LG 65uf7709 vs lg 65uh7709

+A -A
Autor
Beitrag
mayhem88
Stammgast
#1 erstellt: 06. Mai 2016, 11:38
Hallo zusammen!

Heute ist auf Amazon der 65uf7709 um 1600€ zu haben.

Da ich auf 3D verzichten kann würde ich die 850er Reihe ausschließen.

Um wieviel ist der neue besser bis auf das pseudo hdr?

Der neue kostet ja noch 2700€
inecro-mani
Inventar
#2 erstellt: 06. Mai 2016, 17:57
das ist doch mal ein tolles Angebot

das HDR wird man bei dem Preisvorteil sicherlich verschmerzen können
mayhem88
Stammgast
#3 erstellt: 06. Mai 2016, 18:49
Habe jetzt mal den 65uf7709 bestellt

Morgen schaue ich nochmal zum mm. VL gibts ned gute Alternative, dann wird storniert und wenn nicht wirds der bestellte tun
Mireiyu
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 06. Mai 2016, 22:27
hab auch bestellt
A1ch1
Neuling
#5 erstellt: 07. Mai 2016, 07:08
Habe mich auch angeschlossen
mayhem88
Stammgast
#6 erstellt: 07. Mai 2016, 12:30
War heute beim mm.

Gab 2 gute Angebote!

LG 65uf852v um 1740€
Samsung ue65ju7580 um 2000€

Der Samsung ist leider curved, LG curved sieht viel besser aus.

Das Bild vom 850v hat mir gut gefallen, deswegen werde ich mit dem 7709 sicher zufrieden sein.

Mein nächster wird allerdings ganz klar ein oled 4K. Bis dahin sind die Preise auch bei 2000€ in ein paar jahren
inecro-mani
Inventar
#7 erstellt: 07. Mai 2016, 13:23
naja 65" wird sicherlich noch ein paar Jährchen dauern, wenn überhaupt die letzten 3-4 Jahre sind die eher teurer geworden die Oleds anstatt billiger (wobei sie auch größer geworden sind)
mayhem88
Stammgast
#8 erstellt: 07. Mai 2016, 14:17
Naja die Produktionskosten werden sicher sinken oder die Qualität steigt, keine Ahnung ist Zukunftsmusik! Der 55eg9109 hat ein tolles Bild gehabt bei Pacific RIM heute aber schlimmes ein Brennen! Böser mm
inecro-mani
Inventar
#9 erstellt: 07. Mai 2016, 14:27
Einbrennen?

Wie kann der Einbrennen haben? Ghet das auch nicht weg im Standby? sehr merkwürdig
mayhem88
Stammgast
#10 erstellt: 07. Mai 2016, 16:59
Beim Umschalten der Sender oder Quelle hat man richtig gut das Logo und den Text der Dauerschleife gesehen. Hat furchtbar ausgesehen aber logisch wenn kein Algorithmus läuft. Aber dieses schwarz

VL gibts mal einen oled fürs Schlafzimmer, da ist es immer finster und wird zum Film schauen genutzt
inecro-mani
Inventar
#11 erstellt: 07. Mai 2016, 17:34
aber eigentlich sollte das beim EG910 nicht mehr passieren ... bzw. ist nicht mehr passiert, selbst der EC930 hat das wegbekommen durch das update
mayhem88
Stammgast
#12 erstellt: 07. Mai 2016, 23:20
Naja leider schon, sieht schlimmer aus als Clouding bei schlechten Edge panels

Das war auch ein Grund gegen oled, IPS macht weniger Probleme...


Wenn ich bedenke ist das hier im Forum echt jammern auf hohem Niveau.

Ein FALD oder oled kann auch nicht aus ... Gold verwandeln.

Gerade der Otto Normalverbraucher kennt fast keinen Unterschied bei normalem Programm abseits von uhd hdr Blu-rays etc.

Aber trotzdem toll das hier auch die Schwachstellen der Panels thematisiert werden.

Wir sind ohnehin nur eine kleine Randgruppe.

Das beste war heute als im mm ein Verkäufer geprahlt hat das der ju6850 das beste Bild hat um kleines Geld mit hdr und 800hz, mehr braucht kein Mensch...die Armen Leute die nicht kapieren was sie im echten Fachhandel verpassen

Oled ist die Zukunft
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 08. Mai 2016, 05:57
Da gibt es ebenfalls 'ne Menge desinformierter Dummschwätzer.
mayhem88
Stammgast
#14 erstellt: 08. Mai 2016, 10:34
Hat jemand hier eine Empfehlung für eine Soundbar für den LG uf7709 die kompatibel ist?

Die integrierten LS sind ja nur Marke Handy LS, aber das ist ein generelles Problem der flachen geräte
inecro-mani
Inventar
#15 erstellt: 08. Mai 2016, 11:13
gegenüber anderen Marken in der Preisklasse hat der LG sehr gute Lautsprecher. Für richtiges Kinofeeling oder Musikhören sind sie aber gerade so befriedigend. Bin persönlich kein Fan von Soundbars, gerade weil die Heimkinosysteme von LG extrem wertig sind gegenüber dem kleinen Preis und ein BR Player ist auch gleich an board + eben richtiges 5.1

Wenn du aber wirklich die Platzsparende Version willst, sind auch mindestens 200-300€ fällig, damit du Klanglich auch wirklich weiter kommst

https://geizhals.eu/?cmp=1327312&cmp=1262054

vom P/L Verhältnis her, und wennman den Platz und auch die Lust hat ist https://geizhals.eu/?cmp=1270085&cmp=1269859&cmp=1101614 für mich die viel bessere Wahl für FIlm als auch für Musik
mayhem88
Stammgast
#16 erstellt: 08. Mai 2016, 11:32
Das Problem ist das ich keine leerverrohrungen für ein 5.1 System vorgesehen habe.

