Rüchgaberecht bei Kopfhörern

+A -A
Autor
Beitrag
Horniak
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Okt 2007, 14:29
Hallo!
Da meine Tochter meine In-Ear-Kopfhörer in einen Bausatz verwandelt hat, muss ich mich nach neuen KH umschauen. Bei der Gelegenheit wollte ich gleich welche mit einem besseren Klang. In-Ear wollte ich nicht mehr und als Brillenträger scheiden wohl auch die mit dem Bügel ums Ohr aus, so dass ich möglichst zusammenklappbare KH, die auf dem Ohr aufliegen bevorzugen werde. Wenn ich mich hier im Forum umschaue, so scheinen sich wohl drei Kandidaten heraus zu kristallisieren: Koss Porta Pro (leider sehr hässlich) und Sennheiser PX100/200. Der eine findet den einen besser, ein anderer einen der anderen. Offensichtlich kommt es auf das subjektive Hörempfinden an. Leider kann ich die KH nicht vergleichen, weil Media Markt, Saturn und Kaufhof dies nicht zulassen (hygenische Gründe, Verpackungsgründe). Nun, weiss jemand von euch bescheid, wie das mit dem Rückgaberecht ist, wenn man einfach alle drei kauft und dann zwei davon zurückgibt. Alternativ könnte man die drei auch bei Amazon bestellen (dort ist es eh günstiger), dann hat man doch ein Rückgaberecht. Kann man davon auch gebrauch machen, wenn kein Defekt vorliegt? Die Versdandkosten fürs Zurückschicken muss ich dann sicherlich berappen.
Ach, noch eine letzte Frage: Ich habe keinen besonderen MP3-Player, sondern höre ab und an mit so nem MP3-USB-Player von SEG oder mit meinen XDA Neo. Falls es sich bestätigt, dass die Sennheiser vom Bass her recht schwach sind, kann man das nicht mit dem Equalizer der Abspielprogramms (Mortplayer für den XDA, kennt aber sicher kaum einer)nicht ausgleichen?
Sodele, ich hoffe, der/die eine oder andere hat ein paar Antworten auf die vielen Fragen.
Viele Grüße
Horniak

Nachtrag: Bin eben durch weiteres Suchen auf die Koss KSC-75 gestoßen, die klanglich wie die PortaPro sein sollen, aber besser aussehen. Kann man denn so Earclips-KH als Brillenträger nehmen?
Grüße


[Beitrag von Horniak am 30. Okt 2007, 15:13 bearbeitet]
Crouler
Stammgast
#2 erstellt: 30. Okt 2007, 16:42
Also du kannst die alle 3 KH nach Hause bestellen und hast 2 Wochen rückgaberecht ohne irgendeinen Grund anzugeben.
Ich würde bei Thomann bestellen sind sehr kulant und räumen ihren Käufern ein 30tägiges Rückgaberecht ein.
Du wist sowohl beim amazon als auch bei thomann dein gesamtes Geld zurückerhalten.
Bei Thomann bekommt man so eine Frankiermarkette zugeschickt um den Artikel wieder zurück zu schicken.Bei amazon bin ich mir da nicht so sicher.


Ich würde mir einen KH kaufen der im groben zu einem passt, wobei ich sagen muss, dass ich noch keinen KH gehört habe der mir ohne Equalizer richtig zugesagt hat.Also nachregeln geht auf jeden Fall.


mfg

Stefan

P.S.: Kannst den AKG K518 noch in deine überlegung miteinziehen.
Lundy
Stammgast
#3 erstellt: 30. Okt 2007, 17:12
Den AKG K26p kannst du auch noch miteinbeziehen, sehr günstige Alternative. Ich finde ihn etwas besser als die PX bzw. den Porta Pro, andere hingegen nicht. Die entsprechenden Meinungen dazu findest du auch hier im Forum...
Horniak
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 30. Okt 2007, 21:00
Danke für eure Antworten. Ich habe eben mal bei Thomann geschaut, doch die führen die vier Kopfhörer nicht, die ich aufgezählt habe. Bleibt wohl doch nur amazon, wobei ich überlege, ob ich nicht den KSC75 für 14 Euro bei Mindfactory kaufe. Ein Bekannter bestellt dort nächste Woche viele PC-Komponenten und dann spar ich mir das Porto. Ich denke, das könnte ein gutes P/L-Verhältnis sein.
Grüße
Horniak
cosmopragma
Inventar
#5 erstellt: 31. Okt 2007, 02:30

