Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

HDR Einstellungen vom JVC X7000 am Panasonic UB 900

+A -A
Autor
Beitrag
lappy67
Stammgast
#1 erstellt: 07. Mai 2016, 00:19
Hallo,
hier habe ich mal alle Einstellungen vom Panasonic UB 900 und dem JVC X7000 fotografiert und hier eingestellt. Ich hoffe das wird einigen Neukäufern helfen und Fehler vermeiden. Diese Einstellungen sind noch teils vom Workshop, aber auch schon leicht optimierte Einstellungen von mir durch Bilder von Filmen die wir beim Workshop geschaut haben. Da es immer etwas Serienstreuung gibt ist es nur als Anfang eigener Einstellungen zu verstehen.
Der X7000 (83.2 und BT 2020) und auch der UB 900 ( Firmware 1.03) sind auf dem neusten Stand.

Fangen wir an mit dem Panasonic UB 900. Wichtig erst mal das Kabel welches im Karton dabei ist zu benutzten. Viele Fehler kommen leider von zu schlechten Kabeln. Teure Kabel machen genauso Probleme. Ab 5m fangen die Probleme richtig an.

Bild 1 zeigt was am UB 900 anliegt und was er ausgibt. So sollte es aussehen. Natürlich nur wenn die „richtige Scheibe drin liegt“ Aufpassen: Es sind UHD und BD vorhanden. Der schwarze Mantel sollte sich vom Hintergrund etwas absetzten.
1

Bild 2 ergab sich aufgrund der Feststellung auf dem Workshop, dass der UB 900 dunkle Stellen absaufen lässt. Gilt nicht für den Samsung K8500. Vermindert das Problem aber löst es nicht ganz.
2

Bild 3 ergab sich, weil ich anfangs Tonaussetzter hatte. Nach Kabeltausch und diese Änderungen in den Klangeinstellungen waren die Probleme nicht mehr da. Ich denke 96kHz reichen sowieso aus. Auf der CD sind 44khz und das reicht auch.
3

Bild 4 ist sehr wichtig damit am JVC auch das richtige Signal ankommt. Und das Kabel muss passen.
4

Für Bild 5 gilt das gleiche.
5

Das waren die Einstellungen die ich am UB 900 teil noch vom Workshop habe.

Jetzt geht es an den JVC X7000 . Beim X5000 sind die Regler bei Bild 7 etwas anders wegen Serienstreuung und anderem Modell.

Bild 6 Zeigt die INFO beim X 7000 mit allen relevanten Anzeigen. Wichtig ist auch der HDMI 1.
6

Bild 7 sind die Anpassungen die man eigentlich mit den Sony Import UHD´s macht mit dem Geheimcode 7669. Diese Einstellungen werden der Serienstreuung angepasst werden müssen.
7

Bild 8 kann man wenn man will Brillantschwarz ausschalten. Ich finde es schau aber besser aus und behebt ein bisschen das Problem mit dem Absaufen.
8

Bild 9 hat Ekki etwas verändert, nur bei Rot da mein X 7000 einen leichten Rosa Stich gehabt hatte.
9

Bild 10 ebenso wie Bild 9.
10

Jetzt noch ein Paar Bilder bei denen man das Schwarz gut einstellen kann. Leider auf den Bildern nicht so zu sehen wie auf der Leinwand.
11-1611-1611-1611-1611-1611-16

Bild 17 hier sieht man der Rasen der beim X7000 mal so richtig dunkelgrün aussieht. Auf dem Foto am PC Bildschirm auch nicht so gut zu sehen aber es kommt schon einigermaßen hin.
17


Bild 18 Gamma werte leicht abgewandelt.
18


[Beitrag von lappy67 am 07. Mai 2016, 19:28 bearbeitet]
Mafioso80
Stammgast
#2 erstellt: 07. Mai 2016, 03:50
Welche Einstellungen hast Du im Gamma-Menü vorgenommen? Die Empfehlungen von JVC?

Mit Deinen Einstellungen sieht das Bild zwar auf den Ersten Blick recht gut aus, aber dunkle Bereiche Saufen weiterhin total ab.

Ich hab mal experimentiert. Helligkeit im Pana (+8) und im JVC (+11) anheben. Der Kontrast im JVC muss dann wieder abgesenkt werden, bis es bei 1000 Nits clippt (bei mir muss er auf -3). Die Durchzeichnung ist damit viel besser.
stfnrohr
Inventar
#3 erstellt: 07. Mai 2016, 10:41
Bei mir ist das Deep Color ausgegraut, der Pana zeigt aber alles korrekt an.
Ich habe aber noch die alte Firmware am JVC und nur das bt2020 ausgespielt. Kann es daran liegen?

Den Kontrast habe ich bei mir höher stehen, das sauft mir sonst zu sehr im Dunkeln ab, bzw. fehlt Helligkeit.


[Beitrag von stfnrohr am 07. Mai 2016, 10:43 bearbeitet]
MacFreibier
Stammgast
#4 erstellt: 07. Mai 2016, 11:28
Warum sollte unbedingt HDMI1 benutzt werden?
Bei mir läuft es an HDMI2 problemlos.

