitet]
Basstian85
Inventar
#19 erstellt: 10. Okt 2019, 18:36
Diese Bauform mit den Öffnungen hinterm Polster sieht man recht selten, sowas würde mich auch mal interessieren... Panasonic hatte auch mal so einen. Der sehr beliebte Sony MA900 fällt mir da ein und ein japanisches Edelteil Kurada KD-P1...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony MDR F1
Jason_King am 11.06.2011  –  Letzte Antwort am 13.06.2011  –  6 Beiträge
Kennt jemand den Sony MDR-AS700BT Nackenbügelkopfhörer?
kuebler am 25.03.2018  –  Letzte Antwort am 26.03.2018  –  8 Beiträge
Sony MDR-CD555 - kennt den jemand?
Aladdin_Sane am 13.04.2008  –  Letzte Antwort am 14.04.2008  –  3 Beiträge
Sony MDR-NC750
p4uL am 05.09.2015  –  Letzte Antwort am 23.10.2018  –  16 Beiträge
Marley kennt die jemand
rosenbaum am 02.09.2012  –  Letzte Antwort am 03.09.2012  –  6 Beiträge
Sony MDR V55 DJ
ban4n4joe am 14.07.2012  –  Letzte Antwort am 06.10.2013  –  2 Beiträge
Was ist los bei AKG? Neue Hörer, kein TamTam?
sofastreamer am 06.09.2012  –  Letzte Antwort am 07.09.2012  –  4 Beiträge
Kein DTS > Sony MDR-DS6500
danielx11 am 20.12.2013  –  Letzte Antwort am 06.12.2016  –  4 Beiträge
Koss Porta Pro Erfahrungen gesucht!
Dumbledoore am 01.10.2010  –  Letzte Antwort am 05.06.2011  –  20 Beiträge
Fischer Audio FA-011 kennt den jemand?
sofastreamer am 21.04.2011  –  Letzte Antwort am 14.10.2011  –  29 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.897 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedDtm_67
  • Gesamtzahl an Themen1.464.151
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.844.805

Hersteller in diesem Thread Widget schließen