TV.Sound über Heimkino hören

+A -A
Autor
Beitrag
SRF84
Neuling
#1 erstellt: 08. Jan 2011, 19:11
Hallo

hätte da mal ne frage:
Wie kann ich den Sound wenn ich TV schaue über meine Soundanlage hören?(hab das forum schon durchforstet und kabel gekauft und probiert aber geht leider immernoch net :/ )

- TV: LG 42PJ550 - 107 cm ( 42" ) Plasma Panel
- Anlage: LG HT805PH DVD Heimkino-System 5.1
- Fernsehen: Über nen Kathrein SAT-Receiver (analog)

- SAT sowie DVD via Scart an TV angeschlossen
- Boxen direkt an DVD angeschlossen

Beim DVD schauen gehen alle Boxen ohne Probleme, beim TV schauen geht nichts :/
habe bei allen 3 geräten audio buchsen(rot/weis)

Hab folgende konstellationen probiert:
- dvd verbunden mit audio kabel(rot/weis)am tv -> nichts
- dvd verbunden mit audio kabel(rot/weis)am sat -> nichts
- sat verbunden mit audio kabel(rot/weis)am tv -> nichts

Hat jemand ne lösung parat?
Apalone
Inventar
#2 erstellt: 08. Jan 2011, 19:26
Ich versteh's langsam nicht mehr: das wird wöchentlich buchstäblich hunderte Male gefragt!!

Einen Audio-Ausgang des FS mit einem Audio-Eingang der Anlage verbinden. Ob es geeignete an deinen Geräten gibt und wo die ggf. sind, verrät dir die BDA!
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#3 erstellt: 08. Jan 2011, 19:30
Ich würdes noch einfacher machen...vom Sat Receiver direkt zur Anlage, gar nicht erst über den TV.

Aber stimmt schon...dies Anschlußprobleme sind eigentlich mit klein bißchen nachlesen und mal ausprobieren ganz schnell selbst gelöst
n5pdimi
Inventar
#4 erstellt: 08. Jan 2011, 19:35
Ich muss auch Apalone zustimmen. Lies Dir bitte mal 5 Threads auf der ersten Seite hier durch, die alle "TV mit Heimkinoanlage verbiden", TV mit 5.1 Anlage verbinden", "Kein Sound von TV auf Soundanlage" usw. usw. heißen. Da hier immer die gleichen 7-10 Leute antworten, hat man langsam keine Lust mehr. Ich für meine Teil hab diese Frage glaube ich in dieser Woche schon 20 mal beantwortet.
Nick_HH
Gesperrt
#5 erstellt: 08. Jan 2011, 21:15
Danke Leute! Vor einem halben, dreiviertel Jahr wurde ich diese Aussage noch gescholten. Als ich sinngemäß schrieb '...ihr platzt hier rein und brüllt eure Frage, die nur mit anderen Gerätetypen hier schon hunderte Male beantwortet wurde. Und erwartet dann, natürlich sofort, einen detailierten Verkabelungsplan.'.

Aber heute können die Leute ohnehin (fast) alle nichts mehr. In meiner lange zurückliegenden Jugend konnte selbst ein Kerl mit Banklehre ein Autoradio einbauen. Weil er des Lesens mächtig war und die Anleitung lesen konnte. Den Mädels haben wir das natürlich gerne abgenommen
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#6 erstellt: 08. Jan 2011, 21:31
Ich komm hier schon zurecht, bis auf Kleinigkeiten, die aber nicht so wichtig sind hab ich keine Fragen
Nick_HH
Gesperrt
#7 erstellt: 08. Jan 2011, 21:42
Huuaauaaaauuaaa... Darauf habe ich gelauert

'Komm meine Kleene, ich mach das mal für dich...' *kopfschüttel*
n5pdimi
Inventar
#8 erstellt: 08. Jan 2011, 21:43
Manchmal fragt man sich: Wie sind die Leute früher ohne im Internet fragen zu können erfolgreichs aufs Klo gegangen:
"ich hab son braunen Haufen gelegt, muss ich jetzt irgendwas drücken oder verschwindet der von selbt wieder?"

