Lautsprecherkabel Auswirkungen auf Klang?

+A -A
Autor
Beitrag
Shaker
Stammgast
#1 erstellt: 03. Nov 2003, 20:24
Hi , ich möchte mir jetzt für meine 4 Boxen neue LS-kabel zulegen.
Momentan sind sie an einem normalem Kabel angeschlossen , was eigentlich nur ein ummantelter Draht ist.

Worauf muss ich achten , damit ich eine gute Qualität an LS-kabel habe?

Ein Kabel muss bei mir auch 6m sein , wird da auch bei guten Kabeln die Qualtät bei diesem Abstand verschlechtert?

mfg!
shuckele
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 03. Nov 2003, 21:56
Da hab ich auch n Frage od. die gleiche ...

Habe Entfernungen zwischen 5m und 20m zu überbrücken!

Mein Vater meinte vor Jahren die Kabel sollten wenn möglich immer gleich lang sein ... ist das heute noch gültig?

Wenn ja was für Kabel sind da zu empfehlen ?

und wenns geht Preise!

Danke Jungs
hallo
Stammgast
#3 erstellt: 03. Nov 2003, 22:44
Kabel kann hier echt ausarten, aber da auf die schnelle keiner antwortet: Ich wuerde bis 6m 2.5 .. 4qmm und fuer die 20m 4 .. 6qmm Kabel nehmen, selbstverstaendlich vom Baumarkt/Conrad mit oder ohne Sauerstoff.
Wenn die Kabel unterschiedlich lang sind, dann kann man das durchaus mit unterschiedlichen Querschnitten ausgleichen, das ist aber abhaengig vom Voodoofaktor. Ist der persoenliche Voodoofaktor groesser null, dann sollte man beide Kabel gleichlang waehlen, da Induktivitaet und Kapazitaet sonst unterschiedlich sind und bei hohem Voodoofaktor kann man das hoeren. Zu beachten ist aber auch, wie man das lange Kabel das eigentlich kurz sein sollte legt. Ich denke mal grosse Windungen oder Maeander sind besser als kleine Windungen um einen Eisennagel :D.

Gruss Hallo
shuckele
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 03. Nov 2003, 23:26
jo jo jo .... haha ha ...

also ich weis von der EDV her das Kabel schon nen GANZ gewaltigen unterschied machen ....

Sage nur Nrtzwerk 10/100/250 usw. Mbit und da kommts mal ganz gewaltig auf schirmung an und das nich nur am Kabel sondern auch an den Dosen und von langen VGA Kabeln spreche ich da noch nich mal ....

Mal ganz zu schweigen von Ultra80 usw. ....

Also bitte .... was kostruktives ....

sind die Oehlbach - REFERENZ 4mm2 ok!? / bis 50m
oder besser die 2x SilverStream 4mm2 / bis 75m
oder 2x Silver 4mm2 / 50m und 400W

oder ist das zu viel ??
cr
Inventar
#5 erstellt: 03. Nov 2003, 23:47
Ein Netzwerk ist aber schon was anderes, da gehts um Frequenzen von bis zu 100 bzw 400 MHz und somit Skineffekt, Wellenwiderstand und bla bla bla. Für LS ist das ziemlich egal, wenn das Kabel nur ausreichenden Querschnitt hat. Auch für gleiche Länge gibts kein Argument, schon gar nicht wenn damit die Länge von Back und Rear-LS gemeint ist statt Links/rechts.
shuckele
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 04. Nov 2003, 09:32
Shet ihr ....

DANKE !

Wollte ich nur wissen ...

Danke CR

weil ich keinen Plan von HIFI .....

also Länge egal .... und querschnitt wichtig !


Schirmung auch wichtig ??
Shaker
Stammgast
#7 erstellt: 04. Nov 2003, 14:59
Vielen Dank!

Krieg ich solche Kabel auch bei Makro-Markt oder nur im Baumarkt?

und wie teuer sind solche Kabel ungefähr?

mfg!
shuckele
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Nov 2003, 16:46
hier sind giebts die oehlbach referenz 4mm2

sind aber gut teuer ....

giebt auch normale oehlbach .. auf dieser Website ... im Mediamarkt haben die die 1,5 / 2 / 4 mm2 normal ca.

1,5 EURO - 3,99 EURO der Meter
shuckele
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 04. Nov 2003, 16:47
Shaker
Stammgast
#10 erstellt: 06. Nov 2003, 13:38
Hab mir gestern 10m LS-kabel gekauft und zwar 2x 2,5 qmm.

Das ist auch sehr gut , hab bloß ein Problem bei den Boxen ging es prima rein , nur bei meinem Verstärker nicht.
Bei diesen Enden hab ich einfach ein paar Kupferdrähte abgeschnitten und es dünner gemacht sodass es reinpasste.

Hab ich dadurch Leistungsverlust oder wie ist das?

mfg!
Danken
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 06. Nov 2003, 14:07
Also, da ich ja auch gerade erst mit Dolby angefangen habe, (Stereo natürlich schon etwas länger) kann ich nur sagen, dass ich bei mir gnaz "normale" Kabel aus dem Baumarkt einsetze und bisher mit dem Ergebniss sehr zufrieden bin.

Kosten: 30 m 2,5mm² für insgesamt 14,40 Euronen, sprich 0,48 Cent pro Meter.

Wenn ich mal gaaaanz viel Geld übrig habe und mein Voodoofaktor ins unendliche steigt, werd ich mir auch Sündhaftteure Kabel hohlen, und mich dann fragen fragen wie ich all die Jahre mit einer solch miesen Klangqualität leben konnte !

Schöne Grüße
hallo
Stammgast
#12 erstellt: 06. Nov 2003, 14:56
@Shaker,

elektrisch hat das praktisch keine Auswirkung auf den Kabelwiderstand, da das duennere Stueckchen, das etwas groesseren Widerstand hat, ja nur ganz kurz ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecherkabel
mitsch07 am 21.01.2008  –  Letzte Antwort am 25.01.2008  –  13 Beiträge
Welches Lautsprecherkabel????
fanatic2405 am 25.08.2004  –  Letzte Antwort am 25.08.2004  –  7 Beiträge
Lautsprecherkabel
PL am 16.03.2004  –  Letzte Antwort am 16.03.2004  –  7 Beiträge
Lautsprecherkabel
Papst1978 am 06.11.2004  –  Letzte Antwort am 06.11.2004  –  3 Beiträge
Lautsprecherkabel
geandu am 10.11.2004  –  Letzte Antwort am 11.11.2004  –  19 Beiträge
Lautsprecherkabel
Ohlein am 30.09.2010  –  Letzte Antwort am 01.10.2010  –  5 Beiträge
Lautsprecherkabel
emrahx99 am 17.11.2004  –  Letzte Antwort am 17.11.2004  –  2 Beiträge
Lautsprecherkabel
fokarl am 29.07.2014  –  Letzte Antwort am 03.08.2014  –  9 Beiträge
Lautsprecherkabel !!!
artseg am 02.08.2004  –  Letzte Antwort am 02.08.2004  –  5 Beiträge
Lautsprecherkabel?
Brix am 04.12.2004  –  Letzte Antwort am 04.12.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.263 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedsauersef
  • Gesamtzahl an Themen1.454.022
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.666.147

Hersteller in diesem Thread Widget schließen