Kaufberatung: OLED TV vs. KS9590 & ZD9

+A -A
Autor
Beitrag
CristianoR7
Stammgast
#1 erstellt: 23. Sep 2016, 06:27
Servus zusammen,

ich möchte in der nächsten Zeit auf UHD upgraden und bin fleißig auf der Suche nach einem geeigneten TV.

Momentan nutze ich einen Samsung ps60e6500 in Zusammenspiel mit einem Denon AVR-X1000 von 2013. Mein 5.1 System besteht aus Komponenten von Dali ( Zensor 1, Vokal + Sub).

Nutzung:
- überwiegend für Filme in bester Qualität, somit wenn möglich auch natives 4K
- Gaming
- Prime / Netflix / Plex

Anforderungen:
- 4K UHD
- HDR
- guten Schwarzwert
- geringer Input-Lag
- gerne auch Curved
- Sound ist unwichtig
- 3D muss nicht sein

Die Bilddiagonale sollte größer als 60" sein, da mir das mittlerweile zu klein geworden ist. Großes Interesse habe ich natürlich an OLED TVs, wobei es diese bisher nur von LG gibt oder? Konnte schon jemanden Erfahrungen mit diesen sammeln?

Des Weiteren schätze ich, dass man bei OLED TVs mit diesen Anforderungen wohl bei um die ~ 5.000 € liegt? Somit sind auch gerne Alternativen gesehen. Einen Tipp zum passen AVR nehme ich auch gerne entgegen.

Danke vorab!


[Beitrag von CristianoR7 am 23. Sep 2016, 07:05 bearbeitet]
Apel6
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 23. Sep 2016, 06:47
Wie ist deine Preisspanne?


Ich schmeiße jetzt einfach mal den Samsung 65KS7500 in den Raum
catman41
Inventar
#3 erstellt: 23. Sep 2016, 06:58
@CristianoR7,

Kaufempfehlungsthread mit Deinen Anforderungen bzw. der Größe gibt es hier reichlich!

Einfach mal scrollen und lesen!

lg
Harry
CristianoR7
Stammgast
#4 erstellt: 23. Sep 2016, 07:00

Apel6 (Beitrag #2) schrieb:
Wie ist deine Preisspanne?


Ich schmeiße jetzt einfach mal den Samsung 65KS7500 in den Raum


Also mehr als 3.000 € möchte ich ungern ausgeben, gerne natürlich weniger. Habe noch einen 25% WHD Gutschein bei Amazon, aber ist wohl eher unwahrscheinlich das so ein Gerät mal da reinkommt...


[Beitrag von CristianoR7 am 23. Sep 2016, 07:04 bearbeitet]
Merzener
Inventar
#5 erstellt: 23. Sep 2016, 07:01
Bei den Anforderungen muss das Budget relativ weit offen (nach oben) sein...

Ich würde mir die gesamte Samsung KS Serie mal anschauen...
Des weiteren kann man sich auch mal mit dem Panasonic DXW904 oder dem Pana OLED CZW954 beschäftigen...LG OLEDE6D...Sony ZD9 oder zumindest ab XD93.

Budget sollte dann schon ausreichend vorhanden sein

€dit: Sorry, jetzt erst Dein Budget gelesen...dann wüde ich Richtung XD93 und Samsung KS gehen!
Und von "perfekt" würde ich mich verabschieden...


[Beitrag von Merzener am 23. Sep 2016, 07:03 bearbeitet]
CristianoR7
Stammgast
#6 erstellt: 23. Sep 2016, 07:45
Sehe gerade, dass ich mir OLED in dem Preisbereich abschminken kann.

Der hätte mir gefällen: LG 65OLEDC6D.

Die Samsung KS oder der Sony fallen dann schon eher ins Budget, wären auch eine Option. Werde ich mal genauer studieren.

Müsste auch mal schauen, was ich noch für meinen alten Samsung Plasma bekomme.

Also wenn ich jetzt richtig informiert bin, sollte der KS7500 (EU Modell) / 7590 genau das richtige für mich sein - die KS Modelle finde ich aber alle nicht bei Amazon oder sind sonst auch schlecht zu bekommen.


[Beitrag von CristianoR7 am 23. Sep 2016, 10:43 bearbeitet]
CristianoR7
Stammgast
#7 erstellt: 26. Sep 2016, 13:50
Lohnt sich überhaupt ein Umstieg von einem gut funktionierenden Samsung Plasma auf einen LG OLED?