Deswegen 2.1 weil für den Bluetooth Sub hätte ich hinter der Couch eine steckdose

Wie ist das LG LAD650W System?

Wichtig sind mir das bedienen mit Magic remote. Hasse nix mehr wie 4-5 Fernbedienungen am tisch
inecro-mani
Inventar
#17 erstellt: 08. Mai 2016, 12:37
du kannst die LG Systeme immer mit dem Fernsehr koppeln
Dwork
Inventar
#18 erstellt: 08. Mai 2016, 13:46
Im Normalfall kann man alle Hersteller untereinander koppeln. Die Übertragung der Daten erfolgt über Bluetooth (bei kabellos) oder HDMI-ARC (bei Kabel) Die Steuerkommandos über HDMI-CEC. Sind halt Standards.
Kann hier sämtliche angeschlossenen Geräte mit der Samsung Fernbedienung steuern...LG Blu Ray Player, Fire TV, PS4 und ne Soundbar.(auch nicht von Samsung)

Manchmal reagiert HDMI CEC allerdings etwas träger als die mitgelieferten Fernbedinungen, bei durchschnittlich 2 Klicks um irgendwas zu starten allerdings verschmerzbar.

Was ich sagen will: sind die Standards sauber implementiert gibts da keine Probleme und man ist nicht auf LG festgelegt nur weils ein LG TV ist. Selbst wenn da keine üblichen 4 Pfeiltasten und ne "OK" Taste drauf sind sollte der TV ein Menü einblenden in dem man per Pointer rumfuhrwerken kann)


[Beitrag von Dwork am 08. Mai 2016, 14:13 bearbeitet]
mayhem88
Stammgast
#19 erstellt: 08. Mai 2016, 15:40
Super THX!

Gibts auch ein brauchbares wireless 5.1 System ohne Akku?
Dwork
Inventar
#20 erstellt: 08. Mai 2016, 16:05
Wär mir neu das es sowas mit Akkus gibt. Üblicherweise brauchen die Rücklautsprecher nen Stromanschluß, nur die Audiokabel fallen weg. Aber kenne auch nicht jede Exotenlösung. Wenns das geben sollte, stell ich mirs allerdings ziemlich lästig vor dauernd Akkus zu wechseln.

Kann nichts konkretes nennen die Preisrahmen bewegen sich, wie bei TVs auch, von 200 € bis ein paar Tausend. Hier gibts aber glaube ein Unterforum für.


[Beitrag von Dwork am 08. Mai 2016, 16:15 bearbeitet]
mayhem88
Stammgast
#21 erstellt: 08. Mai 2016, 16:45
Alles klar, erstmal abwarten was der TV hergibt.

Für Filme und solo schauen habe ich eh meine Sennheiser KH
inecro-mani
Inventar
#22 erstellt: 08. Mai 2016, 19:33
jupp also im Hifibereich gehts bei 5.1 bei ca. 900-1000€ für die Lautsprecher los + 200-300 für nen Receiver. Für das geld dieser güsntigen 5.1 Anlagen hab ich persönlich noch nichts besseres gehört (und da ist ja auch noch ein 3D Blu Ray Player dabei)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Panasonic TX-58DXW734 oder LG 65UF7709
DasBuz am 26.04.2016  –  Letzte Antwort am 26.04.2016  –  5 Beiträge
LG 55eg9109 vs Samsung 55ks7090
mayhem88 am 10.06.2016  –  Letzte Antwort am 26.11.2016  –  70 Beiträge
LG 42LH5020 vs. LG 42LH7020
IBo86 am 13.04.2009  –  Letzte Antwort am 17.04.2009  –  23 Beiträge
LG 37LH3000 vs LG 37LF2510
Duolizer am 01.06.2009  –  Letzte Antwort am 07.06.2009  –  3 Beiträge
LG LH9000 vs LG LE85000
newi am 28.02.2010  –  Letzte Antwort am 01.03.2010  –  7 Beiträge
LG 50PK350 vs. LG 47LD420
PoloPower am 13.10.2010  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  8 Beiträge
LG 42lm640s vs LG 42lm620s
xSimpsonx am 21.12.2012  –  Letzte Antwort am 23.12.2012  –  5 Beiträge
LG LN5758 vs LG LA6418
Kenny2005 am 22.12.2013  –  Letzte Antwort am 17.01.2014  –  38 Beiträge
LG 55LA8609 vs LG 55UB820V
ata1704 am 27.12.2014  –  Letzte Antwort am 27.12.2014  –  2 Beiträge
LG 58UH635V vs LG 55UG870V
bl3xx661 am 13.06.2016  –  Letzte Antwort am 12.02.2017  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.716 ( Heute: 31 )
  • Neuestes MitgliedRolf_Birker
  • Gesamtzahl an Themen1.513.622
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.793.381

Hersteller in diesem Thread Widget schließen