line out anschluß bassverstärker

+A -A
Autor
Beitrag
primet1982
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 30. Nov 2013, 03:29
Hallo,

ich hab da mal ne frage. ich habe an meinen onkyo receiver einen zone 2 line out anschluß. was wird da angeschlossen? kann ich da einen reckhorn a 407 bassverstärker anschließen. oder kommt der an den subwoofer pre out?

über eure hilfer wäre ich sehr dankbar.
XN04113
Inventar
#2 erstellt: 30. Nov 2013, 06:30
schau mal ins Handbuch unter Zone 2
der Reckhorn gehört an den Sub Pre Out
primet1982
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 01. Dez 2013, 14:52
danke schön, habs endlich hinbekommen. aber nun habe ich das problem, dass ich den reckhorn / Ibeam nicht mit der fernbedienung steuern kann. auch schaltet sich der Ibeam nicht ab wenn ich die zone 2 deaktiviere. wie kann das sein? Mein onkyo ist ein 7.2 receiver, ich habe aber nur ein 5.1 system angeschlossen. muß ich den 2. sub pre out der 2. zone zuweisen? ich habe darüber im handbuch und im setup nichts gefunden. ( ist das überhaupt möglich ? )
XN04113
Inventar
#4 erstellt: 01. Dez 2013, 15:01
Zone 2 hat NULL mit dem Subwoofer und damit auch dem ibeam zu tun.
und es ist klar, daß der Reckhorn nicht ausgeht, der hat keine Einschaltautomatik. Also entweder Master/Slave Steckdose oder FunkSteckdose.
primet1982
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 01. Dez 2013, 15:14
achso....und ich dachte man kann den 2. sub auch über zone 2 steuern.aber gut, ware auch zu schön gewesen.

ich danke dir für deine hilfe.
primet1982
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 02. Dez 2013, 13:44
es lässt mir einfach keine ruhe. ich habe mal ein bild mit gepostet. der 1. sub pre out eingang ist definitiv für zone 1. beim 2. sub pre out bin ich mir nicht sicher, da er sich in einem gepunktetem feld befindet, genau wie die zone 2 line out anschlüsse. Also müsste es doch möglich sein den 2. sub pre out anchluß für die 2. zone zu nutzen und somit auch über die 2. zone zu steuern.
pegasusmc
Inventar
#7 erstellt: 02. Dez 2013, 14:27
Das ist doch nur ein 7.1 AVR mit zwei Subausgängen.
Bei einem richtigen 7.2 AVR kannst Du jeden Subausgang seperat regeln, aber das gilt nur für die Main Zone.
Apalone
Inventar
#8 erstellt: 02. Dez 2013, 14:47

primet1982 (Beitrag #6) schrieb:
.....Also müsste es doch möglich sein den 2. sub pre out anchluß für die 2. zone zu nutzen und somit auch über die 2. zone zu steuern.




XN04113 (Beitrag #4) schrieb:
Zone 2 hat NULL mit dem Subwoofer... zu tun.....



primet1982
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 03. Dez 2013, 11:54
der onkyo tx-nr 626 ist ein 7.2 AVR da bin ich mir ganz sicher, steht auch auf dem karton und dem receiver (aufkleber) drauf. nur finde ich in der beschreibung nichts dazu wie ich die den sub der 2. separat steuer.

