Lautsprecherkabel und Verstärkerbetrieb

+A -A
Autor
Beitrag
Hit_Aschi
Neuling
#1 erstellt: 15. Okt 2003, 18:36
Hallo,
ich habe mal eine für Hifi-Freaks wahrscheinlich leicht zu beantwortende Frage: Habe einen leistungsstarken Hitachi Stereo Amplifier HA-250 erhalten und diesen mit meinen über 150 W Nennbelastbarkeit verfügenden Lautsprechern verbunden und stelle fest, daß ab einer bestimmten dB-Zahl der Verstärker abschaltet, was einer bestimmten Hörlautstärke entspricht. Ich muß gestehen, stinknormales dünnes Warenhaus-2mm-Kabel zu verwenden. Kann es damit zusammenhängen, daß der Verstärker in die Knie geht (Widerstandsproblem oder so) oder hat jemand ne bessere Antwort auf Lager, mit der ich arbeiten kann????
Gruß, Hit_Aschi
TorstenB
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 16. Okt 2003, 01:12
Sieht so aus als wuerden Deine Boxen "in die Knie gehen". D.h. bei groesseren Lautstaerken veraendert sich deren Impedanz nach unten, es fliesst mehr Strom, den der Verstaerker nicht liefern kann oder will und seine Schutzschaltung wird aktiviert. Manchmal wird so etwas auch "instabil unter Last" genannt.

Gruss
Torsten
richi44
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 16. Okt 2003, 15:04

Sieht so aus als wuerden Deine Boxen "in die Knie gehen". D.h. bei groesseren Lautstaerken veraendert sich deren Impedanz nach unten, es fliesst mehr Strom, den der Verstaerker nicht liefern kann oder will und seine Schutzschaltung wird aktiviert. Manchmal wird so etwas auch "instabil unter Last" genannt.

Gruss
Torsten

...tschuldigung, fast richtig. Aber nur fast. Die Impedanz der Lautsprecher verändert sich mit der Frequenz, aber nicht mit der Lautstärke. Dei höherer Lautstärke fliesst aber in den Frequenzbereichen, die eine zu niedrige Impedanz haben, ein grösserer Strom, der die Schutzschaltung auslöst. Ein Fachmann mit einigen wenigen Messgeräten könnte die Impedanzkurve aufnehmen und würde vermutlich die Boxen als "Täter" entlarven. Nur hilft dies nicht viel. Versuch es mal mit anderen Boxen.
Joe_Brösel
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 17. Okt 2003, 10:12
Hi,
das hört sich so an als wäre der Verstärker mit den Lautsprechern mit der Lautstärke überlastet und schaltet dann ab. Z.B. wenn beim Verstärker angegeben ist 8 Ohm LS und die Lautsprecher haben nur 4 Ohm.
Der Verstärker könnte auch kaputt sein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
konstantes Summen ab einer bestimmten Lautstärke.
ZSchneidi am 19.10.2012  –  Letzte Antwort am 19.10.2012  –  8 Beiträge
Verstärkerbetrieb ohne Boxen- Gefahr??
nazbue42 am 22.10.2005  –  Letzte Antwort am 22.10.2005  –  2 Beiträge
Dünnes Lautsprecherkabel gesucht
sleazyi am 07.08.2007  –  Letzte Antwort am 09.08.2007  –  10 Beiträge
Rear Lautsprecher - dünnes Lautsprecherkabel für 1,5cm Rohr
papabär449 am 27.01.2019  –  Letzte Antwort am 27.01.2019  –  5 Beiträge
Tonaussetzer beim Fernsehen mit externen Lautsprechern über Verstärker (optische Kabelverbindung)
user_fba am 20.02.2016  –  Letzte Antwort am 28.02.2016  –  7 Beiträge
Welches LS-Kabel zwischen Onkyo Amplifier und B&W Boxen
fred-mollin am 09.11.2008  –  Letzte Antwort am 10.11.2008  –  3 Beiträge
[Suche] Dünnes aber gutes Lautsprecherkabel für die Rear Lautsprecher!
uepps am 31.08.2011  –  Letzte Antwort am 01.09.2011  –  5 Beiträge
Brummen unter bestimmten Vorraussetzungen.
dognose am 09.12.2007  –  Letzte Antwort am 10.12.2007  –  6 Beiträge
Stereo Verstärker als Subwoofer- Endstufe verwenden
Blader123 am 28.02.2019  –  Letzte Antwort am 28.02.2019  –  6 Beiträge
Xbox mit Verstärker & Köpfhörer verwenden
Echnat0n am 08.04.2019  –  Letzte Antwort am 09.04.2019  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.263 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedheckegatzer
  • Gesamtzahl an Themen1.453.979
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.665.442

Hersteller in diesem Thread Widget schließen