Guter Funk-Kopfhörer

+A -A
Autor
Beitrag
Wasserflasche
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Feb 2005, 21:07
Ich weiß das Funkkopfhörer nie an Kabeldinger ran kommen, aber es ist einfach bequemer wenn man damit inner Bude rum laufen kann.

Ich hatte den Sennheiser RS65 im Auge das der auch noch einen Surroundsound hat, aber da ich in sollchen Fragen ein ziemlicher Anfänger bin. Er sollte wenn möglich einen Surroundsound haben.

Preislimit 200€.

Danke schonmal.

Ich seh gerade das der AKG Hearo 777 Quadra auch noch ziemleich gut ist, ausserdem ist der geschlossen. Muss nur nochmal versuchen Probe zu hören, weiß jemand ob man das in einem Saturn kann aber haben die da sowas nicht?

Danke.


[Beitrag von Wasserflasche am 07. Feb 2005, 17:55 bearbeitet]
Gryphon
Stammgast
#2 erstellt: 07. Feb 2005, 23:30
Hallo, ich hatte mal einen AKG Hearo 888, den Vorgänger vom aktuellen 888. Digitale Übertragung, ebenfalls Surround etc. - in Summe nicht schlecht, gegen einen herkömmlichen Kabel-KH hatte das Teil aber keine Chance. Kaufen würde ich mir heute höchstens einen AKG Hearo 999 MkII, doch der kostet meines Wissens ab 800,00 EUR aufwärts. Laut einer der 'Fachzeitschriften' ist es wohl der einzige Funk-KH, der mit einem durchschnittlichen Kabel-KH mithalten kann.

Meine Empfehlung: Nimm einen normalen KH mit Verlängerungskabel (u.a. von www.dienadel.de mit einer Länge bis zu 10m zu haben). Mit deinem Budget bis zu 200 EUR bekommst du einen wirklich guten KH (AKG, Beyerdynamic, Ultrasone oder Sennheiser) und ein gutes Verlängerungskabel. Damit ist die Bewegungsfreiheit auch gegeben.

Außerdem soll man nicht meinen, daß die Übertragung per Funk-KH in einem ganzen Einfamilienhaus reibungslos klappt - Aussetzer waren beim o.g. AKG an der Tagesordnung (... und es lag definitiv nicht an falschen Einstellungen). Von einem Zimmer zum anderen mag es funktionieren - nur mit einem Verlängerungskabel kann man das auch haben. Ich kann mir nicht vorstellen, daß das bei einem preiswerten Sennheiser mit analoger Übertragung besser ist.

Ach ja, ich betreibe meine beiden hauptsächlich genutzten KH (AKG 271 Studio, Ultrasone HFI-650) wie beschrieben - der AKG hat ein speziell konfektioniertes Austauschkabel mit 10m bekommen, für den Ultrasone habe ich mir ein 7m-Verlängerungskabel besorgt. Die Bewegungsfreiheit ist somit mit dem AKG Funk-KH vergleichbar.

Gruß, Gryphon


[Beitrag von Gryphon am 07. Feb 2005, 23:35 bearbeitet]
george
Stammgast
#3 erstellt: 07. Feb 2005, 23:39
Da kann dir die Suchfunktion weiterhelfen.

Kurzfassung:
Es gibt keine wirklich guten Funkkopfhörer, sie haben entweder eine unbrauchbare, analoge Übertragung (IMMER Rauschen etc.) bzw. der Kopfhörer an sich taugt wenig (die Funk-AKGs haben mit den 501ern etc. nix zu tun, übelste Made in China-Quali).
Es gab einmal einen Infrarot-Kopfhörer mit digitaler Übertragung und einem hochwertigen Hörer als Basis (DH580), der Sennheiser IS850 - der ist allerdings nur noch gebraucht zu finden und sehr selten (Neupreis fast 1000€).

