akg "k301 xtra" bzw. "k 101" kopfhörer

+A -A
Autor
Beitrag
4v414nc23
Neuling
#1 erstellt: 06. Aug 2004, 18:26
Hi Leudz
Hab mal ne konkrete Frage:
Ich fahr nächste Woche in Urlaub und hätt ganz gern vorher noch ordentliche Kopfhörer gekauft, weil mich die Stöpsel zum Musikhören einfach nur nerven.
Bin da auf die Homepage von AKG gestoßen und hab mir die Modelle "k 301 xtra" und "k 101" mal vorgemerkt.

Was mir bei dem Kopfhörer wichtig ist, ist, dass er für den Gebrauch portabler Geräte geeignet ist und natürlich dass er gut sitzt und einen guten Klang hat. Bei dem "K 301 xtra" hab ich ein bisschen Bedenken, dass er mit seinen 55 Ohm Impedanz nicht zu leise wird, wenn man ihn an den Discman anschließt.
Dafür könnte ich ihn aber auch gut an meine Hifi-Anlage anschließen, was gut ist, weil ich mich da auch nach einem neuen umsehe, da mein alter Sennheisser kaputt ist.

Hat jemand von Euch Erfahrung mit einem der beiden Kopfhörer? Ist der "K 301 Xtra" für beides(Discman und Hifi-Anlage) geeignet oder sollte man das lieber trennen und einen reinen Discman-Kopfhörer(wie den "K 101") und einen reinen Hifi-Kopfhörer kaufen?

Danke schon mal Im Voraus
4v414nc23
Taurui
Inventar
#2 erstellt: 06. Aug 2004, 20:27
Willst du ihn auch in portablen Situationen benutzen oder soll er nur an portable Geräte anschliessbar sein?
Da müsste man nämlich Isolation und Größe mit berücksichtigen
Also - soll er isolieren? Soll er (relativ) klein sein? Oder ist beides egal, und nur der Klang zählt?

-Taurui
4v414nc23
Neuling
#3 erstellt: 06. Aug 2004, 23:39

Willst du ihn auch in portablen Situationen benutzen oder soll er nur an portable Geräte anschliessbar sein?
Da müsste man nämlich Isolation und Größe mit berücksichtigen
Also - soll er isolieren? Soll er (relativ) klein sein? Oder ist beides egal, und nur der Klang zählt?

-Taurui


Ich will ihn natürlich schon an den portablen Geräten benutzen. Aber die Größe ist mir mehr oder weniger egal und isoliert ist er auch (geschlossene Bauweise). Und zum Sport brauch ich ihn nicht, da komm ich ohne Musik aus.
Taurui
Inventar
#4 erstellt: 07. Aug 2004, 00:41
Ich muss zugeben, den 301 noch nicht an portablem Gerät gehört zu haben, also nimm meine Meinung mit etwas Vorsicht zu Dir:

Die 3/4/501-Serie von AKG ist eine recht hochwertige Kopfhörerfamilie, die aber eher Klassik- und Jazzliebhaber als Pop- und Rockhörer anspricht, da im Bassbereich grosse Schüchternheit herrscht. Angeblich sollen auch die restlichen Bereiche des Spektrums mit ungenügendem Ausgang (meiste portable player) nicht wirklich ihrem Preis gerecht werden.
Zudem ist die ganze Familie mehr offen als geschlossen, es wird also Musik in die Aussenwelt und Krach zu deinen Ohren gelangen, wenn du sie in portablen Situationen benutzt.
Dummerweise ist es schwer, gute geschlossene Kopfhörer in diesem Preisbereich (90-100 Euro) zu finden.

Ein Kandidat wären die Sennheiser HD280 Pro.
Vorteile: Detaillierter, ausgeglichener Klang, keine grossen Ansprüche an die Ausgänge, gute Isolation.
Nachteile: Für manche wohl etwas schwach im Bass (aber dafür sehr kontrolliert und detailliert), Konstruktion ist nicht die stabilste, am Anfang müssen sie etwas gedehnt werden um komfortabel zu werden.

Alternative: Ultrasone HFI-500 DJ, erhältlich bei Meier-Audio (google danach)
Vorteile: Ausgeglichener sehr guter Klang mit etwas stärkerem Bass, etwas komfortabler
Nachteile: Bissl teurer, ebenfalls relativ labile Konstruktion (leider) die vereinzelt nach 2 Jahren bricht, da selbe Konstruktion wie bei den HD280 ...

