Kaufberatung TV bis 1000€

+A -A
Autor
Beitrag
Danjo27
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Feb 2014, 12:01
1. Welchen Fernseher man z.Z. besitzt
42LG5000

2. Die Sehgewohnheiten d.h. der ungewähre Anteil an dem was man sich so anschaut bsp. ca. 20% Analog-Kabel 40% DVD 40% Konsolen
70% PC, 20% Konsolen, 10% TV, wobei dazu gesagt werden muss, ich nutz meinen LCD immer am PC. Ich gucke fast alle Serien über den PC, egal ob SD,hD oder Blu Ray.Alle Geräte laufen über meinen a/v receiver. Und natürlich spiel ich auch über den PC.

3. Der Sitzabstand zum Fernseher
zZ 2m-2,5m. Ist aber variabel, kann auch weiter weg sitzen wenn ich einen größeren TV finde, da meine couch nach hinten noch Platz hat.

4. Welche Größe der neue Fernseher haben sollte
48-55 Zoll...auf jeden Fall eine Steigerung zu meinem Vorgänger

5. Wieviel man ausgeben möchte
Max 1000€, gern natürlich weniger, aber es muss nicht das "billigste" Modell sein...

6. Ob die PC Nutzung wichtig ist? (vorallem 1:1 Pixelmapping)
Extrem wichtig

7. Spielt HDTV eine Rolle für die Zukunft? (Xbox360, PS3, Premiere HDTV, Blu-Ray oder HD-DVD etc...)
Alle Filme guck ich in HD, aktuelle Serien ebenfalls, alte dagegen in SD. Aber klar, HD sollt er schon gut darstellen können, wäre ja witzlos sonst...

8. Wird der TV meistens in einer hellen Umgebung oder in einem abgedunktelten Raum benutzt?
Eher Dunkel, also Hauptnutzungszeit ist von 18-2Uhr nachts ca., da hab ich meist nur 1-2 Lampen an. am Wochenende vllt mal tagsüber. Kann mit meinem aktuellen auch nicht vernünftig zocken wenn es hell ist, mache dann eh immer die Jalousien runter Also is eigentlich egal was er macht wenns total hell ist, wichtig ist das er zur "normalen" Abendzeit, mit wenigen oder gar keinen Lichtquellen, ein gutes Bild hat. Ein tolles Schwarz hat mein LG nicht ,das hätte ich gern mal. Auch dieses rötliche Nachziehen an manchen Stellen ist mehr sehr unschön aufgefallen(nennt man das Smearing?). Sowas will ich nicht mehr haben.
9. Eventuell schon eine Technik (LCD, Plasma, CRT, Rückpro, Projektor) oder ein bestimmtest Gerät (bsp. Panasonic TH-42PV500E) das man näher ins Auge gefasst hat

LCD, Plasma...ist mir eigentlich egal. Ich hab keine Angst vorm einbrennen.
Was mir aber nicht egal sind, sind meine Stromkosten. Sofern es kein Modell gibt was eine sehr gute Energieeffiziensklasse hat, sollte es wohl doch ein LCD/LED Backlight sein.

Was habe ich im Auge?
Sony W685 (oder auch das W6er Modell ohne 3D...)
Panasonic TX-L50ETW60
Der hier ist mir nur wg des günstigen Preises ins Auge gefallen: Panasonic TX-L50B6E (warum ist der so günstig?)
Samsung UE55F6470
Samsung UE50F6470 (warum ist der hier teurer als der 55er??)

Ich nehme auch gerne andere Empfehlungen entgegen.
Ich lese immer wieder das die 3D technik von Smasung mit den Shutterbrillen nicht so empfehlenswert ist, stimmt das?

Wie sagte auch ein User hier, als Neuling ist man, wenn man sich hier einließt, am Ende verwirrter als vorher. Der eine sagt das, der andere das.
Der eine sagt der Sony W685 ist mit das beste Teil zum zocken, der nächste sagt man hat schlieren, clouding oder smearing...
Iwie herrscht da sehr wenig Einigkeit.

Ich möchte aber gerne Klarheit haben, also bittet, klärt mich auf(in Sachen HiFi, Bienchen und Blümchen kenn ich schon )


[Beitrag von Danjo27 am 13. Feb 2014, 12:05 bearbeitet]
Opiumbauer
Inventar
#2 erstellt: 13. Feb 2014, 12:11
Habe selbst zwei Samsung F6470, bin rundum zufrieden.


Die 50" Variante ist in der Tat genauso teuer wie die 55" Variante.
Der Himmel weiß, warum...
Danjo27
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Feb 2014, 13:34
Ja, deine Beiträge habe ich hier auch schon gelesen.

Sagen wir es so.
Du stehst auf Samsung. Das habe ich schon rausgelesen bzw. das du sie für gut hälst. Wg dir habe ich den ja überhaupt erst auf dem Schirm
Yappadappadu findet die Sonys sehr gut bzw. hat sie selber.
Ein anderer hat sogar n angepinnten Thread über die Klasse der W6er Modelle angefertigt...vor allem weil sie fürs Gaming ja so super sein sollen.