Mit Surround verhält es sich ähnlich, theoretisch reicht ein Kopfhörer mit seinen zwei Kanälen wirklich aus, allerdings bereitet die technische Umsetzung wohl noch immer arge Probleme, wirklich angenehmes und natürliches Surround für Musik beim Kopfhörer? Kenne ich nicht.

Lieber einen schönen, kabelgebundenen AKG (501), Beyer (990) oder Senn (580/600)!


[Beitrag von george am 07. Feb 2005, 23:41 bearbeitet]
Wasserflasche
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 08. Feb 2005, 17:56
Nagut ich denke ihr habt mich überzeugt. Bei dem Onlineshop hab ich mal nach Kabel umgeguckt, da gibts es ja ziemliche Preiunterschiede. Kann mir das mal einer näher bringen. (ich brauch kein High End zeug).

Mein Preislimit würd ich doch nochmal senken wollen, so auf 100-150€. Was habt ihr da so zu bieten. Der Ultrasone Hifi 650 -Trackmaster scheint mir doch ganz gut zu sein. Mal ne Frage an Gryphon, wie ist das bei dem so mit der Soundisolation (hört die aussenstehende mit oder hören die fast nix), schwitz man unter dem sehr schnell und wie ist der Halt am Kopf so. Klang werd ich wohl ausprobieren müssen (wenn ich ein Geschäft finde). Das gleiche beim AKG K 271 Studio. Wäre nett von dir wenn du mir das beantworten könntest.

Achja, der soll dann an meine Soundkarte (Audigy 2 ZS) angeschlossen werden und das mit dem preislimit ist relativ, da mich z.B. der Senn HD 595 bei Meier Audio 180€ kostet, ich aber schon denn im Internet für 120€ gefunden habe.


[Beitrag von Wasserflasche am 08. Feb 2005, 18:03 bearbeitet]
Gryphon
Stammgast
#5 erstellt: 08. Feb 2005, 19:33
@Wasserflasche

Verlängerungskabel bekommst Du in vielfältiger Auswahl bei www.dienadel.de (das Quality 6.3 Stereo Kopfhörerverlängerungskabel reicht vollkommen aus - kostet ca. 25 EUR bei 10m). Evtl. solltest Du Dir nbei Soundkartenbetrieb das Kabel gleich mit einen 3.5mm-Stecker konfektionieren lassen.

Den Ultrasone HFI-650 Trackmaster kannst Du bei www.meier-audio.de erhalten. Sicherer Sitz auf dem Kopf, extrem gute Schallisolation nach außen. Nicht schwitziger als andere Kopfhörer - wobei man bei hochsommerlichen Temperaturen bei jedem KH Abstriche machen muss. Im Geschäft wirst Du den KH wohl kaum finden. Besser gleich online bestellen.

Der AKG K 271 Studio steht dem Ultrasone klanglich in Summe nur wenig nach, aber besserer Tragekomfort, ebenso sicherer Sitz. Bei Ebay neu, ovp mit voller Garantie ab ca. 130 EUR zu kaufen.

Für Soundkartenbetrieb solltest du vielleicht besser den Ultrasone HFI-500 DJ1 nehmen, da besserer Wirkungsgrad. Soll sich klanglich nicht groß vom 650er unterscheiden und schon gar nicht wie ein typischer DJ-KH klingen.

Gruß, Gryphon
Wasserflasche
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 08. Feb 2005, 22:28
Danke Gryphon, nur noch eine kurze Frage. Wenn ich so ein Verlängerungskabel kaufe, soll ich das dann wirklich als Verlängerung nehmen oder gleich das neue an den Kopfhörer stecken? Da es ja wenig Sinn macht, wenn ich mir noch ein tolles kaufe, aber am KH ein billiges ist.

Gut dann bedank ich mich mal bei dir (bei George natürlich auch), das mit dem Verlänngerungskabel muss ich nochmal sehen, die 3m die da sind dürften erstmal für alle Geräte reichen.
Ich werd jetzt den AKG k 271 Studio nehmen.

