Ist ein Coaxial Digital Kabel ein normales Cinch Kabel??

+A -A
Autor
Beitrag
Dragoni
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Aug 2004, 19:38
Hallo!

Ich habe hier einen Pioneer DVD Player, mit Coaxialem Digital Ausgang. Nun, dazu auch einen TiTan 500 Verstärker.

Den wollte ich jetzt anstatt per Analog Cinch über Coaxial mit dem Dolby Digital Verstärker Verbinden.

Buchse und so sehen aus wie normale Cinch's. Nur halt ein Kabel.

Ist es das gleiche?
Windsinger
Gesperrt
#2 erstellt: 22. Aug 2004, 19:51
Ist ein Coaxial Digital Kabel ein normales Cinch Kabel??

Ja

Gruss

Windsinger
-=BOOMER=-
Inventar
#3 erstellt: 22. Aug 2004, 20:17
Hi!

Ein Koaxial-Kabel ist ein Video-Cinch-Kabel. Unterschied zum Audio-Cinch: Der Wellenwiederstand ist genau 75Ohm bei Coax.
Ralfii
Inventar
#4 erstellt: 22. Aug 2004, 20:18
Ich dachte die kabel sollten einen wellenwiderstand von 75 Ohm haben ?

bei einer Länge von 1m wird das aber nichts ausmachen....
stadtbusjack
Inventar
#5 erstellt: 22. Aug 2004, 20:23
Moin,

ja, der einzige Unterschied besteht im 75 Ohm Wellenwiderstand, wie Ralfii aber bereits sagte, dürfte das bei Längen <1m aber auch mit einem normalen Cinch Kabel funktionieren. Wenns nicht funktioniert, kann man sich ein Digital-Kabel sehr günstig aus Antennenkabel (hat auch 75 Ohm) und zwei Cinchsteckern selbst bauen, wenn man löten kann.
Ralfii
Inventar
#6 erstellt: 22. Aug 2004, 20:35
bei reichelt.de gibt es auch RG59 chinchkabel (75 Ohm) für nen "appel und ein ei"
Dragoni
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 22. Aug 2004, 23:22
Oh Cool...vielen Dank. Eben Direkt gemacht.

Klingt viiiiel besser!
soundvernatiker
Inventar
#8 erstellt: 24. Jun 2010, 07:58
ich kram mal eben diesen alten thread heraus
... da mein pc ca 5m entfern vom avr steht...hatte ich bisher ein hochwertiges carhifi chinchkabel dran. aber da habe ich immer die stromschwankungen drin gespürt.

also muss wohl ein koax kabel her?
das wollte ich mir bei den preisen selber bauen....
ist jedes koax kabel gleich?
sind die chincstecker egal die ich mir dazu kaufe??

http://www.reichelt....97bb156bafc0244c2761

wäre dass das richtige ? auch ausreichend von der schirmung

und dann einen solchen stecker dran?
http://www.reichelt....97bb156bafc0244c2761

wie löte ich das letzendlich zs?


[Beitrag von soundvernatiker am 24. Jun 2010, 08:02 bearbeitet]
Nick_HH
Gesperrt
#9 erstellt: 24. Jun 2010, 08:28

soundvernatiker schrieb:
das wollte ich mir bei den preisen selber bauen....


Bei welchen Preisen? Bei diesen hier?


soundvernatiker schrieb:
wie löte ich das letzendlich zs?


Macht keinen Sinn, wenn man schon nicht löten kann.
soundvernatiker
Inventar
#10 erstellt: 24. Jun 2010, 08:57
brauche ja etwas mehr als 5m. daher wollt ich mir von dem koax 10m bestellen.


wer sagt das ich nicht löten kann?. hab mir eben nur noch nicht selbst ein koax kabel gelötet!!

da ich eh noch ein paar encoder, transistoren etc von reichelt brauche... wollt ich das direkt mitbestellen
Nick_HH
Gesperrt
#11 erstellt: 24. Jun 2010, 09:03
Dann los, die Teile passen.
Rainer_B.
Inventar
#12 erstellt: 24. Jun 2010, 09:14
Koax Kabel löten an Cinch? Einfacher geht es kaum. Innenleiter an Signal, Abschirmung an Masse. Fertig.

Rainer

Rainer
Aurix
Stammgast
#13 erstellt: 24. Jun 2010, 09:15

soundvernatiker schrieb:
aber da habe ich immer die stromschwankungen drin gespürt

geht mir auch immer so, wenn ich die hand auf meine Kabel auflege und meditiere. schlechtes qi...

bei rg59 liegt der unterschied oft in der biegesteifigkeit. ist leider "so" schwer erkennbar.



kannst auch das nehmen:

http://www.reichelt.de/?ACTION=3;ARTICLE=44893;PROVID=2402

kommste billiger, bei Bedarf kürzen und neuen Stecker anlöten. und es wird als videokabel auch nicht allzu steif sein.
soundvernatiker
Inventar
#14 erstellt: 25. Jun 2010, 05:48

Aurix schrieb:

soundvernatiker schrieb:
aber da habe ich immer die stromschwankungen drin gespürt

geht mir auch immer so, wenn ich die hand auf meine Kabel auflege und meditiere. schlechtes qi...

bei rg59 liegt der unterschied oft in der biegesteifigkeit. ist leider "so" schwer erkennbar.



kannst auch das nehmen:

http://www.reichelt.de/?ACTION=3;ARTICLE=44893;PROVID=2402

kommste billiger, bei Bedarf kürzen und neuen Stecker anlöten. und es wird als videokabel auch nicht allzu steif sein.




wie das gemeint ist sollte wohl klar sein

der scheint mir doch nun sehr sehr günstig wo man für ein gutes kabel mal locker an die 30€ hinlegt.

ist diesel kabel ausreichend dafür? und die schirmung gut genug? ...wollt nicht den selben effekt wie jetzt auch haben...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Als Coaxial Kabel auch normales Cinch
DaFrank am 02.11.2005  –  Letzte Antwort am 02.11.2005  –  4 Beiträge
welches coaxial kabel ?
arni01 am 20.04.2006  –  Letzte Antwort am 29.04.2006  –  6 Beiträge
Coaxial Kabel
jonathanF am 20.02.2009  –  Letzte Antwort am 07.03.2009  –  8 Beiträge
Komponentenkabel = normales Cinch-Kabel?
Go4Gold am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 06.01.2009  –  4 Beiträge
normales cinch kabel als koaxkabel?
Narutokun am 02.02.2008  –  Letzte Antwort am 03.02.2008  –  15 Beiträge
Normales oder digitales Cinch-Kabel
steff68 am 17.12.2003  –  Letzte Antwort am 17.12.2003  –  24 Beiträge
Subwoofer Kabel - Normales Cinch oder Mono Cinch?
sibz3 am 06.08.2009  –  Letzte Antwort am 18.10.2009  –  14 Beiträge
Coaxial Kabel von Oehlbach
Snaker86 am 22.01.2012  –  Letzte Antwort am 22.01.2012  –  12 Beiträge
Normales Cinch-Kabel für Video
technodog am 20.09.2005  –  Letzte Antwort am 20.09.2005  –  2 Beiträge
Coaxial Kabel für Digital Ton!?
super_noob am 13.04.2006  –  Letzte Antwort am 13.04.2006  –  2 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.160 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedWladimir_Koslowski
  • Gesamtzahl an Themen1.453.852
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.663.586

Hersteller in diesem Thread Widget schließen