nochmal zu den sub ausgängen. schau mal bitte aufs bild und sage mir warum der untere sub pre out anschluß in einem gepunktetem feld ist, genau wie der zone 2 line out anschluß. heißt für mich das ich den 2. sub pre out auch der 2. zone zuweisen kann oder sehe ich das falsch. DSCN0067
ich weiß die frage habe ich schon gestellt und auch beantwortet bekommen aber ich habe das gefühl das man mich nicht versteht.
n5pdimi
Inventar
#10 erstellt: 03. Dez 2013, 12:27
Ich habe eher das Gefühl, dass Du die anderen hier nicht verstehst....
7.2 Bedeutet Front, Center, Surround, Backsurround + 2 Subwoofer im Surround Betrieb.
Aber wenn Du den Leuten hier nicht glaubst, probier es doch einfach aus.
Aber hier nochmal die Passage aus der Anleitung, Seite:
Sie können den aktiven Subwoofer jeweils mit den
entsprechenden
SUBWOOFER PRE OUT
-Buchsen
verbinden.
An jedem Anschluss wird das gleiche Signal
ausgegeben
Jens1066
Inventar
#11 erstellt: 03. Dez 2013, 12:43

nur finde ich in der beschreibung nichts dazu wie ich die den sub der 2. separat steuer.

ganz einfach..... weil er nicht separat zu steuern geht.


der onkyo tx-nr 626 ist ein 7.2 AVR da bin ich mir ganz sicher, steht auch auf dem karton und dem receiver (aufkleber) drauf.

Das nennt sich Marketing. Eigentlich ist es nichts anderes, als wenn jemand seinen 5.1 AVR mit einem zweiten Subwoofer betreiben will und dazu ein Y-Kabel verwendet. Nur dass bei Deinem das Y-Kabel quasi intern verbaut ist und in 2 Cinchbuchsen am Gerät endet.
elchupacabre
Inventar
#12 erstellt: 03. Dez 2013, 12:45
So ist es, eine getrennte Einmessung von 2. Subwoofern macht zb. der Denon X-4000 mit XT32 Einmesssystem.
primet1982
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 03. Dez 2013, 12:57
hehe, doch ich glaube euch ja, mir bleibt auch garnichts anderes übrig da ich wirklich keinen plan von der materie habe. und ich bin euch auch wirklich dankbar das ihr soviel geduld mit mir habt.

normalerweise bräuchte ich einen techniker, der hausbesuche macht.
gibt es sowas, nähe hamburg?
Apalone
Inventar
#14 erstellt: 03. Dez 2013, 13:06

primet1982 (Beitrag #13) schrieb:
....normalerweise bräuchte ich einen techniker, der hausbesuche macht...


wieso das denn, du musst nur lesen!!!


n5pdimi (Beitrag #10) schrieb:
.....
Sie können den aktiven Subwoofer jeweils mit den
entsprechenden
SUBWOOFER PRE OUT
-Buchsen
verbinden.
An jedem Anschluss wird das gleiche Signal
ausgegebe
n



Jens1066
Inventar
#15 erstellt: 03. Dez 2013, 13:26
Ach Gott, vor lauter habe ich völlig überlesen um was es eigentlich geht..... nämlich einen ibeam an Zone 2 zu betreiben.

Zur Abwechslung hier mal eine positive Nachricht.
Es geht und weil Du wie ich einen 7.(2) nur 5.1 betreibst, kannst Du Dir den Reckhorn sparen.

Hier findest Du ein Video wo der Anschluß erklärt wird. Ist zwar ein Marantz, geht aber auch bei Deinem.

Ich selbst betreibe so 2 BassPumps unter dem Sofa. Probier es mal aus und wenn noch Fragen sind, helf ich gerne weiter.
primet1982
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 03. Dez 2013, 14:33
Danke Jens,
nur habe ich das problem das der ibeam sein signal über zone 1 bekommt, zusammen mit meinem 5.1 system. und so wie ich das hier verstanden habe kann ich das ibeam signal nicht über zone 2 laufen lassen. denn ich würde den ibeam gerne mit der fernbedienung ausschalten indem ich zone 2 ausschalte.

ich muß dazu sagen das ich schon einen reckhorn habe. das ibeam signal ist mir zu schwach bzw. ich muß den receiver zu weit aufdrehen damit ich den gewünschten effekt habe. mit reckhorn kann ich die lautstärke leiser machen und habe immer noch ein super ibeam signal.


[Beitrag von primet1982 am 03. Dez 2013, 14:36 bearbeitet]
Jens1066
Inventar
#17 erstellt: 03. Dez 2013, 15:02
Da hast Du aber nicht aufgepasst


und so wie ich das hier verstanden habe kann ich das ibeam signal nicht über zone 2 laufen lassen.

wenn Du es so machst, eben doch....

Du nimmst ein Cinchkabel (ein Kanal, nehmen wir mal links) und gehst vom Sub out in einen beliebigen Eingang der frei ist. z.B. Game (links). Das bewirkt nun, dass Du auf dem Game Eingang das LFE Signal von Zone 1 hast.

Du schließt den entsprechende (linken) Kanal der Zone 2 per Lautsprecherkabel an den Ibeam an.

Nun wählst Du als Quelle für Zone 2 Game an. Sprich auf Zone 2 (Ibeam) kommt nun das LFE Signal.
Jetzt kannst Du nach belieben den Ibeam ein- oder ausschalten (Zone 2 an oder aus).
Lautstärke/Effektstärke des Ibeam ist nun auch über die Fernbedienung des AVR zu steuern.

Willst Du noch einen 2. Ibeam anschließen, nimmst du ein Y-Chinchkabel und schließt den 2.Kanal (dann rechts) am Game Eingang mit an. Zone 2 Lautsprecher Ausgang (rechts) dann an den 2. Ibeam.


ich muß dazu sagen das ich schon einen reckhorn habe. das ibeam signal ist mir zu schwach bzw. ich muß den receiver zu weit aufdrehen damit ich den gewünschten effekt habe.

über den Sub Ausgang oder den Lautsprecher Ausgang der Zone 2?

Notfalls muss man das natürlich anpassen. Ich haben den Sub zurückgedreht am AVR entsprechend angehoben. Somit ist das Sub Pre Out Signal etwas stärker und ich muss die Zone 2 nicht so laut machen um den gewünschten Effekt zu haben.

Anschluß Ibeam


[Beitrag von Jens1066 am 03. Dez 2013, 15:17 bearbeitet]
primet1982
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 03. Dez 2013, 15:48
danke aber die anschlussmöglichkeit ist mir bekannt.
da ich den ibeam aber mit reckhorn betreibe, wird der ibeam direkt am reckhorn angeschlossen (sagte mir zumindest martin reck von reckhorn ).
den reckhorn a 407 kann ich aber nur mit chinch zum receiver verbinden. und somit habe ich den reckhorn in den 2. sub pre out. Folgendes Problem: der reckhorn/ibeam läuft über zone 1 und lässt sich nur abschalten indem ich den reckhorn abschalte.
Jens1066
Inventar
#19 erstellt: 03. Dez 2013, 15:56
Schon klar, aber DEN RECKHORN BRAUCHST DU NICHT!

Ich betreibe doch auch zwei Körperschallwandler ohne zusätzlichen Verstärker.
Durch meine Anschlußvariante kann man mit der Fernbedienung des AVR dann diese kräftiger/lauter oder schwächer/leiser einstellen. Außerdem kann ich die Dinger nach belieben ein und ausschalten (Zone 2 an oder aus).

Wenn Du den unnötigen Reckhorn aber unbedingt weiter betreiben willst, obwohl Du ihn gar nicht brauchst, musst Du eben in den sauren Apfel beißen, dass Du nichts mit der Fernbedienung steuern kannst.

ICH würde den Reckhorn verkaufen und lieber einen zweiten IBeam holen.
primet1982
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 03. Dez 2013, 16:26
nur haben die von grobi doch einen reckhorn, aufgrund der genauen abstimmung und diversen einstellmöglichkeiten zum betreiben vom ibeam empfohlen.
aber gut langsam checke ich, das es auf die weise nicht möglich sein wird den ibeam mit der fernbedienung zu steuern.

ich habe auch wie du den bass am sub fast ganz runter gedreht und dafür am avr hochgestellt. und trotzdem finde ich das egebniss mit dem reckhorn besser. hab sofort nen positiven unterschied gespürt und auch gehört, daher möchte ich den reckhorn nicht missen. ausprobieren werde ich es trotzdem nochmal ohne reckhorn.

vielleicht sollte ich mir lieber überlegen meinen avr zu verkaufen und mir einen zuzulegen wo ich den reckhorn über zone 2 betreiben kann, falls es so einen gibt.
Jens1066
Inventar
#21 erstellt: 03. Dez 2013, 16:43

nur haben die von grobi doch einen reckhorn, aufgrund der genauen abstimmung und diversen einstellmöglichkeiten zum betreiben vom ibeam empfohlen.

Das man da ein Quäntchen mehr rausholen kann OK, aber ist das wirklich nötig? Wir reden hier von einem LFE Mono Signal........


ausprobieren werde ich es trotzdem nochmal ohne reckhorn.

Das ist halt ein wenig Spielerei bis es paßt.


vielleicht sollte ich mir lieber überlegen meinen avr zu verkaufen und mir einen zuzulegen wo ich den reckhorn über zone 2 betreiben kann, falls es so einen gibt.

Wenn Du zuviel Geld hast und dies für so eine Spielerei rausschmeißen willst? Ich denke mal das geht dann etwa ab der 1000 €uro Klasse los. Der erwähnte X4000 wäre wahscheinlich so ein Kandidat.
primet1982
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 03. Dez 2013, 17:34
so hab jetzt mal den ibeam direkt am avr ohne reckhorn. ich habe immer gehört man soll bei lautsprechern die lautstärke nicht zu hoch drehen.
damit der ibeam aber so läuft wie ich es mir vorstelle, muß ich die lautstärke der zone 2 auf 65 drehen (geht max. bis 80).
gibt es da bedenken oder kann ich das ohne probleme machen? mache mir sorgen das hier irgendwas durch haut.

ich weiß, ist wahrscheinlich wieder ne dumme frage. ist aber meine erste anlage die ich mir gegönnt habe und ich habe mich noch nie mit dem thema beschäftigt.


[Beitrag von primet1982 am 03. Dez 2013, 17:58 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Line-Out vervielfachen?
djlothi am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 28.01.2006  –  2 Beiträge
LINE IN und LINE OUT nebeneinander!
Hackmaster am 28.07.2011  –  Letzte Antwort am 29.07.2011  –  5 Beiträge
Aktiv Lautsprecher an Line Out oder Pre Out
frank-puetz am 08.02.2013  –  Letzte Antwort am 07.05.2014  –  10 Beiträge
Verknüpfung (Verkabelung) Line IN / OUT
HarryHH am 16.11.2006  –  Letzte Antwort am 16.11.2006  –  2 Beiträge
Kopfhörerausgang als Line-Out verwenden?
Elektron13 am 05.12.2008  –  Letzte Antwort am 06.12.2008  –  2 Beiträge
Verständnisfrage Line out zone 2
niklas_a am 16.07.2017  –  Letzte Antwort am 17.07.2017  –  3 Beiträge
Subwoofer Anschluß an Av Receiver
petre13 am 02.02.2007  –  Letzte Antwort am 02.02.2007  –  3 Beiträge
Anschluß Hilfe
adamski65 am 09.05.2010  –  Letzte Antwort am 10.05.2010  –  5 Beiträge
Anschluß Sub an Pre-out Front möglich?
cjtron am 28.09.2006  –  Letzte Antwort am 04.10.2006  –  3 Beiträge
CD Player: Digital Out (Optical/Coaxial) an Receiver - Line Out (L/R) an Stereo-Vollverstärker?
FredHammersmith am 20.02.2010  –  Letzte Antwort am 22.02.2010  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.092 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedBernd79#
  • Gesamtzahl an Themen1.425.864
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.138.833

Hersteller in diesem Thread Widget schließen