Achja nur mal so'ne Subjektive Frage, ich hab im Moment ein relativ billiges 2.1 Creative System dran an meiner Soundkarte hängen (Inspire t2900, falls es jemanden interessiert), liegen zwischen dem 2.1 System und dem KH klanglich kleine Welten oder ist der unterschied eher gering?

Gruß Wasserpulle
Gryphon
Stammgast
#7 erstellt: 08. Feb 2005, 22:59
Beim AKG hast du den Vorteil, daß du das serienmäßige Kabel (von übrigens bescheidener Qualität) vollkommen austauschen kannst. Ich habe mir eines bei der Firma SommerCable www.sommercable.de konfektionieren lassen (SommerCable SCUBA Mini-XLR/Neutrik Klinke 6.3mm). Ist aber nicht im Standardprogramm, da musst du eine Anfrage per Mail machen. Kostete ca. 30 EUR. Bei www.dienadel.de war man wohl nicht in der Lage oder willens, den Mini-XLR-Stecker zu verbauen.

Hier die Daten:
SommerCable SCUBA
Mini-XLR-Stecker 3-polig female (kopfhörerseitig)
6.3 mm Klinke stereo (zum Gerät)

Lieferzeit damals ca. 14 Tage

Gruß, Gryphon
Wasserflasche
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 09. Feb 2005, 23:50
@Gryphon: Betreibst du die Kopfhörer mit einem KHVerstärke, weil ich gehört habe, dass die AKG's ohne Verstärker bisschen kraftlosen klingen sollen.

Gruß Jakob
Gryphon
Stammgast
#9 erstellt: 10. Feb 2005, 00:01
Ja, ich betreibe meine KH an einem KHV (Lake People G93), weil die KH-Buchse an meinem AV-Receiver absolut schlecht ist. In meinem Profil kannst du meine Komponenten nachsehen. Zu Lake People-KHV's gibt es bereits Beiträge im Forum. Einfach mal die Suchfunktion bemühen. Wie gesagt, der AKG K 271 ist für Soundkartenbetrieb sicher nicht erste Wahl.
Gruß, Gryphon
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AKG Hearo 777 vs. Sennheiser HD595
discofied am 30.09.2006  –  Letzte Antwort am 02.10.2006  –  45 Beiträge
Anschlussprobleme: AKG HEARO 777 Surround
Budi91 am 14.08.2008  –  Letzte Antwort am 14.08.2008  –  3 Beiträge
Funkkopfhörer HEARO 777 - Rauschen schon bei 2m Abstand
schumi65 am 22.09.2003  –  Letzte Antwort am 22.09.2003  –  2 Beiträge
Headset - Surroundsound
ede32 am 12.05.2007  –  Letzte Antwort am 13.05.2007  –  10 Beiträge
AKG K 888 Hearo Titan Funk-Kopfhörer
amadeus2 am 06.02.2004  –  Letzte Antwort am 08.02.2004  –  3 Beiträge
AKG Hearo 777 kein Kontakt auf Ladestation
mrgfink am 26.12.2005  –  Letzte Antwort am 29.12.2005  –  3 Beiträge
Sennheiser RS130 oder AKG Hearo 787 !
SaMILE am 29.11.2007  –  Letzte Antwort am 04.12.2007  –  10 Beiträge
guter Funk-Kopfhörer!?
h_buddi am 01.03.2004  –  Letzte Antwort am 06.03.2004  –  7 Beiträge
Rauscharmer Stereo-Funk-Kopfhörer ?!
halsband am 27.02.2006  –  Letzte Antwort am 15.02.2007  –  15 Beiträge
AKG Hearo 787 - Brauche Hilfe!
Bassoon am 15.01.2006  –  Letzte Antwort am 28.08.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.423 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedlmoeller
  • Gesamtzahl an Themen1.510.948
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.745.030

Hersteller in diesem Thread Widget schließen