Horniak schrieb:
Bleibt wohl doch nur amazon, wobei ich überlege, ob ich nicht den KSC75 für 14 Euro bei Mindfactory kaufe.

und als Brillenträger scheiden wohl auch die mit dem Bügel ums Ohr aus,
Das passt einfach nicht zusammen.
Horniak
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 31. Okt 2007, 09:12
Das dachte ich anfangs auch, doch ich habe hier im Forum gelesen, dass einige Brillenträger auch diesen KH haben und dass es keine Probleme gibt. Die Bügel meiner Brille sind auch nur leicht hinter dem Ohr gebogen und gehen nicht richtig ums Ohr herum wie das früher bei älteren Brillen der Fall war. Aber die Variante ohne Bügel übern Kopf ist halt noch platzsparender. Ansonsten spricht mich optisch eben der Sennheiser PX100 an, allerdings habe ich schon gern Bass in der Musik und da sollen die Koss laut vieler Forenbeträge hier kräftiger sein. Schade, dass man die Koss-Muscheln nicht an den Sennheiser-Bügel befestigen kann, das wäre wohl für mich die ideale Lösung. Oder eben dann ohne Bügel den KSC75.
Grüße
sai-bot
Inventar
#7 erstellt: 31. Okt 2007, 10:22

Horniak schrieb:
Schade, dass man die Koss-Muscheln nicht an den Sennheiser-Bügel befestigen kann, das wäre wohl für mich die ideale Lösung. Oder eben dann ohne Bügel den KSC75.
Grüße

Doch, kann man. Es gab hier sogar mal nen Thread dazu. Unter Headfi gibt's auch einen Thread zum Mod, daher kommt er auch ursprünglich. Der Erfinder hat sein Werk "Kossheiser" getauft
Matzio
Inventar
#8 erstellt: 31. Okt 2007, 10:59

Crouler schrieb:
Du wist sowohl beim amazon als auch bei thomann dein gesamtes Geld zurückerhalten.
Bei Thomann bekommt man so eine Frankiermarkette zugeschickt um den Artikel wieder zurück zu schicken.Bei amazon bin ich mir da nicht so sicher.


Hallo,

Bei Amazon muß man zum "Rücksendezentrum" gehen und sich ein "Rücksende-Etikett" ausdrucken und der Rücksendung beilegen. Die Kosten für die Rücksendung muß man leider vorstrecken. Amazon empfiehlt "die kostengünstigste Versandart" bei einem Warenwert bis 40 EUR, darüber unbedingt als "Paket". Man erhält diese aber nachträglich von Amazon bei Rücknahme (anteilig bei Teilrücksendung) rückerstattet....

Habe gerade bei Amazon sowie bei Thomann in den AGB nachgeschaut und konnte tatsächlich keine Einschränkung des Rückgaberechts bei Kopfhörern (bei einigen Internetanbietern als "Hygieneartikel" vom Rückgaberecht ausgeschlossen) entdecken.


Beste Grüße und viel Erfolg,
Matzio


[Beitrag von Matzio am 31. Okt 2007, 11:04 bearbeitet]
sai-bot
Inventar
#9 erstellt: 31. Okt 2007, 11:15
Ich frag mich ja immer noch, was die dann mit den Kopfhörern machen, grad mit den günstigeren. Die KSC75 kommen in einer fürchterbaren Blisterverpackung, die man schon ziemlich zerstören muss, um erstmal an die Kopfhörer ranzukommen. Das steigert nicht grad den Wiederverkaufswert, aber sollte nicht deine Sorge sein...
Horniak
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 31. Okt 2007, 12:17
Danke für die Tipps. Dass das geht mit den KSC-Muscheln an PX100-Bügeln ist ja klasse. Ich habe grad mal bei Ebay geschaut, doch so leicht kommt man an billige PX-Bügel nicht ran. Gibt es denn von anderen Herstellern auch faltbare Bügel, die einen guten Eindruck machen wie die von Sennheiser?
Grüße
Alter.Zocker
Stammgast
#11 erstellt: 31. Okt 2007, 15:14
NAja, und mal ehrlich, gerade bei den immer beliebteren "Schmalzbohrern": Wer von uns möchte Kopf- bzw.-Ohrhörer haben, mit denen schon mal jemand anderes seinen Gehörgang ausgewischt hat...ich weiß, klingt drastisch. Aber ich würde verstehen, wenn da manche Händler bei diesen InEar-Teilen die Rückname verweigern, falls die Dinger ganz offensichtlich schon mal benutzt wurden bzw. die Verpackung geöffnet wurde.
Matzio
Inventar
#12 erstellt: 31. Okt 2007, 15:25

