Guter 55" UHD für ausschließlich gute Signale

+A -A
Autor
Beitrag
Lelli7
Stammgast
#1 erstellt: 16. Sep 2016, 22:17
Hallo, ich habe schon viel gelesen und suche in bewährter Runde noch Empfehlungen...

Gesucht wird ein 55/58/60 Zöller für ca. 2000€ (ggf. gerne günstiger) für folgende Aufgaben:

Aus kürzester Entfernung - ca. 1,50 m aber flexibel - alleine, selten mal zu zweit direkt vor dem Fernseher.

Viel Netflix/Amazon (4K/HDR), außerdem BR und UHD-BR über Panasonic 900, seltener SKY HD über externen Receiver.

Kein TV, kein USB Material etc --> Blickwinkel, Bedienung, Tuneranzahl, Tunerbild, Aufnahmefunktion, Ton etc. egal - Brauche eigentlich nur einen HDMI Eingang (AVR + Boxen vorhanden) und gar keinen Tuner - reine Displays gibt es in der Preisklasse nicht, oder?

Wichtig: Bildqualität mit (sehr) guten Signalen/ HDR Qualität

Bin gespannt auf eure Empfehlungen. Kann noch nicht einschätzen, was ich wirklich ausgeben muss und wo das bessere Gerät sich z. B. hauptsächlich durch besseren Umgang mit TV Bild etc. auszeichnet.

Was könntet ihr für diesen Zweck empfehlen?

Vielen Dank

Brodka
Inventar
#2 erstellt: 17. Sep 2016, 07:07
da würde Ich mir mal den Samsung 55KS9000 oder Sony 55XD9305 anschauen


[Beitrag von Brodka am 17. Sep 2016, 09:28 bearbeitet]
Merzener
Inventar
#3 erstellt: 17. Sep 2016, 08:56
In dem Preisbereich und Nutzung würde ich auch die Samsung KS Serie oder den Sony XD9305 anschauen...Panasonics DXW904 liegt preislich noch weit über Budget...darunter wären dann eher Vorjahresmodelle interessanter.
Lelli7
Stammgast
#4 erstellt: 17. Sep 2016, 09:54
Danke, gibt es in der KS Serie eine klare Preis/ Leistungs Empfehlung? Vermutlich macht das 10 bit Panel schon Sinn? Tip bei Vorjahresmodellen? Kaufe auch gerne gebraucht.

Schönes Wochenende

Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 17. Sep 2016, 10:31
58DXW904 oder OLED 55'' 2016er Serie. Sony und Samsung mit FALD ab 65'' = da wird man bei 1,5m dann wohl doch wahnsinnig.
Lelli7
Stammgast
#6 erstellt: 17. Sep 2016, 12:31
Na ja, im Moment schaue ich noch etwas größer 😎
Ich wollte das Raumkonzept ändern - es ist ein kombiniertes Arbeitszimmer / Heimkino und momentan schiebe ich den Sessel auf gut 3m zurück und schaue auf eine 2 Meter WSS Leinwand, die von einem JVC X5000 befeuert wird. Allerdings verschiebe ich den Schreibtisch auch öfter und für die 4 KEF LS50 wäre ein kleineres Stereodreieick tendenziell auch besser.

Außerdem möchte ich etwas "downsizen" um beim Haus etwas zu tilgen. Ich denke, der Raum ist für den Beamer nicht optimal obwohl The Martian auf UHD-BR phantastisch ist aus rund 3 m Entfernung. Vieles wird aber wirklich anstrengend...
Lelli7
Stammgast
#7 erstellt: 17. Sep 2016, 15:24
Ich bin daher noch am überlegen, ob 55" ausreicht von der Größe. Ich denke eigentlich schon - ich habe das Bild des Beamers mal entsprechend verkleinert...Hat von euch jemand Erfahrungen mit dem "Kinoeffekt" bei 55" aus nächster Nähe?

Ich denke auch an den 9090 - bzw. gibt es Nachteile bei einem EU Gerät?
Lelli7
Stammgast
#8 erstellt: 17. Sep 2016, 15:45
Wie schneidet eigentlich der 58DXW804 im Vergleich ab? Die 3" zusätzlich wären mir ganz sympathisch

Lelli7
Stammgast
#9 erstellt: 18. Sep 2016, 20:01
Der 804 scheint dem KS unterlegen zu sein. Ich tendiere momentan stark zum ks9000 - rät mir jemand von EU Geräten ab?

