Neuling braucht Hilfe: Soundbar an TV und Echo Dot.

+A -A
Autor
Beitrag
_ChrisLou85
Neuling
#1 erstellt: 29. Dez 2018, 16:37
Hallo,

ich habe seit einigen Tagen einen 65 Zoll TV mit sehr sehr schlechten internen Lautsprechern.
Der Fernseher besitzt einen HDMI ARC / CEC -Anschluss und zwei weitere HDMI Ports ohne ARC.

Weiterhin habe ich in der Küche einen Amazon Echo und im Wohnzimmer direkt unter dem Fernseher einen externen Bluetooth Lautsprecher über Klinke verbunden mit einem Echo Dot. Die beiden Echos machen Multiroom, was ich sehr toll finde

Nun zu meinem Anliegen:

Ich möchte gerne eine 300 Watt Soundbar von LG kaufen mit HDMI, Bluetooth, Klinke und Chinche.

1.)

Die Soundbar hat HDMI IN und OUT und unterstützt einmal ARC. Das heisst, ich schließe das HMDI ARC Kabel vom Fernseher zur Soundanlage HDMI? Der Sky Receiver und ein Amazon Fire TV Stick stecken im Fernseher direkt und sollen von der Soundbar ihren Ton wiedergeben. Muss man dann dennoch ein optisches Kabel verlegen oder macht HDMI alles "selber"?


2.)

Habe wie erwähnt ja auch einen Echo Dot an einem Bluetooth-Lautsprecher. Jener soll jedoch durch die Soundbar ersetzt werden. Die Soundbar soll also am TV via HDMI angeschlossen sein und eben auch am Echo Dot zb. via Klinke oder Bluetooth. Möchte gerne die Soundbar mit einem bestehenden Echo in der Küche zu einer Mulitroomgruppe zusammenführen. Geht das? Muss man die Quelle dann manuell immer auswählen oder macht Alexa das automatisch wenn ich sage "spiele Musik auf allen Lautsprechern"?

Meine Vorstellung wäre also die Soundbar wäre immer an sodass der Echo Dot immer hören kann ob ein Sprachbefehl kommt. Wenn man dann Musik hören möchte über einen Sprachbefehl, wäre es toll, wenn das auch per Multiroom geht. Sprich die Soundbar mit Echo Dot soll mit einem anderen Echo fungieren.

Und natürlich möchte ich Sky über den Receiver schauen und Filme über den Fire TV Stick. Alles auch über die Soundbar.

Hoffe das geht alles so und ich habe keinen Denkfehler. Danke für die Hilfe


[Beitrag von _ChrisLou85 am 29. Dez 2018, 17:46 bearbeitet]
XN04113
Inventar
#2 erstellt: 29. Dez 2018, 17:50
zu 1
stelle die Frage bitte eindeutig, aktuell wäre meine Antwort: NEIN und JA

zu 2
es ändert doch nichts an den Funktionen des DOT wenn Du statt dem BT Lautsprecher die Soundbar an den Echo DOT anschliesst, Du tauscht doch nur den LS


[Beitrag von XN04113 am 29. Dez 2018, 18:04 bearbeitet]
_ChrisLou85
Neuling
#3 erstellt: 29. Dez 2018, 17:59
Danke für die Antwort

Zu 1)

Genauer kann ich es leider nicht schildern. Die Verkäuferin heute bei einem großen Elektromark sagte mir, die Soundbar wird via HDMI Kabel an den Fernseher angeschlossen. Zwei weitere Geräte, also der sky Receiver und der Amazon Stick, können wie derzeit auch einfach direkt im Fernseher stecken bleiben. Ich dachte jedoch man müsse die Geräte an die Soundbar anstecken um Ton und Bild zu haben. Was nicht so toll wäre. Habe ja nur einen freien Port in der Soundbar aber eben zwei Geräte.

Zu 2)

Die „alte“ Lösung mit dem externen Lautsprecher am Echo Dot hat nichts mit der Fähigkeit des Fernsehers zu tun.
Das diente lediglich für Musik per Sprachbefehl und für das Einschalten meiner Lampen.
Die Soundbar soll aber zukünftig fest am Fernseher verbunden sein und dennoch mit dem Echo Dot verbunden sein.


