Von Plasma auf UHD - welche Technik?

+A -A
Autor
Beitrag
Hunter-117
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Jan 2016, 13:16
Hallo Leute!

Ich bin ein Plasma-Kind, möchte nun aber auf UHD umsteigen. Bekanntermaßen gibt es ja leider keine UHD Plasmas.


Grundsätzlich möchte ich hier keine Diskussion entfachen (Plasma oder LED), das ist alles sehr subjektiv und das gab es hier sicherlich schon Dutzende Male. Ich kenne mich mit den neuen Geräten auch überhaupt nicht aus, macht es Sinn sich schon mit SUHD zu befassen oder sollte man das, wenn man jetzt einen TV kauft, unbedingt tun? Welche Rolle spielt Curved? LCD? LED? OLED? Was gibt es noch? Daher nun meine persönliche, ultimative Frage: Gibt es UHD Fernseher, ab 65", die an die Bildqualität eines Plasmas heranreichen?

Mein aktueller Fernseher ist ein Panasonic TX65VT50E.
poopswindle
Inventar
#2 erstellt: 03. Jan 2016, 13:29
Wegen der paar UHD-Sender ( ohne Vollprogramm ) deinen jetzigen gegen einen gleichgroßen UHD-TV
einzutauschen....ich weiß nicht so recht....liegt das Geld so locker in der Tasche ?
Hunter-117
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Jan 2016, 13:33
Es gibt schon UHD Sender? Das wusste ich noch nicht!

Mir geht es um BluRays, Gaming und streaming, eine Diskussion über die Sinnhaftigkeit sollte sich eigentlich auch erübrigen.
poopswindle
Inventar
#4 erstellt: 03. Jan 2016, 13:40
Es geht also um Material, welches auf 4K hochskaliert wird....
...ob das nun auf einem UHD-TV soooo viel besser sein wird.
Na gut, ich bin dann raus.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 03. Jan 2016, 13:50

Hunter-117 (Beitrag #1) schrieb:
Daher nun meine persönliche, ultimative Frage: Gibt es UHD Fernseher, ab 65", die an die Bildqualität eines Plasmas heranreichen?


Da müsste man dann dahin:

http://www.thomas-el...S9590-Curved-SUHD-TV

http://www.thomas-el...s/SON_14_KD-75X9405C
CapriX
Stammgast
#6 erstellt: 03. Jan 2016, 14:26
Bleibt bei deinem TV - und schau in 2017 nochmal, wenn 4K auch aus Contentsicht im Consumermarkt angekommen ist.

Aktuell sehe ich da nur Geldverbrennung, wenn Du zufrieden bist.
Plasmatic
Inventar
#7 erstellt: 03. Jan 2016, 17:17
Dir ist aber klar, dass du bei einem 65Zöller nicht weiter als 3 m entfernt sein darfst, um einen Unterschied von FullHD und UHD zu erkennen?!
Hunter-117
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 03. Jan 2016, 18:04

Beipackstrippe (Beitrag #5) schrieb:

Hunter-117 (Beitrag #1) schrieb:
Daher nun meine persönliche, ultimative Frage: Gibt es UHD Fernseher, ab 65", die an die Bildqualität eines Plasmas heranreichen?


Da müsste man dann dahin:

http://www.thomas-el...S9590-Curved-SUHD-TV

http://www.thomas-el...s/SON_14_KD-75X9405C



Curved? Ja? Kann man die schon empfehlen?


@CapriX

Eigentlich bin ich zufrieden, ja. Hab nur irgendwie das Gefühl, als würde es langsam Zeit werden, auf UHD aufzuspringen. Bei Amazon Instant Video gibt es zwar noch nicht soviel, aber bei Netflix gibt es doch einiges mittlerweile. Mit UHD habe ich vor ein paar Jahren schon einmal geliebäugelt, aber es dann doch gelassen., aufgrund meiner LED-Allergie. ^^ Meinst du, es ist immer noch zu früh?


@Plasmatic

Wie oben geschrieben, ich hab keine Ahnung. Allerdings, näher ran kann man ja immer. Daran scheitert es wohl bei niemandem.


[Beitrag von Hunter-117 am 03. Jan 2016, 18:04 bearbeitet]
CapriX
Stammgast
#9 erstellt: 03. Jan 2016, 19:19
Den Content bei Amazon und Netflix ist ein Witz.

Hast Du VDSL?

Also ich seh noch nicht das die große 4K Welle losgetreten wurde. In einem Jahr sieht das dann hoffentlich besser aus in Form von bezahlbaren Zuspielern und Abspielmaterial. Aber grundsätzlich ist dieser Wechsel mit HD nicht zu vergleichen. Streaming kann hier kein großen Druck ausüben. Die deutsche Netzinfrastruktur ist ein Witz und nicht bereit dafür.

Wie gesagtd dein Geld. Unternehmen brauchen early adopter , um neue Investitionen zu tätigen.

Die richtig spannenden Technologien wie Dolby Vision/HDR kommen ja erst jetzt so langsam. Und es gibt erst sehr wenige Filme die bereits dafür gedreht wurden.

Hätte ich dein Plasma würde ich nicht wechseln. Mehr habe ich dazu nicht zu sagen.


[Beitrag von CapriX am 03. Jan 2016, 19:21 bearbeitet]
Hunter-117
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 04. Jan 2016, 16:15
VDSL1, ja.

Jetzt habt ihr mich aber doch verunsichert.
CapriX
Stammgast
#11 erstellt: 04. Jan 2016, 16:25
Mindestens 50 Mbit sollten es sein. Davon abgesehen kämpfen Amazon/Netflix noch mit der Kompression. Bandbreite ist nicht alles, sondern auch die Frage wie die Filme codiert werden.

Lass es einfach sein! Btw. ich kauf deinen Plasma
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer Plasma - welche Technik?
paketpacker am 02.10.2006  –  Letzte Antwort am 05.10.2006  –  4 Beiträge
Neuer TV - welche Technik ?
jonnydoe1 am 31.12.2018  –  Letzte Antwort am 31.12.2018  –  5 Beiträge
Welche Technik?
stecoq_ am 26.11.2012  –  Letzte Antwort am 15.12.2012  –  6 Beiträge
plasma ablösen, UHD?
PEACEpolska am 11.01.2015  –  Letzte Antwort am 15.02.2015  –  21 Beiträge
Neuer TV, nur welche Technik?
nille84 am 22.02.2010  –  Letzte Antwort am 12.03.2010  –  91 Beiträge
LCD - welche Größe und welche Technik?
Olel am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  6 Beiträge
Bester Fernseher überhaupt, egal welche Technik
Arbeitsgesetz am 19.06.2010  –  Letzte Antwort am 19.06.2010  –  12 Beiträge
Kaufberatung UHD TV ~1000?
Soratex98 am 27.12.2017  –  Letzte Antwort am 27.12.2017  –  2 Beiträge
Plasma oder UHD? Benötige Kaufempfehlung und Erfahrung
Brummbaer26 am 16.01.2014  –  Letzte Antwort am 16.01.2014  –  13 Beiträge
Kaufberatung 65"UHD TV
Benboocha am 29.01.2016  –  Letzte Antwort am 02.02.2016  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.162 ( Heute: 44 )
  • Neuestes MitgliedDragonFly_
  • Gesamtzahl an Themen1.485.799
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.263.658

Hersteller in diesem Thread Widget schließen