@ TE Sorry, dass es jetzt anscheinend genau Dich trifft, inzwischen gibts den nächsten Thread in dem das gleiche gefragt wird, aber nimm Dir als erstes mal die BDA Deiner Geräte zur Hand, dann mach Dir klar, was ein EINGANG und was ein AUSGANG ist und was das bedeutet.
Als nächstes ist hier ganz oben im Forum eine FAQ Sektion, wo alle Kabeltypen und die Verkablung von TV, Anlage und weiteren Geräten in allen Varianten verlinkt ist, sogar mit Bildern!
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#9 erstellt: 08. Jan 2011, 21:55

Nick_HH schrieb:
Huuaauaaaauuaaa... Darauf habe ich gelauert

'Komm meine Kleene, ich mach das mal für dich...' *kopfschüttel*


Ich brauch deine Hilfe gar nicht
Willst dich mir aufdrängen?
Nick_HH
Gesperrt
#10 erstellt: 08. Jan 2011, 22:09
Habe herzhaft gelacht. Aber es stimmt, schon eine traurige Entwicklung. Das Niveau der Bananenrepublik fällt stetig in Richtung bodenlos.

Nein Weidenkaetzchen, das würde ich mich niemals trauen
SRF84
Neuling
#11 erstellt: 09. Jan 2011, 00:17
erstmal: nettes forum :/

wie schon geschrieben.
BDA durch gelsen, alles ausprobiert. es geht trotzdem nicht!

daher dacht ich ich frag mal die cracks hier, aber nunja,
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#12 erstellt: 09. Jan 2011, 00:24
Schätzchen...du hast doch oben schon mal probiert: Sat Receiver mit deinem Verstärker-DVD Kombi über Cinch Stecker,...ja?

Du müsstest jetzt am Verstärker nur noch diesen Eingang schalten
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#13 erstellt: 09. Jan 2011, 00:31
ahh ich glaub ich sehs Problem...der hat keine Cinch Eingänge für den Ton, nur Cinch Ausgänge
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#14 erstellt: 09. Jan 2011, 00:43
Also mein Vorschlag...

Geh mit dem Scart Kabel vom Sat Receiver zum DVD/AVR, dann von dem übern den Video Ausgang zum TV. Wenn du den Ton nur über den AVR hören willst brauchst du keine weitere Tonleitung zum TV.

Ausprobieren!
Nick_HH
Gesperrt
#15 erstellt: 09. Jan 2011, 01:17
Ja, und einen digitalen Eingang. Was ja wohl ausreichen dürfte, wenn man die FAQ gelesen und das mit den Ein- und Ausgängen kapiert hätte...
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#16 erstellt: 09. Jan 2011, 01:22
nee...das nützt nix, der Sat Receiver is ein analoger, der hat sicher keinen digitalen Tonausgang.

Ich hab mal bei LG auf der HP geguckt..die sind auch lustig...da steht bei der Beschreibung des Geräts nix von Audio-Cinch Eingängen, sondern von Ausgängen

http://www.lg.com/de...receiver-HT805PH.jsp

aber in der BDL stehen dann doch Audio-Cinch Eingänge....man müßte jetzt mal wissen was das Ding wirklich hat
Nick_HH
Gesperrt
#17 erstellt: 09. Jan 2011, 01:33

Weidenkaetzchen schrieb:
nee...das nützt nix, der Sat Receiver is ein analoger, der hat sicher keinen digitalen Tonausgang.


Für wahr, mein Fehler, ich war von der Glotze ausgegangen. Tja, Pech, dann lässt sich das an dem LG-Ding wohl nicht realisieren.

Keine passendenn Ein- und Ausgänge, geht nicht, fertig.

Anderen SAT-Receiver kaufen oder den Krempel in die Bucht und einen ordentlichen AVR samt LS und separatem BRP kaufen, dann hat man genügend Anschlüsse und mit Sicherheit auch vernüftigen Klang.
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#18 erstellt: 09. Jan 2011, 01:36
so schnell würd ich das jetzt nicht machen...wenn er Audio-Cinch Eingänge hat, dann ist das kein Problem...wäre auch ein Unding, dass so ein Gerät die Anschlüsse nicht hätte....und wenn doch nicht, müßts auf jeden Fall über den Scart gehen so wie ichs oben beschrieben hab.
Nick_HH
Gesperrt
#19 erstellt: 09. Jan 2011, 01:54
Der Scart von diesem Machwerk ist lt. BDA ein Ausgang, für die mit den Röhrenglotzen. Die dann den Flachmann anschließen und sich über das, sagen wir eingeschränkte Bild wundern.
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#20 erstellt: 09. Jan 2011, 02:07
hmmm..aber so wies aussieht müßts aber die Audio Cinch Ins haben....müssen wohl warten bis der TE wieder kommt.
SRF84
Neuling
#21 erstellt: 09. Jan 2011, 12:52
also am tv sind es audio IN (cinch)
beim avr sinds OUT (cinch)
funktioniert trotzem nicht :S