Alter.Zocker schrieb:
NAja, und mal ehrlich, gerade bei den immer beliebteren "Schmalzbohrern": Wer von uns möchte Kopf- bzw.-Ohrhörer haben, mit denen schon mal jemand anderes seinen Gehörgang ausgewischt hat...ich weiß, klingt drastisch. Aber ich würde verstehen, wenn da manche Händler bei diesen InEar-Teilen die Rückname verweigern, falls die Dinger ganz offensichtlich schon mal benutzt wurden bzw. die Verpackung geöffnet wurde.


Hi, Du Alter.Zocker

So verfahren manche Anbieter aber leider nicht nur bei In-Ears, sondern auch bei Bügel-Kopfhörern.


Grüße,
Matzio
der_pinguin
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 31. Okt 2007, 21:51
Also Earphonesolutions schickt Rückläufer zurück zum Hersteller, da kriegen sie neue Aufsätze und ne neue Verpackung. Denke, dass machen deutsche Versandhändler auch so. Weggeschmissen werden die wohl kaum alle.
Peer
Inventar
#14 erstellt: 31. Okt 2007, 23:52

Alter.Zocker schrieb:
NAja, und mal ehrlich, gerade bei den immer beliebteren "Schmalzbohrern": Wer von uns möchte Kopf- bzw.-Ohrhörer haben, mit denen schon mal jemand anderes seinen Gehörgang ausgewischt hat...ich weiß, klingt drastisch. Aber ich würde verstehen, wenn da manche Händler bei diesen InEar-Teilen die Rückname verweigern, falls die Dinger ganz offensichtlich schon mal benutzt wurden bzw. die Verpackung geöffnet wurde.

Gut, zu verstehen wäre es. Nur erlaubt ist diese Verfahrensweise einfach nicht, weder die Händler noch die Käufer dürfen Gesetze interpretieren wie sie wollen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Ohr Kopfhörer ohne Bügel
matador am 03.08.2004  –  Letzte Antwort am 18.08.2004  –  7 Beiträge
Koss Porta Pro
Rexi am 23.07.2006  –  Letzte Antwort am 10.08.2008  –  33 Beiträge
KH Beratung In-Ear
hIdd3N am 25.01.2008  –  Letzte Antwort am 26.01.2008  –  4 Beiträge
Mein In-Ear KH-Vergleichstest
d-fens am 13.11.2010  –  Letzte Antwort am 09.12.2010  –  43 Beiträge
Problem mit Sitz von In Ear KH
bönhase am 20.01.2009  –  Letzte Antwort am 20.01.2009  –  4 Beiträge
Ohrbügel für In-Ear
brotbuexe am 16.02.2012  –  Letzte Antwort am 19.02.2012  –  5 Beiträge
In-Ear Kopfhörer Tests?
Childerich am 05.09.2005  –  Letzte Antwort am 05.09.2005  –  9 Beiträge
In-Ear Kopfhörer
Blechbubbi am 25.12.2004  –  Letzte Antwort am 27.12.2004  –  8 Beiträge
Schmerzen im Ohr durch Kopfhörer?
Airwalker1 am 10.08.2011  –  Letzte Antwort am 15.08.2011  –  12 Beiträge
suche einen ganz bestimmten in-ear-KH
jkf22 am 11.04.2010  –  Letzte Antwort am 21.04.2010  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.897 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedDtm_67
  • Gesamtzahl an Themen1.464.151
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.844.806

Hersteller in diesem Thread Widget schließen