Westone UM2 welche aufsätze benutzt ihr/habt ihr schon getestet?

+A -A
Autor
Beitrag
Stoneprophet
Stammgast
#1 erstellt: 26. Aug 2009, 20:42
Hallo

im moment benutzte ich noch die Original Foams, bin damit zufrieden was den sitz an geht aber glaube das sie einiges an höhen schlucken.

Würde gern mal eure Erfahrungen mit den aufsätzen wissen im speziellen mit den UM2. Im allgemeinen kenne ich den beitrag von silent aber ihr könnt gern Anmerkungen machen.

Grüße Alex
miniskaphi
Stammgast
#2 erstellt: 27. Aug 2009, 09:51
Probier mal auf dieser Seite:

http://www.compact-monitors.de/cms/in-ear-zubehoer.html

die CM Double Flange .

Haben mir gut gefallen...
ZeeeM
Inventar
#3 erstellt: 27. Aug 2009, 10:05

miniskaphi schrieb:
Probier mal auf dieser Seite:

http://www.compact-monitors.de/cms/in-ear-zubehoer.html

die CM Double Flange .

Haben mir gut gefallen...


Kann man bei denen direkt bestellen oder muss man über Händler gehen?
miniskaphi
Stammgast
#4 erstellt: 27. Aug 2009, 11:32
Direkt bei denen.Schreib ihnen 'ne Mail,was Du haben willst,dann schicken Sie Dir ihre Bankverbindung.
Sehr flott und freundlich sind sie auch.
Stoneprophet
Stammgast
#5 erstellt: 27. Aug 2009, 15:19
Danke für eure antworten!

Habe mir gerade die weißen Bi flangs bestellt bei CM, da diese die höhen deutlicher erscheinen lassen sollen und besser anpassbar sind. wirklich sehr nette Leute kann ich nur sagen und buchen es gleich vom konto ab und verschicken am tag der Bestellung. So stelle ich mir das vor!


[Beitrag von Stoneprophet am 27. Aug 2009, 21:46 bearbeitet]
equilibrium86
Stammgast
#6 erstellt: 27. Aug 2009, 18:41
Ich hab gekürzte Etymotic-Triflanges von idealsound, aber den Laden gibt es glaub ich nicht mehr. Das größte Flange abgeschnitten -> Miniflanges. Nutz ich schon seit Jahren die Kombination, allerdings sind mir die langsam auch zu groß. Problem: kleiner geht nicht. Muss ich wohl mit drücken und jucken leben...
Stoneprophet
Stammgast
#7 erstellt: 29. Aug 2009, 12:48
So habe gestern die neuen aufsätze bekommen von Compact Monitors. Lieferzeit TOP, Donnerstag bestellt Freitag im briefkasten.

Erster eindruck von den weißen biflangs in Verbindung mit Westone UM2. Super! Wem die UM2 zu dumpf sind kauft euch diese aufsätzte und ihr habt genug höhen. Die Westone Foamis schlucken massig höhen, deswegen wirken die UM2 so dumpf. Bass wird auch etwas klarer bilde ich mir ein aber verliert nicht an Quantität gewinnt aber an Qualität. Sitz der Foamis ist auch sehr gut man merkt sie fast garnicht. Gleichwertig denen Westones, einziger unterschied wenn man es so nennen mag ist das sie minnimal schlechter isolieren.

Was westone da geritten hat solche foamis dazu zu packen weiß ich nicht, oder die sitzen bei mir einfach nur ungünstig im Ohr.
Andreas67
Inventar
#8 erstellt: 29. Aug 2009, 14:19
Mir haben nach langen herumprobieren die Black Foamies gut gefallen, weil sie einen guten Mix aus Klang und Komfort bieten.
Stoneprophet
Stammgast
#9 erstellt: 29. Aug 2009, 14:28
diese habe ich leider noch nicht testen können, würde ich aber gern, nur möchte ich jetzt erst mal kein geld mehr ausgeben.
N.Shock
Stammgast
#10 erstellt: 29. Aug 2009, 16:31
Ich hab mir gestern auch die CM Double Flange bei Compact Monitors bestellt und kann diesen Weg nur empfehlen.
Die Jungs von CM sind super nett und liefern sehr schnell wenn man Bankeinzug als Zahlunsgart wählt. Gestern bestellt und heute ist der Maxibrief schon angekommen. Zum bestellen einfach diese Telefonnummer anrufen.