Meine Settings:

UB900:
Kontrast 0
Helligkeit 3

JVC:
Kontrast 21
Helligkeit 4
Gamma D:
Helligkeitskorrektur 16
Dark Level 3
Bright Level 5
George_Lucas
Inventar
#5 erstellt: 07. Mai 2016, 13:02
Du hast die Helligkeits-Regler im Projektor und Player stark erhöht. Geht dadurch nicht der gute Schwarzwert des JVC verloren? - Was dann zu einem massiv reduzierten Kontrastumfang führt.
stfnrohr
Inventar
#6 erstellt: 07. Mai 2016, 14:47
Ich habe es nicht ganz so arg erhöht aber das Absaufen finde ich deutlich schlimmer wenn man die Helligkeitsregler nicht erhöht.

Ich empfinde nicht das der Kontrast und Schwarzwert sichtbar schlechter ist dadurch, mit Sicherheit ist das aber messbar und im 1:1 Vergleich sichtbar.

Meine Settings:

UB900
Kontrast 1
Helligkeit 2

JVC

Kontrast 21
Helligkeit 0
Gamma D
Helligkeitskorrektur: 13
Dark Level 6
Bright Level 4

Lamp high Mode


[Beitrag von stfnrohr am 07. Mai 2016, 14:51 bearbeitet]
Mafioso80
Stammgast
#7 erstellt: 07. Mai 2016, 15:02
Clippt es mit diesen Einstellungen korrekt bei 1000 Nits?
Kann ich mit fast nicht vorstellen.

Grüße
stfnrohr
Inventar
#8 erstellt: 07. Mai 2016, 17:05
@Mafioso

Kann ich dir nicht sagen, habe die Test uhdbluray nicht.

Hast du einen x7000? Poste mal bitte deine kompletten Einstellungen, ich teste dann mal

lappy67
Stammgast
#9 erstellt: 07. Mai 2016, 19:26
Das wichtigste Bild natürlich vergessen. War ja klar dass ich eins Vergesse. Sorry Altsheimer läßt grüßen.

Bild 18 ist natürlich ganz wichtig
18

Kann ich das oben noch anhängen?

Also für mich ist ein schönes tiefen Schwarz sehr wichtig. Wir haben das ja festgestellt, dass wenn man das Bild super toll einstellt, dann eben das dunkle absäuft. Da muß man sich entscheiden wenn man den UB 900 hat. Beim Samy waren ja der Umweg über Kontrast und Helligkeit und dann sah es aber richtig gut aus im hellen und dunklen. Ich werde mal die verschiedene Einstellungen testen. Leider ist die Streuung wohl etwas größer. Wäre vielleicht interessant den gemessenen Kontrast dazuzuschreiben. Natürlich nur für die die es wissen oder gemessen haben.

Meine hat 42000:1 im Protokoll von Ekki als ich Ihn gekauft habe.


[Beitrag von lappy67 am 07. Mai 2016, 19:34 bearbeitet]
lappy67
Stammgast
#10 erstellt: 07. Mai 2016, 19:36

stfnrohr (Beitrag #3) schrieb:
Bei mir ist das Deep Color ausgegraut, der Pana zeigt aber alles korrekt an.
Ich habe aber noch die alte Firmware am JVC und nur das bt2020 ausgespielt. Kann es daran liegen?

Den Kontrast habe ich bei mir höher stehen, das sauft mir sonst zu sehr im Dunkeln ab, bzw. fehlt Helligkeit.



Hast du mal das kurze Kabel das beiliegt Probiert? Manche haben gesagt, dass mach dem ersten Kabelbenutzten dann alles in Ordnung war. ALso erst das orginal anschliessen bis die Anzeigen stimmen und dann wieder das alte dran und die Anzeige bleibt. Warum weiß keiner.
lappy67
Stammgast
#11 erstellt: 07. Mai 2016, 19:39

MacFreibier (Beitrag #4) schrieb:
Warum sollte unbedingt HDMI1 benutzt werden?
Bei mir läuft es an HDMI2 problemlos.

Meine Settings:

UB900:
Kontrast 0
Helligkeit 3

JVC:
Kontrast 21
Helligkeit 4
Gamma D:
Helligkeitskorrektur 16
Dark Level 3
Bright Level 5


HDMI 1 hat Ekki empfohlen. Warum? Keine Ahnung.
Deine Einstellungen sind schon sehr hoch.
Ist bei dir Lampenstrom auf Hoch?


[Beitrag von lappy67 am 07. Mai 2016, 19:40 bearbeitet]
lappy67
Stammgast
#12 erstellt: 07. Mai 2016, 19:45

stfnrohr (Beitrag #8) schrieb:
@Mafioso

Kann ich dir nicht sagen, habe die Test uhdbluray nicht.

Hast du einen x7000? Poste mal bitte deine kompletten Einstellungen, ich teste dann mal

:prost



Das war ja das Problem beim Workshop. Stellst du es so ein wie du in etwa, passt untenrum das Schwarz aber oben gehts dann bis 3000 oder 4000 nits hoch. Mit dem Kontrastregler und dem Helligkeitsregler beim Gamma stellt man die Grenze obenrum ein. Daran habe ich nichts geändert. Das müßte noch vom Workshop so stehn. Also den Helligkeits bei +15 und Kontrast bei +5 war bei mir dann 1000nits.

