Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

JVC DLA Neuheiten 2018

+A -A
Autor
Beitrag
stfnrohr
Inventar
#1 erstellt: 05. Jul 2018, 20:23
Bald ist wieder IFA und ich bin sehr gespannt ob JVC endlich 4K nativ geht.

Ich bin den JVC schon lange treu, habe den x7000 aber träume von geilem 4K mit verbessertem HDR mit DV.

Wer weiß was?
Mach_5150
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 06. Jul 2018, 10:36
Laut Gregory von PJHC.FR.

Die Wartezeit wird im vierten Quartal 2018 enden. JVC wird schließlich zusätzlich zu seinem Z1-Laser ein zweites natives 4K-Modell für 35.000 € anbieten. Dieses Lampenmodell wird zu einem deutlich günstigeren Preis angeboten und wird voraussichtlich auf der IFA 2018 in Berlin präsentiert. Wie alle Modelle der Hersteller-Serie 2018/2019 ist auch die Kompatibilität mit HDR10 + gewährleistet.

Mal sehen, ob Genosse George Lucas uns neue Informationen geben kann


[Beitrag von Mach_5150 am 06. Jul 2018, 10:50 bearbeitet]
stfnrohr
Inventar
#3 erstellt: 06. Jul 2018, 12:11
Da bin ich mal gespannt . Wenn es nur ein zusätzliches Modell gibt, wird das bestimmt sehr teuer. Ich schätze dann mal noch auf mehrere e Shift Modelle und der neue 4k und der Z1 als top Serie.

Hatte eher auf einen 7990 als 4 k mit gleichem Preis gehofft.
George_Lucas
Inventar
#4 erstellt: 06. Jul 2018, 12:17

stfnrohr (Beitrag #3) schrieb:


Hatte eher auf einen 7990 als 4 k mit gleichem Preis gehofft.

Das wird wohl eher nichts werden. Ich hoffe auf einen Preis in Höhe des DLA-X9900.
stfnrohr
Inventar
#5 erstellt: 06. Jul 2018, 13:02
Meine Lampe hat schon einige Stunden und ich hatte gehofft einen Tausch mit einem neuen 4k JVC zu verhindern....

Dann werde ich mir trotzdem mal die neu e Shift Serie anschauen, ob sich das vielleicht lohnt . Die Lampe ist ja auch schweineteuer...
hotred
Inventar
#6 erstellt: 06. Jul 2018, 16:30
Abgesehen vom zu erwartenden Preis weiß ja auch niemand was nativ 4K für den Nativkontast bedeuten würde - so es kommt...

Sonst hätte man am Ende ev. das was Sony schon jetzt bietet - nur eben von Jvc...


[Beitrag von hotred am 06. Jul 2018, 22:27 bearbeitet]
stfnrohr
Inventar
#7 erstellt: 07. Jul 2018, 00:51
Kann mir nicht vorstellen das der Kontrast durch 4k schlechter wird.
guesswho999
Inventar
#8 erstellt: 07. Jul 2018, 08:09
Dann hast Du noch keine Messwerte vom Z1 gesehen?
Der höchste Wert, der mir bisher über den Weg gelaufen ist, lag so bei 24.000:1 (User-Messung im AVS).
stfnrohr
Inventar
#9 erstellt: 07. Jul 2018, 08:16
Kann mir das technisch einer erklären ?
toto8080
Inventar
#10 erstellt: 07. Jul 2018, 08:46
Das kann ja nur am Fertigungsprozess liegen (andere Technik), die Panels in der X Serie unterscheiden sich ja nicht, nur das jetzt eine 265W Lampe eingebaut wird. Und hier ist die Krux das man für HDR eben viel Licht braucht und das beißt sich, viel Licht bei gleichzeitig "super Schwarzwert".
Aber vielleicht sollte man mal die Kirche im Dorf lassen, ein Kontrast von um die 15-20T :1 davon träumen doch die meißten Hersteller. Übrigens Sony macht gar keine Kontrastangaben mehr, damit auch kein Kunde auf die Idee kommt zu reklamieren, falls dieser wie beim VW1100 auf "einmal" einbricht
Der Z1 ist aber (mir ) zu teuer, irgendwas da zwischen wäre schön, ich glaube aber nicht an einen 4K JVC unter 7T€. Im Vergleich zu Sony oder Epson ist JVC/Kenwood ein Zwerg
guesswho999
Inventar
#11 erstellt: 07. Jul 2018, 08:48
Eine handfeste Erklärung habe ich noch nicht gefunden. Aber im AVS gibt es dazu folgende Theorie:
Die 4k-Panels haben bei gleicher Größe die vierfache Pixel-Anzahl und damit auch die vierfache Anzahl an Pixel-Rändern und -Lücken. Damit kann sich das Licht auch vierfach unsauber an Pixel-Rändern und -Lücken brechen. Das würde dann zu mehr Streulicht und damit weniger Kontrast führen.
stfnrohr
Inventar
#12 erstellt: 07. Jul 2018, 08:50
Ja ich auch nicht. Wäre halt toll gewesen .

