HDMI Splitter mit ARC Signal für Soundbar

+A -A
Autor
Beitrag
-kulli-
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 11. Jun 2016, 18:17
Hallo,

ich habe versucht mich schlau zu machen, alleridngs kam ich nicht sehr weit, bedürfte daher noch etwas Hilfe.

Mein Setup sieht momentan so aus:
1. Kommt aus der Steckdose von UnityMedia mein Signal. Das wird im Horizon HD Recorder verarbeitet und als HDMI ausgegeben.
2. Geht mein HDMI Kabel vom TV Box in den Fernseher. Tadaaa, Bild und Ton ist da
3. Ein OPT Kabel läuft vom Fernseher zu meinem Soundbar. Dieser wird auf OPT Eingang, und der Fernseher auf Volume 0 geschaltet. Ton kommt an, läuft alles super.

Mein Wunschsetup sähe aber wie folgt aus:
1. Bleibt gleich, Mein Horizon HD Recorder gibt ein Signal als HDMI aus.
2. Hier wäre der Unterschied, dass ich einen Splitter dazwischenschalten möchte. Dieser soll das Bild an den Fernseher, und den Ton als HDMI ARC an den Soundbar ausgeben.

Die Gründe wieso ich so ein Setup brauche sind unterschiedlich. Ich erhoffe mir bessere Qualität dadurch, außerdem brauche ich es um einiges auszuprobieren.

Welche Splitter kommen an der Stelle in Frage? Ist es möglich, mein Setup so durchzuführen?

Ich wäre über jede Hilfe dankbar

Grüße und einen schönen Englandsieg wünsche ich Euch!
Fuchs#14
Inventar
#2 erstellt: 11. Jun 2016, 18:27
Die Tonqualität wird dadurch auf keinen Fall besser.
-kulli-
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 11. Jun 2016, 19:28

Fuchs#14 (Beitrag #2) schrieb:
Die Tonqualität wird dadurch auf keinen Fall besser.


Das macht nichts, das ist nicht der einzige Grund wieso ich es so realisieren möchte.
Highente
Inventar
#4 erstellt: 11. Jun 2016, 19:37
Es gibt keine Splitter mit ARC. Warum gehst du nicht von deiner Horizon Box mit HDMI in den TV und mit Toslink direkt zur Soundbar?
std67
Inventar
#5 erstellt: 11. Jun 2016, 19:44
was soll das auch bringen. ARC = AudioReturnChannel, bringt also den Ton vom TV "zurück" zur Soundbar.

Und wenn deine Soundbar HDMI hat kannst du ja sogar per HDMI direkt vom Unitymedia in die Soundbar, und von deren Ausgang zum V gehen
Keine Ahnung was dein ganzes Rumgepfusche bringen soll
-kulli-
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 11. Jun 2016, 20:14
Ich bin äußerst dankbar für die bisherige Antworten, wirklich! Allerdings ist es völlig irrelevant ob meine Gründe für Euch nachvollziehbar sind und einen Sinn ergeben, oder nicht. Die Lösung wie ich das ganze realisieren kann, möchte ich hier finden.

Der Erste Gedanke der mir dabei gekommen ist, war zu schauen ob Ton über den HMDI Eingang vom Soundbar abgespielt wird, sobald ich dort vom Horizon Box den HDMI einstecke. Das war leider nicht der Fall, sonst hätte es sich gleich erledigt.
Ich brauche weder das Bild vom Fernseher, noch brauche ich wirklich Fernseh-Ton. Es geht mir dabei ausschließlich darum, den Soundbar über HDMI Eingang betreiben zu können. Ich möchte damit schlicht und einfach einige Tests machen.

Ich möchte nicht, dass meine Antwort arrogant rüberkommt, schließlich hoffe ich hier auf Hilfe. Es ist aber nun mal so, dass die ganze Sache weder einen Sinn für jemand anderen ergeben würde, noch wirklich sinnvoll ist. Es ist, wenn man so will, ein kleines Experiment von mir.

Sollte es aber keinen Splitter mit ARC geben, so hat es sich wohl erledigt. Ich frage mich jedoch wieso sowas nicht möglich sein soll. Gibt es wirklich keine Möglichkeit, wie ich vom Box, sei es durch Splitter / Switch, ein ARC Signal bekomme?
Fuchs#14
Inventar
#7 erstellt: 11. Jun 2016, 20:23
Wenn du mal genau sagen würdest was du vorhast, dann kann man evtl auch Lösungsvorschläge machen, aber dieses um den Brei Gerede macht genau so wenig Sinn wie irgendwelche Tips dazu zu geben. Ich bin raus....
Highente
Inventar
#8 erstellt: 11. Jun 2016, 20:28
Wenn ich dir so zulese, brauchst du doch gar kein ARC. Du kannst einfach einen HDMI splitter mit 1 Eingang und 2 Ausgängen verwenden.

Edit:https: www.amazon.de/kwmobi...er+1+mal+in+2mal+out


[Beitrag von Highente am 11. Jun 2016, 20:37 bearbeitet]
std67
Inventar
#9 erstellt: 11. Jun 2016, 20:51
sag ich doch. ARC = nur für den Ton vom TV zur Soundbar
In dieswem (nebulösen) Anwendungsfall völlig irrelevant. Es sei denn du bist der irren/irrigen Annahme der Ton ginge vom Unitymedia zum TV, und durch das andere Kabel wieder zurück zum TV. Das tut es auf keinen Fall. Und selbst wenn es das täte geht über ARC nichts anderes, oder mehr, als über die optische Verbindung

Und wenn auf direktem Wege vom TV zur SB kein Ton kommt hilft auch ein Splitter nix.
Das kann sich nur um einen Einstellungsfehler oder einen Defekt hamdeln. Aber ohne die Geräte bei genauem Namen zu kennen kann man natürlich nicht helfen

Ansonsten ganz einfach. UM per HDMI zum TV. Und UM per optischem Kabel zur SB.


[Beitrag von std67 am 11. Jun 2016, 20:54 bearbeitet]
-kulli-
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 11. Jun 2016, 21:18

Highente (Beitrag #8) schrieb:
Wenn ich dir so zulese, brauchst du doch gar kein ARC. Du kannst einfach einen HDMI splitter mit 1 Eingang und 2 Ausgängen verwenden.

Edit:https: www.amazon.de/kwmobi...er+1+mal+in+2mal+out


Genau das dachte ich anfangs auch, darum habe ich den Versuch gemacht und den Box direkt an den Soundbar angeschlossen. Da aber kein Ton ankommt, war ich der Meinung, dass bei einem normalen Splitter auch nichts ankommen würde. Schließlich bin ich davon ausgegangen, dass normale HDMI Signale vom SB nicht verarbeitet werden, und es ein HDMI-ARC sein muss welches ankommt. (Würde für mich soweit auch Sinn ergeben, schließlich kann ein SB ja nichts mit Bildsignalen Anfangen).
Alle anderen genannte Lösungen funktionieren ja. Ich komme sehr gut damit klar, dass meine Box --> TV über HDMI geht, und mein TV --> SB über OPT.

Wie ich aber erwähnt habe, möchte ich schlicht und einfach ein HDMI Signal für mein SB haben. Sollte jetzt jemand ein Beispiel brauchen, so bitteschön, ein fiktiver Fall:
Meine TV Box hat etliche Sender als Radio. D.h. von den zig tausend Channel sind paar hundert rein Radio. Wenn ich diese über den SB hören möchte, brauche ich ja kein Bild. Da meine Box aber keinen anderen Ausgang als HDMI hat, müsste ich mir eine Lösung überlegen, um den Ton ohne den Fernseher als Zwischengerät, an den SB zu bringen. Folglich müsste ich es schaffen, von der Box ein ARC Signal zum SB zu bekommen.

Ich bin fachlich unwissend was das angeht, und kenne mich mit den Signalen von HDMI nicht aus, daher war ich stets der Meinung, ich könnte durch einen Splitter das Signal eben 'aufsplitten' und zu HDMI normal und HDMI-ARC trennen. Da dies aber offensichtlich nicht möglich ist, frage ich mich ob ich überhaupt zu einer Lösung komme.


[Beitrag von -kulli- am 11. Jun 2016, 21:20 bearbeitet]
Fuchs#14
Inventar
#11 erstellt: 11. Jun 2016, 21:24
1. ARC heisst Audio Return Channel, und genau das macht er auch, nix anderes. Das gibts nur beim TV, sonst bei keinem anderen Gerät.
2. ein HDMI Signal überträgt (bis auf wenige Ausnahmen) immer Bild und Ton.
3. Schalte den TV aus, dann hast du dein Radio ohne Bild.
Highente
Inventar
#12 erstellt: 11. Jun 2016, 21:28
Wenn die Soundbar sowohl HDMI Ein- und Ausgang hat, kann sie das Bildsignal einfach durchschleusen. Bei ARC geht das Tonsignal an der Monitor out Buchse zurück in die Soundbar.

Es gibt aber auch HDMI switche mit SPDIF Extraktor. Die lösen das Tonsignal aus dem HDMI signal und geben es als Toslink aus. Sowas könntest du natürlich auch nutzen.
Fuchs#14
Inventar
#13 erstellt: 11. Jun 2016, 21:30

Highente (Beitrag #12) schrieb:
Es gibt aber auch HDMI switche mit SPDIF Extraktor. Die lösen das Tonsignal aus dem HDMI signal und geben es als Toslink aus. Sowas könntest du natürlich auch nutzen.


Macht aber null Sinn, da die UM Box einen optischen Ausgang hat.
Highente
Inventar
#14 erstellt: 11. Jun 2016, 21:33
Diesen Umstand hat der Te bestritten, nach seinen Angaben hat seine Box nur einen HDMI Ausgang.
-kulli-
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 11. Jun 2016, 21:39
Bestritten habe ich es nicht, nur gesagt dass ich es nicht will, da ich vom TV-->SB schon über opt gehe und weiß dass es funktioniert.

Es ist an sich wirklich eine Kleinigkeit. Ich möchte doch nur, dass ich am SB ein Tonsignal über HDMI-Eingang empfange. Alles andere ist total irrelevant. Es hat keinen alltäglichen nutzen. Wenn man so mag, dann will ich einfach sichergehen, dass der SB über keinen Defekt verfügt, und daher den HDMI-Eingang testen.

Wie gesagt, gehts schlicht und einfach darum mit den gegebenen Komponenten ein HDMI Signal zum SB zu bekommen, welches dann auch verarbeitet und als Ton widergegeben werden kann.
Highente
Inventar
#16 erstellt: 11. Jun 2016, 21:43
ARC funktioniert beim HDMI Eingang der Soundbar nicht. Der ARC funktionirert nur zwischen HDMI AUSgang der Soundbar und ARC HDMI EINgang des TV.


[Beitrag von Highente am 11. Jun 2016, 21:44 bearbeitet]
Fuchs#14
Inventar
#17 erstellt: 11. Jun 2016, 21:43
Das macht die SB doch wenn du den Receiver per HDMI anschliesst. Irgendwie willst du es nicht verstehen....
std67
Inventar
#18 erstellt: 11. Jun 2016, 21:45
Hi

wenn wir nur wüßten um was für eine Soundbar es sich handelt.
Sofern diese nur einen HDMI-Ausgang hat, und keine Eingänge, dann geht es einfach nicht
Ich weiß auch nicht was dagegen spricht den UM-Receiver anstatt des TV optisch an die Soundbar anzuschließen.


ch bin fachlich unwissend


gerade DANNsolltest du doch einfach mal tun was man dir sagt. UND eben mal die GENAUEN Modellbezeichnungen der Geräte verraten, damit wir nicht herumraten müssen
Denn ohne diese Angaben ist es selbst MIT fachlichem Wissen sehr schwierig zu helfen
-kulli-
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 11. Jun 2016, 21:55
Es geht hierum. Soundbar von Raumfeld. Es sprucht absolut nichts dagegen den UM Reciever direkt an den SB anzuschließen, allerdings ist es wie bereits erwähnt, dass ich dann trotzdem keinen Ton empfange.
Mein Vorgehen war so:
1. UM Box angemacht, Fernseher an, gecheckt ob Bild und Ton am Fernseher ankommt.
2. HDMI aus dem Fernseher ausgesteckt, und in den SB eingesteckt
3. SB auf HDMI Eingang geschaltet.

Folglich müsste für meine Begriffe der normale TV-Ton ankommen, tut er aber nicht. Daher war ich der Meinung, dass es daran liegt, dass der Ausgang vom UM nicht 'speziell ARC' ist.
Leider habe ich ja keinen ARC-Ausgang am TV, da noch ein äleteres Modell.

Edit:
Es wäre auch völlig okay, wenn man zb Optical oder sogar cinch zu HDMI-ARC umwandeln könnte, weil ich damit auch den Eingang testen könnte. Letzten Endes ist es wirklich Jacke wie Hose, woher mein Signal kommt, hauptsache es geht als HDMI-ARC in mein SB rein


[Beitrag von -kulli- am 11. Jun 2016, 22:01 bearbeitet]
std67
Inventar
#20 erstellt: 11. Jun 2016, 22:16
Hi

die Bedienungsanleitung ist ja der Burner

So wie ich das sehe hat die Bar einen einzigen HDMI-Anschluß, und zwar für den TV. Keine weiteren Eingänge. Wenn das wirklich so ist, und du den UM-Rec daran anschließt, wie wolltest du dann das Bild zum TV kriegen.

Die Lösung eines Problems verbirgt sich aber trotzdem in dieser äußerst dürftigen BDA:


Troubleshooting
Der Soundbar gibt im TV-Modus keinen Sound aus oder die Wiedergabe stottert.
Sofern Sie den Soundbar am Fernseher über einen digitalen Ausgang betreiben, ist in den Fernseheinstel-
lungen für den gewählten TV-Ausgang der Ausgabemodus auf „PCM“ zu stellen.


Das gilt in diesem Fall natürlich auch für die optische Vebindung von deinem UM-Receiver. In dessen Audio-Menü darfst du auf keinen Fall DolbyDigital aktivieren

Den aufgerufenen Preis für das Ding finde ich eie Frechheit. SBs mit diesem Funktionsufang gibt es für 300€

Mit einer Yamaha YSP2500 für gerade mal 2500€ wärst du wesentlich besser bedient. Okay, der Sub beim Teufel sieht natürlich wesentlich beeindruckender aus
Aber wozu hat das Ding 6 "Kanäle" wenn es eh nur Stereo verarbeitet?

Die Yamaha hat 3 HDMI-Eingänge + den Anschluß für den TV. Vor allem ha sie ein Raumeinmeßsystem, und den ganzen Streamingkram kann sie auch.
Wären ja auch noch 300-400€ für nen besseren Sub übrig, der dann auc den des Teufel locker schlägt (nur nicht mit so dezenter Optik)


[Beitrag von std67 am 11. Jun 2016, 22:21 bearbeitet]
-kulli-
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 11. Jun 2016, 22:52
Danke für die ausführliche Antwort und Beratung. Würde mir die Anlage selber anders zusammenstellen, auch wenn ich von dessen Qualität beeindruckt bin. Aber sie ist nunmal im Haus und gegeben. Sollte aber was neues her, so werde ich deine Ratschläge auf jeden Fall nochmal ins Gedächtnis rufen.
Ich denke allerdings, dass wir langsam der Sache näher kommen.
Ich werde morgen Vormittag gleich versuchen die Audio Signale vom Receiver einzustellen. Sollte das der Grund für den fehlenden Ton sein, so wäre alles geklärt. Auch wenn ich wisste und am tv es richtig eingestellt hatte, habe ich es beim UM komplett unbedacht gehabt.

Dann mal eine Frage über die Technik selbst. Wenn ein Fernseher einen hdmi arc Ausgang hat, inwiefern unterscheidet sich dann das Signal was dabei rausgeht von dem, was in den Fernseher reingeht? Weil wenn es sich nicht unterscheidet, so wäre es ja egal woher mein Signal kommt. Dann könnte ich ja auch versuchen den ps3 den ich habe an den SB anzuschließen (per hdmi).
Damit daraus wieder ein konkreter Fall wird: ps3 an hdmi Splitter, hdmi1 an Soundbar und hdmi 2 an Beamer. Das ist jetzt aber wieder rein fiktiv, damit die Frage verständlicher wird

An der Stelle aber wirklich schon mal danke für die hilfreichen antworten. Ich weiß, man versucht mir nur zu helfen und eine Lösung zu finden. Der Fall ist aber nunmal sehr speziell, und es geht wirklich nur darum, dass mein SB per hdmi bespielt wird. Wie und womit ist dabei völlig egal
XN04113
Inventar
#22 erstellt: 12. Jun 2016, 03:49
HDMI ARC ist nur für im TV eingebaute Quellen nicht für extern angeschlossene
std67
Inventar
#23 erstellt: 12. Jun 2016, 03:50
mach mal ein Foto von der Anschlußsektion der SB.
Die BDA ist wie gesagt recht dürftig. Ohne Infos kommen wir nicht weiter

ARC ist nur ein Ersatz für das ootische Kabel, das man früher separat vom TV zur Soundbar oder AVR legen mußte. Das SIgnal sas da durchläuft ist dasselbe
XN04113
Inventar
#24 erstellt: 12. Jun 2016, 04:50
die Soundbar hat genau einen HDMI Anschluß und der ist nur für ARC und ggf. ein OSD
http://cdn1.expertre..._2.jpg?itok=zDwN4C5A
http://cdn1.expertre...s2.jpg?itok=axRyxMW0
-kulli-
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 12. Jun 2016, 07:30

XN04113 (Beitrag #24) schrieb:
die Soundbar hat genau einen HDMI Anschluß und der ist nur für ARC und ggf. ein OSD


Genau so siehts auch. Ich weiß, dass die Eingänge über cinch und opt funktionieren, habe beide getestet und habe da auch seperat was drüber laufen. Was mir fehlt ist die hier hiesig diskutierte HDMI Eingang.

Ich denke ich bin aber auch falsch an die Sache rangegangen. Deswegen würde ich an der Stelle gerne fragen, was genau sich unter ARC Eingang des SB verbirgt. Wer schafft es diese Signale zu verbreiten? Gibt es eventuell Umwandler die, bsp. opt-->hdmi arc Signal umwandeln können?
Hier wurde erwähnt, dass nur der Fernseher sowas hat, allerdings kann ich es mir nur schwer vorstellen, dass ich wirklich einen Fernseher zwischenschalten muss, damit ich den Eingang bedienen kann..
-kulli-
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 12. Jun 2016, 07:52
Ich sehe mittlerweile das Problem welches ich habe, und warum es mit der UM Box nicht funktionieren wird. Da das aber nichts neues für mich ist (habe das davor bereits getestet), wollte ich hier wissen, ob es Wege gibt aus ein stink normales HDMI Kabel die ARC Signale herauszufilter (via Splitter, gibt es aber ja anscheinend nicht).
Leider sehe ich selber keine Lösung ohne dass ich mir einen HDMI-ARC fähigen Fernseher kaufe.

Eine andere Frage, aber gleiches Prinzip wäre, ob ein AVR so einen Ausgang anbietet. Also würde ich die UM Box an AVR anschließen, könnte ich dann die Signale zu jeweils Fernseher und SB getrennt über HDMI verteilen? Habe sowas auch schon mal den "spezialisten" im Saturn laden gefragt, der hatte aber keinen blassen Schimmer.
XN04113
Inventar
#27 erstellt: 12. Jun 2016, 07:56
der HDMI Anschluß (als Ausgang dieser Soundbar) der Soundbar wird ggf. zur Darstellung eines OSD am TV genutzt
HDMI ARC schickt ein SPDIF Signal (das gleiche wie auch Toslink überträgt) von internen Geräten des TV (Tuner, Mediapalyer, ..) an das Sound Gerät
da die Raumfeld scheinbar NULL Decoder (Dolby, DTS) eingebaut hat reicht es vollkommen diese mit einem Stereo Signal zu füttern
Highente
Inventar
#28 erstellt: 12. Jun 2016, 08:09
Du hast es immer noch nicht verstanden. Das HDMI Signal ist immer das gleiche. Nur die HDMI Buchsen sind ARC fähig. Durch ARC wird das HDMI Kabel dafür genutzt auch Ton von einem Eingang auf einen Ausgang zu übertragen. Das ist sonst in der Hifi Welt nicht möglich.
XN04113
Inventar
#29 erstellt: 12. Jun 2016, 08:20
erkläre uns mal bitte warum Du unbedingt HDMI ARC nutzen willst?
das bringt klanglich bei der Soundbar NULL und wird auch nicht klappen da 95% der TV kein Signal von externen Geräten via HDM IARC ausgeben
-kulli-
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 12. Jun 2016, 08:33
Ich habe es schon erklärt. Ich will es weder aktiv nutzen, noch erhoffe ich mir irgendwelche Vorteile dadurch. Es ist aber nun mal so, dass ich überprüfen möchte ob der Eingang funktioniert. Man mag es unter "gerüstet für die Zukunft" verbuchen. Sollte ich einen Fernseher kaufen der über ARC verfügt, so würde ich es dafür nutzen wollen. Dann könnte ich mene UM Box direkt über opt anschließen, und sagen wir mal den PS3 oder sonstige Geräte über cinch. (würde die Verzögerung bei Singstar vermindern). Dann stünde mir für den üblichen Fernsehgebrauch (chromecast/amazon fire tv) mein hdmi-arc zur Verfügung und ich müsste nicht dauernd umstecken.

Alles worum es mir geht, ist auf irgendeine Art und Weise Ton über den HDMI Eingang meines SBs zu bekommen. Es hat wirklich NULL mit dem alltäglichen Nutzen zu tun, noch will ich so eine Lösung dauerhaft betreiben. Es geht rein ums Prinzip. Deswegen sollte nich der sinn(freie/volle) Nutzen so einer Verbindung diskutiert werden, sondern wie es realisierbar ist.
std67
Inventar
#31 erstellt: 12. Jun 2016, 08:48
geht nicht, da ausschließlich TVs ein Audiosignal über ARC schicken
Entsorge das Ding. Damit bist du jetzt schon in der Steinzeit. Von wegen ¨gerüstet für die Zukunft¨
XN04113
Inventar
#32 erstellt: 12. Jun 2016, 08:58
statt Energie und Geld in einen nichts sagenden Test zu stecken, hättest Du Dich vorher lieber mal hier beraten lassen und gescheite Hardware gekauft

schleppe die Soundbar zu einem Freund, Bekannten, Verwandten mit aktuellen TV und teste, das hat aber NULL Aussagekraft für einenTV den Du Dir ggf. mal anschaffst!


[Beitrag von XN04113 am 12. Jun 2016, 09:30 bearbeitet]
-kulli-
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 12. Jun 2016, 09:16

std67 (Beitrag #31) schrieb:
geht nicht, da ausschließlich TVs ein Audiosignal über ARC schicken


Danke sehr! Diese Antwort war genau das was ich gesucht habe. Wenns nicht geht, dann gehts halt nicht und gut ist.

Da braucht man mich jetzt weder dafür zu kritisieren was ich für ein Hardware habe, noch braucht man mir zu sagen wie ich sonst die Verbindung herstellen kann (toslink). Ich habe ganz klar gesagt was ich will, die Gründe dafür mögen noch so sinnlos sein. Ich weiß sehr wohl, dass die Lösungen die mir angeboten wurden, nur gut gemeint sind und in 95% der Fällen hier dankbar angenommen und umgesetzt werden. Mein Fall ist aber ein sehr spezieller, daher verstehe ich nicht, warum man ne ganze Seite darüber diskutieren musste, statt gleich zu sagen, dass es nicht umgesetzt werden kann, so wie ich es möchte.

An der Stelle bedanke ich mich trotzdem für die informative Diskusion hier, es hat mir wirklich weiter geholfen!

grüße kulli
mgutt
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 01. Jan 2019, 18:26
Ich klinke mich hier mal ein, da ich das selbe Ziel verfolge. Und zwar hätte ich gerne gewusst ob ARC ein eigener Standard ist. z.B. die Sonos Beam versteht kein gesplittetes HDMI Signal. Liegt das nun einem anderen Standard oder liegen dann einfach nicht alle Adern an oder werden vielleicht zwei Adern mit einem anderen Voltzahlk versehen d.h. wenn man jetzt das Kabel entsprechend präpariert, würde die Sonos Box das vielleicht doch verstehen?

Eine besondere Technik kann hier ja eigentlich nicht notwendig sein, da das Fernseher jeder Preisklasse können und z.B. den Ton von einer XBOX einfach nur auf dem separaten HDMI ARC durchschleifen. Daher wundert es mich, dass es keinen HDMI Splitter gibt, der das kann. Vielleicht ist das nach HDMI Spezifikation verboten?!


Fuchs#14 (Beitrag #2) schrieb:
Die Tonqualität wird dadurch auf keinen Fall besser.


Das ist falsch. Per Toslink wird historisch bedingt (da früher 3,1 Mbit/s das Maximum waren), nur der stark komprimierte Kernstream von Dolby Digital oder DTS übertragen. Dieser umfasst 5.1 Kanäle mit einer Gesamtbitrate von 640 kbit/s. Dolby Digital Plus hat aber dagegen 5.1 Kanäle mit 3 Mbit/s und Dolby Digital True HD hat sogar 18 Mbit/s. Außerdem hat Toslink durch die (minderwertige) Wandlung von Elektrisch -> Licht -> Elektrisch eine (zugegeben vernachlässigbare) höhere Latenz. Da alle Audiostandards abwärtskompatibel aufgebaut sind, enthalten sie übrigens alle den Kernstream. Das beeinflusst also sehr wohl die Audioqualität, Außer man sagt, dass eine 128 kbit/s MP3 die gleiche Tonqualität wie FLAC bietet.

EDIT: Aha, es gibt sehr wohl Produkte, die das können. z.B. der Ligawo 6518867 hat einen ARC-fähigen HDMI Ausgang:
2019-01-01 18_40_22

Leider scheint Ligawo aber nicht mehr zu existieren und damit ist auch keine Garantie mehr gegeben. Ist jetzt also die Frage welche Hersteller noch empfehlenswert wären.


[Beitrag von mgutt am 01. Jan 2019, 18:41 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#35 erstellt: 01. Jan 2019, 21:12

mgutt (Beitrag #34) schrieb:


Das ist falsch. Per Toslink wird historisch bedingt (da früher 3,1 Mbit/s das Maximum waren), nur der stark komprimierte Kernstream von Dolby Digital oder DTS übertragen. Dieser umfasst 5.1 Kanäle mit einer Gesamtbitrate von 640 kbit/s. Dolby Digital Plus hat aber dagegen 5.1 Kanäle mit 3 Mbit/s und Dolby Digital True HD hat sogar 18 Mbit/s. Außerdem hat Toslink durch die (minderwertige) Wandlung von Elektrisch -> Licht -> Elektrisch eine (zugegeben vernachlässigbare) höhere Latenz. Da alle Audiostandards abwärtskompatibel aufgebaut sind, enthalten sie übrigens alle den Kernstream. Das beeinflusst also sehr wohl die Audioqualität, Außer man sagt, dass eine 128 kbit/s MP3 die gleiche Tonqualität wie FLAC bietet.


Sorry, aber jetzt schreibts Du einfach was falsches.
1. überträgt HDMI-ARC genau das Gleiche wie SPDIF bzw. Toslink, also ebnfalls kein True-Hd oder DTS-HD
2. enthalten nicht alle diese Formate einen Corestream, DD+ und True-HD enthalten keinen abwärtskompatiblem DolbyDigital Corestream. Spiel mal ne Datei mit True-HD am Mediaplayer eines TV ab, da wirst Du sehen bzw. hören (bzw. eben nix hören!), was ich meine.
3. Trifft es nicht zu, dass alle TV einfach den Audiostream von beispielsweise einer X-Box 1:1 über ARC durchschleifen. Aus unter 1) genanntem Grund geht das schonmal technisch nicht, und weiterhin ist bei sehr vielen TV Geräten spätestens bei DTS schluss mit 1:1 druchschleifen.
schraddeler
Inventar
#36 erstellt: 01. Jan 2019, 22:34
Danke mgutt, endlich macht mal jemand auf die mangelnde Zukunftssicherheit hier im Forum aufmerksam macht.
Da werden vor zwei Jahren Sachen behauptet die heute jeder Realität entbehren, schließlich überträgt bei Unity Media heutzutage jeder Sender über DolbyDigital +. Wie damals jemand behaupten konnte das dies keinen Unterschied macht ist mir völlig schleierhaft.
Sei so gut und liste mal alle Sender auf die über Unity Media in DD+ empfangen werden, damit Fuchs#14 mal endlich rafft was er für einen Scheiß hier verzapft


gruß schraddeler

PS.: Wenn du wirklich ein Problem hast dann schildere deinen Aufbau mal etwas genauer, mit "gesplittenes Signal" kann ich nicht direkt was anfangen.
mgutt
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 02. Jan 2019, 02:26

n5pdimi (Beitrag #35) schrieb:
1. überträgt HDMI-ARC genau das Gleiche wie SPDIF bzw. Toslink, also ebnfalls kein True-Hd oder DTS-HD

Das stimmt nicht. Toslink kann den DD+ Core als Dolby Digital und HDMI ARC kann sogar den Dolby Atmos Core als DD+ (bei aktuellen Fernsehern) ausgeben:
https://developer.do...hdmi-part-3-reality/

S/PDIF ... Most devices should additionally support Dolby Digital stereo and 5.1-channel audio output as well ... One mode is to "pass-through" the Dolby Digital audio from the input to the S/PDIF output. The other mode is to "convert" the input audio (e.g. Dolby Digital Plus) to Dolby Digital before sending it to the S/PDIF output.

...

HDMI ARC ... most recent televisions now support Dolby Digital Plus over HDMI ARC ... To support Dolby Atmos over HDMI ARC for Blu-ray Disc playback, a television has to decode Dolby TrueHD and transcode it to Dolby Digital Plus before output. Today, this feature is only supported in televisions that have native Dolby Atmos decoding.