Aber das kannst echt nur einstellen wenn du diese Testbilder auf den Sonyscheiben hast. Meine ist leider immer noch nicht da.
leon136
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 07. Mai 2016, 20:06

lappy67 (Beitrag #9) schrieb:
Das wichtigste Bild natürlich vergessen. War ja klar dass ich eins Vergesse. Sorry Altsheimer läßt grüßen.

Bild 18 ist natürlich ganz wichtig
18

Kann ich das oben noch anhängen?

Also für mich ist ein schönes tiefen Schwarz sehr wichtig. Wir haben das ja festgestellt, dass wenn man das Bild super toll einstellt, dann eben das dunkle absäuft. Da muß man sich entscheiden wenn man den UB 900 hat. Beim Samy waren ja der Umweg über Kontrast und Helligkeit und dann sah es aber richtig gut aus im hellen und dunklen. Ich werde mal die verschiedene Einstellungen testen. Leider ist die Streuung wohl etwas größer. Wäre vielleicht interessant den gemessenen Kontrast dazuzuschreiben. Natürlich nur für die die es wissen oder gemessen haben.

Meine hat 42000:1 im Protokoll von Ekki als ich Ihn gekauft habe.


Sorry das gefällt mir garnicht (muss es auch nicht ) , die Schauspieler sehen aus als ob man die nachträglich eingefügt hat, vieleicht ist die Kantenschärfe
etwas zu hoch. Nix für ungut


[Beitrag von leon136 am 07. Mai 2016, 20:07 bearbeitet]
lappy67
Stammgast
#14 erstellt: 07. Mai 2016, 20:17
Jetzt wo du es sagst. Aber beim Filmschauen fällt da eigentlich nichts auf.Mir noch nie aufgefallen. Weiß gar nicht ob das jetzt vom abfotografieren kommt? oder an verschieden Einstellungen. In diesem Bild geht es darum, dass der schwarze Mantel noch gut zu sehen ist, was ja ein Problem in er Kombi JVC + UB 900 ist.
Mafioso80
Stammgast
#15 erstellt: 07. Mai 2016, 22:21

lappy67 (Beitrag #12) schrieb:

Das war ja das Problem beim Workshop. Stellst du es so ein wie du in etwa, passt untenrum das Schwarz aber oben gehts dann bis 3000 oder 4000 nits hoch. ...


Nein es clippt mit meinen Einstellingen nicht bei 3000-4000 Nits, da ich den Kontrast gleichzeitig abgesenkt habe, aber die Einstellungen sind auf Grund der fehlenden Palstizität nicht mehr zu gebrauchen. Musste ich eben bei einem weiteren Test leider feststellen.


lappy67 (Beitrag #12) schrieb:

Mit dem Kontrastregler und dem Helligkeitsregler beim Gamma stellt man die Grenze obenrum ein.


Der Kontrastregler ist doch für das Clippen verantwortlich und der Helligkeitsregler für den Schwarzwert.


lappy67 (Beitrag #12) schrieb:

Daran habe ich nichts geändert. Das müßte noch vom Workshop so stehn. Also den Helligkeits bei +15 und Kontrast bei +5 war bei mir dann 1000nits.

Aber das kannst echt nur einstellen wenn du diese Testbilder auf den Sonyscheiben hast. Meine ist leider immer noch nicht da.


Dass es bei meinen X7000 korrekt clippt, passt der eingestellte Kontrastwert von Ekki nicht mehr, seit die Fimware 1.03 drauf ist.
Voher +21 jetz +8 (Helligkeit jeweils 0, sowohl im X7000 als auch im Panasonic) Das habe ich mit den Testbildern von Sony gegengeprüft.

Deswegen können Deine Einstellungen vom Worksop nicht mehr passen, denn es gab die Firmware da noch nicht.
MacFreibier
Stammgast
#16 erstellt: 07. Mai 2016, 23:37

lappy67 (Beitrag #11) schrieb:

HDMI 1 hat Ekki empfohlen. Warum? Keine Ahnung.
Deine Einstellungen sind schon sehr hoch.
Ist bei dir Lampenstrom auf Hoch?

Lampenstrom ist bei mir auf niedrig.
Nächste Woche sollte meine Sony UHD Disk kommen, dann schau ich nochmal mit den Testpattern.
Allerdings bin ich mit dem Bild aktuell wirklich sehr zufrieden. Habe heute mal Life of Pi angeschaut...Wahnsinn!
stfnrohr
Inventar
#17 erstellt: 07. Mai 2016, 23:38

lappy67 (Beitrag #10) schrieb:

stfnrohr (Beitrag #3) schrieb:
Bei mir ist das Deep Color ausgegraut, der Pana zeigt aber alles korrekt an.
Ich habe aber noch die alte Firmware am JVC und nur das bt2020 ausgespielt. Kann es daran liegen?

Den Kontrast habe ich bei mir höher stehen, das sauft mir sonst zu sehr im Dunkeln ab, bzw. fehlt Helligkeit.



Hast du mal das kurze Kabel das beiliegt Probiert? Manche haben gesagt, dass mach dem ersten Kabelbenutzten dann alles in Ordnung war. ALso erst das orginal anschliessen bis die Anzeigen stimmen und dann wieder das alte dran und die Anzeige bleibt. Warum weiß keiner.