Vielleicht bringt ja Sony ein schönes Upgrade.

So liebe ich schon meinen x7000 aber klar der TV im Vergleich ist deutlich schärfer und daher wären 4 k schon toll und ein Game Modus und Besseres HDR.


Hat der x7900 einen wirklichen Mehrwert zum X7000? Also auch vom Bild. Wenn ja könnte die neue Generation was für mich werden.


[Beitrag von stfnrohr am 07. Jul 2018, 08:56 bearbeitet]
toto8080
Inventar
#13 erstellt: 07. Jul 2018, 08:58
Ein 3Farben LED Projektor mit ? 2500Lumen Brutto wäre doch mal etwas, ohne Farbrad, ohne Phosphorrad, je weniger "Klimbim" umso besser
Mach_5150
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 07. Jul 2018, 11:15
Im Vergleich zu früheren Serien ist ein 7900 oder RS ​​540 im Vergleich zum 7000 zweifellos eine Weiterentwicklung.
stfnrohr
Inventar
#15 erstellt: 07. Jul 2018, 12:43
Ich meine irgendwo gelesen zu haben wenn beide gleich kalibriert, hdr beim x7000 manuell richtig eingestellt mit entsprechender Gamma Kurve, wären diese vom reinen Bild annähernd gleich.

Klar FI und Game Modus ist beim x7900 besser.

Aber ist das mit dem Bild so wie ich geschrieben habe?


[Beitrag von stfnrohr am 07. Jul 2018, 12:44 bearbeitet]
oto1
Inventar
#16 erstellt: 09. Jul 2018, 10:16

stfnrohr (Beitrag #7) schrieb:
Kann mir nicht vorstellen das der Kontrast durch 4k schlechter wird.

doch das ist er zur zeit! bei JVC (Z1) sogar deutlich unter den von sony. sony hat halt den vorsprung!

das wird auch der grund sein warum JVC so lange auf 4K warten lässt, wer würde den ein 4K Xxxxx kaufen der nur 12000:1 hat? JVC wird sich das gründlich überlegen, sind schon mit dem Z1 auf der nase gelandet

deshalb glaube ich auch eher an einen e-shift mit laser, wenn die das lärm-problem abstellen konnten. wenn es dann doch 4k wird, sollten wir hoffen das die dann wenigsten an den kontrast von sony rankommen spannend.....
ebi231
Inventar
#17 erstellt: 09. Jul 2018, 10:51
Treffend geschrieben. Ich tippe auch auf weitere eShifter von JVC...
*Mori*
Inventar
#18 erstellt: 09. Jul 2018, 11:37

stfnrohr (Beitrag #15) schrieb:
Klar FI und Game Modus ist beim x7900 besser.

Die FI war beim X7000 bereits gut. Das vertical Banding war allerdings ein klarer Mackel. Synchronisationszeiten ebenfalls, aber das ist ja immer noch eine bekannte Schwäche. Ich stufte deshalb die Nachfolgemodelle nie als grossen Wurf ein.