Sitze etwa 2-3m vom TV entfernt, wie verhält es sich da mit UHD? Wird der größte Unterschied das HDR bzw. die kräftigeren Farben sein?
Dwork
Inventar
#8 erstellt: 26. Sep 2016, 16:27
Wegen 5 Zoll und etwas UHD 3000-5000 € ausgeben? OLEDs sind zudem so "dunkel" wie Plasmas....(was jetzt nicht heißen soll das sie zu dunkel sind, angenehme Bildeinstellungen bei LCDs fahren die Kisten auch oft nur bei halber Hintergrundbeleuchtung)

Ich persönlich würde da unter 75 Zoll nix machen und warten bis der Plasma mal den Gang allen irdischen geht.


[Beitrag von Dwork am 26. Sep 2016, 16:41 bearbeitet]
Chris7035
Stammgast
#9 erstellt: 26. Sep 2016, 18:43
Der Umstieg von Plasma auf einen oled zahlt sich auf jeden fall aus. Ich habe noch einen vernünftigen avr davorgespannt der das upscaling übernimmt. Somit sind auch die nachteile von der Artefakte bildung weg, weil der tv nur noch das bild aufbereiten muss und nicht upscaling. Funktioniert super
Digitangel
Stammgast
#10 erstellt: 27. Sep 2016, 05:29
Was zahlt sich denn da auf jeden Fall aus ?
Für eine minimale Größenänderung inkl. UHD/HDR so viel Geld ausgeben ?
Ich denke, damit sich eine solche Investition echt lohnt sollte ein richtiger Sprung erfolgen...und das wäre größenmäßig irgendwo zwischen 70-75 Zoll. Dann wird sich auch 4K voll auszahlen.

Ich denke nicht dass der TE bisher das Gefühl hatte dass das Bild zu unscharf (vielleicht bei SD und den ÖRs ) ist oder die Pixeldichte nicht ausreicht. Von daher sollte nach meinem Verständnis für eine solche Investition einfach ein richtiger Wow-Effekt da sein...sonst ist die Enttäuschung nachher groß wenn eine in 4k gestreamte Serie nicht anders aussieht als vorher in Full HD auf dem Plasma.

Aber vielleicht ist auch einfach der Haben-Wollen-Effekt ausschlaggebend !?
Das ist natürlich auch in Ordnung, wenns kein unnötig großes Loch im Geldbeutel reisst....aber trotzdem würde ich mal den Sprung auf, sagen wir mal, 75 Zoll überdenken...die Bildgröße von 60 Zoll ist ja eh zu klein geworden !
Chris7035
Stammgast
#11 erstellt: 27. Sep 2016, 08:08
Nun ja wenn man das nötige Kleingeld ca. 24000 euro für 75 zoll oled. Oder 84 Zoll oled Preis?? Hat dem sei es gegönnt. Und
celle
Inventar
#12 erstellt: 27. Sep 2016, 08:36

OLEDs sind zudem so "dunkel" wie Plasmas....


Nein, sind sie nicht. Selbst bei Vollbildweiß noch 2-3x heller.
CristianoR7
Stammgast
#13 erstellt: 27. Sep 2016, 09:00
Klar würde ich gerne von 60" auf 75" upgraden, aber das wird die nächsten Jahre wohl eher nicht bezahlbar sein Und ich kann mir schwer vorstellen, dass sich da in 2-3 Jahren viel dran ändert. Eher, dass die 65" Geräte in preislich humanere Bereiche kommen. Wobei ich sagen muss, dass mir 60" mittlerweile echt winzig vorkommen Wie weit darf man denn bei 4K UHD entfernt sitzen um einen Vorteil ggü. FHD zu ziehen?

Natürlich erwarte ich einen gewissen WOW-Effekt, sei es durch 4K UHD, HDR oder Curved Display. Wenn man so viel Geld investiert, will man natürlich auch ein "Upgrade" erreichen.

Ich schaue eigentlich nur Serien/Filme über Plex, Netflix und Prime - der Entertain-Receiver ist schon gar nicht mehr angeschlossen. Somit ist mir HDTV/SDTV mehr oder weniger Schnuppe.

Ich streame per AC-WLAN, dass klappt bei FHD super - schätze aber, dass es bei 4K wohl an die Grenzen kommen wird... Da müsste ich mir dann auch was einfallen lassen.

4K Gaming wäre per PC möglich, sonst halt noch PS4 Pro oder Scorpio.


[Beitrag von CristianoR7 am 27. Sep 2016, 09:01 bearbeitet]
Digitangel
Stammgast
#14 erstellt: 28. Sep 2016, 03:19
In meinem Post hab ich mich bei 75" nicht auf Oled berufen....
CristianoR7
Stammgast
#15 erstellt: 28. Sep 2016, 08:16

Digitangel (Beitrag #14) schrieb:
In meinem Post hab ich mich bei 75" nicht auf Oled berufen....


Ah sorry...wobei LCD etc. eigentlich keine Alternative darstellt bzw. gibts da so große, bezahlbare Modelle?

Ah zum Beispiel sowas: http://www.samsung.c...splay/UE78KS9590TXZG

78" sind schon beeindruckend


[Beitrag von CristianoR7 am 28. Sep 2016, 08:20 bearbeitet]
Digitangel
Stammgast
#16 erstellt: 28. Sep 2016, 11:21
Ja, und von LG, Sony etc. gibt es auch noch ein paar Modelle...
CristianoR7
Stammgast
#17 erstellt: 02. Okt 2016, 10:55
Im Saturn gabs gestern den 65C6D zum Preis von 4.990 €, was ja kein schlechter Preis ist. Ist das Gerät zu empfehlen oder ist der SoC zu schwach und der Input-Lag zu hoch? Werde mit dem TV überwiegend Filme schauen und zocken, TV-Programm juckt mich null. Ist der LG Kundenservice wirklich so miserabel?

Auf dem YT Kanal von digitalfernsehen wird der Samsung KS9590 stark gelobt, wäre der eine Alternative zu den OLEDs? Laut denen ist der Schwarzwert nah am Oled. Würde dann diesen als Übergang nutzen, bis die Oleds noch ausgereifter und preislich attraktiver sind.


[Beitrag von CristianoR7 am 02. Okt 2016, 11:32 bearbeitet]
Chris7035
Stammgast
#18 erstellt: 02. Okt 2016, 16:13
Vom schwarzwert her gibt es zu oled keine alternative.
Hab selbst 65 oled und 75 led. Zum selben preis hast beide zur Auswahl.
Im großen und ganzen. Musst dich entscheiden zwischen größe und schwarzwert.

Hatte 1x eine rekl. Und der Kundensevice ist top. Hatten das Gerät bei mir zuhause repariert. Kein verschicken, kein verpacken, kein umhertragen. prompte reparatur. 3 werktage.
CristianoR7
Stammgast
#19 erstellt: 02. Okt 2016, 16:19
War eben im MM da gabs den 65b6d für 3.999,- € - das wäre preislich völlig in Ordnung. Aber der SoC ist ja nicht so prickelnd.. Der C6D für 4,9K ist dann wohl die bessere Wahl. Aber die Preise scheinen allgemein langsam zu fallen.
Chris7035
Stammgast
#20 erstellt: 02. Okt 2016, 16:30
Klar falle die preise allgemein. Jeder kauft sich größere tv. Und oled erhalten überall einzug tv, pc monitor, handy, tablet. Laptop. Ich hab voriges jahr noch 5700 euro für meinen 65 oled gezahlt. Hab es aber keinesfalls bereut. Würde es immer wieder machen .
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung OLED vs. UF9509
ZombieIK am 11.10.2015  –  Letzte Antwort am 11.10.2015  –  3 Beiträge
Kaufberatung OLED
Payne1980 am 11.11.2020  –  Letzte Antwort am 15.11.2020  –  16 Beiträge
Kaufberatung Tv bis 1500? ( Oled vs Qled )
Mihau1990 am 07.04.2018  –  Letzte Antwort am 07.04.2018  –  6 Beiträge
Oled vs led vs plasma (kaufberatung)
Dorian70 am 16.01.2016  –  Letzte Antwort am 16.01.2016  –  3 Beiträge
65 Zoll Panasonic DX904 VS Samsung KS9590
quasifox am 03.06.2016  –  Letzte Antwort am 15.11.2016  –  14 Beiträge
Kaufberatung: 65' OLED vs. 77' LED
buzzdeh am 07.01.2021  –  Letzte Antwort am 08.01.2021  –  7 Beiträge
Kaufberatung oled?
Avatas am 27.06.2018  –  Letzte Antwort am 27.06.2018  –  8 Beiträge
Kaufberatung OLED TV
Sato85 am 09.10.2015  –  Letzte Antwort am 30.10.2015  –  21 Beiträge
Kaufberatung 65" OLED TV
badworseme am 23.03.2020  –  Letzte Antwort am 23.03.2020  –  3 Beiträge
Kaufberatung 65" Fernseher (OLED vs. LED)
Darriot am 24.10.2016  –  Letzte Antwort am 29.10.2016  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder896.017 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedEster
  • Gesamtzahl an Themen1.493.382
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.391.208

Hersteller in diesem Thread Widget schließen