Bei den Aufsätzen habe ich den Stamm um 3-4mm gekürzt damit die Um3x besser in der Ohrmuschel liegen.

So klingen die Um3x für meinen Geschmack noch mal besser.
Vorher habe ich quantitativ ein wenig Hochton vermisst, was jetzt nicht mehr der Fall ist.

Wer also mit den mitgelieferten Comply Foam Tips bei Westone Um2/Um3x Hochtton vermisst sollte die CM Double Flange mal ausprobieren.


Andreas67 schrieb:
Mir haben nach langen herumprobieren die Black Foamies gut gefallen, weil sie einen guten Mix aus Klang und Komfort bieten.


Hast du denn einen klanglichen Unterschied zwischen den Comply Foam Tips (bei Westone Um2/Um3x mitgeliefert) und den Shure Black Foamies feststellen können?
Wenn ja, wie äussert sich der?

Gruß
N.Shock


[Beitrag von N.Shock am 29. Aug 2009, 16:35 bearbeitet]
Stoneprophet
Stammgast
#11 erstellt: 29. Aug 2009, 20:38

N.Shock schrieb:

Hast du denn einen klanglichen Unterschied zwischen den Comply Foam Tips (bei Westone Um2/Um3x mitgeliefert) und den Shure Black Foamies feststellen können?
Wenn ja, wie äussert sich der?


Würde mich auch brennend Interessieren!
Andreas67
Inventar
#12 erstellt: 29. Aug 2009, 21:50

N.Shock schrieb:

Hast du denn einen klanglichen Unterschied zwischen den Comply Foam Tips (bei Westone Um2/Um3x mitgeliefert) und den Shure Black Foamies feststellen können?
Wenn ja, wie äussert sich der?

Gruß
N.Shock


Ich muss gestehen, dass ich die Comply Foams damals nur mit den TF 10 ausprobiert hatte. Mir haben sie dort klanglich nicht so zugesagt, evtl. weil sie auch nicht so gut im Ohr saßen. Zudem sahen die immer nach kurze Zeit rel. unansehnlich aus.

Die hier immer hoch gelobten Biflanges möchte ich nie gern im Ohr haben.

Ich denke man muss selber ausprobieren, was einem gut gefällt. Andere Meinungen können da nur einen Anhaltspunkt liefern.
Stoneprophet
Stammgast
#13 erstellt: 30. Aug 2009, 10:17
jetzt noch eine frage wie hast du die westone foams auf die UE bekommen. Die UE´s sind doch alle mindestens doppelt so breit von der aufnahme!?
Andreas67
Inventar
#14 erstellt: 30. Aug 2009, 11:11

Alex-DD schrieb:
jetzt noch eine frage wie hast du die westone foams auf die UE bekommen. Die UE´s sind doch alle mindestens doppelt so breit von der aufnahme!?


Ich habe ja auch nicht geschrieben, dass ich die Westone Foamies auf die UE bekommen habe, sondern die Comply Foams, die es auch für UE Modelle gibt.
Stoneprophet
Stammgast
#15 erstellt: 03. Sep 2009, 17:14
Habe jetzt folgendes problem was mich echt nerft. Die Aufsätze rutschen ständig von den UM2 runter wenn ich sie aus den ohren nehme. Habe gedacht das lieg vielleicht am gleitmittel was darunter ist aber sauebermachen hilft nicht.

Habt ihr das selbe Problem auch und wie habt ihr es gelöst? Man müsste die reibung erhöhen zwischen hörer und aufsatz, von kleber halte ich ehr nichts da man den sicher nicht mehr ab bekommt.
miniskaphi
Stammgast
#16 erstellt: 03. Sep 2009, 19:23
Das Problem hab ich mit den CM-Aufsätzen auch.Auch schon einen verloren deswegen.Ist halt dem vergrösserten Innendurchmesser geschuldet.
peacounter
Inventar
#17 erstellt: 03. Sep 2009, 20:16
ja, sorry leute.
das problem wird uns auch erst so langsam bewußt.
wir selber wissen, wie super die hochtonverbesserung ist und möchten sie daher auch gerne weiter anbieten, aber dieses abrutschen nervt wohl tatsächlich.
es gibt eine möglichkeit, die allerdings etwas bastelei ist.
man muß eben irgendwie den durchmesser des schallrörchens erhöhen, was zum beispiel durch einen aufgeschobenen strohhalm funtioniert (je nach durchmesser des schallröhrchens, der ist ja auch bei den einzelnen in-ears unterschiedlich).
oder, indem man ein oder mehrere schichten klebeband um das röhrchen wickelt.
oder auch andere dünne schläuche etc. aufschieben und evtl verkleben.