Unter "Core" versteht man keinen separaten Audiostream, sondern dass der Stream so aufgebaut ist, dass er sehr leicht in alte Standards umgewandelt wird (ohne großartige Latenzen zu verursachen bzw CPU Last zu produzieren).

Allerdings kann vermutlich kein Atmos-zertifizierter TV den Atmos Core als DD über Toslink ausgeben, da man vermutlich mangels Atmos-Meta-Kompabilität in DD, erst in DD+ und dann in DD wandeln müsste, was die Latenz und Kosten wohl in die Höhe treiben würde. Es ist jedenfalls lächerlich, dass ein Glasfaserkabel, das eigentlich über 100 Mbit/s kann, immer noch mit dem alten Kram befeuert wird. Da hat die HDMI Corp wohl die Daumenschrauben angesetzt oder die Hersteller sind alle schlicht zu dämlich mal miteinander zu sprechen. Aber ich verstehe auch nicht warum ein x-tausend € teurer TV keinen (zusätzlichen) DisplayPort Anschluss hat. Ich habe einfach zu hohe Ansprüche an die Technik ^^


2. enthalten nicht alle diese Formate einen Corestream, DD+ und True-HD enthalten keinen abwärtskompatiblem DolbyDigital Corestream.

Auch das ist falsch:
https://www.dolby.co...digital-plus-faq.pdf

Is Dolby Digital Plus content backward-compatible?
Because Dolby Digital Plus is built on core Dolby Digital technologies, content
that is encoded with Dolby Digital Plus is fully compatible with the millions
of existing home theaters and playback systems worldwide equipped for
Dolby Digital playback. Dolby Digital Plus soundtracks are easily converted
to a 640 kbps Dolby Digital signal without decoding and reencoding, for
output via S/PDIF. The 640 kbps bit rate, which is higher than the standard
448 kbps used on DVDs, is fully compatible with all existing Dolby Digital
decoding products such as A/V receivers, and can provide higher-than-DVD
quality from Dolby Digital Plus soundtracks when played back through
existing systems.


Auch Atmos ist abwärtskompatibel:
https://www.dolby.co...the-home-theater.pdf


Aus unter 1) genanntem Grund geht das schonmal technisch nicht, und weiterhin ist bei sehr vielen TV Geräten spätestens bei DTS schluss mit 1:1 druchschleifen.

Korrekt. DTS machen kaum welche mit. Warum es nun bei einer XBOX geht, kann ich dir nicht sagen. Vielleicht gibt die nur DTS oder WMA aus Da bin ich ausnahmsweise raus


[Beitrag von mgutt am 02. Jan 2019, 02:34 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HDMI-Splitter verhindert ARC?
Croshk am 11.11.2013  –  Letzte Antwort am 12.11.2013  –  2 Beiträge
SONY Soundbar an Splitter trotz ARC?
Tomst am 02.02.2012  –  Letzte Antwort am 27.02.2012  –  24 Beiträge
HDMI Splitter mit ARC oder Alternative?
vavida am 01.02.2015  –  Letzte Antwort am 01.02.2015  –  4 Beiträge
Welcher HDMI Splitter
Philou2007 am 30.05.2017  –  Letzte Antwort am 30.05.2017  –  2 Beiträge
HDMI Splitter
Polski am 02.01.2011  –  Letzte Antwort am 02.01.2011  –  4 Beiträge
Soundbar/base HDMI Arc out auf TV ohne HDMI ARC
#Sebi# am 27.12.2016  –  Letzte Antwort am 02.01.2018  –  8 Beiträge
HDMI Splitter
Donld1 am 16.10.2008  –  Letzte Antwort am 16.10.2008  –  4 Beiträge
hdmi-splitter
luki am 19.03.2012  –  Letzte Antwort am 20.03.2012  –  4 Beiträge
Problem mit HDMI Splitter
Gladiator6 am 13.12.2008  –  Letzte Antwort am 15.12.2008  –  3 Beiträge
HDMI-Splitter sinnvoll?
steel61 am 20.11.2015  –  Letzte Antwort am 20.11.2015  –  9 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder858.160 ( Heute: 22 )
  • Neuestes Mitgliedadnanb
  • Gesamtzahl an Themen1.430.415
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.217.842

Hersteller in diesem Thread Widget schließen