Ich erwarte ebenfalls nicht, dass JVC natives 4K beim Nachfolger der X Serie bringen wird. Weil sie es vermutlich schlicht zu diesem Preis nicht schaffen und weil sie vor allem - wie oto bereits schrieb - sich bei den X7000/X9000 Serie Geräten bei 4K den nativen Kontrast als Werbeträger versauen würden. Naheliegend wäre deshalb ein Laser 2K eShifter und allenfalls ein günstigerer Z1, den man dann versucht als VW760 Konkurrenz darzstellen. An Letzteres glaube ich allerdings auch nicht so recht, da Sony die Hürde mit dem 760er IMO zu hoch legte. Das Flopriskio ist beachtlich.


[Beitrag von *Mori* am 09. Jul 2018, 11:37 bearbeitet]
guesswho999
Inventar
#19 erstellt: 09. Jul 2018, 11:47
Vielleicht flanschen sie ja noch einen Turbolader an die FHD-Panels und shiften dann vierfach (DLP lässt grüßen).
stfnrohr
Inventar
#20 erstellt: 09. Jul 2018, 16:29
Normal müsste er auch HDMI 2.1 haben. Sollte ja dieses Jahr Standard werden und da war JVC schon immer schnell. (Außer bei den Syncro Zeiten)

HDR10+ wurde ja schon oben geschrieben , hätte aber lieber DV, egal.

Und ne günstigere Ersatzlampe
oto1
Inventar
#21 erstellt: 09. Jul 2018, 16:50

stfnrohr (Beitrag #20) schrieb:
Und ne günstigere Ersatzlampe :X

bei laser, brauchst du sie ja nicht mehr.
und dafür gibst dann schon den ersten 8K shifter (Turbolader )
stfnrohr
Inventar
#22 erstellt: 10. Jul 2018, 18:22
Schon klar, bei Laser mit den aufgezählten Eigenschaften ohne Preiserhöhung wäre ich dabei
Ralf65
Inventar
#23 erstellt: 11. Jul 2018, 07:24
Mitte Juli sollen in Japan die Modelle DLA - VS4700, DLA - VS4600, DLA - VS 4550 vorgestellt werden, lt. AVWatch sollen die Geräte auch Signale bis 4K/120p entgegen nehmen und darstellen können, falls nicht gesplittet übertragen, müssten diese also demnach bereits mit neuen HDMI2.1 kompatibelen 48Gb/s SoCs ausgestattet sein, ab Mitte Oktober sollen die Geräte dann im Handel verfügbar sein.
Bei den Modellen DLA VS4550 / VS4600 handelt es sich demnach um Modelle mit nativer 4K Auflösung,
beim Modell DLA-VS4700 wird mittels der "8K / E-Shift-Technologie" sogar 8K (8.192 × 4, 320 Punkte) dargestellt


[Beitrag von Ralf65 am 11. Jul 2018, 07:55 bearbeitet]
hotred
Inventar
#24 erstellt: 11. Jul 2018, 07:44
Sehr interessant - Laser UND nativ 4K

Aber bzgl. Nativkontrast scheinen sich die bisherigen Befürchtungen wohl zu bestätigen, der ist auf der JVC website mit 10.000:1 bis 12.000:1 angegeben

http://pro.jvc.com/p...?model_id=MDL102470#

http://pro.jvc.com/p...p?model_id=MDL102494

Das hätte dann wohl mit den Werten der bisherigen X-Reihe nichts mehr zu tun...

Dazu dann die zu erwartenden Preis = vermutlich nichts für mich
Ralf65
Inventar
#25 erstellt: 11. Jul 2018, 07:59
lt PhileWeb liegt der Kontrast bei 15.000:1, wobei das natürlich auch nicht wirklich mehr ist..