Ja getestet, dann wird alles lila, bei längerem Redmere ausgegraut, an den Einstellungen liegt es nicht, alles probiert, mehrere Kabel auch Redmere
lappy67
Stammgast
#18 erstellt: 07. Mai 2016, 23:42
Bei mir hat sich durch das Update vom Pana nichts verändert. Das Update war nur Fehlerbeseitigung beim lesen von UHD. An den Einstellungen hat sich da bei mir gar nichts verändert. Das weiß ich ganz genau. Da ich an den Einstellungen nichts mehr groß geändert habe. Das Bild ist auch gleich geblieben.
Bei deinen Einstellungen +21 kann was nicht gestimmt haben. Würde ich mal vermuten. Aber wer weiß das schon.
lappy67
Stammgast
#19 erstellt: 07. Mai 2016, 23:45

MacFreibier (Beitrag #16) schrieb:

lappy67 (Beitrag #11) schrieb:

HDMI 1 hat Ekki empfohlen. Warum? Keine Ahnung.
Deine Einstellungen sind schon sehr hoch.
Ist bei dir Lampenstrom auf Hoch?

Lampenstrom ist bei mir auf niedrig.
Nächste Woche sollte meine Sony UHD Disk kommen, dann schau ich nochmal mit den Testpattern.
Allerdings bin ich mit dem Bild aktuell wirklich sehr zufrieden. Habe heute mal Life of Pi angeschaut...Wahnsinn!



Lampenstrom auf niedrig funktioniert zwar, aber du verschenkst einiges an Bildqualität. Hab ich auch Stundenlang probiert.
Dann sind deine Einstellungen natürlich ganz anders. Meine und die auf dem Workshop wurden nur für den hohen Lampenmodus gemacht.
Und mit ECO war das auch nicht zu erreichen. Die Spitzenlichter reichen dann mit ECO nicht an die mit Hoch herran. Dann muß das Bild wieder ganz anders eingestellt werden, denke ich.

Ich habe mir einen User mit HDR ECO und einen wie im WOrkshop und einen leicht angepasst gemacht. Wenn du dann durchschaltes sieht du dass ECO leider nicht so toll ist. Eher ein Kompromiss der dem SDR Bild näher kommt.


[Beitrag von lappy67 am 07. Mai 2016, 23:46 bearbeitet]
lappy67
Stammgast
#20 erstellt: 07. Mai 2016, 23:48

stfnrohr (Beitrag #17) schrieb:

lappy67 (Beitrag #10) schrieb:

stfnrohr (Beitrag #3) schrieb:
Bei mir ist das Deep Color ausgegraut, der Pana zeigt aber alles korrekt an.
Ich habe aber noch die alte Firmware am JVC und nur das bt2020 ausgespielt. Kann es daran liegen?

Den Kontrast habe ich bei mir höher stehen, das sauft mir sonst zu sehr im Dunkeln ab, bzw. fehlt Helligkeit.



Hast du mal das kurze Kabel das beiliegt Probiert? Manche haben gesagt, dass mach dem ersten Kabelbenutzten dann alles in Ordnung war. ALso erst das orginal anschliessen bis die Anzeigen stimmen und dann wieder das alte dran und die Anzeige bleibt. Warum weiß keiner.



Ja getestet, dann wird alles lila, bei längerem Redmere ausgegraut, an den Einstellungen liegt es nicht, alles probiert, mehrere Kabel auch Redmere


Farbstich hatte meiner ja auch. Den hat Ekki mit dem Auge eingestellt.
stfnrohr
Inventar
#21 erstellt: 07. Mai 2016, 23:58
Ne ein komplettes Fehlsignal meine ich mit überlappenden lila Bildern. Dann steht auch 12 Bit.

Dann das Redmere dran 10m , Deep Color ausgegraut , Bild passt , player zeigt 12 Bit bt2020
lappy67
Stammgast
#22 erstellt: 08. Mai 2016, 00:21
Und wenn du bei Bild 4 die Einstellungen mal festlegst? Was passier dann?
Mafioso80
Stammgast
#23 erstellt: 08. Mai 2016, 00:29
Bei mir ist Deep Color auch zuerst ausgegraut.

Wenn ich alles auf automatisch stelle und 50,60p Ausgabe auf 4:4:4, dann wird 12bit im JVC angezeigt. Ich habe auch das Redmere 10m.
Nur dann funktioniert es.
stfnrohr
Inventar
#24 erstellt: 08. Mai 2016, 00:46
Nix, dann macht er nur SDR Farbraum, wenn ich 4:4:4 vorgebe. Bei Auto 12 Bit bt2020 laut Pana. Habt ihr alle die neue Firmware am JVC?

Hab mal all eure Einstellungen getestet und schlage folgendes vor:

JVC

Kontrast : 21
Helligkeit : -1
Rest 0

Pana

Kontrast 1
Helligkeit 8

Gamma D

14,2,5


[Beitrag von stfnrohr am 08. Mai 2016, 00:56 bearbeitet]
Mafioso80
Stammgast
#25 erstellt: 08. Mai 2016, 01:01
Mit diesen Einstellungen wird es bei mir sicher viel zu früh clippen.
Werde diese aber nachher noch kurz testen.