allerdings möchten wir eigentlich unseren kunden nicht zumuten, herumbasteln zu müssen und sind deshalb selbst noch nicht zufrieden mit der situation.
in zukunft werden wir das auf jeden fall bei bestellungen erwähnen und weiter nach einer guten und praktikablen lösung suchen.
wir stellen die teile ja nicht selbst her, sondern beziehen sie und haben auf die genaue form keinen einfluß.

sobald wir eine gute idee zum thema haben werden wir euch das wissen lassen.

grüße,

P
Stoneprophet
Stammgast
#18 erstellt: 03. Sep 2009, 21:40
hey peacounter

danke für die schnelle antwort (klasse service bei euch ) Habt ihr die Original Flangs von Westone schon mal in den Fingern gehabt? Würde mich mal interessieren wie die im Vergleich sind.

Mir ist da eine gute idee gekommen um den reibungskoeffizient zu erhöhen. Da ich im Medizinbereich arbeite bin ich mal eben auf Stoffpflaster gekommen. Eine lage drumrum und schon sollte das klappen.

Werde berichten wenn ichs probiert habe.

Grüße Alex
Stoneprophet
Stammgast
#19 erstellt: 03. Sep 2009, 21:55
So fertig getestet.

Fazit: keine Probleme mehr.

Beschreibung: (Zeitaufwand 5 min)

1. Wenn nicht im haus weißes Gewebepflaster kaufen (nicht das
braune nutzen da da meist der klebstoff ab geht)

2. Ein 2 cm langes stück abschneiden (geht genau 2 mal rum 1
mal ist zu wenig)

3. Den geriffelten Rand an einer seite gerade schneiden

4. Ein für den hörer passend breites stück abschneiden (lieber etwas zu schmal als zu breit so hat man eine Nut)

5. Gerade, Straff drumherum wickeln. Fertig

Viel Spaß beim Basteln!

Grüße Alex
peacounter
Inventar
#20 erstellt: 03. Sep 2009, 22:07
@alex:

danke für's verständnis und die interessante lösung.
das tape, dass du meinst kenne ich aus dem zivildienst und es ist zweifelsfrei eine der besseren "bastellösungen".
trotzdem bleibt der anspruch, dass wir uns wünschen würden eine "idiotensichere" abhilfe zu finden, bei der der kunde alles nötige zur nutzung der ja wirklich guten aufsätze mit der bestellung von uns erhält.
den tip werd ich aber auf jeden fall weitergeben.

nochmals danke und alles gute,

P
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aufsätze Westone UM2
Das_Klangbild am 09.05.2012  –  Letzte Antwort am 11.05.2012  –  28 Beiträge
Shure Schaumstoff Aufsätze -> Westone UM2?
Cortana am 24.04.2009  –  Letzte Antwort am 24.04.2009  –  2 Beiträge
Welche Aufsätze für UM2
Howie206 am 17.01.2008  –  Letzte Antwort am 17.01.2008  –  6 Beiträge
Westone UM2 Ohrpassstücke
Fruchtzwerg0250 am 13.07.2011  –  Letzte Antwort am 21.07.2011  –  15 Beiträge
westone um2 gebraucht kaufbar? EILT
iaterne am 01.04.2011  –  Letzte Antwort am 01.04.2011  –  4 Beiträge
Westone Um2?
2Fast2Furious am 14.05.2007  –  Letzte Antwort am 17.05.2007  –  26 Beiträge
Unterschiede Westone W2 / UM2
Buffalo_Olaf am 02.04.2010  –  Letzte Antwort am 10.04.2010  –  5 Beiträge
Westone UM2 - Händlersuche
da_ul am 10.02.2011  –  Letzte Antwort am 10.02.2011  –  9 Beiträge
Bestellung Westone UM2
CandleWaltz am 24.11.2007  –  Letzte Antwort am 25.11.2007  –  8 Beiträge
Westone UM1 vs. UM2
sadburai am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 29.01.2009  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder903.184 ( Heute: 35 )
  • Neuestes MitgliedRalf001
  • Gesamtzahl an Themen1.506.266
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.652.990

Top Hersteller in Kopfhörer allgemein Widget schließen