Shield TV 2019 Dolby Vision Problem HDMI Kabel Schuld?

+A -A
Autor
Beitrag
dod84
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Jan 2021, 11:03
Hallo zusammen,

ich habe mir eine Shield TV 2019 (keine PRO) gekauft und auf den neusten Stand geupdated. Der Shield TV ist via LAN Kabel genauso wie mein NAS direkt mit meiner Fritzbox verbunden. Die Shield hängt allerdings an einem Denon AVR-X1300W.

Die aktuelle offizielle Plex Version (keine Beta) ist ebenfalls installiert und beherrscht erfreulicherweise jetzt auch Dolby Vision. Leider hält sich die Freude mit DV in Grenzen, denn es kommt immer wieder mal zu Bildaussetzern (Bild friert für ca. 1 Sekunde ein und es geht weiter).

Dieses Problem bringt mich zur Weißglut denn es tritt nur sporadisch auf. Manchmal startet der DV Film ohne Probleme und er läuft ohne Ruckler durch und manchmal startet er und es fängt nach ein paar Sekunden kontinuierlich an zu ruckeln und es lässt sich dann auch nicht beheben indem der Film neu gestartet wird etc. Wohlgemerkt bei den gleichen Film der zuvor problemlos durchlief!

Jetzt ist mir durch Zufall aufgefallen, dass wenn das Cinch Kabel (ist ein wertiges Premium Kabel) des Subwoofers zu nah am HDMI Kabel der Shield ist das Problem verstärkt wird und wenn es komplett anliegt ich sogar gar kein Bild bekomme. Also habe ich das Cinch Kabel neu verlegt, sodass es jetzt gut 10 cm von dem HDMI Kabel der Shield entfernt ist. Jetzt tritt das Problem aber immer noch auf (einige Boxenkabel sind ca. 5 cm von den HDMI Kabel noch entfernt aber das lässt sich auch nicht ändern). Kann es an den Boxenkabeln liegen?

Ich habe jetzt aus lauter Verzweiflung die HDMI Kabel gegen zertifizierten HDMI Premium Kabeln getauscht. Diese sind 3 fach geschirmt und garantieren einen Durchsatz von mindestens 18 Gbit. Leider tritt das Problem noch immer auf.

Erstaunlicherweise kommt es bei Filmen mit lediglich HDR10 nie zu Bildaussetzern. Meint ihr das es daher wirklich an der Verkabelung liegt oder ist es ein Softwareproblem? Wenn es zu Aussetzern kommt und ich die Shield mal hochhebe, sodass sie mit keinen weiteren Kabeln in Berührung kommt bessert sich das Ruckeln hin und wieder (könnte aber eventuell auch Einbildung sein).

An der Hardware der Shield liegt es sicherlich nicht, denn sie schafft es ja sporadisch einen DV Film ohne Aussetzer wiederzugeben.


[Beitrag von dod84 am 06. Jan 2021, 11:07 bearbeitet]
Einsteiger_
Inventar
#2 erstellt: 07. Jan 2021, 20:54
Kann der Denon 1300W überhaupt DV ?
Kann dein TV,DV ?
Wenn dein Denon dazwischen hängt,kommt das eventuell auch zu deinem Problem,falls er kein DV kann.
Und es kann zusätzlich an den HDMI Kabel liegen.
Zum Beispiel diese HDMI Kabel.

Ultra HDTV Premium Ultra High Speed HDMI Kabel
Die sind zwar etwas teurer,aber nicht so teuer das die sich keiner leisten kann.


[Beitrag von Einsteiger_ am 07. Jan 2021, 21:06 bearbeitet]
XN04113
Inventar
#3 erstellt: 07. Jan 2021, 21:08
mit FW Update geht Dolby Vision laut Denon
Einsteiger_
Inventar
#4 erstellt: 07. Jan 2021, 21:16
Jetzt ist die Frage,ob das Update vom AVR aktuell ist. ?
Falls du ein TV,mit DV hast,ist die FW aktuell. ?


[Beitrag von Einsteiger_ am 07. Jan 2021, 21:18 bearbeitet]
Ralf65
Inventar
#5 erstellt: 08. Jan 2021, 08:54
zum einen "kann" es am HDMI Kabel liegen, zum anderen am AVR,
ist am AVR das 4K Format auf "erweitert" eingestellt ?
Ist der TV entsprechend konfiguriert, auch dort muss meist der HDMI Eingang auf das erweiterte (optimierte) Format umgestellt werden
dod84
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 08. Jan 2021, 09:41
Hallo zusammen,

sowohl AVR als auch mein LG OLED 55B97LA haben die neuste Software installiert. Ich habe die Shield auch mal direkt am TV angeschlossen mit dem gleichen Ergebnis. Als HDMI Kabel verwende ich Sentivus HD300-100 (1m TV) und Sentivus HD300-050 (0,5m Shield). An der Kabellänge kann es also auch nicht liegen. Hatte ich bei Amazon geholt und ist Premium Zertifiziert:
https://www.amazon.d...00_s00?ie=UTF8&psc=1

Beide Geräte haben den erweiterten Farbraum aktiviert und mit HDR10 Filmen gibt es keinerlei Probleme. Die sollten ja in etwa genauso viel HDMI Bandbreite benötigen wie die DV Filme oder?

Kann es eventuell sein, dass die Boxenkabel zu einer zur starken Interferenz führen? LAN und Antennenkabel direkt am HDMI Kabel vorbei sollten ja kein Problem sein oder? Kabelführung


[Beitrag von dod84 am 08. Jan 2021, 09:55 bearbeitet]
Einsteiger_
Inventar
#7 erstellt: 08. Jan 2021, 11:20
Edit :
Versuch doch einfach mal zum Beispiel das verlinkte,Ultra HDTV Premium Ultra High Speed HDMI Kabel.
Zum Beispiel bei einem UHD-Player wird gefragt,ob du ein entsprechendes Kabel von mindestens 18 GBPS verwendest,jedenfalls war es bei unseren Gerät der Fall.
Und es kann vorkommen,das es bei jedem nicht gleich funktioniert.

Link habe ich entfernt,ich hatte deinen Link übersehen.

Das 48 Gbps ist ein Ultra High Speed HDMI Kabel

Da steht leider nichts von DV in der Artikel Beschreibung,von deinem Kabel das es unterstützt wird,jedenfalls habe ich es nicht gesehen.

Du musst also für dich das richtige Kabel finden.

Vielleicht hilft dir das ja weiter,dort sind die Kabel erklärt.

Klick Mich,HDMI 2.1 : Alles was du wissen musst.



[Beitrag von Einsteiger_ am 08. Jan 2021, 11:52 bearbeitet]
dod84
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 08. Jan 2021, 11:45
Ja das sind die Kabel. DV ist mit HDMI 2.0a spezifiziert. Da braucht es keine HDMI 2.1 Kabel (mein AVR hat ja auch nur HDMI 2.0). 18 Gbit garantieren meine Kabel. Somit sollte das mehr als genug sein (wahrscheinlich gehen da sogar 48 Gbit durch).


[Beitrag von dod84 am 08. Jan 2021, 11:46 bearbeitet]
dod84
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 14. Jan 2021, 21:12
So ich habe jetzt das verlinkte UHD Kabel getestet mit dem gleichen Ergebnis. Das Kabel ist also nicht Schuld. Hab jetzt mal ein Ticket bei NVIDIA eröffnet.
dod84
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 19. Jan 2021, 19:27
So habe die Tube gegen die Pro getauscht und nun funzt DV ohne zu ruckeln -selbst mit den billigsten HDMI Kabeln.


[Beitrag von dod84 am 19. Jan 2021, 19:28 bearbeitet]
Einsteiger_
Inventar
#11 erstellt: 19. Jan 2021, 20:35
Schön wenn es jetzt bei dir,durch ein anderes Gerät funktioniert.

Headshot21
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 22. Mrz 2021, 22:39
Gibt es hier andere User, die eine Shield TV Pro 2019 nutzen, um damit MKVs mit DV via Plex abzuspielen?
Ich habe einen Panasonic HZW1004. Wenn ich mit über die Shield TV Pro via Disney+ App einen DV-Inhalt abspiele, funktioniert das reibungslos und mein TV zeigt auch DV an.
Beim Abspielen einer MKV inkl. DV über Plex, zeigt der TV allerdings nur HDR(PQ) und nicht DV an.
Die HDR-Bildqualität (getestet mit John Wick 3) ist zwar trotzdem beeindruckend, aber sollte die Shield TV Pro via Plex (aktuelle Version, keine Beta) nicht auch bei MKVs das DV-Signal übertragen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NVIDIA Shield TV und Dolby Vision funktionieren nicht?
ralle_h am 23.12.2019  –  Letzte Antwort am 12.10.2020  –  23 Beiträge
Splitter für Dolby Vision vom Shield zum TV und trotzdem hochauflösender Sound am AVR
pheekay am 27.01.2020  –  Letzte Antwort am 21.10.2020  –  11 Beiträge
Kann jedes HDMI 2.1-Kabel Dolby Vision?
pellewolf am 21.11.2020  –  Letzte Antwort am 22.11.2020  –  9 Beiträge
HDMI-Kabel schuld an Asynchronität?
BL_Georg am 19.11.2014  –  Letzte Antwort am 21.11.2014  –  10 Beiträge
Nvidia Shield - Soundbar - TV
baley am 13.12.2017  –  Letzte Antwort am 13.12.2017  –  9 Beiträge
Nvidia Shield TV+Samsung HW-K950
TheBrain1974 am 29.12.2019  –  Letzte Antwort am 29.12.2019  –  5 Beiträge
HDMI Kabel Schuld am schlechten Bild?
Thei am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 29.10.2009  –  12 Beiträge
UHD Player gibt Dolby Atmos und Dolby Vision nicht weiter
matthias.jobst am 05.03.2022  –  Letzte Antwort am 11.03.2022  –  96 Beiträge
Shield TV Pro Tonausgabe über Soundbar
Dirk_21 am 04.03.2022  –  Letzte Antwort am 10.03.2022  –  2 Beiträge
Kurzschluss? Meine Schuld oder Gerätefehler?
kay_lo am 08.01.2014  –  Letzte Antwort am 09.01.2014  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.889 ( Heute: 19 )
  • Neuestes Mitgliedkiwideutsch8080
  • Gesamtzahl an Themen1.528.961
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.093.556

Hersteller in diesem Thread Widget schließen