[Beitrag von Ralf65 am 11. Jul 2018, 08:02 bearbeitet]
V._Sch.
Inventar
#26 erstellt: 11. Jul 2018, 08:06
Die 3000 Lumen fordern ihren Preis und das geht nun mal zu Lasten des Kontrast.
hotred
Inventar
#27 erstellt: 11. Jul 2018, 08:26
Kontrast ≠ Schwarzwert
ebi231
Inventar
#28 erstellt: 11. Jul 2018, 08:58
Hmmm... und was ist da anders als beim Z1? Gleiche Lumenzahl, gleiche Kontrastangabe, gleiches Gehäuse...? Das hat doch NIX mit euren gewünschten X-Nachfolgern zu tun...
schnarcherstrasse
Stammgast
#29 erstellt: 11. Jul 2018, 09:11
Ähm...und an dem

Das Rauschen beträgt 49 dB

stößt sich auch niemand ?
hotred
Inventar
#30 erstellt: 11. Jul 2018, 09:13
Das 8K Shift und die Signalverarbeitung wären jedenfalls neu, aber scheint wohl generell eher Z1 Nachfolger als X Serie Nachfolger?

Ich hab die Hoffnung mittlerweile sowieso aufgegeben das im Nativkontrast noch Steigerungen zu erwarten sind, die Modeerscheinungen 4/8K und Laser haben sich schon so tief in die Köpfe der Leute eingebrannt das es ohne nicht mehr geht so wie es scheint und kombinieren lässt es sich wohl nicht... (bisher)

Ob so oder so, es ist wohl niemand bereit den Nativkontrast noch signifikant zu steigern wenn niemand bereit ist dafür zu bezahlen

Dinge wie adaptives Laserdimming können natürlich Sinn machen, dunkeln aber eben immer global ab und sind speziell für Hdr somit nutzlos.

Dafür dann perfekte Schwarzblenden
oto1
Inventar
#31 erstellt: 11. Jul 2018, 09:17

ebi231 (Beitrag #28) schrieb:
Hmmm... und was ist da anders als beim Z1? Gleiche Lumenzahl, gleiche Kontrastangabe, gleiches Gehäuse...? Das hat doch NIX mit euren gewünschten X-Nachfolgern zu tun...

genau so ist es alles pro-geräte, das sind Nachfolger für mich ah, 8K, brauch ich

also, noch immer warten was bei der X serie passiert
hotred
Inventar
#32 erstellt: 11. Jul 2018, 10:07

schnarcherstrasse (Beitrag #29) schrieb:
Ähm...und an dem

Das Rauschen beträgt 49 dB

stößt sich auch niemand ?


Reine Vorsichtsmaßnahme, damit man nicht vergisst den Beamer abzuschalten wenn der Laser bei Schwarzzuspielung aus ist


Aber woher hast du das?

Jvc schreibt in den Specs bis zu 40db
schnarcherstrasse
Stammgast
#33 erstellt: 11. Jul 2018, 12:08
Interessant - stand im Link im letzten Absatz 3.letzte Zeile (hatte es nur rauskopiert).

Jetzt lautet der Text laut Google-Übersetzung:

Die Optik und die Anschlussspezifikationen sind allen drei Modellen gemeinsam. Es hat Display Port × 4 als Eingangsanschluss und 1 × (Minibuchse, TTL-Ausgang) Ausgangsanschluss. Die Außenmaße betragen 500 W × 235 H × 719 D mm, die Masse beträgt ca. 35 kg.


*Harry*
Inventar
#34 erstellt: 11. Jul 2018, 12:20
Ist halt nur ein Luxus-Präsentationsbeamer.
Himbeer-Toni
Neuling
#35 erstellt: 11. Jul 2018, 12:43
Ganz genau. Sind halt "Special Application Projectors" für 3D- und 2D-Simulationssysteme. Da sind Kontrast und Lautstärke wohl eher nebensächlich.