Das ist eben das Problem daran. Ich hatte schon einige Einstellungen die wirklich gut aussahen, aber leider beim falschen wert clippten.
Kontrast erhöhen wirkt subjektiv sehr angenehm, da alles heller und die Farben gräftiger leuchten. Aber über 200-300 Nits herum wird alles weggeclipt.

Entweder unter herum säuft alles ab, oder obenherum clippt alles weg.
Pest oder Kollera!
lappy67
Stammgast
#26 erstellt: 08. Mai 2016, 01:02
Das wird bei meinem X 7000 viel zu Hell. Mit dem Kontrast Regler bestimtm man die 1000 nits zusammen mit dem Bild 18 Helligkeitsregler.
Ich denke es wäre erst mal wichtig dass du einen Fehler deines Kabels ausschliesen kannst. Wenn du wie Mafioso alles Einstellst und dann erst mal das Kurze Kabel testest und es geht dann. Dann stimmt was mit deinem Kabel nicht. Kann ja auch kaputt sein.

Hast du ein Protokoll wieviel KOntrast dein JVC hat? Vielleicht sind die Unterschiede so hoch.
stfnrohr
Inventar
#27 erstellt: 08. Mai 2016, 01:15

lappy67 (Beitrag #26) schrieb:
Das wird bei meinem X 7000 viel zu Hell. Mit dem Kontrast Regler bestimtm man die 1000 nits zusammen mit dem Bild 18 Helligkeitsregler.
Ich denke es wäre erst mal wichtig dass du einen Fehler deines Kabels ausschliesen kannst. Wenn du wie Mafioso alles Einstellst und dann erst mal das Kurze Kabel testest und es geht dann. Dann stimmt was mit deinem Kabel nicht. Kann ja auch kaputt sein.

Hast du ein Protokoll wieviel KOntrast dein JVC hat? Vielleicht sind die Unterschiede so hoch.


Nein kein Protokoll, selbst das mitgelieferte Kabel, genau wie ein anderes kurzes zeigt 12 Bit macht aber ein komische Bild:

image

Mach ich dann Deep Color auf aus ist das Bild normal. Beim langen Redmere bekomme ich kein Deep Color angezeigt aber beim Pana stimmt alles und das sieht man auch.

Kann es dir JVC Firmware sein?


[Beitrag von stfnrohr am 08. Mai 2016, 01:17 bearbeitet]
lappy67
Stammgast
#28 erstellt: 08. Mai 2016, 01:26
Die Firmware ist ja angeblich für HDMI Probleme. Könnte sein. Habe ich beim Workshop drauf bekommen. Aber bei mir hat es das auch angezeigt mit falschen Einstellungen. Sehr seltsam.

Und wenn das Deep Color aus ist mit dem kurzen Kabel zeigt es auch nichts an in der INFO?

Ich geh jetzt wieder hoch und schau mir Star Wars VII an. Bei den BD EInstellungen habe ich am UB 900 auch bischen was beim Croma. Soll ja den Darbee oder wie der heißt ersetzten können. Episoder 4 bis 6 haben damit richtig scharf ausgesehn, zum Teil.
stfnrohr
Inventar
#29 erstellt: 08. Mai 2016, 01:30
Nein zeigt nix in der Info. Beim Carbernet ist es egal ob ich Deep Color ein oder ausschalte, immer ausgegraut , beim kurzen muss ich es ausschalten..

Nochmal zu den Einstellungen, probiert doch mal die Helligkeit am JVC soweit runter zu nehmen bis es richtig clippt und lässt sie am Pana hoch, dieser Helligkeitsregler reagiert ja anders als der von JVC, also wirkt besser gegen das absaufen


[Beitrag von stfnrohr am 08. Mai 2016, 01:33 bearbeitet]
Mafioso80
Stammgast
#30 erstellt: 08. Mai 2016, 01:32

stfnrohr (Beitrag #24) schrieb:
Nix, dann macht er nur SDR Farbraum, wenn ich 4:4:4 vorgebe. Bei Auto 12 Bit bt2020 laut Pana. Habt ihr alle die neue Firmware am JVC?

Hab mal all eure Einstellungen getestet und schlage folgendes vor:

JVC

Kontrast : 21
Helligkeit : -1
Rest 0

Pana

Kontrast 1
Helligkeit 8

Gamma D

14,2,5


Wie vermutet, es clippt bei 300 Nits. Kontrast auf 1, dann clippt es korrekt.
stfnrohr
Inventar
#31 erstellt: 08. Mai 2016, 01:51
Egal wie es clippt, das ist mir subjektiv zu dunkel.

Ich denke man muss hier einen Mittelweg finden das es im Dunkeln und Hellen einigermaßen passt. Das dies nicht genau einstellbar ist, wissen wir ja jetzt.

Ich bin aktuell bei -2 Helligkeit JVC und +7 Pana .