Wie schätzt ihr das mit dem Kinoeffekt bei nur 55" aber entsprechend flexibler Sitzentfernung ein? Macht das jemand so? Quasi ein Mini-Heimkino?
Lelli7
Stammgast
#10 erstellt: 18. Sep 2016, 23:02
Ich sehe im abgedunkelten Raum - das ist vielleicht noch eine wichtige Info. Macht sich die geringere Helligkeit z. B. des 58DXW784 dann weniger dramatisch bemerkbar, auch für den HDR Einsatz?

Bisher habe ich immer sehr gute Erfahrungen mit Panasonic gemacht...schade aber es gibt scheinbar nichts zwischen 784 und 904, oder - der 804 scheint ja ziemlich dem 784 zu entsprechen.

Funktioniert HDR im dunklen Raum beim 784 vernünftig, wie ist der Schwarzwert verglichen mit dem ks9000?
lappy67
Stammgast
#11 erstellt: 22. Sep 2016, 21:30
Du wirst keinen Film am Tv schauen wenn du einen X 5000 hast. Im dunklen Zimmer wird der Beamer besser sein. Kino Feeling kommt nur mit grosser Leinwand und Beamer. 2 m Leinwand und 3 m Abstand ist sehr gut für Filme. Ich sitze 4m weg bei 3 m Leinwand. Was beim x5000 viel bringt wäre den Raum zu optimieren. Dunkle Farbtöne an Wand und Decke.
Ich suche auch gerade einen 55" tv für Serien und Sport und da soll Sony immer gut gewesen sein.xd 9003 Sami ks 8090 und den pana dxw 804 hab ich gesehen im MM. Pana war zu schlecht. Dunkler am Rand. Geht gar nicht. Sony besser. Ks auch kein gleichmäßiges Bild. War von allen 3 eintäuscht. Weiß nicht was ich machen soll. Kompromiss wird wohl der Sony oder mehr Geld für den dxw 904.
Dxw 784 war minimal schlechter als der 804.


[Beitrag von lappy67 am 22. Sep 2016, 21:32 bearbeitet]
Lelli7
Stammgast
#12 erstellt: 23. Sep 2016, 00:22
Hi lappy, der x5000 wird verkauft - der Raum ist schon relativ dunkel, das Bild ist super, ich nutze den Raum aber als kombiniertes Arbeitszimmer/Heimkino und muss für 3m Abstand den Schreibtisch immer verschieben und außerdem könnte ich auf kürzerem Sitzabstand die Boxen besser ausrichten.
Ausgangspunkt der ganzen Überlegung war aber den Raum zu "entrümpeln". Ich habe noch viel ausrangiertes Equipment, das ich langsam mal zu Geld machen will und durch das "downsizen" würde ich einen freieren Raum bekommen und gleichzeitig etwas Geld um das Haus weiter abzubezahlen.
Außerdem bin ich gespannt wie viel besser HDR Inhalte auf einem 1000nits Panel kommen.

Bei den Händlern ist meiner Erfahrung nach Samsung immer schlecht eingestellt - liegt vermutlich an dem Dynamik Bildmodus, der nichts taugt aber auch der Film Modus liefert kein gutes Bild.

Aber den XD9305 habe ich gesehen und war absolut begeistert. Was dort lief sah besser aus als jede OLED Demo, die ich je gesehen habe. Ich denke es wird der Sony. Von den Samsungs liest man nur Gutes aber ich habe noch kein wirklich überzeugendes Bild gesehen. Der Sony war perfekt! Auch das Design...der macht in dem relativ kleinen Raum einfach mehr Sinn.

Den Sony würde ich mir nochmal in Ruhe anschauen und nach hochwertigem Quellmaterial fragen. Die hatten alles da, auch einen 904. Der Sony hat mich beruhigt - ich hatte Angst kein TV in meinem Budget würde die gleiche Bildqualität bieten wie mein X5000 (kalibriert) - bis ich am Sony gesehen habe dass es geht!