Billige Alternative: Sennheiser HD202/212
Vorteile: Günstig, stabilere Konstruktion, starker (überbetonter) Bass (wer's mag...), ansonsten ganz ordentlicher Klang für die Preisklasse
Nachteile: Nicht ganz so bequem, da Ohraufliegend, zu viel Bass für manche

Noch ne Alternative: Sennheiser PX200
Vorteile: Klein, preislich ok, sehr portabel da einklappbar, guter aber gewöhnungsbedürftiger Klang wegen diversen Hüpfern im Frequenzspektrum.
Nachteile: Dürftige Isolation, nicht für jeden komfortabel, Klang hängt davon ab wie gut man den Sitz der Kopfhhörer hin bekommt

Offene Favoriten in dem Preisbereich: Philips HP890, Beyerdynamic DT440 (such im Forum danach)
Ach ja, den K101 kenne ich nicht, aber er wird sicher nicht besser als der 301 sein. Und da er offen ist, ist er im Vergleich mit den HP890 und DT440 .. und ich garantiere, da zieht er den kürzeren

-Taurui, der jetzt in Urlaub fährt


[Beitrag von Taurui am 07. Aug 2004, 00:42 bearbeitet]
catwalk
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Aug 2004, 01:25
Koss Porta Pro, portabel und klanglich einwandfrei!

So long
catwalk
Taurui
Inventar
#6 erstellt: 07. Aug 2004, 01:48
Stimmt, auch ne Empfehlung Wert, hatte ich glatt vergessen
4v414nc23
Neuling
#7 erstellt: 07. Aug 2004, 11:10
Erstmal Vielen Dank für die vielen Infos. Kann ich die von Dir genannten Kopfhörer

Sennheiser HD280 Pro, Ultrasone HFI-500 DJ, Sennheiser HD202/212, Sennheiser PX200

dann ohne weiteres an portable Geräte anschließen? Der HD 280 Pro von Sennheiser sieht mir eher nach einem Studio/Dj - Kopfhörer aus. Auf der Homepage von AKG steht, dass der k 301 Xtra auch(!) für den Einsatz an portablen Geräten geeignet sein soll.
DaveStar
Neuling
#8 erstellt: 28. Sep 2004, 18:08


Die 3/4/501-Serie von AKG ist eine recht hochwertige Kopfhörerfamilie, die aber eher Klassik- und Jazzliebhaber als Pop- und Rockhörer anspricht, da im Bassbereich grosse Schüchternheit herrscht.


Also vorweg: Ich kenn mich mit HiFi überhaupt nicht aus

Aber ich hab den AKG 301xtra und finde den Bass eigentlich nicht schüchtern.
Im Gegenteil hatte ich sogar eher das Gefühl, dass der eigentlich relativ stark ist.
Bei rockigen Songs hatte ich tewilweise das Gefühl, dass die Stimme fast zu leise ist neben dem starken Bass.

Aber eigentlich gefällt er mir bisher ganz gut (hab den erst 1 Tag)
Vorher hatte ich eigentlich nur ein Plantronics Headset (eigentlich fand ich das ganz gut) und halt normale Ohrstöpsel... (Sennheiser MX 500 wenn ich mich recht erinnere)

EDIT: Hab den Kopfhörer etzt au noch an anderen Geräten getestet und dabei festgestellt dass wohl au vorallem meine Stereoanlage recht Basslastig ist. Am MP3 Player z.B. fand ich den Bass auch nicht mehr wirklich stark. (Hab zum Glück nen iRiver und somit genug Power im kleinen Player damits ned zu leise iss mit den Kopfhörern ^^)


[Beitrag von DaveStar am 28. Sep 2004, 18:21 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AKG K301 xtra
Hvq am 10.10.2005  –  Letzte Antwort am 12.10.2005  –  11 Beiträge
AKG K 301 xtra?
Hellmy am 14.11.2004  –  Letzte Antwort am 09.12.2004  –  12 Beiträge
Kopfhörer-Reparatur AKG K301, K500
Elwood am 13.12.2003  –  Letzte Antwort am 20.07.2008  –  9 Beiträge
Problem mit AKG k301
merkutio_salazar am 09.02.2006  –  Letzte Antwort am 10.02.2006  –  6 Beiträge
AKG K-301 XTRA oder PHILIPS SBC HP 1000
fenskechecker am 13.03.2006  –  Letzte Antwort am 16.03.2006  –  8 Beiträge
AKG K 301 xtra vs. Beyerdynamic DTX 700/800/900
olsen1975 am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  3 Beiträge
AKG K 301 XTRA für 79? am nano2 empfehlenswert?
H@ns am 12.11.2006  –  Letzte Antwort am 12.11.2006  –  11 Beiträge
Kopfhörer AKG K 17 - steinalt
aileena am 16.01.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2007  –  11 Beiträge
AKG K 270 - vergleichbarer Kopfhörer?
Maliq am 05.09.2007  –  Letzte Antwort am 19.10.2007  –  23 Beiträge
AKG K 141 Studio Kopfhörer
Schujeng am 18.12.2007  –  Letzte Antwort am 18.12.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.175 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedgrunderfree
  • Gesamtzahl an Themen1.419.818
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.033.889

Hersteller in diesem Thread Widget schließen