Der Gesamteindruck passt, mit den Testbildern gewinnt man diesen Krieg nicht, da hilft nur zu Samsung zu wechseln
Mafioso80
Stammgast
#32 erstellt: 08. Mai 2016, 02:27
Aber der Kontrastwert hat wenig Einfluss auf das wegsaufen unten herum. Hier spielt doch der Helligkeitsregler eine viel größere Rolle

Auf dem Notizblock von PI ist mit deinen Einstellung nichts mehr zu sehen, da alles komplett weggeclippt ist.
stfnrohr
Inventar
#33 erstellt: 08. Mai 2016, 08:14
Und was hat an den Einstellungen PN nicht gepasst (12 Helligkeit JVC , 8 Pana -3 Kontrast?)
leon136
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 08. Mai 2016, 08:51

stfnrohr (Beitrag #17) schrieb:

lappy67 (Beitrag #10) schrieb:

stfnrohr (Beitrag #3) schrieb:
Bei mir ist das Deep Color ausgegraut, der Pana zeigt aber alles korrekt an.
Ich habe aber noch die alte Firmware am JVC und nur das bt2020 ausgespielt. Kann es daran liegen?

Den Kontrast habe ich bei mir höher stehen, das sauft mir sonst zu sehr im Dunkeln ab, bzw. fehlt Helligkeit.



Hast du mal das kurze Kabel das beiliegt Probiert? Manche haben gesagt, dass mach dem ersten Kabelbenutzten dann alles in Ordnung war. ALso erst das orginal anschliessen bis die Anzeigen stimmen und dann wieder das alte dran und die Anzeige bleibt. Warum weiß keiner.



Ja getestet, dann wird alles lila, bei längerem Redmere ausgegraut, an den Einstellungen liegt es nicht, alles probiert, mehrere Kabel auch Redmere


@stfnrohr
Hast Du noch einen Receiver zwischen Panna und JVC wo das Bild erst durchgeschleift wird ?
Kann man wie beim Oppo Bild und Ton aufsplitten ? (Ausgang 2X HDMI) Beim Oppo ist das ja eine geniale Lösung wenn nur das Bild zum Projektor
geht verringert sich ? nach Adam Riese auch die Datenrate


[Beitrag von leon136 am 08. Mai 2016, 08:55 bearbeitet]
stfnrohr
Inventar
#35 erstellt: 08. Mai 2016, 09:49
Das habe ich noch nicht getestet mit dem HDMI Splitt, habe aber die Gegebenheiten dazu, ja Receiver dazwischen.

Aber es geht auch nicht mit dem Beiligenden Kabel direkt am Projektor! Ich werde es testen, wird aber nix bringen. Ich denke es ist die alte Firmware vom JVC, da habe ich aber zu viel Schiss das das sich der JVC verabschiedet beim Upgrade bzw. ich warte bis es sich richtig lohnt und das Risiko wert ist.

4K, HDR und bt2020 geht ja trotzdem bei mir.


[Beitrag von stfnrohr am 08. Mai 2016, 09:57 bearbeitet]
Mafioso80
Stammgast
#36 erstellt: 08. Mai 2016, 12:18

stfnrohr (Beitrag #33) schrieb:
Und was hat an den Einstellungen PN nicht gepasst (12 Helligkeit JVC , 8 Pana -3 Kontrast?)


Es clippt perfekt damit und unten säuft nichts ab, aber es fehlt dem Bild die Plastizität. Das Bild wirkt aufgehellt.
lappy67
Stammgast
#37 erstellt: 08. Mai 2016, 16:02

stfnrohr (Beitrag #35) schrieb:
Das habe ich noch nicht getestet mit dem HDMI Splitt, habe aber die Gegebenheiten dazu, ja Receiver dazwischen.

Aber es geht auch nicht mit dem Beiligenden Kabel direkt am Projektor! Ich werde es testen, wird aber nix bringen. Ich denke es ist die alte Firmware vom JVC, da habe ich aber zu viel Schiss das das sich der JVC verabschiedet beim Upgrade bzw. ich warte bis es sich richtig lohnt und das Risiko wert ist.

4K, HDR und bt2020 geht ja trotzdem bei mir.


Würde ich auch lieber vom Händler machen lassen. Wenn was schief geht hast du ein Problem.
Wo wohnst du denn? ISt da kein Partner von Ekki in der Nähe?Die sind doch in ganz Deutschland verstreut. Es lohnt sich wirklich mal alles ordentlich einstellen zu lassen. Mir ist ein dunkleres Bild lieber. So sind eben die unterschiedlichen Geschmäcker. Ich warte mit Einstellungen bis mein Sony UHD da ist. Vielleicht bis nächstes WE. Dann hab ich ne Woche Urlaub. Jetzt schau ich sowieso wieder BD bis eine neue UHD (Revenger + Deadpool) raus kommen. Der neue Starwars war auch so schon richtig gut. Hab den vom UB 900 auf 60p hochrechnen lassen. Schaut sehr gut aus. Ganz tolle Bildqulität der neue. Fand den Film auch sehr sehr gut. Habe jetzt in einer Woche alle 7 geschaut un dfand den neuen richtig richtig gut.
stfnrohr
Inventar
#38 erstellt: 08. Mai 2016, 18:41
Mit getrennten Ausgängen hat gar nix richtig funktioniert Teilweise kein Signal usw.

Hab jetzt die Schnauze voll, das Pana Teil geht zurück. Ich teste als nächstes mal den Samsung.
leon136
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 08. Mai 2016, 19:50

stfnrohr (Beitrag #38) schrieb:
Mit getrennten Ausgängen hat gar nix richtig funktioniert Teilweise kein Signal usw.