Ich wollte mir im Keller schon immer einen Flugsimulator zusammenschrauben. Dann kann ich ja bald endlich loslegen und mir für den Anfang 3 x den DLA-VS4700 bestellen. Vorausgesetzt, ich knacke vorher noch den Euro-Jackpot...
D-185
Inventar
#36 erstellt: 11. Jul 2018, 13:30

Himbeer-Toni (Beitrag #35) schrieb:

Ich wollte mir im Keller schon immer einen Flugsimulator zusammenschrauben. Dann kann ich ja bald endlich loslegen und mir für den Anfang 3 x den DLA-VS4700 bestellen. Vorausgesetzt, ich knacke vorher noch den Euro-Jackpot... :D


Dann wird es aber kein Simulator werden. Dann kannst du auf dem Schoß von Matthias Dolderer mitfliegen.
guesswho999
Inventar
#37 erstellt: 09. Aug 2018, 20:52
audiohobbit
Inventar
#38 erstellt: 09. Aug 2018, 22:16
hmpf cedia was ist mit IFA?

aber ist wohl eh nur ne Z-Evolution.

Z wie Zu teuer...
George_Lucas
Inventar
#39 erstellt: 09. Aug 2018, 22:19
Ich bin auf dem Pressetag auf der IFA. Ganz oben auf meiner Liste steht das JVC-Kino, denn dort werde ich sehen, was es alles Neues in Richtung nativer 4K-Projektoren gibt.
guesswho999
Inventar
#40 erstellt: 09. Aug 2018, 22:24

audiohobbit (Beitrag #38) schrieb:
hmpf cedia was ist mit IFA?

aber ist wohl eh nur ne Z-Evolution.

Z wie Zu teuer...

Cedia ist die IFA der Amis (ein paar Tage später).
Man sieht zwar so gut wie nichts. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das eine Z-Evolution ist.
Die Spiegelung des Bodens passt nicht zum Gehäuse des Z1. Und so viele unterschiedliche Gehäuseformen hat JVC nicht.
Teuer wird's bestimmt trotzdem.
audiohobbit
Inventar
#41 erstellt: 09. Aug 2018, 22:33
Die CES ist eher vergleichbar zur IFA.

Zur Cedia-Expo gibts hier leider kein Pendant.

bin vorauss. am 31.8. auf der IFA. Mal schaun was der Hr. Hess so mitbringt...

(und ob Samsung "die Mauer" wieder aufbaut. Niemand hat die Absicht, ... )


[Beitrag von audiohobbit am 09. Aug 2018, 22:34 bearbeitet]
audiohobbit
Inventar
#42 erstellt: 09. Aug 2018, 23:11

Die Spiegelung des Bodens passt nicht zum Gehäuse des Z1.

Jup hast recht, und nicht nur das:

jvc1

Mal beide auf gleiche Breite gebracht. Die Höhe von den Füßen zur Oberkante passt dann auch etwa. Der neue wirkt da aber wuchtiger.
Ich denke mal das Innenleben wird ähnlich sein und nur die Hülle etwas anders.
Faulkner
Inventar
#43 erstellt: 09. Aug 2018, 23:26
Wäre auf jeden Fall schön,wenn mit JVC etwas Bewegung in den Markt kommt und nicht nur Sony allein weit und breit den Markt dominiert.
guesswho999
Inventar
#44 erstellt: 10. Aug 2018, 07:43
Hört sich etwas nach "wünsch Dir was" an. Mir fehlt noch etwas der Glaube daran

What I'm hearing is as expected, native 4K and still lamp based for the 4 & 5 series. However the 6 series series will feature e-shift 8K and could be laser driven, wasn't a certainty.

https://www.avsforum...66.html#post56618890
McElli
Stammgast
#45 erstellt: 10. Aug 2018, 08:43
Wobei ich die Weiternutzung des E-Shift als dann 8k durchaus schlüssig finde. Das wäre ein Feature, welches Sony bislang nicht im Portfolio hätte. Technisch dürfte das kein Problem sein. Da könnte man somit einen echten "Marketing-Coup" landen.
hotred
Inventar
#46 erstellt: 10. Aug 2018, 08:57
Aber würde das bei den „normalen Geräten“ der X Reihe überhaupt noch Sinn machen bei nativ 4K?