Ein anderer(Username grad unbekannt) hat dann die Panas empfohlen.

Gut, der Preis bei der Größe ist beim Samsung ja jetzt wurscht...aber was ist denn von der 3D Technik zu halten?
Warum wird Samsung hier oft kritisiert?
Was ist mit den Panels? IPS oder VT oder wie das hieß?

Und überhaupt, wieso ist Samsung soooviel günstiger als Sony? Also auf Samsung Handys bspw stehe ich nicht, war letzte Woche noch bei meiner Sis und hab die zwei kaputten Samsung Geräte begutachtet(Handy, Tablet), welche nach ein paar Jahren den geist aufgaben. Eigentlich eher weniger Lust das auch bei nem TV zu erleben? Oder sind die qualitativ hochwertiger hergestellt, mit langer Lebensdauer?


[Beitrag von Danjo27 am 13. Feb 2014, 13:35 bearbeitet]
Opiumbauer
Inventar
#4 erstellt: 13. Feb 2014, 13:51
Ich habe noch zwei ältere Samsung LE40A656, die halten jetzt seit 5 Jahren durch...
dertelekomiker
Inventar
#5 erstellt: 13. Feb 2014, 13:53

Danjo27 (Beitrag #3) schrieb:
Und überhaupt, wieso ist Samsung soooviel günstiger als Sony?


Weil Samsung ein staatlich subventierter Großkonzern ist, der seine Produkte im wahrsten Sinne des Wortes ohne Rücksicht auf Verluste in den Markt prügelt...
Opiumbauer
Inventar
#6 erstellt: 13. Feb 2014, 14:05
Vielleicht wirtschaften die auch einfach nur besser...
Danjo27
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 13. Feb 2014, 14:25
Gut, wollen wir keine Grundsatzdiskussion anfangen und vom eigentlichen Thema ablenken.

Mir ging es da eher um Qualität...Features..:bestimmte Merkmale...Defizite...
Und wenn jmd sagt, nimm den und den TV, dann würde ich auch gerne wissen wieso!

Habe ja oben meine Bedürfnisse hoffentlich ganz gut darlgelegt...also bitte, erleuchtet mich
Hardrock82
Inventar
#8 erstellt: 13. Feb 2014, 14:30
Hallihallohallöchen

Sagmal bei dir ist wohl der Duden abhanden gegangen,
so schlimm schreibe ich ja noch nicht mal.


Warum wird Samsung hier oft kritisiert?
Was ist mit den Panels? IPS oder VT oder wie das hieß?


Es geht nicht um den Hersteller, sondern eher um die 3D Technologie.
Da gibts ja zwei Stück
passiv 3D (mit Polarisationsbrillen eher bekannt ausm Kino sehen aus wie nornale Sonnenbrillen)
bzw. gibts dies nur in HDTVs mit LG IPS Panels
aktiv 3D (mit Shutterbrillen, das Bild wird dabei elektronisch beeinflusst)
durch S-PVA od. AUO Panels (Samsung und Sony W9/Sharp/Phillips 8008 )
wie beide genau funktionieren, könnteste dir ja mal hier durch lesen.

Nur soviel, letzteres ist eher für Abends zu gebrauchen
und würde sich dank der besseren Bildschärfe eher für dich eignen.

Oder sind die qualitativ hochwertiger hergestellt, mit langer Lebensdauer?

Beim Thema Lebensdauer kannste heutzutage mit 3-4 Jahren rechnen,
danach gehen warscheinlich dank an und ausschalten, die ersten Elkos flöten und die Kiste will nicht mehr anspringen.

Opi hatte Glück das seine alten A656 durchgehalten hatten
(tja die neuen F6470 durfte er aber zwei mal schon tauschen,
das darf man da auch wieder nicht ausser acht lassen :D)
der vom Kumpel bzw. meiner sind nach 3 Jahren abgeraucht
wie gesag schon erwähnt, das Problem mit den Elkos
und Samsung wollte von mir noch frecherweise ne Reperatur für 150€
da hatte ich mir dann gedacht, die können sich die nächsten HDTVs in den Ar** schieben.

Den günstigeren Preis kann Samsung somit (wie auch LG)
durch eine größere Produktion samt billigeren Hardware Kompnenten
im Einsteiger (5 Serie) / Mittelklasse (6 Serie) Segment für sich verbuchen.
Bei der Oberklasse (7/8 Serie) muss dann der Kunde schon wieder mehr blechen.

2014 wirds dann die 5 Serie aber nicht mehr geben,
die neuen Modelle werden mit einen H gekennzeichnet und sollen im März kommen.

Der B6E zählt zu der Einsteigerklasse von Panasonic und hat anderst wie seine 3D Kollegen kein IPS Panel
die erweiterte Version (E6E) soll sogar den für LCDs derzeit besten Schwarzwert besitzen.
An den nur ein Sony 4K TV oder ein Plasma rankommt.
Leider haben diese Modelle aber keine 100Hz (da ja 3D auch fehlt, spart man da lieber )
dafür sind sie auch mit 50/60Hz Bildfrequenz dank geringeren Input-lag sehr gut zum zocken geeignet.