[Beitrag von _ChrisLou85 am 29. Dez 2018, 18:07 bearbeitet]
XN04113
Inventar
#4 erstellt: 29. Dez 2018, 18:04
nochmals, wie soll man auf die Frage "Muss man dann dennoch ein optisches Kabel verlegen oder macht HDMI alles "selber"?" eindeutig antworten.
Willst Du die Frage "Muss man dann dennoch ein optisches Kabel verlegen?"
oder
"macht HDMI alles selber?"
beantwortet haben.

zu 2
Dein Geschwafel verstehe ich nicht, was hat das mit Deiner Frage zu tun?
Nochmals zum klarstellen: die Soundbar hat doch mehrere Eingänge wie Du schreibst, musst Du also nur via FB die Eingänge umschalten je nachdem was Du wiedergeben willst (TV oder DOT)


[Beitrag von XN04113 am 29. Dez 2018, 18:10 bearbeitet]
_ChrisLou85
Neuling
#5 erstellt: 29. Dez 2018, 18:05
Okay lass gut sein. Sehr sympathisch.
std67
Inventar
#6 erstellt: 29. Dez 2018, 19:38
Da per BT mit dem Dot kein Multiroom geht, und per Klinke angeschlossen du nix hörst wenn die Soundbar auf einem anderen Eingang steht, würde ich zusätzlich einen Echo Input anschaffen
_ChrisLou85
Neuling
#7 erstellt: 29. Dez 2018, 19:49
Das war eigentlich auch eine meiner Fragen
Also ob man manuell per Fernbedienung Die Quelle wechseln muss beim Dot per Klinke an der Soundbar.

Der Echo Input ist doch im Grunde ein Dot ohne Lautsprecher. Was würde jener denn anders machen?
std67
Inventar
#8 erstellt: 29. Dez 2018, 20:00
Du könntest auch einen weitern Dot nehmen, der ist aber i.d.R teurer.
Prinzipiell kannst auch den bisherigen Dot nehmen, sobald du die Anlage auf BT schaltest verbindet der Dot sich automatisch. Aber per BT geht halt kein Multiroom.
Und schließt den per Klinke an bekommst du keine Ansagen mehr wenn sie Soundbar auf einem anderen Eingang steht
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Echo Dot Fehlfunktion?
IcemanBS1984 am 19.01.2018  –  Letzte Antwort am 21.01.2018  –  6 Beiträge
Neuling braucht Hilfe, bitte! :)
hans0lo am 18.07.2010  –  Letzte Antwort am 18.07.2010  –  11 Beiträge
Neuling braucht Hilfe!!!!!!
Dean_The_Machine am 26.02.2005  –  Letzte Antwort am 27.02.2005  –  3 Beiträge
Neuling braucht Hilfe
Grauerwolf043 am 24.01.2009  –  Letzte Antwort am 24.01.2009  –  2 Beiträge
Echo Dot an Teufel DecoderStation 5 anschließen
*Christoph1973 am 30.12.2017  –  Letzte Antwort am 30.12.2017  –  4 Beiträge
MarantzSR 6008-Amazon Echo Dot
Sera am 28.11.2017  –  Letzte Antwort am 29.11.2017  –  4 Beiträge
Neuling braucht Hilfe - Verkabelung
DaniP1976 am 30.09.2005  –  Letzte Antwort am 01.10.2005  –  9 Beiträge
Amazon Echo Dot per Klinke an AVR
dEM0nsTAr am 04.09.2017  –  Letzte Antwort am 06.09.2017  –  7 Beiträge
Amazon Echo Dot in AV System einbinden
pzl64 am 12.01.2017  –  Letzte Antwort am 07.05.2018  –  64 Beiträge
Echo Dot Verkabelung i.V.m Logitech Harmony
Julian_L15 am 27.11.2017  –  Letzte Antwort am 27.11.2017  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.854 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedBasti2317
  • Gesamtzahl an Themen1.464.109
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.843.944

Hersteller in diesem Thread Widget schließen