Hab jetzt die Schnauze voll, das Pana Teil geht zurück. Ich teste als nächstes mal den Samsung.


Tja Trauerspiel wo sind die ganzen Elektronik Hersteller und die neuen UHD-Player , (Sony,Denon,Yamaha,Marantz etc. etc.)


[Beitrag von leon136 am 08. Mai 2016, 19:50 bearbeitet]
stfnrohr
Inventar
#40 erstellt: 08. Mai 2016, 19:55
Hab gerade gelesen das der k8500 auch Mucken macht, mit meinem Kabel noch schlimmere 🙀

Oder ich belass es dabei das er kein Deep Color anzeigt da ja HDR und bt2020 funktionieren ....

Voll der Rotz
ALPHALUXX-LEINWÄNDE
Stammgast
#41 erstellt: 09. Mai 2016, 08:22
Servus,

passt eine Einstellung von Cine4home für alle filme ? Oder muss man für TV, Blu-ray, Stream mehrere HDR Einstellungen vornehmen?
Ekki, wie lange dauert das, wenn ihr diese einstellungen macht ? Mir ist das nähmlich zu kompliziert.
stfnrohr
Inventar
#42 erstellt: 09. Mai 2016, 19:18
Habe jetzt nach langem Testen und Akzeptanz, das Deep Color ausgegraut ist folgende Einstellung:

Wie Lappy nur Helligkeit auf 0 beim JVC und 5 beim Pana, damit die Durchzeichnung im Dunklen besser ist.

Der Schwarzwert usw. in hellen Szenen geht für mich damit voll in Ordnung. Also ein Mittelweg.
stfnrohr
Inventar
#43 erstellt: 09. Mai 2016, 21:57
Schaut ihr alle im Lamp high Mode ?

Habe mal eben im Low Mode getestet und etwas den Kontrast und Helligkeit erhöht, sieht fast gleich aus.....
Mafioso80
Stammgast
#44 erstellt: 09. Mai 2016, 22:30
Der Kontrastwert für korrektes Clippen ist im hohen und normalen Lampenmodus identisch. Das heißt jetzt, wenn du den Kontrastwert und die Helligkeit im niedigen Modus erhöhst, wird das Bild zwar subjektiv wieder heller, aber es clippt beim falschen Wert
Es clippt dann nicht mehr bei 1000Nit sondern schon deutlich darunter.
MacFreibier
Stammgast
#45 erstellt: 09. Mai 2016, 22:32

stfnrohr (Beitrag #43) schrieb:
Schaut ihr alle im Lamp high Mode ?

Habe mal eben im Low Mode getestet und etwas den Kontrast und Helligkeit erhöht, sieht fast gleich aus.....

Low Mode...genau, bei mir brachte auch die zusätzliche Erhöhung der Helligkeitskorrektur im Gamma D auf 16 ein Bild, das nicht nach hohem Lampenmodus verlangt.
lappy67
Stammgast
#46 erstellt: 10. Mai 2016, 00:19
Moin. Ich habe auch im ECO probiert, aber mir gefällt das nicht so gut. Die Spitzenhelligkeit fehlt dann ein wenig.
Da mach ich lieber den Ton lauter un dhab ein schöneres Bild. Aber wer nicht so laut aufdrehen kann wegen Nachbarn muß eben runterschrauben.
Meine Nachbarn hören das nicht. Hab öffter gefragt und nur die gegenüber denken ab und an es Gewittert.Grins.

stfnrohr:
Schade dass du so Probleme hast. Denke es liegt nur an deinen Kabel. Ist leider sehr sehr empfindlich. Mein Händler hatte Supra Kabel die dann aber gleich mal 150 Euro kosten. Bis 5 Meter geht auch dieses super.
http://www.amazon.de...i_detailpage_o07_s00


ALPHALUXX-LEINWÄNDE:
Eine Einstellung pro Medium!!! sollte eigentlich ausreichen. Ultra HD Bluray sind was ganz anderes .Also eine Einstellung (am besten von Ekki Kalibriert) für Bluray und eine Für die neuen UltraHD Scheiben (die ja alle im Moment mit 10Bit Farbe und HDR sind bei 1000nits) Mit TV denke ich meinste du dann den Satreceiver? Der hat in HD wohl das gleiche BIld wie die Bluray. Sollte je nach Satreceiver passen.
Ich hab das bei mir so gemacht.
JVC X7000 HDMI 1 ist mit Panasonic UB 900 verbunden
JVC X7000 ist mir meinem AV-Teufelvorverstärker (oder jeder andere AV Receiver) verbunden. Und am dem Teufel AVR hängt der Sat Receiver, mein alter Bluray und mein Mediaplayer dran. Ein EIngang kommt noch vom Panasonic HDMI Audio für den Ton.
So könnte ich eine deutsch Bluray und eine US UltraHD Scheibe gleichzeitig starten und den Ton von der Bluray auf deutsch nehmen.Grins. Muß ich mal probieren wenn ich die US Import Amazing Spiderman2 bekomme.

Diese Aufteilung hat den Vorteil dass man nicht verstellen muß. Schau ich UHD gehe ich am JVC auf HDMI 1 und alle Einstellungen passen dann.
Wenn ich Bluray oder Sat schaue schalte ich am JVC auf HDMI 2 um. Auch da stimmen die EInstellungen dann immer.