Die Geräte mit 100Hz/3D kann man (wenn man den, den Spielmodus aktiviert) als noch gut befinden
blöd läufts blos für einen, wenn man das Bild in dem Modus nicht mag
oder nicht verändern kann (wie beim schon erwähnten Samsung A656)
und man die Schlieren durch fehlende Zwischnenbildberechnung bemerkt,
dann kann man zwar ausserhalb vom GM mit 100Hz Bewegungsunschärfefrei zocken,
bekommt dafür aber die ca. 7fache Latenzzeit vom TV aufgebrummt,
da dieser dann noch wie's der Name schon sagt, was zwischenberechnen muss.
Bei Plasma hat man wie bei einen TFT mit Overscan Mode den Vorteil, das man 100Hz "immer aktiv hat"
aber gleichzeitg auch einen geringen Inputlagwert.

Die ZBB braucht man da dann nur noch wenn einen die Doppelkonturen auffallen
(hier mal ne "harte Version" davon, in echt sähe es aber nicht sooo übertrieben aus)
http://www.chip.de/i...c7f69cba51a1e857.jpg
woran aber nicht der TV Schlud ist, sondern die Spiele Entwickler da die nur Konsolen Games,
mit einer niedrigen Frame Rate (30fps) ausrüsten.
Soll sich jetzt aber bei den nächsten Next Gen. Games ändern,
da kriegen wir dann butterweiche 60fps wie auch bei manchn älteren Games wie Wipeout HD oder Burnout PD.


[Beitrag von Hardrock82 am 13. Feb 2014, 14:32 bearbeitet]
Tom_Navigator
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Feb 2014, 14:46

Hardrock82 (Beitrag #8) schrieb:
Beim Thema Lebensdauer kannste heutzutage mit 3-4 Jahren rechnen,
danach gehen wahrscheinlich dank an und ausschalten, die ersten Elkos flöten und die Kiste will nicht mehr anspringen.


...ist dies wirklich so schlimm?
Das wäre eine recht miese Lebenserwartung .

Wie sieht es eigentlich mit der Ersatzteilversorgung beispielsweise bei Sony aus?
Wer repariert im Falle einer Havarie?
Gibt es da Werkstätten "vor Ort" oder müssen die Geräte zentral irgendwohin eingeschickt werden?
Hardrock82
Inventar
#10 erstellt: 13. Feb 2014, 14:53
Edit:

Hätte iks doch jetzt fasst vergessen.
Zu deiner Frage wegen dem Plasma und der höheren Strombelastung.
Dein LG CCFL LCD verbrauchte damals 275Watt,
ein unkalibrierter 50" Panas. GTW60 verbraucht da schon etwas weniger ca. 180Watt
blos mit 3D zieht er ebend mehr ca. 300Watt
aber ich schätze mal letzteres wird bei dir bestimmt nicht sooo oft laufen, oder?

Zum Schwarzwert kann ich nichts sagen, hatte da nix brauchbares gefunden,
spekuliere aber, das der Wohl auf den guten Zustand eines Samsungs sein wird,
Wende dich also Abends noch mehr verbessern willst bzw. mehr Details in dunklen Filmszenen erleben möchtest
ohne gleich einen LCD für 3000€ zu kaufen, dann wäre vielleicht ein Plasma ne gute Idee,
da du ja wie ich auch sehr spät Abends meist schaust.

So sachen wie Netzteilsirren/Plasma typisches Flimmern/50Hz Bug muss man dann eh zuhause am besten austesten.
Danjo27
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 13. Feb 2014, 14:59
Entschuldige, aber was meinst du mit Duden abhanden gekommen?
Was ist denn da so gravierend was einem ins Auge springt?
Sind nicht mal Rechtschreibfehler drin, höchstens Groß- und Kleinschreibung, aber das liegt an der Hektik, bin ja auf der Arbeit.
Sowas hat ja noch nie jmd zu mir gesagt...
Sagmal schreibt man übrigens nicht zusammen, Herr Duden

Ansonsten danke für den großen Beitrag, sind natürlich wieder viiiiele Infos die fast noch mehr Fragen auffwerfen. (Elkos?S-PVA/AUO Panels, weitere TV Typen).
Zum Thema Gaming...alle reden immer von Inputlag...was hat den mein 42lg5000 für 'n inputlag?
Der ist für mich schon mehr als ausreichend!
Wichtiger ist die Bildqualität! Ich bin auch kein Onlinezocker, ich will ein ruhiges Bild für die Augen, ein sattes Schwarz was nicht bei Bewegung rötlich nachzieht oder evtl das ganze Bild etwas unscharf oder auch mal dunkler wird(dieses an manchen Stellen wird der TV automatisch dunkler hat mein LG auch...)
Kann ich diesem Problem nur entgegenwirken wenn ich einen TV mit MotionFlow nehme?
Oder kommen da die höheren HZ Zahlen ins Spiel, wo ich auch nicht so ganz verstehe, was mir es jetzt bringt, 100,200 oder 400Hz zu haben...

