55" LG B6D vs. Sony XE90 vs. Samsung KS90

+A -A
Autor
Beitrag
vincenth
Stammgast
#1 erstellt: 28. Mai 2017, 09:05
Hallo zusammen,

eigentlich hatte ich mich schon für den LG entschieden, nach dem Lesen verschiedener Thread hier bin ich mir aber nicht mehr ganz sicher.
Habe alle drei TVs live bei MM gesehen und dort sah das Bild bei allen super aus...jedoch sind dort auch ganz andere Voraussetzungen als in den eigenen vier Wänden.

- wir sitzen ca. 3,5 m entfernt (ich weiß, dass bei dem Abstand viele lieber auf 65" gehen würden, aber da das Budget beschränkt ist, hole ich lieber einen höherwertigen 55er als Mittelklasse 65)

- TV Nutzung: 20% Digitales Kabel TV (alles HD), 80 % Filme/Serien über Netflix, Amazon, Blu Ray

- Die Wohnung ist im Souterrain, sprich wir haben eigentlich nie direktes Sonnenlicht auf den TV und zum Abend ist es früh dunkel. Wobei wir aber trotzdem meist irgendwo ein indirektes Licht im Wohnzimmer angeschaltet haben beim TV gucken.

- Da das TV Bild über den Sky Reciever zugespielt wird und der Rest auch von externen Quellen, sind die Qualität der internen Tuner für mich nicht relevant.

- Gleiches gilt für die Soundqualität. Da der Sound über den AV-Receiver ausgegeben wird, ist auch dieser Punkt beim TV irrelevant für mich.

Alle drei TVs bekomme ich bei MM für den gleichen Preis 1.799 €.

Welchen der drei würdet ihr empfehlen?


[Beitrag von vincenth am 28. Mai 2017, 09:11 bearbeitet]
Ralf65
Inventar
#2 erstellt: 28. Mai 2017, 10:03
Bei einem Sitzabstand von 3,5m schätze ich eine Diagonale von 55" schon definitiv als zu klein ein, da würde ich ganz klar zu einem 65" tendieren.

die Frage ist jetzt, möchtest Du nicht mehr investieren als die 1.799 € (Maximal Budget), für die Du die Geräte jeweils bekommen könntest, oder galt dies nur als Anhaltspunkt für die Auswahl in einen Vergleich zwischen den Geräten als solches... ?
Denn die Aussage zu "einen höherwertigen 55er, anstelle eines Mittelklasse 65er" kann man so dann nicht stehen lassen, die Geräte gibt es ja auch in 65" (Sony 65XE90 z.B), wobei es sich bei dem Samsung um ein Vorjahresmodell handelt, dieser ist zudem nur mit einer Edge Hintergrundbeleuchtung ausgestattet, der Sony verfügt hingegen über ein FALD Backlight, was Vorteile in Bezug auf mögliche Einleuchter in die Cinemascopebalken z.B. mit sich bringt.
Wie emepfindlich bist Du in Bezug auf die Bewegungsdarstellung bei den Geräten, bei Samsung wird oft von Problemen mit Micro Rucklern berichtet (HickUps), bei den OLEDs empfinden einige die Bewegung entweder als zu soapig, oder ebenfalls zu ruckelig (je nach Quellmaterial), Sony hat diesbezüglich immer sehr gute Bewertungen erhalten.
Vom Kontrast her ist der OLED demnach die beste Wahl, gefolgt vom Sony mit dem FALD Backlight, der Sony könnte dir allerdings von der Helligkeit besser gefallen, das Bild hinterlässt für dich u.U. einen knackigeren Eindruck, es wirkt u.U. dynamischer.

Dein persönliches Seh Empfinden kann kein aussenstehender beurteilen, am Ende musst Du selber vergleichen und dir ein Urteil bilden


[Beitrag von Ralf65 am 28. Mai 2017, 10:03 bearbeitet]
Dwork
Inventar
#3 erstellt: 28. Mai 2017, 10:11
Lieber Mittelklasse 65 Zoll als ne vermeidliche Oberklasse 55 Zoll. Bevor man nen Haufen Geld in Fald investiert unbedingt vor Ort abchecken obs einen den Aufpreis überhaupt wert ist. Man ist oft einigermaßen überrascht was auch "Spacko" Edge Light ausleuchtungstechnisch zu Stande bringt.