Wenn du mit dem UB 900 alles schauen willst mußt du am JVC immer hin und her schalten. In Untermenü dann Bildmodus und dein abgespeicherte düe HDR oder Bluray.
Schön wäre es wenn man da eine Taste auf der Fernbedienung festlegen könnte. Dann wäre das nicht so umständlich.

Geht das eigentlich? Kann man an der Fernbedienung des JVC eine zweite der Bildmodustasten selbst belegen? Ich benutzt Natürlich immer für Fußball und User für die Cine4home. Schön wäre wenn man eine der anderen als HDR abspeichern könnte.


[Beitrag von lappy67 am 10. Mai 2016, 00:36 bearbeitet]
stfnrohr
Inventar
#47 erstellt: 10. Mai 2016, 00:36
Jetzt verstehe ich auch die hoch eingestellten Helligkeitswerte von mac. Denke kommt auch auf die LW Größe und ob der Raum optimiert ist an. Bei mir mit 2,20 m LW und volloptiemierter Kelleraum könnte auch Low reichen. Hab Helligkeit auf 5 und Kontrast auf 15 erhöht im Low Mode , so sieht es ähnlich high Mode aus auf die ersten paar Blicke.

Hab das fw Update JVC gemacht , immer noch nix Deep Colour ....
lappy67
Stammgast
#48 erstellt: 10. Mai 2016, 00:37
Kannst dir nicht mal von jemanden Ein gutes Kabel ausleihen? Kein Heimkino Laden in der Nähe?
stfnrohr
Inventar
#49 erstellt: 10. Mai 2016, 00:40
Hatte vorher gute highspeed Kabel und jetzt seit 2 Wochen durch die Carbernet cl2 mit Redmere Chip ersetzt . Bei allen das gleiche. Probiere morgen den Panasonic zu reseten und schau ob das Update was gebracht hat.

Der Redmere Chip sollte das eigentlich ohne Probleme schaffen ....

Was bedeutet die Option Darstellung Inhaltstyp? Relevant ? HDMI Mode usw. Beim JVC hab ihr auf Auto oder?


[Beitrag von stfnrohr am 10. Mai 2016, 00:46 bearbeitet]
lappy67
Stammgast
#50 erstellt: 10. Mai 2016, 01:07
Du meinst beim UB 900 ? Wo du auswählen kannst zwischen Projektor oder Normal?
Ich habe da bei beiden Normal weil die anderen das Bild etwas dunkler machen, was wieder schlacht ist wegen Absaufen.
Habe da auch mal Live getestet aber war bei Schwarz auch wieder dunkler.

Mach mal Bilder dass wir wissen wovon du redest oder zeig es anhand meiner 18 Bilder? SInd die dabei?

Beim Kabel kann von der gleichen Marke schon eine andere Länge zu Problemen führen. Das heist nicht immer das ein längeres schlechter sein muß.
Manche haben geschrieben bei 10 Meter war das gleiche Kabel nix. bei 15m ging es dann.
stfnrohr
Inventar
#51 erstellt: 10. Mai 2016, 07:20
Ich habe ja schon 2 mal den 900 er direkt unter den Bemaer gestellt un d mit dem beiliegenden Kabel von 2m und einem weiteren high Speed 3 m getestet, ging ja auch nicht mit dem Color....... War mit alter Firmware....
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
PANASONIC PT-AE 900 FEINTUNING/TIPS/EINSTELLUNGEN
hannesschlaeger am 22.01.2006  –  Letzte Antwort am 22.01.2006  –  2 Beiträge
Sony vw 320 vs JVC X7000
Heinz,2,3 am 24.02.2016  –  Letzte Antwort am 06.10.2016  –  161 Beiträge
Wann Lampenwechsel bei JVC X5000/X7000 usw. ?
Fan1933 am 28.01.2019  –  Letzte Antwort am 29.04.2019  –  12 Beiträge
JVC DLA Neuheiten 2018
stfnrohr am 05.07.2018  –  Letzte Antwort am 31.08.2018  –  394 Beiträge
Panasonic PTAE 900 Problem
hehler am 09.07.2007  –  Letzte Antwort am 10.07.2007  –  5 Beiträge
Panasonic UHD Player UB424 an JVC X500
hardy.som am 20.10.2018  –  Letzte Antwort am 15.11.2018  –  4 Beiträge
UHD HDR Projektoren (JVC, Sony und Epson) mit HDR Optimierer von Panasonic
speedy7461 am 03.09.2018  –  Letzte Antwort am 17.09.2019  –  728 Beiträge
JVC X5000/X7000 Vorführung in den Fairland Studios
Cine4Home am 07.11.2015  –  Letzte Antwort am 28.11.2015  –  306 Beiträge
StarWars Filmnacht: JVC X7000, Epson LS10000, Sony VW520
Cine4Home am 19.11.2015  –  Letzte Antwort am 26.11.2015  –  178 Beiträge
JVC 5500 Lampe hoch in HDR
cioprgr am 23.11.2017  –  Letzte Antwort am 24.11.2017  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.352 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitglieditawaync
  • Gesamtzahl an Themen1.449.596
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.583.726

Hersteller in diesem Thread Widget schließen