Ich habe bisher noch kein besseres Bild gesehen.

lappy67
Stammgast
#13 erstellt: 23. Sep 2016, 21:23
Was mich gleich als erstes gestört hat war der dunklere Rand. Das schau ich nochmal geneuer an.
Aber ich werde morgen noch mal in einen größeren MM gehn und nehm einen eigenen USB Stick mit mit ordentlich Demos und auch mal Sky TV mitschnitte Game of Thones oder Fussball. Damit ich weiß was auch zu Hause läuft.
Ich hab ja den X7000 und da kann zur Zeit wohl gar kein TV mithalten. Der KS 8090 kommt auf 93% DCI hab ich gelesen. Der Sony auf 89%.
Beim LG OLED B6D hab ich noch nichts gefunden. Wird aber auch bei 90% rum liegen weil er sonst das LOGO UltraHD Premium nicht bekommt.
Der SOny XD 9305 ist knapp unter den Bedingungen des Logos.
Lelli7
Stammgast
#14 erstellt: 24. Sep 2016, 06:32
Mir war nicht bewusst, dass der Sony einen kleineren Farbraum hat - ich dachte Kriterien für das Logo wären 1000nits und 10 Bit. Der X5000 hat demnach wohl einen noch kleineren Farbraum als der Sony? Der hat meine ich nur 8 Bit.
Wo ich das lese wurmt es mich umso mehr, dass ich auf dem 9090 noch nie ein vernünftiges Bild gesehen habe. Im AV Markt lief der mit ARD HD und mit keinem Preset, nichtmal Film, war das Bild auch nur ok. Da haben mir wirklich die Augen weh getan. Selbst mit Demo Material - diese Skater in der super hellen Pipe und das Stadion - kam mir das Bild unnatürlich und zu grell vor. Der Sony wirkte vom Bild her auf mich wie der ultimative Plasma! Das kann doch eigentlich nicht sein?! Kommt das vielleicht beim Sony durch diese Hintergrundbeleuchtung oder ist wirklich alles Einstllungssache?
Samsung sollte echt mal hinterher sein, dass die in den Märkten vernünftiges Material laufen haben. Der Verkäufer sagte zu mir, das machen Sie, damit die Leute sehen, wie es dann bei Ihnen zuhause aussieht. Nur dass der Serie 5 Samsung und der 700€ LG das eindeutig bessere Bild hatten. Mich hat nur wirklich geschockt - über den Dynamisch Modus, den sie laufen hatten müssen wir nicht reden - dass keine der Scchnelleinstellungen natürlich oder Film zu einem Bild geführt haben, das ich hätte schauen können ohne dass mir die Augen weh tun. Film ging ohne Anstrengung aber war super matt und extrem weichgezeichnet. Immer schlechter als Serie 5! Den Sony habe ich im MM Heppenheim gesehen, vielleicht frage ich dort mal, ob die das Material vom Sony mal auf dem 9090 laufen lassen können. Jetzt bin ich aber erstmal eine Woche unterwegs.

Sollte man Netflix UHD eher über den Pana900 oder die Smart TV App laufen lassen? Oder gibt sich das gar nichts? Habe mich mit der Frage in Ermangelung eines 4K TV nie beschäftigt.

Game of Thrones auf X7000 😎👍🏼 (Und ich kenne nur den X5000)

Schönes Wochenende
lappy67
Stammgast
#15 erstellt: 24. Sep 2016, 10:50
der X5000 kann sogar 12 bit darstellen
Der ist allen TV normal überlegen, nur in der helligkeit nicht, aber da darf man TV nicht mit Beamern vergleichen, weil die TV teilweise bei ganzen Bildschirm weis auch zurückschalten. Und deine Augen sich anders verhalten. Du wirst mit deinem TV nicht so schön Filme schauen wie mit deinem X5000.
Das ist sicher.
Alles Einstellungsache. Der Sony hat einen dunkleren Rand. Das finde ich schau echt doof aus.


[Beitrag von lappy67 am 24. Sep 2016, 10:51 bearbeitet]
Lelli7
Stammgast
#16 erstellt: 24. Sep 2016, 11:38
Der dunkle Rand ist mir nicht aufgefallen. Vielleicht ist mit dem Gerät was nicht ganz in Ordnung und der den ich gesehen habe war besonders gut? Ich achte nochmal besonders darauf. Also meinst du, das HDR Erlebnis mit dem X5000 ist nicht (merklich?) schlechter als mit einem SUHD TV? Besonders bei kleinem Bild dürfte die Helligkeit ja recht ordentlich ausfallen. Sogar 12 Bit? Ich habe mich noch nicht richtig mit den Garäten auseinandergesetzt. Die wenigen Stunden, die ich in der Woche Zeit habe, würde ich gerne Filme (eher Serien) schauen...
Ich meine, bei meinen UHD BRs hat er nur 8 Bit angezeigt. Bzw. hat der Panasonic den JVC glaube ich als 8 Bit erkannt und 10 konnte ich nicht wählen. Kann das sein? Liegt es evtl. an Einstellungen am AVR? Vielleicht am HDMI Kabel? Ich bekomme ja HDR, daher dachte ich, wird das Kabel schon passen. Ist ein günstiges High-Speed Kabel von Amazon.
lappy67
Stammgast
#17 erstellt: 25. Sep 2016, 00:22
Da gibt es sehr oft Probleme mit dem Kabel. Gibt nur wenige die funktionieren. Auf den Tv wird wohl der Effekt heller sein, aber die Wirkung Aug einer grossen Leinwand ist ganz anders. Das Auge hat auch eine Blende. Das passt sich an.
Mein x7000 zeigt in der Info 12bit an und HDR . Dann passt alles. Und als Gamma muss er automatisch auf Gamma D schalten.
Wenn das Gamma nicht bei D steht kommt kein HDR an