sat mit scart an avr und dann avr mit scart an tv funkt nicht, da avr nur 1scart hat.

hab in bda gesucht um die audio in "einzuschalten"(was genannt wurde, jedoch gar nichts gefunden, auch nicht im tv.menü
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#22 erstellt: 09. Jan 2011, 13:20
Moin...in der BDA, die als download bei LG zu deinem Gerät aufgeführt ist, steht aber dass es sich um Audio Eingänge handelt, und zwar auf Seite 20 unter Installation AUX-Anschluß. Das ist extra ein Anschluß für einen externen Zuspieler, wie zB dein Sat-Receiver
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#23 erstellt: 09. Jan 2011, 13:22

SRF84 schrieb:

sat mit scart an avr und dann avr mit scart an tv funkt nicht, da avr nur 1scart hat.



klar,..nicht mit nem weiteren Scart zum TV, sondern dann müßtest du von den Cinch-Video Anschluß deines AVR zum TV fürs Bild (sofern der TV einen Cinch-Video Anschluß hat), nicht mit dem Scart
SRF84
Neuling
#24 erstellt: 09. Jan 2011, 20:24
ist die variante mit v-cinch von avr zu tv aber nicht die schlechteste was bild.qualy angeht?
dann vllt eher mit nem hdmi kabel oder?

habs ja auch daraus, mit anschluss externen zuspieler, aber funkt leider nicht.

was haltet ihr von der variante mit dem "digitalen audio" kabel? (haben avr sowie tv, und bda meint das funkt zum tv über system hören)
n5pdimi
Inventar
#25 erstellt: 09. Jan 2011, 20:38
Da Du mit dem analogen Receiver eh nur Stereosoundbekommst, wäre es einen VErsuch wert. So ein Kabel kostet auch nicht die Welt.
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#26 erstellt: 09. Jan 2011, 20:44
Du hast doch mit dem analogen Sat Empfang eh nur ein FBAS Video Signal...das wird ja nicht wirklich besser wenns nachher aufgeteilt wird.
Ob dein TV Digitalton ausgibt, wenn er analogen empfängt zweifel ich mal an...aber probiers mal aus...irgendwie muß ja wohl Ton an den AVR zu kriegen sein
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
TV Sound über Heimkino 5.1 Anlage hören!
Edgecutions am 08.01.2011  –  Letzte Antwort am 08.01.2011  –  2 Beiträge
Heimkino
Quickles am 18.12.2014  –  Letzte Antwort am 18.12.2014  –  7 Beiträge
Heimkino
simonserious am 26.02.2012  –  Letzte Antwort am 29.02.2012  –  3 Beiträge
Fernsehton über´s Heimkino
Dr.Gonzo84 am 24.11.2008  –  Letzte Antwort am 26.11.2008  –  9 Beiträge
TV über Heimkino schauen
Kev001 am 01.12.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  12 Beiträge
Sound über Heimkino-Anlage
Re1mDaS am 26.12.2009  –  Letzte Antwort am 26.12.2009  –  5 Beiträge
Heimkino über zwei Ecken
pita-E am 19.02.2010  –  Letzte Antwort am 26.02.2010  –  7 Beiträge
Tv ton über heimkino
Antifuss am 09.10.2011  –  Letzte Antwort am 09.10.2011  –  24 Beiträge
Heimkino über Chinch? Qualitätseinbussen?
Solaroma am 03.09.2014  –  Letzte Antwort am 04.09.2014  –  8 Beiträge
Heimkino, Samsung, »HT-Z110
sweetgirl200 am 24.05.2009  –  Letzte Antwort am 24.05.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.129 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedJereone
  • Gesamtzahl an Themen1.419.773
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.033.138

Hersteller in diesem Thread Widget schließen