Das mit der Lebensdauer ist schade, mein LG ist jetzt im 5.Jahr und funktioniert noch 1A...
Hmmm.

Bin noch nicht erleuchtet
Hardrock82
Inventar
#12 erstellt: 13. Feb 2014, 15:01

Tom_Navigator (Beitrag #9) schrieb:
Wie sieht es eigentlich mit der Ersatzteilversorgung beispielsweise bei Sony aus?
Wer repariert im Falle einer Havarie?
Gibt es da Werkstätten "vor Ort" oder müssen die Geräte zentral irgendwohin eingeschickt werden?


Kann natürlich auch bei Sony/Panasonixc und co. passieren, bei denen sind aber meist bessere Komponente verbaut.
Daher nur ne Ausfallquote von vielleicht 1 zu 3 bei Samsung eher 2:3.
Ich glaube bei Unwettereinflüssen haftet kein Hersteller da gehts dann über die Hausratsversicherung (Geld per Kassenbeleg)
ansonsten kommt bei einen "normal defekten Gerät" der Techniker
und schaut sichs an, bei bedarf wirds mit genommen und in so'ner "Service" Werkstatt (die nen Partner abkommen haben) repariert.

Wenn bei einen Plasma zbp. ein Sender Logo irgendwan eingebrannt ist,
dann gibt Panasonic meist kulanz und tauscht mit etwas Glück die Panels gleich vor Ort.
Wobei aber (so hatte ichs jedenfalls zuletzt im STW60 Thread vernommen) nicht die Betriebsstundenzeiten zurückgesetzt werden.
What Ever.
Danjo27
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 13. Feb 2014, 15:03
[quote] Edit:

Hätte iks doch jetzt fasst vergessen.
Zu deiner Frage wegen dem Plasma und der höheren Strombelastung.
Dein LG CCFL LCD verbrauchte damals 275Watt,
ein unkalibrierter [url=http://www.hdtvtest.co.uk/news/panasonic-tx-p50gt60-201304052795.htm]50" Panas. GTW60[/url] verbraucht da schon etwas weniger ca. 180Watt
blos mit 3D zieht er ebend mehr ca. 300Watt
aber ich schätze mal letzteres wird bei dir bestimmt nicht sooo oft laufen, oder?
[/quote]

Ja klar, der LG frisst sicher mehr als nötig...aber ist ja auch was älter. Hab echt heftige Stromkosten und eine gute Energieklasse wird ein Kriterium. Mein TV läuft sehr oft, auch oft nur zum Musik hören...tendiere schon eher zu nem LCD. Der GTW60 ist aber n feines Gerät, hm? Wenn ich n Plasma nehmen würde, würde ich wohl direkt den nehmen...

[quote]
Zum Schwarzwert kann ich nichts sagen, hatte da nix brauchbares gefunden,
spekuliere aber, das der Wohl auf den guten Zustand eines Samsungs sein wird,
Wende dich also Abends noch mehr verbessern willst bzw. mehr Details in dunklen Filmszenen erleben möchtest
ohne gleich einen LCD für 3000€ zu kaufen, dann wäre vielleicht ein Plasma ne gute Idee,
da du ja wie ich auch sehr spät Abends meist schaust.

So sachen wie Netzteilsirren/Plasma typisches Flimmern/50Hz Bug muss man dann eh zuhause am besten austesten.[/quote]

Wenn ich Plasmas jetzt wirklich in Betracht ziehe, erweitert sich mein Spektrum noch mehr.
Wobei der GTW60 schon zu empfehlen ist, oder? Gefällt mir schon sehr gut, bis auf die EEK.


PS: Wieso funzen meine Quotes nicht...


[Beitrag von Danjo27 am 13. Feb 2014, 15:05 bearbeitet]
Tom_Navigator
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 13. Feb 2014, 15:10

Hardrock82 (Beitrag #12) schrieb:

Tom_Navigator (Beitrag #9) schrieb:
Wie sieht es eigentlich mit der Ersatzteilversorgung beispielsweise bei Sony aus?
Wer repariert im Falle einer Havarie?


Ich glaube bei Unwettereinflüssen haftet kein Hersteller da gehts dann über die Hausratsversicherung :D


Danke für Deine Antwort.
Habe mich unglücklich ausgedrückt. Havarie bezog sich nur auf einen Defekt im Gerät ohne äußere Einflüsse, sorry!

Lohnt sich der Abschluß einer Zusatzgarantie?
Macht dies irgendeiner hier?
Ich pers. lehne eigentlich diese "allesversichertsein-Mentalität" ab - aber, vielleicht irre ich mich ja doch?

Gruß
tom
Danjo27
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 13. Feb 2014, 15:26
@Tom

Es wäre übrigens schön wenn du mein Thema nicht zweckentfremden würdest. Ich schaue immer nach neuen Antworten und wenn die Antworten dann zu deinen Fragen sind, die gar nix mit meinem Thema zu tun haben, find ich das etwas deplatziert.

