Ausgangsübertrager von Dalila Art über Ebay

+A -A
Autor
Beitrag
Röhren-und_Bastefreak
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Jul 2007, 16:31
Ausgangsübertrager von Dalila Art über Ebay
Mein zweiter Versuch:
Gibt es wirklich keinen der die Dinger schon mal verbaut hat.
Ich komme mit der PIN-Belegung nicht klar
Oder welche Möglichkeit gibt es die richtige Anschlüsse festzustellen?
Die angegebenen Nummern auf dem Edikett sind nicht nachzuvollziehn
rorenoren
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 25. Jul 2007, 18:34
Moin,

hast du die Teile schon da?

Mach doch mal Bilder der Anschlüsse.

Normalerweise gibt es an den Übertragern eine Seite mit dünnem Draht und eine mit dickem.

Bei dem Ende mit dem dickenDraht dürften es 2 oder 3 Anschlüsse sein.

0 (LS Masse) 4 Ohm und 8 Ohm. (in der Reihenfolge)

Auf der anderen Seite beim Gegentakt (PP) Übertrager gibt es 3 oder 5 Anschlüsse.
(evtl mehr, macht aber nix, kommt gleich noch dran)
In der Mitte ist der Anschluss für +Ub, die beiden flankierenden sind, wenn es insges. 3 Anschlüsse sind, die Anodenanschlüsse.

Bei 5 Anschlüssen sind die Äusseren Anode und die beiden direkt neben dem Mittleren, Gitter 2 für Ultralinearschaltung bei Pentoden.
(kann auch als niederohmiger Anodenanschluss firmieren)

Bei mehr Anschlüssen sind die jeweils äusseren Anschlüsse die mit der höchsten Impedanz.

Das gibt es bei Universalübertragern.

Da die Werte ja angegeben werden, sind die Anschlüsse eindeutig zuzuordnen.

Zur Sicherheit kann man auch (Anodenseitig) mit dem Ohmmeter messen.
Der höchste Widerstand ergibt sich, wenn die hochohmigsten Anodenanschlüsse gemessen werden.

Etwa auf der Hälfte ist dann +Ub usw.


Einzig die Polarität ist schwer zu erkennen.

Das stellt man dann spätestens fest, wenn die Gegenkopplung eine Mitkopplung geworden ist.
(es pfeift oder knurrt oder blubbert)

Dann einfach die Lautsprecheranschlüsse am AÜ vertauschen. (Gk mitnehmen)

Hoffe, das hilft dir schon, sonst Bilder.

Ach ja, auf dem Plastik das die Anschlüsse hält, sind Nummern, vielleicht sind die auf dem Etikett gemeint.

Gruss, Jens
RoA
Inventar
#3 erstellt: 25. Jul 2007, 21:15
Das ist ja das reinste Orakel. Bei einem ordentlichen AÜ kann man ja wohl erwarten, dass es dazu ein Datenblatt gibt und man es vorab auch bekommt. Wenn nicht: Finger weg!

Gruß,
Rolf
rorenoren
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 25. Jul 2007, 21:44
Hallo Rolf,

klar hast du Recht.

Wenn die Übertrager aber schon mal da sind.

In der Auktion ist ein Schaltbild des AÜ.

Ob da Werte oder Zahlen stehen, weiss ich nicht mehr.
(RAA und Ausgangsimpedanz wurden aber im Text angegeben)

So furchtbar viel falschmachen kann man heutzutage bei der Herstellung von Übertragern nicht mehr, glaube ich.

Voraussetzung ist natürlich eine gewisse Portion Präzision und brauchbares "Halbzeug".

Ich würde auch lieber Übertrager kaufen, bei denen ich einigermassen sicher sein kann, dass sie gut sind. (Welter, Experience...)

Auch wenn es etwas teurer wird, es wird sich wohl lohnen.

Allein schon, weil die Trafos und Übertrager dann (wahrscheinlich)nicht von "strafgefangenen chinesischen (rumänischen) Waisenkindern" in Handarbeit hergestellt werden.

Ich habe bisher dauerhaft nur alte Übertrager aus Röhrenradios (und einige ELA Übertrager zum Testen) verbaut.

Von Welter hatte ich (leihweise von einem Freund) die HE ET 10 oder so für 6C33C Eintakt. (die älteren AÜ für die Röhre)

Ich muss sagen, die Dinger waren verdammt gut!

Der Vergleich mit Radioübertragern mag eindeutige Ergebnisse
vorhersehbar erscheinen lassen.

Letztendlich haben aber einige der "Alten" (in anderen Schaltungen mit anderen Röhren) klanglich "gesiegt".

Die 6C33C hatten dafür Leistung satt! (ca 20 Watt, üblich sind bei meinen "Bauwerken" 2-5Watt)

Und der Klang war (erst recht für einen Testaufbau) hervorragend.

Was keiner beim Anblick der kleinen Radioübertrager und der riesigen Welter- Teile gedacht hätte, die Kleinen punkteten (bei mir) im Bassbereich, die Welter im Hochtonbereich.
(keine Gegenkopplung)

Mag auch am Aufbau gelegen haben, aber ich liebe die alten Übertrager eben.

Bei Ebay gibt es noch einen Übertrager- Händler (der mit der Rechtschreibschwäche) (schlimmer als meine).

Die Übertrager scheinen auch ganz gut zu sein. (aber auch nicht billig)

Ich denke, notfalls wird der Verkäufer die Informationen über die erstandenen AÜ herausrücken. (hoffe ich, sonst, siehe erster Beitrag von mir)

Gruss, Jens
RoA
Inventar
#5 erstellt: 25. Jul 2007, 22:15

Ich denke, notfalls wird der Verkäufer die Informationen über die erstandenen AÜ herausrücken.


Ich bin mir jetzt nicht im Klaren, ob die AÜ schon erworben wurden oder nicht. Wenn nicht, und der Verkäufer die Daten vorab nicht rausrückt, dann hat er entweder die Daten nicht oder er will sie nicht herausrücken. Kauft man dagegen AÜs bei renomierten Händlern, bekommt man die entscheidenden Daten vorab. Z.B. kann man sich bei Experience die Datenblätter herunterladen, und es gibt diverse Foren, in denen die angegebenen Daten überprüft und bestätigt wurden.

AÜs sind Standardbauteile, aber AÜs sind genau wie Röhren Vertrauensache, denn als Standardnormal-Bastler hat man in der Regel nicht die Möglichkeit, die Angaben zu überprüfen. So gesehen ist ein gewisses Renomee des Wicklers hilfreich. Das heisst nicht, dass die AÜ bei ibäh schlecht sind. Aber die Daten sollten dem Verkäufer schon bekannt sein.


So furchtbar viel falschmachen kann man heutzutage bei der Herstellung von Übertragern nicht mehr, glaube ich.


Kommt drauf an. Wie heisst es so schön? Man hat schon Pferde kotzen gesehen, sogar vor der Apotheke.
pragmatiker
Administrator
#6 erstellt: 26. Jul 2007, 13:38

rorenoren schrieb:
So furchtbar viel falschmachen kann man heutzutage bei der Herstellung von Übertragern nicht mehr, glaube ich.


Das würde ich so nicht unterschreiben....Ausgangsübertrager-Wickelei ist etwas anderes als Netztrafo-Wickeln und eine ziemliche Kunst....da gibt's ausgesprochene Könner (die meistens schon älteren Semesters sind), die speziell die Parameter Streukapazität und Streuinduktivität in Richtung sehr niedriger Werte sehr gut im Griff haben, und die außerdem in der Lage sind, mehrere Übertrager gleichen Typs zu wickeln, welche dann wirklich auch alle innerhalb enger Toleranzgrenzen dieselben Daten haben. Und es sind ziemlich viele Parameter, an denen man bei Ausgangsübertragern rumdrehen kann und die sich mehr oder weniger alle gegenseitig beeinflussen (Kernschnitt, Kernquerschnitt, Kernmaterial, Blechdicke, Endbearbeitung des Blechs, Größe des Luftspalts, Windungszahl / Drahtquerschnitt, Lagenaufbau und Wicklungsrichtung (links/rechts oder rechts/links), Zahl der Lagen, Art und Dicke des Lagenisolationsmaterials, Art und Grad der Verschachtelung zwischen Primär- und Sekundärwicklung(en), Füllungsgrad des Wickelkörpers etc., etc.).

Grüße

Herbert


[Beitrag von pragmatiker am 26. Jul 2007, 13:41 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hochwertige Ausgansübertrager bei Ebay
Röhren-und_Bastefreak am 24.07.2007  –  Letzte Antwort am 24.07.2007  –  9 Beiträge
Saba Ausgangsübertrager
Thompa am 04.04.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2005  –  8 Beiträge
Ausgangsübertrager ändern
Phuli am 26.03.2015  –  Letzte Antwort am 28.03.2015  –  9 Beiträge
Ausgangsübertrager Theorie
sidolf am 08.05.2012  –  Letzte Antwort am 29.05.2012  –  25 Beiträge
Ausgangsübertrager/Gegenkopplung
chris2178 am 21.07.2006  –  Letzte Antwort am 31.07.2006  –  21 Beiträge
grundig-ausgangsübertrager
el70 am 07.10.2011  –  Letzte Antwort am 07.10.2011  –  3 Beiträge
selbst gewickelte ausgangsübertrager
cascote am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  7 Beiträge
Ausgangsübertrager/Schaltung Röhrenverstärker
Jadis am 07.02.2010  –  Letzte Antwort am 02.09.2011  –  14 Beiträge
Ausgangsübertrager richtig beschalten
EF80 am 11.05.2013  –  Letzte Antwort am 16.05.2013  –  46 Beiträge
Bausatz für PPP-Endstufen
Röhren-und_Bastefreak am 31.03.2007  –  Letzte Antwort am 02.04.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.017 ( Heute: 46 )
  • Neuestes MitgliedAlexFeil
  • Gesamtzahl an Themen1.451.892
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.625.059

Top Hersteller in Röhrengeräte Widget schließen