Zu deinem Kurs gibts Samsung KS7er oder vielleicht nen 8er in 65 Zoll...nur mal in den Raum geworfen. Von den 3 55ern da wär der OLED der interessanteste für mich, ich würd aber auch keine 1700 € für 55 Zoll ausgeben wenns adäquate Lösungen für das Geld in 65 gibt. Und bei den "adäquaten" Geschichten sprech ich halt nicht von 3000-4000 € FALD/OLED Lösungen.

Bei den Zuspielung würde ich mich persönlich auch nicht 100 % auf den Sky Receiver verlassen, quer durch alle Foren liest man über das Ding von Rumgeruckel und Problemen/Problemchen.


[Beitrag von Dwork am 28. Mai 2017, 10:19 bearbeitet]
vincenth
Stammgast
#4 erstellt: 28. Mai 2017, 11:29
Mmmhhh, okay. Vielen Dank für die ausführlichen Antworten.

Vom Budget hatte ich vorher um die 2.000 € festgelegt und fand es jetzt nicht so schlimm 200 € drunter zu sein, könnte aber eventuell auch mit 200 € drüber leben, wenn ich dafür was besseres bekomme.

Tendenziell würde ich neben dem OLED von LG wohl eher zum Sony gehen als zum Samsung.

Der 65XE9005 ist mit 2.600 € aber eigentlich etwas too much. Wie schlägt sich denn der 65XE8505 dazu im Vergleich? Welche technischen Abwertungen müsste ich hier in Kauf nehmen?
Alternativ gibt es hier auch noch das Vorjahresmodell, den 65XD8505 für 2.100 €. Wäre das ne wirkliche Alternative?
Merzener
Inventar
#5 erstellt: 28. Mai 2017, 12:01
Der 65XE9005 liegt momentan bei 2199€ und ist in dem Budgetrahmen ein top Gerät. Bei dem Sitzabstand dürfen es locker 65" sein.

Wenn ein VA Panel zu Dir passt, würde ich nicht lange überlegen.
Matz71
Inventar
#6 erstellt: 28. Mai 2017, 12:09
Der XE90 ist ein FALD LED. Der XD85 ein Edge LED. Vergiss den B6...mieses Bildrauschen,kein richtiges Weiß und Banding Probleme.
vincenth
Stammgast
#7 erstellt: 28. Mai 2017, 12:37

Merzener (Beitrag #5) schrieb:
Der 65XE9005 liegt momentan bei 2199€ und ist in dem Budgetrahmen ein top Gerät. Bei dem Sitzabstand dürfen es locker 65" sein.

Wenn ein VA Panel zu Dir passt, würde ich nicht lange überlegen.

Ein VA Panel sollte gut passen, da wir wenig bis gar nicht seitlich auf den TV schauen.

Wo gibt es den denn zu diesem Preis? Die beiden großen Preisvergleich Apps schmeißen mir da andere Preise aus.
MaxSeefeld
Stammgast
#8 erstellt: 28. Mai 2017, 12:45
Gib mal bei Google "City-TV-Hifi"
Ralf65
Inventar
#9 erstellt: 28. Mai 2017, 16:44
ich würde so gesehen im Vergleich auch für den Sony 65XE90 plädieren, wenn es in den finanziellen Rahmen passt, aber beurteilen und entscheiden musst Du selber.....
torsten40xl
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 28. Mai 2017, 17:52
Interessanter Shop leider finde ich nur einen 10% Gutschein der direkt im laden gilt.
vincenth
Stammgast
#11 erstellt: 28. Mai 2017, 18:04
Mit dem Sony habe ich im Laden auch schon geliebäugelt, wobei ich im Laden ehrlich gesagt nicht viele Unterschiede zum XE85 gesehen habe. Wenn der XE90 aber eine deutlich bessere Technik bietet, ist der Aufpreis durchaus auch in Ordnung.

Werde mir den wohl noch mal im Laden anschauen.

Wobei ich gerade gesehen habe, dass es den LG in 65 Zoll auch schon ab 2.799 € gibt.

Wenn ich es richtig verstanden habe, profitiere ich vom LG Oled aber eigentlich nur, wenn ich viel im komplett dunklen Raum schaue, richtig?
Merzener
Inventar
#12 erstellt: 28. Mai 2017, 18:14
Naja, der XD85 hat ein IP Panel und ist recht übersichtlich ausgeleuchtet - der XE90 ist da schon eine andere Hausnummer.