Ist natürlich nicht schlimm, nur als Hinweis, falls es ausartet, kannst du ja einen eigenen Thread aufmachen.

Was ich dir zur Zusatzgarantie sagen kann. Das lohnt schon. Hab ich beim LG zwar nicht gemacht, weil ich auch damals nicht soviel Geld hatte, aber generell schadet das sicher nicht.
Wenns mal Probleme gibt, ist so eine Zusatzgarantie sein Geld sicher wert. Den Stress wenn der TV kaputt ist, ist ohne Garantie bzw. Hilfe nicht so schön. Werde auch bei MM oder Saturn kaufen, da ich Service vor Ort schon zu schätzen weiß.

Ob du es dann brauchen wirst, weißt du nie. Wie bei den ollen Versicherungen


[Beitrag von Danjo27 am 13. Feb 2014, 15:29 bearbeitet]
Hardrock82
Inventar
#16 erstellt: 13. Feb 2014, 15:27

Danjo27 (Beitrag #11) schrieb:
Sind nicht mal Rechtschreibfehler drin, höchstens Groß- und Kleinschreibung, aber das liegt an der Hektik, bin ja auf der Arbeit.
Sowas hat ja noch nie jmd zu mir gesagt...
Sagmal schreibt man übrigens nicht zusammen, Herr Duden ;)


Ich fands blos lustig wie irgendwelche Wörter drastisch abgekürzt wurden.
Und ausser auf der Arbeit wird geackert und nicht in irgendwelchen Foren gestöbert.


(Elkos?S-PVA/AUO Panels, weitere TV Typen)


http://de.wikipedia.org/wiki/Elektrolytkondensator
Wende des englischen gut bemächtigt bist.
http://en.wikipedia.org/wiki/TFT_LCD


Zum Thema Gaming...alle reden immer von Inputlag...was hat den mein 42lg5000 für 'n inputlag?

Hatte im Netz gelesen, das ein User einen Stoppuhrentest damals gemacht hatte und 40ms dabei heraus kamen
ob das jetzt mit proffessionell ermittelten Daten vergleichbar wäre,
kann ich aber anhand fehlender Daten nicht beurteilen,
schlechter als bei einen derzeitigen Samsung F6*** (mit minimal 9ms weniger) wäre es aber definitiv nicht,
die Sonys der W Serie von 2013 sind aber durch die Bank fast lagfrei (6-8ms).


Wichtiger ist die Bildqualität! Ich bin auch kein Onlinezocker, ich will ein ruhiges Bild für die Augen, ein sattes Schwarz was nicht bei Bewegung rötlich nachzieht oder evtl das ganze Bild etwas unscharf oder auch mal dunkler wird(dieses an manchen Stellen wird der TV automatisch dunkler hat mein LG auch...)


Dann wärste glaube ich beinen Plasma besser aufgehoben, den bei LCDs kannste dann nur mit 100Hz zocken
um das nachziehen zu minimieren das problem mit den Clouding (dunkle Wölkchen) wirste so aber nicht los,
manche hatten zwar die Schrauben hinten an der Abdeckung etwas fester gedreht. Aber ob das viel hilft?
Ich wage es zu bezweifeln.


Oder kommen da die höheren HZ Zahlen ins Spiel,
wo ich auch nicht so ganz verstehe, was mir es jetzt bringt, 100,200 oder 400Hz zu haben..


Zitat Eraser4400

Hier muss man mal ein paar Sachen klar auseinanderhalten:

1. Die echte Bildwiederholfrequenz

Ein 50 Hz-Panel kann nur 50 echte Bilder/sec. liefern.

Ein 100Hz-Panel liefert echte 100Bilder/sec. Da das Signal nur 50/60 echte Bilder beinhaltet, wird von der Zwischenbildberechnung eines zwischen 2 jeweils auf Einanderfolgende eingeschoben.
Wie gut dieses Zwischenbild ist, hängt von der Leistungsfähigkeit der eingesetzten Bildprozessoren und der verwendeten Engine ab. Hierbei kommt Stochastik zum Einsatz: Wahrscheinlichkeitsrechnung. Wo wird sich wahrscheinlich eine ausgeführte Bewegung hinbewegen?

Ein 200Hz Panel kann jeweils echte 200Bilder/sec. anzeigen. Hierfür müssen die Bildprozessoren noch mehr leisten. (siehe vorherige Prozedur) Es müssen ja 2 Bilder zwischengeschoben werden, die auch Sinn ergeben.

Echte Bildwiederholrate gibt es also max. bis 200Hz.
50/60Hz-Panel > 100/120-Hz-Panel > 200/240Hz-Panel (nachfolgende Angaben entspr. der US-Norm)


2. Diese 400/600/800/1000Hz-Geschichten (XMR / CMR / PMR usw.) sind dann reine Zwischenbildberechnungen die unter Zuhilfenahme des Scanning/Blinking-Backlights und Dunkelbildphasen entstehen.

