Kopfhörer-Reparatur AKG K301, K500

+A -A
Autor
Beitrag
Elwood
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Dez 2003, 20:39
Hi!

Ich hab einen AKG K-301 Kopfhörer und der muß in der Zuleitung irgenwo einen Wackelkontakt, und es eigentlich zu schade den Kopfhörer weg zu tun, weil ich ihn vom Klang eigentlich ziemlich gut finde.

Und ich wollte mal Fragen ob ein Erfahrungen mit Kopfhörer-Reparaturen hat.

Elwood
Bernd
Stammgast
#2 erstellt: 13. Dez 2003, 20:55
Wenn Du ihn nicht selbst öffnen willst, solltest Du ihn einschicken zum Hersteller. Bei Beyerdynamic habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht (Polster und Kabel für 26 Euro). Warum sollte das bei AKG anders sein?
WiderlingA.
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Dez 2003, 21:21
Hallo,
der 301 sollte doch auch eine separate Zuleitung haben, also mit Stecker direkt am Hörer...ist evtl. kaum zu erkennen und geht auch schwer ab, aber untersuch' das doch mal !

Gruss

Claas
richi44
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 14. Dez 2003, 13:28
Meines Wissens hat nur Sennheiser Kabel mit Stecker. Alle anderen bekannten Hersteller haben die Kabel direkt angeschlossen, sodass der Hörer geöffnet werden muss. Also nicht reissen, sonst ist alles futsch. Eventuell finden sich Schrauben, wenn die Ohrpolster weg sind. Soweit darfst Du auf jeden Fall gehen. Und wenn da nichts ist, dann halt zum Händler oder zur Vertretung.
Kroegi100
Neuling
#5 erstellt: 14. Dez 2003, 14:08
Hi,
AKG baut auch einige Serien, bei denen das Kabel mit einem Stecker abgenommen werden kann. Der K301 gehört aber nicht dazu. Bei AKG gibt es unter www.akg-acoustics.de einen Servicebereich. Dort kannst Du die Verfügbarkeit von Ersatzteilen prüfen. Das Kabel für den K301 ist demnach noch verfügbar. Frag bei AKG mal nach .....

ciao
Kroegi
Elwood
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 14. Dez 2003, 16:12
Danke für die Antworten!

Ich gleube ich muß mich direkt an AKG wenden, weil ich keinerlei Schrauben finden kann... Mal gucken, wenn ich etwas in Erfahrungen bringen kann, dann kann ich´s ja posten.

Elwood
cr
Inventar
#7 erstellt: 14. Dez 2003, 16:23
Bei meinen AKG-Kopfhörern werden die Kabel im Bereich 10-40 cm ab Kopfhörer immer hart (Weichmacher in Isolierung). Irgendwann wird es brechen. Eigenartigerweise bei allen (K240DF, K500)
cr
Inventar
#8 erstellt: 16. Mai 2005, 17:35
Reparatur K500



Jemand im Forum eine Anleitung gegeben, wie man das Kabel austauscht.
Man muß dazu das Teil mit dem Schriftzug "K500" auf der Außenmuschel entfernen.

Habe nun den Schriftzug abgelöst (mit einem runden Haushaltsmesser), er ist mit Pattex angeklebt.
Darunter ist eine Kreuzschraube. Habe diese herausgedreht.
Nun müßte das runde Gitter abnehmbar sein. Es steckt aber sehr fest bei mir, daher lasse ich es, um es nicht zu beschädigen.

Berichte es, wenn du weitermachst.
Vermutlich solltest du bei dieser Gelegenheit auch gleich das Gummiband erneuern, das den Kopfgurt zieht (bei mir total ausgeleiert). Solche Dinger gibts im Nähzubehör.

Sephi schrieb:



folgendes.. ich gehe davon aus, du meinst das gitter wo k500 daruf steht.. erst mal diese schraube, dann ist der durch 2 klemmen befestigt, habe dann ihn leicht angehoben und die stelle, wo die klemmen sind gefunden, dann mit ein wenig kraft den klemme nach innen gedruckt und versucht das gitter gleichzeitig hoch zu ziehen und es hat geklappt. dadrin befinden sich 2 (rot und weiss) kabel, bei mir ist das rote von der loetstelle abgegangen, habe aber dann direckt beide kabel neu geklotet.
noch mal zum Gitter, ist wirklich nicht leicht, das ding aufzukriegen.
p.s. also bei diesem klemmsystem hat das Gitter im prinzip 2 beinchen, die es von innen an dem kopfhoerer festhalten.
rainerweiss
Neuling
#9 erstellt: 20. Jul 2008, 12:41
Hallo,

hab eben auch einen AKG 500 repariert. Der linke Lautsprecher war taub. Das Problem war, dass sich ein Kabel vom Lautsprecher gelöst hatte, weil es insgesamt recht kurz war, und so beim kippen/bewegen der linken Ohrmuschel immer wieder Zug auf den Stecker kam. (Die Lautsprecher sind gesteckt, nicht gelötet!)
Zum Öffnen muß man das ovale Typenschild (K 500) vorsichtig abheben, dann kommt eine Kreuzschlitzschraube zum Vorschein. Wenn die entfernt ist, läßt sich das runde Gitter, welches über zwei Klemmlaschen befestigt ist, leicht abheben.

Viel Erfolg bei Euren eigenen Reparaturversuchen.

Gruß,
rw
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem mit AKG k301
merkutio_salazar am 09.02.2006  –  Letzte Antwort am 10.02.2006  –  6 Beiträge
Sammlungserweiterung: AKG K500 ?
Garfield360 am 22.03.2008  –  Letzte Antwort am 24.03.2008  –  4 Beiträge
AKG K301 xtra
Hvq am 10.10.2005  –  Letzte Antwort am 12.10.2005  –  11 Beiträge
akg "k301 xtra" bzw. "k 101" kopfhörer
4v414nc23 am 06.08.2004  –  Letzte Antwort am 28.09.2004  –  8 Beiträge
AKG K500 - großer oder kleiner Klinkenstecker?
James_T._Kirk am 16.05.2008  –  Letzte Antwort am 16.05.2008  –  6 Beiträge
AGK K500 Update
am 16.03.2008  –  Letzte Antwort am 09.05.2008  –  13 Beiträge
Kopfhörer-Reparatur AKG K701 in München
ParsivaI am 18.01.2012  –  Letzte Antwort am 28.02.2012  –  4 Beiträge
AKG K141 Reparatur
nikoh am 22.09.2008  –  Letzte Antwort am 22.09.2008  –  10 Beiträge
Kopfhörer AKG
maboo am 11.03.2005  –  Letzte Antwort am 12.03.2005  –  2 Beiträge
AKG 701 Kabel defekt, Reparatur ?
exlka am 14.12.2007  –  Letzte Antwort am 05.08.2014  –  7 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder848.150 ( Heute: 43 )
  • Neuestes MitgliedDSquare
  • Gesamtzahl an Themen1.414.751
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.933.638

Hersteller in diesem Thread Widget schließen