Es doch schon bei Fhd oftmals kein wirklicher Unterschied zu 4K bei praxisgerechtem Sichtabstand...

Und aufgrund des Unterschied im Schärfeeindrucl haben ja viele bei Fhd das Shifting deaktiviert, das würde dann doch bei 8K Shifting auch zutreffen, oder?
oto1
Inventar
#47 erstellt: 10. Aug 2018, 09:09

audiohobbit (Beitrag #42) schrieb:
Mal beide auf gleiche Breite gebracht. Die Höhe von den Füßen zur Oberkante passt dann auch etwa. Der neue wirkt da aber wuchtiger.

so wie ich das sehe wird der aber nicht gleich breit werden, so tief schon gar nicht
oto1
Inventar
#48 erstellt: 10. Aug 2018, 09:15

McElli (Beitrag #45) schrieb:
Wobei ich die Weiternutzung des E-Shift als dann 8k durchaus schlüssig finde. Das wäre ein Feature, welches Sony bislang nicht im Portfolio hätte.

"Marketing-Coup" landen.

da ich ja darüber nachdenke
das 8k shift macht nur sinn für Fotografen die auch solch hohen Auflösungen zuspielen wollen!
stelle ich bei UDH 8k shift an, stelle ich mir eher eine weichzeichnung vor als einen schärfevorteil, so wie es jetzt auch mit HD + e-shift ist. den JVC fehlt eine RC wie sie sony hat, nur ist das halt nicht die philosophie von denen...
guesswho999
Inventar
#49 erstellt: 10. Aug 2018, 20:35
<Ups, gelöscht, weil falsches Modelljahr>


[Beitrag von guesswho999 am 10. Aug 2018, 22:30 bearbeitet]
audiohobbit
Inventar
#50 erstellt: 10. Aug 2018, 21:11
ääääh...
guesswho999
Inventar
#51 erstellt: 10. Aug 2018, 22:56

audiohobbit (Beitrag #50) schrieb:
ääääh...

Stimmt. Nur weil etwas zufällig am 10. August veröffentlicht wurde, muß es nicht aktuell sein.
Mit geputzter Brille wäre das nicht passiert.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
JVC DLA-X500, JVC DLA-X700, JVC DLA-X900
kraine am 24.08.2013  –  Letzte Antwort am 11.07.2018  –  4140 Beiträge
JVC DLA-X70 vs. JVC DLA-X3
George_Lucas am 31.10.2011  –  Letzte Antwort am 10.11.2011  –  65 Beiträge
JVC DLA HD1
celle am 11.12.2006  –  Letzte Antwort am 19.12.2006  –  6 Beiträge
JVC DLA-HD100
celle am 23.08.2007  –  Letzte Antwort am 12.04.2008  –  13 Beiträge
BEAMER JVC DLA-HD1
loki80 am 15.05.2008  –  Letzte Antwort am 16.05.2008  –  7 Beiträge
JVC DLA-X3 Einstellungesthread
nolimithardware am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 15.01.2011  –  29 Beiträge
JVC DLA-X30 Speicherplatzbelegung?
fastnet am 09.10.2012  –  Letzte Antwort am 10.10.2012  –  9 Beiträge
Lampe JVC DLA-X3
tubehead am 07.02.2014  –  Letzte Antwort am 30.06.2014  –  14 Beiträge
JVC DLA-X70R Schaltpan
si-X am 13.08.2015  –  Letzte Antwort am 28.08.2015  –  25 Beiträge
JVC DLA-X5000
George_Lucas am 11.09.2015  –  Letzte Antwort am 14.09.2015  –  32 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Top Produkte in Projektoren / Beamer Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder847.899 ( Heute: 35 )
  • Neuestes MitgliedRoto0204
  • Gesamtzahl an Themen1.414.341
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.926.332

Top Hersteller in Projektoren / Beamer Widget schließen