http://www.hifi-foru...m_id=94&thread=14542


[Beitrag von lappy67 am 25. Sep 2016, 00:25 bearbeitet]
Lelli7
Stammgast
#18 erstellt: 24. Okt 2016, 22:13
Ich wollte mal kurz Bescheid geben. Ich bin günstig an einen 49!!KS7590 gekommen und bin sehr zufrieden. Ich finde schon, dass man mit der entsprechenden Entfernung (< 2m) den Eindruck eines sehr großen Bildes bekommt. Farben, Helligkeit, Schwarzwert, Schärfe...Bin zufrieden und der X5000 steht endgültig zum Verkauf. Die Fernbedienung finde ich richtig angenehm und der Klang ist sogar ok, ich lasse den AVR sogar ab und zu mal aus.

Auch wenn mir Filme weiterhin sehr wichtig sind, habe ich nicht das Gefühl, dass mir durch dieses Downsizing viel verloren geht.

Hansi_Müller
Inventar
#19 erstellt: 24. Okt 2016, 23:29
49" UHD bei 2 m Sitzabstand - da bleibt aber von UHD kaum was übrig oder gar nichts.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 25. Okt 2016, 06:22
Für dich vielleicht. Wenn man jedoch die Bedeutung der Vergleichszeichen aus der Mathematik noch kennt und zufällig den Erföffnungspost gelesen hat, kann man sich diese Bemerkung sparen.
Lelli7
Stammgast
#21 erstellt: 25. Okt 2016, 07:59
So ist es 😉

Netflix, BR ca. 1,70m je nach Gefühl und Film, bei der UHD-DVD von "Im Herzen der See" hat sich das mittendrin-Gefühl bei ca. 1,30m eingestellt wobei ich da ja flexibel vor und zurück rutschen kann...klingt nach einer Notlösung aber ich kann jedem nur empfehlen, den Effekt mal mit einem normalen (kleinen) TV auszuprobieren. Evtl. macht das "curved" Design auch einen positiven Unterschied.

Schönen Tag noch

Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 25. Okt 2016, 09:32
Dafür sind die gebogenen Dinger gemacht. Im Sweet Spot aus Nahdistanz bei bester Zuspielung. Viel Freude an dem Gerät.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung guter 55" UHD bis 1000?
wedeler am 29.11.2015  –  Letzte Antwort am 02.12.2015  –  25 Beiträge
55" UHD mit guter Software gesucht
blinkmuffel am 11.12.2015  –  Letzte Antwort am 21.12.2015  –  7 Beiträge
55 Zoll UHD-Fernseher
willi.jan.9393 am 30.11.2014  –  Letzte Antwort am 30.11.2014  –  14 Beiträge
55" UHD bis 2500?
Sagitario82 am 23.09.2015  –  Letzte Antwort am 27.09.2015  –  34 Beiträge
Kaufberatung 55 Zoll UHD Fernseher
Sedain am 12.11.2017  –  Letzte Antwort am 12.11.2017  –  4 Beiträge
55 Zoll UHD TV
wilson1089 am 25.10.2016  –  Letzte Antwort am 25.10.2016  –  2 Beiträge
55" UHD-TV gesucht
JuHu5125 am 06.09.2015  –  Letzte Antwort am 11.09.2015  –  9 Beiträge
Suche guten 55" UHD
jhse am 07.12.2015  –  Letzte Antwort am 08.12.2015  –  3 Beiträge
55" Philips UHD Fernseher
davids2801 am 09.09.2016  –  Letzte Antwort am 11.09.2016  –  5 Beiträge
55" UHD TV bis 850?
Flo-147 am 07.04.2016  –  Letzte Antwort am 08.04.2016  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder901.993 ( Heute: 14 )
  • Neuestes Mitgliedbfr90
  • Gesamtzahl an Themen1.503.922
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.606.324

Hersteller in diesem Thread Widget schließen