BEAMER JVC DLA-HD1

+A -A
Autor
Beitrag
loki80
Neuling
#1 erstellt: 15. Mai 2008, 19:18
hallo hallo,

bin nicht ganz neu hier, schreibe aber zum ersten mal.

also ein kräftiges hi, hallo und guten abend an alle.


wollt mir n beamer kaufen, und hab da den JVC DLA-HD1

ins auge gefasst. kann ihn nämlich günstig im blödelmarkt bekommen und die lampe hat nicht gganz 400h runter.

wäre euch echt dankbar, für eure kritiken, egal ob positiv oder negativ!

als schönen abend noch und vielen dank schon mal.


grüße!!
*Michael_B*
Inventar
#2 erstellt: 15. Mai 2008, 19:36
Hallo

Du müsstest im Forum noch mal nach "Shading" suchen. Ich meine, so etwas könnte auch ein Problem beim HD1 sein. Ansonsten gibt es wohl keine Kons. Der HD1 ist der Heimkinoprojektor, an dem sich auch heute noch weitgehend alle anderen messen lassen müssen, wenn man unter 10000€ bleibt.

MfG
loki80
Neuling
#3 erstellt: 15. Mai 2008, 19:44
vielen dank erstmal für die schnelle antwort!!


meinst, er ist da wirklich so anfällig??

würd ihn naämlich knapp 30% unter listenpreis bekommen!!

die lampe hat wie gesagt erst knapp 400h runter, weiss nur leider nicht wie oft sie schon gezündet hat!!

grüße
*Michael_B*
Inventar
#4 erstellt: 16. Mai 2008, 05:29
Da kannst den HD1 ja mal antesten mit einem Schwarzweissfilm oder Testbildern (Vollflächen in verschiedenen Graustufen oder so, kann man sich mit einem Malprogramm schnell basteln). Ansonsten kann man mit dem Projektor wohl nicht allzu viel verkehrt machen.

EDIT: das Risiko bei der Lampe dürfte sich meiner Meinung nach einigermassen in Grenzen halen. Selbst wenn sie vorzeitig schlapp machen sollte ist eine Ersatzlampe nicht wirklich teuer für so einen Projektor. Die Preissuchmaschinen geben so um die 300€ aus. Recht fair, wie ich finde.

MfG


[Beitrag von *Michael_B* am 16. Mai 2008, 05:31 bearbeitet]
clehner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 16. Mai 2008, 06:43

mara_danha schrieb:
das Risiko bei der Lampe dürfte sich meiner Meinung nach einigermassen in Grenzen halen. Selbst wenn sie vorzeitig schlapp machen sollte ist eine Ersatzlampe nicht wirklich teuer für so einen Projektor. Die Preissuchmaschinen geben so um die 300€ aus. Recht fair, wie ich finde.


Das ist richtig, allerdings ist die Lampe u.U. gar nicht das Problem. Hatte kürzlich einen HD1 durchgemessen, der sage und schreibe nur auf ca. 30% der spezifizierten Helligkeit kam, und der Grund war nicht die Lampe sondern offenbar defekte Polarisationsfilter. Das Gerät musste ausgetauscht werden.

Leider gibt es auch Probleme mit der Konvergenz gelegentlich (muss auch an den Hersteller zurück und ausgetauscht werden). Last not least müssen alle HD1/HD100 in der Farbtemperatur abgeglichen werden, da sie selbst in der niedrigsten Farbtemperatur viel zu kalt (>8000 Kelvin) sind.

Fazit: Die Serienstreuung ist sehr hoch (bei allen SXRD/D-ILA/LCD, aber auch DLP ist nicht völlig immun), so dass man ein solches, hochwertiges Gerät erst durch die zusätzliche Überprüfung durch einen Fachhändler auf das Niveau bringen muss, das es eigentlich hat!
black_level
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 16. Mai 2008, 10:35

clehner schrieb:
Last not least müssen alle HD1/HD100 in der Farbtemperatur abgeglichen werden, da sie selbst in der niedrigsten Farbtemperatur viel zu kalt (>8000 Kelvin) sind.


Das war aber nicht immer so, die Reviews Anfang letzten Jahres haben ja durch die Bank die gute Werksabstimmung auf 6500K lobend erwähnt. Mein Dreambee vom Februar 07 ist in der Hinsicht auch mustergültig.

Anscheinend lässt da jemand die Zügel schleifen...

gruss bl
clehner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 16. Mai 2008, 11:13

black_level schrieb:

clehner schrieb:
Last not least müssen alle HD1/HD100 in der Farbtemperatur abgeglichen werden, da sie selbst in der niedrigsten Farbtemperatur viel zu kalt (>8000 Kelvin) sind.


Das war aber nicht immer so, die Reviews Anfang letzten Jahres haben ja durch die Bank die gute Werksabstimmung auf 6500K lobend erwähnt. Mein Dreambee vom Februar 07 ist in der Hinsicht auch mustergültig.

Anscheinend lässt da jemand die Zügel schleifen...

gruss bl


Hallo bl,

ja, das ist leider so. In der Anfangsphase scheinen noch die 'Chefingenieure' einen Blick darauf zu haben, nach einigen Monaten wird dann - wenn überhaupt - gnadenlos auf Helligkeit getrimmt (jenseits aller Normen), denn es müssen ja auch Stückzahlen in der Masse gefahren werden.

Abgesehen davon rechnet es sich für einen Hersteller eben nicht, jedes Gerät gesondert noch einmal sehr genau zu prüfen, der Fachhändler soll ja auch für sein Geld was arbeiten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JVC DLA HD1
celle am 11.12.2006  –  Letzte Antwort am 19.12.2006  –  6 Beiträge
JVC DLA-HD1 D-ILA
sirgoele am 28.12.2006  –  Letzte Antwort am 29.12.2006  –  6 Beiträge
SONY VPL-VW60 oder JVC DLA-HD1
Caramba69 am 02.10.2007  –  Letzte Antwort am 22.01.2008  –  140 Beiträge
JVC DLA-HD1 Thread für Schwärmer
protheus am 27.12.2006  –  Letzte Antwort am 27.07.2007  –  138 Beiträge
JVC HD1
torstentw am 17.11.2008  –  Letzte Antwort am 19.11.2008  –  8 Beiträge
JVC DLA-X500, JVC DLA-X700, JVC DLA-X900
kraine am 24.08.2013  –  Letzte Antwort am 15.11.2018  –  4146 Beiträge
JVC DLA-X70 vs. JVC DLA-X3
George_Lucas am 31.10.2011  –  Letzte Antwort am 10.11.2011  –  65 Beiträge
JVC DLA-X30 kaputt?
blafasel123 am 14.10.2016  –  Letzte Antwort am 15.10.2016  –  7 Beiträge
JVC DLA-X70R Schaltpan
si-X am 13.08.2015  –  Letzte Antwort am 28.08.2015  –  25 Beiträge
JVC DLA-X9000
kraine am 28.11.2015  –  Letzte Antwort am 10.04.2016  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.650 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedRobertOliynuk
  • Gesamtzahl an Themen1.454.636
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.677.224

Hersteller in diesem Thread Widget schließen