digital in analog umwandeln für Radio

+A -A
Autor
Beitrag
matziradfahren
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Sep 2013, 16:41
Hallo @ all,

ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
Wir sind, auf Grund Umzug, von Kabel auf Sat umgestiegen.
Nun hätte ich gerne gewusst ob es einen Umwandler gibt den man zw. dem dig. Satkabel und dem analogen Eingang der Stereoanlage dazwischen schalten kann?

Ich möchte gerne vermeiden mir weitere oder andere Komponenten zu kaufen nur um weiterhin über meine Stereoanlage Radio hören zu können. Fernseher einschalten um Radio zu hören findet auch nicht statt!

Gruß:
Matze
std67
Inventar
#2 erstellt: 10. Sep 2013, 16:53
Hi

hat dein Sat-Receiver keinen analogen Ausgang?
matziradfahren
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Sep 2013, 17:09
Hey,

ich gehe von der Schüssel direkt in den TV- hat einen drippel Tuner.
std67
Inventar
#4 erstellt: 10. Sep 2013, 17:13
und der TV hat keinen analogen Ausgang?

suche bei Amazon nach ¨ optisch analog wandler¨
dialektik
Inventar
#5 erstellt: 10. Sep 2013, 17:18

Fernseher einschalten um Radio zu hören findet auch nicht statt!

DAnn brauchst Du einen DVB-S Receiver
oder
eine UKW-Zimmer-/Außenantenne
matziradfahren
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Sep 2013, 17:26
Einen Audio Out hat er natürlich- da hängt auch die Stereoanlage dran falls ich mal einen guten Film über meine Surround 5.1 Anlage hören möchte.
Allerdings möchte ich den Fernseher nicht einschalten- nur um Radio hören zu können!

An so einen Wandler dachte ich auch schon- dachte aber nicht das das so einfach geht
Bräuchte dann quasi einen Wandler mit "Eingang- SAT Kabel" und "Ausgang Chinch"???
std67
Inventar
#7 erstellt: 10. Sep 2013, 17:27
sorry

da hatte ich wohl nicht richtig gelesen

Dann brauchst du einen (billigen)Receiver
Bei Ebay gibts generalüberholt Geräte ab 40€
dialektik
Inventar
#8 erstellt: 10. Sep 2013, 17:30

std67 (Beitrag #7) schrieb:

Dann brauchst du einen (billigen)Receiver

Für Radio nicht zu empfehlen, weil die billigen bestimmt keine Sendernamen anzeigen
matziradfahren
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 10. Sep 2013, 17:32
also brauche ich doch noch ein Zusatzgerät und eine weitere Fernbedienung- das wollte ich vermeiden.
Einfach das SAT Kabel an so einen Wandler anschließen und diesen wiederum über Cinch an die Stereoanlage geht wohl nicht???
dialektik
Inventar
#10 erstellt: 10. Sep 2013, 17:35

dialektik (Beitrag #5) schrieb:

Fernseher einschalten um Radio zu hören findet auch nicht statt!

DAnn brauchst Du einen DVB-S Receiver
oder
eine UKW-Zimmer-/Außenantenne
;)

Gelesen
matziradfahren
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 10. Sep 2013, 17:43
@ dialetktik

sorry, Dein Beitrag ging unter

Also doch ein Zusatzgerät und eine weitere Fernbedienung
RocknRollCowboy
Inventar
#12 erstellt: 10. Sep 2013, 17:46
Nö, Dialektik meint eine Antenne. (falls Deine Stereoanlage einen Tuner beinhaltet.)

Ansonsten braucht man ein Zusatzgerät.

Schönen Gruß
Georg
matziradfahren
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 10. Sep 2013, 17:54
Meine Anlage beinhaltet einen Tuner.
Da ich zwei SatKabel an der Dose im Wohnzimmer anliegen habe- benutze ich bereits das zweite Kabel als "Antenne" für den Tuner. Empfange hiermit wenigstens vier Programme

Um mehr zu empfangen werde ich wohl oder übel auf einen zusätzlichen Receiver umsteigen müssen- Ideen?
dialektik
Inventar
#14 erstellt: 10. Sep 2013, 18:04
1. eine richtige "Antenne" ausprobieren
oder
2. Alle DVB-S Receiver mit:
- Alphanumerischen Matrixdisplay
- Radiotaste am Gerät und/oder Fernbedienung

z.B. Receiver von Kathrein/Technisat.......jeweils nicht die Einsteigergeräte
schraddeler
Inventar
#15 erstellt: 11. Sep 2013, 07:11

matziradfahren (Beitrag #13) schrieb:
Da ich zwei SatKabel an der Dose im Wohnzimmer anliegen habe- benutze ich bereits das zweite Kabel als "Antenne" für den Tuner. Empfange hiermit wenigstens vier Programme