Der B6 hat beim Filmeabend etwas die Nase vorn, aber als Allroundtalent hat er mir nicht zugesagt.
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 28. Mai 2017, 18:50
Man ist ja bereits beim XE85 angelangt. Technisch aber wie der XD85, nur mit VA. Im Laden wird man die Vorzüge des LD beim XE90 im Unterschied zum framegedimmten XE85 auch nicht sehen.

Spätestens bei einem schicken Abendfilm mit gedämpften Lichtverhältnissen kann es passieren. Aber auch da wird der wenig empfindliche User mit einem guten Panel beim XE85 möglicherweise mit den Schultern zucken und sagen = alles gut, ich sehe keinen Unterschied, der mir einen Aufpreis wert gewesen wäre.
Merzener
Inventar
#14 erstellt: 28. Mai 2017, 19:00
Beim XE85 mag der Unterschied vielleicht marginal ausfallen können - je nach Glücksgriff.
Beim angesprochenen Xd jedoch schon deutlicher spürbar. Meiner Meinung nach ist die Xe Serie generell wieder gelungener...und wenn man dann noch mit der Software gut Freund wird


[Beitrag von Merzener am 28. Mai 2017, 19:01 bearbeitet]
Beipackstrippe
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 28. Mai 2017, 19:21
Vom angesprochenen XD war er ja schon weg, dank dir.
vincenth
Stammgast
#16 erstellt: 28. Mai 2017, 22:40
Das Einzige was mich beim XE90 jetzt ein wenig verunsichert, sind die vermehrten Berichte von Problemen bei Netflix im XE90-Thread.
Netflix und Amazon Prime sind unsere Hauptzuspieler und das sollte schon flüssig und vernünftig laufen.

Ansonsten hört sich das Gerät wirklich klasse an.
Ralf65
Inventar
#17 erstellt: 29. Mai 2017, 04:12
hierbei wird es sich mit Sicherheit nicht um ein grundelegendes Problem handeln, sondern eher um ein Softwareproblem, welches sich mit einem FW Update beheben lässt....
Aber, die Bedenken sind dabei natürlich aktuell berechtigt
vincenth
Stammgast
#18 erstellt: 29. Mai 2017, 10:00
wobei das leider auch nur Mutmaßungen sind oder gibt es schon eine offizielle Stellungnahme zu dem Thema?

Der Sony hätte mir ansonsten echt gut gefallen...jetzt spiele ich aber wieder mit dem Gedanken auf den LG OLED65B6D zu gehen. Also den Ursprungs-TV, nur halt in 65 Zoll.
Ralf65
Inventar
#19 erstellt: 29. Mai 2017, 16:02
schau ihn dir an, wenn Du damit glücklich wirst.....

achte dabei auf die Bewegungsdarstellung, mögliche Nachleuchter und Streifen im Bild, auch unbedingt auch mal Material mit nicht so guter Qualität anschauen (720p TV), die Darstellung soll einigen Meinungen nach nicht so dolle sein.
Die Meinung musst Du dir aber selber bilden.
vincenth
Stammgast
#20 erstellt: 30. Mai 2017, 09:13
Nach dem ich mich jetzt hier noch mal einen Tag intensiv belesen habe und mir ein paar Testvideos angeschaut habe, wird es wohl der XE90 oder XE93 in 65" werden.

Werde mir heute noch mal beide in Ruhe anschauen und dann mal gucken, welche Angebote ich dazu finde.

Vielen Dank für die Ratschläge und Tipps
Ralf65
Inventar
#21 erstellt: 30. Mai 2017, 18:28
der XE93 hätte natürlich gegenüber dem XE90 den Vorteil des X1 Extreme Prozessors, für diesen ist bereits ein DolbyVision Update angekündigt, das ist beim XE90 nicht möglich....


[Beitrag von Ralf65 am 30. Mai 2017, 18:29 bearbeitet]
vincenth
Stammgast
#22 erstellt: 30. Mai 2017, 21:37
Jep, der XE93 wird am Donnerstag geliefert
Beathovens
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 31. Mai 2017, 12:47
Glückwunsch, bin auch am überlegen den XE93 zu bestellen.

Welche Größe und zu welchen Kurs wenn man fragen darf?
vincenth
Stammgast
#24 erstellt: 31. Mai 2017, 13:17
Danke

Den Großen Hab ihm beim örtlichen MM für 3.150 bekommen. Nicht der bestmögliche Preis, aber dafür mit Ansprechpartner Vorort. Das war mir den Aufpreis zum aktuellen top Angebot ausm Netz wert.
Beathovens
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 31. Mai 2017, 13:23
Okay Nice den 65 würde ich auch wollen!

Wäre super, wenn du einen kurzen Erfahrungsbericht hier schreiben könntest!

Hättest nur die genannten 3 im Auge oder auch den pana dxw904?
MaxSeefeld
Stammgast
#26 erstellt: 31. Mai 2017, 13:43

vincenth (Beitrag #24) schrieb:
Danke

Den Großen Hab ihm beim örtlichen MM für 3.150 bekommen. Nicht der bestmögliche Preis, aber dafür mit Ansprechpartner Vorort. Das war mir den Aufpreis zum aktuellen top Angebot ausm Netz wert.


Ist der Preis inklusive Lieferung? Und hast du ein auch Rückgaberecht ausgehandelt? Man weiß ja heutzutage leider nie, was für ein Panel man erwischt.
vincenth
Stammgast
#27 erstellt: 31. Mai 2017, 14:33
Der Preis wäre so zum Mitnehmen gewesen. Für die Lieferung hab ich noch mal 30 € gezahlt.

Der Verkäufer hat mir zugesichert, dass er mir das Gerät bei Mängeln am Panel direkt austauschen würde. Ich hoffe aber, dass ich das nicht testen muss
MaxSeefeld
Stammgast
#28 erstellt: 31. Mai 2017, 14:49
Na dann viel Spass mit dem Teil.
Merzener
Inventar
#29 erstellt: 31. Mai 2017, 19:00
Sowas würde ich mir immer schriftlich geben lassen, was auch kein Problem ist - ansonsten können die sich schnell mal an solche Aussagen nicht mehr erinnern und dann musst Du dich eh an Sony wenden...

Ansonsten toller TV...auch wenn Du gut "on top" gezahlt hast...


[Beitrag von Merzener am 31. Mai 2017, 19:01 bearbeitet]
Hardrock82
Inventar
#30 erstellt: 06. Jun 2017, 18:46

Ralf65 (Beitrag #2) schrieb:
..der Sony verfügt hingegen über ein FALD Backlight, was Vorteile in Bezug auf mögliche Einleuchter in die Cinemascopebalken z.B. mit sich bringt.



Wohl eher Direct LED Backlight
mit Local Dimming
und wenigen dimmbaren Zonen.

FALD wäre für mich der Sony Z9.

Aber gut er hat ja schon beim besseren Modell zu geschlagen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Samsung vs. Sony vs. LG
Domsik am 06.09.2010  –  Letzte Antwort am 08.09.2010  –  2 Beiträge
55" Sony vs Samsung
FirzenEX am 11.04.2016  –  Letzte Antwort am 13.04.2016  –  12 Beiträge
Samsung vs. Panasonic vs. LG - 55"-60"
and84 am 19.10.2013  –  Letzte Antwort am 20.10.2013  –  4 Beiträge
55" LG vs Samsung - Inputlag?
Andreas80 am 11.12.2012  –  Letzte Antwort am 12.12.2012  –  9 Beiträge
Kaufberatung 55 Zoll - Samsung vs Sony vs LG
Thermodramatik am 16.09.2012  –  Letzte Antwort am 18.09.2012  –  3 Beiträge
Panasonic vs Samsung vs Philips vs LG vs Sony
Jan_Glauche am 13.04.2013  –  Letzte Antwort am 03.07.2013  –  8 Beiträge
Samsung vs Sharp vs Sony
pharel am 26.10.2007  –  Letzte Antwort am 28.10.2007  –  10 Beiträge
LG 55" 9709 vs SAMSUNG 55" HU7590
Aleko77 am 06.08.2014  –  Letzte Antwort am 06.08.2014  –  3 Beiträge
SEG vs. Samsung vs. Panasonic vs. LG
Frika137 am 27.10.2007  –  Letzte Antwort am 04.11.2007  –  27 Beiträge
Samsung vs Toshiba vs Philips vs LG
Kensei am 04.01.2008  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder902.040 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedBuddl
  • Gesamtzahl an Themen1.504.045
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.608.625

Top Hersteller in Kaufberatung Fernseher Widget schließen