Diese 2 Dinge müssen also schonmal grundsätzlich unterschieden werden: 1. Echte Bildwiderholrate, 2. Zwischenbildberechnung. Das Erste ist die reine Arbeit des Panels, das Zweite die Zusammenarbeit des Panels + Hintergrundbeleuchtung. Da LEDs sehr schnell an/aus-Geschaltet werden können, kommen die Hersteller so auch tatsächlich auf ihre 600/800usw. Hertz.


3. Als nächstes gilt es zu beachten, welche 3D-Technik im jeweiligen Gerät zum Einsatz kommt:

Bei passiv 3D können 50Hz-Panele verbaut werden, bei aktiv 3D müssen es schon 100Hz-Panele sein, da hier ja sonst jedes einzelne Auge nur 25 Bilder/sec. erhalten würde, was furchtbar Flimmern würde.

Bei einem echten 200Hz-Panel flimmert eigentl. nix mehr (insofern die Synchronisierung der 3D-Brille und dem Panel exakt arbeitet) da hier dann echte 100Bilder/sec. pro Auge ankommen. Diese werden aber nur in sehr hochpreisigen Geräten eingesetzt (Spitzenklasse oder High-End).

Aber auch 100Hz-Panele arbeiten hier ordentlich und liefern befriedigende Ergebnisse, auch wenn hier das Kunstlicht oder helles Tageslicht zum Problem werden kann (flimmert etwas). Da dann am Besten abdunkeln.


Feddisch!
Danjo27
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 13. Feb 2014, 15:32
@Hardrocker
Du meinst bestimmt "iwie" und so, oder?

Also bei sowas bin ich echt pingelig, hab jetzt schon 3x meine Texte gelesen und kann da beim besten Willen nichts schlimmes feststellen, ausser iwie halt...und im Internet gibts doch überall Abkürzungen. Bin selber kein Freund davon Abkürzungen zu erfinden, also was es gibt, benutz ich, was nicht, das nicht. Iwie ist son Handy Ding, das tippt sich einfach schneller als irgendwie, irgendwo, irgendwas, irgendwer, usw


Auf den Rest gehe ich nachher ein, da ich tatsächlich mal ein bisschen arbeiten muss. Oder was heisst arbeiten, lernen, bin ja Umschüler zZ
Hardrock82
Inventar
#18 erstellt: 13. Feb 2014, 15:34

Tom_Navigator (Beitrag #14) schrieb:
Lohnt sich der Abschluß einer Zusatzgarantie?
Macht dies irgendeiner hier?
Ich pers. lehne eigentlich diese "allesversichertsein-Mentalität" ab - aber, vielleicht irre ich mich ja doch?


Da wiste wohl hier keine direkte Antwort kriegen.
Ich bin wie du auch eher skeptisch, den was hilfts mi,r wenn ich 150€ für so'n sch** hinblättere
und dann der Shop mir am Ende kein neues Gerät geben kann,
sondern nur ein ältere Modell oder ich nur eine geringe Rüchzahlung bekomme.
Aber vielleicht kann dich jemand auch vom Gegenteil überzeugen.
Bei Samsung LCDs hätte ichs auf jedenfall gemacht, bei meinen VT50 hatte ichs verpennt, da nie Geld da war
und später wars dann zuspät, da ich per Amazon nur 1 Jahr nach kauf dies hätte abschliessen können.

Gruss
Hardrock82
Inventar
#19 erstellt: 13. Feb 2014, 15:36

Danjo27 (Beitrag #17) schrieb:
Du meinst bestimmt "iwie" und so, oder?

U.a auch sis (für Sister = Schwester?) aber egal OT.
dertelekomiker
Inventar
#20 erstellt: 13. Feb 2014, 16:41

Danjo27 (Beitrag #15) schrieb:
Werde auch bei MM oder Saturn kaufen, da ich Service vor Ort schon zu schätzen weiß.

Watt denn nun? Service oder MM/Saturn? Da musst Du Dich schon entscheiden...
Tom_Navigator
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 13. Feb 2014, 16:45

Hardrock82 (Beitrag #18) schrieb:

Tom_Navigator (Beitrag #14) schrieb:
Lohnt sich der Abschluß einer Zusatzgarantie?


Da wiste wohl hier keine direkte Antwort kriegen.
Ich bin wie du auch eher skeptisch, den was hilfts mi,r wenn ich 150€ für so'n sch** hinblättere
und dann der Shop mir am Ende kein neues Gerät geben kann...
Gruss


Auch wenn ich mir gleich den Unmut von Danjo27 zuziehe (bitte um Entschuldigung und gelobe Besserung.. ) - muß ich kurz antworten:
Da ich mich wohl für den (viel besser verarbeiteten ) Sony KDL-42W805A entscheiden werde, versuch ich's mal ohne die Garantie-Verlängerung.
Wehe, die Kiste geht kaputt!

Gruß
Tom
Danjo27
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 13. Feb 2014, 17:19
@Hardrock
Du Pingel

@Tom
Du Schlingel

@Telekomiker
Hahaha...ja...aber mal im Ernst. MM ist schon besser als Saturn. Hatte noch nie Probleme mit Rückgabe o.ä.

Und besser jmd vor Ort der das Teil abholt als das Ding ständig zum Internetfachhändler zu schicken.
Wobei dank DHL, die das ja auch von zu Hause abholen, nicht so das Problem sein würde, oder?

Wo wir grad schon bei Garantiefragen sind.
Wie ist das wenn ich was bei Amazon bestelle...
Für mich wichtig wäre das ich keine Unkosten bzw. Umstände habe wenn ich evtl ein Gerät ein- bzw. zurückschicken muss.
Das abholen der DHl ist ja mit Zusatzkosten verbunden(wenn auch gering), übernimmt das Amazon oder bleib ich darauf so oder so sitzen?

Mal wieder zurück zum eigentlichen Thema.

Wenn ich mich tatsächlich für einen Plasma entscheiden würde, ist der Pana dann bis 1000€ die beste Wahl?
Wie ist das 3D?
Was machen die anderen Hersteller?

Also Samsung fällt raus, hab mich schon beim Handy gegen diese Firma entschieden, das wird dann auch beim TV so laufen. Bin auch nicht überzeugt von deren Qualität zum sehr günstigen Preis...

Also, Sony, Pana...oder doch was anderes? Toshiba? Es gibt soviele TVs ;(


[Beitrag von Danjo27 am 13. Feb 2014, 17:22 bearbeitet]
Danjo27
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 16. Feb 2014, 13:19
So,
ich habe mich gestern spontan dazu entschlossen mal zu Media Markt zu fahren um mir ein paar TVs anzuschauen.
Hatte schon vorher rausgefunden das die Panasonic Plasma GTW60/SWT60 wohl nicht vorrätig sind, also auch nicht zum angucken da sein werden.
Es war nur ein anderes Plasma Modell da, welches nebem einem superteuren Panasonic LCD TV stand und da sah das Bild wahrlich so lala aus. Aber gut, es ist hell im Media Markt, ich konnte mir kein wirkliches Bild machen.

Wen sie aber glücklicherweise da hatten, war der Sony W685. Und den hab ich auch, bevor ich extra nach Duisburg fahre um mir dort im MM den GTW60 anzuschauen, einfach mal mitgenommen.

Und was soll ich sagen? Ein absolut edles Gerät, Bedienung/Menü extraklasse. Das Bild empfinde ich als sehr angenehm, kann aber jetzt nicht sagen das es 2 Stufen über meinem alten LG liegt. Es ist aber gut und vor allem in der Grundeinstellung schon mehr als brauchbar.

Konnte auch keinen Mangel entdecken, bis abends dann ein Kumpel kam. Der wies mich drauf hin, als ich mal testweise eine Blu Ray am PC anmachte, das der Rand oben und unten(die schwarzen Balken) am oberen und unteren Rand jeweils irgendwie heller sind als der Rest.
Also ein Teil der Balken. Wirklich nur ein kleines Stück unter bzw. über dem Rahmen.

Ich habe auch mal ein Bild angehängt. Das musste ich ohne Blitz machen, weil man sonst gar nix erkennt.
Ist verschwommen und farblich merkwürdig, aber man sollte erkennen das es am Rand oben heller ist als in dem Bereich dadrunter.
Und das ist wie gesagt durchgehend, oben und unten. An den Seiten kann ich sowas nicht erkennen.
Sieht man auch nur bei einer konstanten Farbe, wie bspw. bei den schwarzen Balken oder eben im Windows, da bewegt sich der Desktop ja auch nicht und man kann in der Tastleiste auch eine leichte "Verfärbung" erkennen.

Kennt jmd diesen Fehler?
Ich habe noch NICHTS an den Einstellungen vorgenommen, weiß also nicht obi ch das evtl rausbekomme.
Oder kann jmd diesen Fehler deuten?

Bin ansonsten echt sehr zufrieden aber diese Kleinigkeit könnte mich dazu bringen das Gerät doch nochmal umzutauschen.

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/sony0ds736xabg.jpg

Habe nochmal zwei Bilder gemacht, ist wohl auch an den Rändern so:
sony2sony3

Ich werde aber iwie das Gefühl nicht los dass das was mit dem Einfallwinkel zu tun hat.
Wenn ich von unten auf den TV gucke(also so als wenn er an der Wand hängen würde), sehe ich diese Ränder nicht so oder gar nicht.
Würde sagen ich bin auf der Couch mit dem TV auf Augenhöhe bzw. gucke eher nach unten um Inhalte unten am TV zu erkennen, als nach oben.


[Beitrag von Danjo27 am 16. Feb 2014, 13:26 bearbeitet]
Danjo27
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 18. Feb 2014, 08:57
Kann da keiner was zu sagen??
Opiumbauer
Inventar
#25 erstellt: 18. Feb 2014, 10:51

Danjo27 (Beitrag #23) schrieb:
Kennt jmd diesen Fehler?

Ich habe bei meinen Samsung F6470, wenn ich eine rein weiße Fläche sehe, am Rand auch Streifen, die etwas dunkler sind als der Rest der Fläche.

Das ist aber bei einem LED TV praktisch normal.

Eine rein weiße Fläche, die 100% gleichmäßig ausgeleuchtet ist, wirst du nicht hinbekommen.

Wichtig ist, dass diese Streifen beim normalen Gucken nicht sichtbar sind.

Sind sie das?

Mach dich jetzt nicht verrückt oder such' gar mit der Lupe nach Bildfehlern.

Und lad' dir mal andere Freunde ein...


[Beitrag von Opiumbauer am 18. Feb 2014, 10:53 bearbeitet]
Danjo27
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 18. Feb 2014, 14:13
Es geht nicht um einen weißen Hintergrund.
Es geht um unifarbene Hintergründe bei statischem Inhalt. Also wie bei mir auf den Bildern.
Bspw. das PS3 Menü, also das XMB.
Oder im Windows.
Das kann bei fast allen Farben auftreten.


War gestern im Media Markt. Dort hat mich der erste Verkäufer total bescheuert angeguckt, konnte selbst nach vorzeigen meiner Bilder nix dazu sagen. Dann kam der Sony Fachverkäufer.
Nach ca. 15mins gekonntem "aneinander vorbei reden" hat er dann doch endlich verstanden was ich überhaupt meine.

Und wir sind dann quer durch die Fernsehabteilung gegangen. Selbst auf dem 2000€+ Teil von Samsung habe ich den Fehler teilweise sehen können.
Aber nicht auf allen TVs, wobei es stark auf den Bildinhalt ankommt. Bei MM laufen meistens iwelche HD Sender, wo eh kein Stillstand zu sehen ist.

Aber der VK hat mir am Ende zugestimmt, er kannte das auch nicht bzw. hat da noch nie so drauf geachtet.
Nun wird er es aber immer machen :

Im Übrigen finde ich gerade das weiß, sowie auch schwarz, wunderschön an dem TV. Wirkt schön kräftig, aber ohne das es unangenehm für die Augen wird. Bei meinem alten TV hatte ich manchmal bissl Augenschmerzen bei ganz weißen Bildern...

Aber ich denk ich werd ihn zurückgeben. Der KDL50W805B ist mein Favorit.
Stand auch vor dem KDL47W807. Da konnte ich diesen Rand auch nicht wirklich entdecken bzw. es war weeesentlich schwächer als bei meinem W685.


Naja, bissl verrückt mach ich mich schon. Und bei fast 1000€ erwarte ich schon ein Bild ohne "Rahmen im Bild" ... klar, ich sehe es nicht so oft, aber ich werd mal den neuen W805B ausprobieren, der wird ja hoffentlich kaum schlechter sein als der W805A


PS: Sehe es nun auch ohne Freunde
Hardrock82
Inventar
#27 erstellt: 18. Feb 2014, 14:25
Also ik sah auf den Fotos nix negatives, ausser der gräuliche Streifen (an der Seite vom Panel).
Danjo27
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 18. Feb 2014, 14:34
Gräulich bei weißem HIntergrund, ja, dunkler bei türkisem Hintergrund, dunkler bei hellblauem Hintergrund...

Man kann sehen das er bei dunklen Inhalten am Rand bissken heller ist und bei hellen Inhalten am rand etwas dunkler.

Ihr meint also, das ist tatsächlich normal??
Empfinde ich persönlich etwas unschön, auch wenns bei bewegten Bildern nicht sichtbar ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung TV bis 1000?
knall_peng am 25.10.2009  –  Letzte Antwort am 10.11.2009  –  16 Beiträge
Kaufberatung bis 1000?
Winter1892 am 26.06.2010  –  Letzte Antwort am 28.06.2010  –  37 Beiträge
Kaufberatung TV bis 1000 Euro
Kid181 am 30.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.04.2007  –  23 Beiträge
Kaufberatung >=46" TV bis 1000?
shishko am 18.07.2012  –  Letzte Antwort am 25.07.2012  –  5 Beiträge
Kaufberatung LED TV bis 1000?
RnB4ever am 26.09.2014  –  Letzte Antwort am 27.09.2014  –  3 Beiträge
TV-Kaufberatung bis max 1000
seeeder am 31.10.2014  –  Letzte Antwort am 01.11.2014  –  6 Beiträge
Kaufberatung TV bis 1000,- EUR
Bumtschey87 am 16.01.2015  –  Letzte Antwort am 18.01.2015  –  6 Beiträge
Kaufberatung 55" bis 1000.-
Cemo27 am 26.02.2014  –  Letzte Antwort am 26.02.2014  –  3 Beiträge
Kaufberatung Samsung bis ~1000?
Saargebeat am 29.12.2008  –  Letzte Antwort am 29.12.2008  –  7 Beiträge
Kaufberatung bis ~ 1000 ?uro
cdmaster2k am 14.06.2004  –  Letzte Antwort am 15.06.2004  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder875.894 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedLauridsG
  • Gesamtzahl an Themen1.460.844
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.781.458

Hersteller in diesem Thread Widget schließen