Ein Kabel ist als Antenne denkbar ungeeignet, wenn du einfach ein Stück blanken Draht in deinen Tuner steckst hast du vermutlich einen besseren Empfang.
Jetzt mal zum Verständnis: Du hast in deinem Zimmer eine Sat-Doppeldose, also sowas http://www.reichelt....1&START=0&OFFSET=16& an deren Eingang 2 Kabel angeschraubt sind? Woher kommen diese Kabel? LNB, Multischalter? An welchem Anschluß der Dose hast du den Tuner angeschlossen?
Vielleicht ist es eine gute Idee mal ein paar Fotos von deiner Installation zu machen und beschreiben was wie verkabelt ist, dann müsssen wir nicht so im trüben fischen.

gruß schraddeler
matziradfahren
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 11. Sep 2013, 17:59
@schraddeler

genauso eine Doppeldose ist das! Und die Kabel kommen von einem Multischalter. Das eine Kabel geht zum Fernseher mit integr. Dribble Tuner. Das andere Kabel als "Antenne" in die HiFi Anlage.

Bilder kann ich noch einstellen- muss aber erst den Fernseher abklemmen und wegstellen. Die Dose befindet sich hinter dem Fernseher.
schraddeler
Inventar
#17 erstellt: 11. Sep 2013, 19:13

matziradfahren (Beitrag #16) schrieb:
@schraddeler

genauso eine Doppeldose ist das! Und die Kabel kommen von einem Multischalter. Das eine Kabel geht zum Fernseher mit integr. Dribble Tuner. Das andere Kabel als "Antenne" in die HiFi Anlage.

Also der TV muß natürlich an einen der F-Anschlüße, der Tuner muß aber an die mit Radio beschriftete Buchse, nicht an den zweiten F-Anschluß. Hat der Multischalter einen terrestrischen Eingang, so sollte an diesem auch eine Antenne angeschlossen sein. Testweeise kannst du auch hier einfach mal ein Stück dünnen Draht reinstecken, auch dies sollte den Empfang schon deutlich verbessern.
Hat der Multischalter keinen terrestrischen Eingang kann man über eine Einspeiseweiche eine Antenne in die Leitung zur Dose einspeisen.
Wenn du keinen zusätzlichen Receiver einsetzen willst brauchst du auf jeden Fall Irgendeine Antenne, und wenn es nur eine Wurfantenne http://www.amazon.de/Wurfantenne-UKW-FM-75Ohm-5m/dp/B000XZZQ6U ist die du direkt am Receiver anschließt ist.

gruß schraddeler
Highente
Inventar
#18 erstellt: 12. Sep 2013, 05:24
es ist übrigens ein Triple Tuner Tri für 3 und kein dribble Tuner, wir sind hier ja nicht beim Fußball
matziradfahren
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 13. Sep 2013, 11:24
@ highente

Komme aus Franken- da heißt das Dribble

@ schraddeler

Ich versuche es mal mit deiner vorgeschlagenen Wurfantenne.

Danke für Eure Hilfe- wenn es nicht bessert wird mit der Wurfantenne werde ich mir einen Receiver kaufen!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Analog -> Digital
Manu85 am 26.04.2005  –  Letzte Antwort am 26.04.2005  –  3 Beiträge
Dolby digital in Stereo umwandeln (HDMI)
Morton_a3 am 16.07.2018  –  Letzte Antwort am 16.07.2018  –  5 Beiträge
Digital Out , Analog IN
wheeler0815 am 18.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  3 Beiträge
Umwandeln digital opisch (Toslink) in digital elektrisch (HDMI)
Skydive_Joseppi am 14.12.2017  –  Letzte Antwort am 21.12.2017  –  18 Beiträge
Analog oder Digital?
Deal-With-It am 23.07.2012  –  Letzte Antwort am 26.07.2012  –  14 Beiträge
Digital <-> Analog (Verkabelungsproblem)
seltsamurai am 01.06.2014  –  Letzte Antwort am 01.06.2014  –  10 Beiträge
analog zu digital
teddycool3 am 13.05.2005  –  Letzte Antwort am 13.05.2005  –  2 Beiträge
Digital auf Analog
Mario_Hana am 04.08.2016  –  Letzte Antwort am 12.08.2016  –  27 Beiträge
Analog und Digital
MrM am 28.11.2005  –  Letzte Antwort am 28.11.2005  –  4 Beiträge
cinch analog und digital?
taxus am 30.04.2016  –  Letzte Antwort am 30.04.2016  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.275 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitglied##chris##
  • Gesamtzahl an Themen1.485.963
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.266.711

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen