65 Zoll für armen Studenten

+A -A
Autor
Beitrag
oli_con_carne
Neuling
#1 erstellt: 18. Dez 2017, 15:14
Hallo Leute,

ich bin vor einem Monat bei meinen Eltern ausgezogen und hab festgestellt das mein TV fürs neue Wohnzimmer viel zu klein ist.
Ich sitze im günstigsten Winkel 3,5m von TV entfernt. Je nachdem wo ich auf dem Sofa oder im Sessel sitze, auch mehr.
Der Fernseher wird hauptsächlich fürs Gaming (PC via HDMI), als Second Screen (PC) und für Prime, YT, Netflix und Co. genutzt.

Der alte Fernseher ist mit 40 Zoll deutlich zu klein und daher suche ich jetzt einen neuen.
Ich denke ich brauche mindestens 65 Zoll bei diesem Sitzabstand. Preislich würde ich gerne unter 2000€ bleiben. Ist natürlich ziemlich wenig für einen Fernseher in der Größe, aber mehr ist als armer Student nicht drin. Für den Sound wird die Anlage angeschlossen und der Fernseher wird an die Wand gehängt. Daher sind die Lautsprecher und der Standfuß zu vernachlässigen.

Kann jemand etwas emfehlen ?
Sollte ich nach Möglichkeit jetzt noch vor Weihnachten kaufen, nach den Feiertagen oder im neuen Jahr erst?
Ist ein 65 Zoll Fernseher mit Top Technik besser als ein minimalistischer 75 Zoll?

Fragen über Fragen, ich kenne mich im TV Bereich überhaupt nicht aus und hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.
Brodka
Inventar
#2 erstellt: 19. Dez 2017, 07:26
das Budget ist doch ganz ordentlich....Ich würde die Suche auf folgende Kandidaten eingrenzen:Hier


[Beitrag von Brodka am 19. Dez 2017, 07:27 bearbeitet]
oli_con_carne
Neuling
#3 erstellt: 19. Dez 2017, 16:52
Ok sehen alle ganz interessant aus. Würde zu einem der Sonys tendieren, da mein jetztiger Fernseher auch ein Sony ist.
Sollte ich die Idee von 75Zoll bei dem Budget generell verwerfen, oder kann man auch was attraktives finden?
Brodka
Inventar
#4 erstellt: 19. Dez 2017, 18:54
nicht bei dem Budget...
oli_con_carne
Neuling
#5 erstellt: 19. Dez 2017, 20:10
Würde es sich lohnen das Budget für einen 75 Zoll um 500€ aufzustocken? Oder wäre von einem 75er für 2500€ abzuraten?


[Beitrag von oli_con_carne am 20. Dez 2017, 03:21 bearbeitet]
oli_con_carne
Neuling
#6 erstellt: 26. Dez 2017, 19:53
Ich behalte jetzt den Sony XE85, XE90, Samsung MU8009 im Auge und warte auf ein attraktives Angebot innerhalb der nächsten 4 Wochen.

Außerdem schliele ich noch auf den Samsung UE75 MU6179 UXZG den gibts für 1889€ im Angebot.
Kann jemand was dazu sagen? Ich finde da irgendwie keine Tests zu.

Lieber auf die größere Diagonale oder auf die bessere Technik setzen?
gozerg
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Dez 2017, 20:15
"Wie in der Vorjahres-Serie haben die einfachen Modelle der MU-Serie (MU6xxx) nur ein Panel mit einer nativen Bildwiederholrate von 50 Hz verbaut."

Damit hat es sich für mich schon erledigt 50Hz in 2017 geht halt gar nicht.
oli_con_carne
Neuling
#8 erstellt: 26. Dez 2017, 20:24
Also lieber kleiner und dafür besser?
Dminor
Inventar
#9 erstellt: 26. Dez 2017, 20:40

50Hz in 2017 geht halt gar nicht.


Weswegen? Welche 100Hz Zwischenbildberechnung, die man dann für alle Situationen anzapft und zur Geltung bringt, ist denn so toll, dass sie alle überzeugt und keine "Nebenwirkungen" erzeugt.

In Zeiten von fast totem 3D Shutter und verbesserten Backlight-Scanning Algorithmen geht das sehr wohl. Das haben auch die Sparfüchse bei den TV-Herstellern erkannt.
oli_con_carne
Neuling
#10 erstellt: 26. Dez 2017, 20:42
Und wie sieht das bei Gaming (PC via HDMI) aus?
thomas.l.
Stammgast
#11 erstellt: 26. Dez 2017, 21:19
https://www.rtings.com/tv/reviews/samsung/mu6300

https://www.rtings.com/tv/reviews/sony/x900e

also wenn nur gezockt wird würde wohl der samsung ausreichen.
oli_con_carne
Neuling
#12 erstellt: 26. Dez 2017, 21:31
Nicht nur, VOD Streaming und ab und an mal ne Blueray ist auch dabei. Guck nur kein TV Programm und bin kein Cineast. Ich denke dadurch das zwischen dem und meinem alten ca 5 bis 6 Jahre Entwicklungszeit liegen, wird das Bild für mich so oder so gut aussehen.
Da der Samsung nur so viel Günstiger als andere 75 Zoll Geräte ist, habe ich Angst einen Fehlkauf zu machen da das für mich ein halber Jahreslohn ist.
thomas.l.
Stammgast
#13 erstellt: 26. Dez 2017, 21:35
na dann kann ich dir nur den kanal digitalfernesehen auf youtub empfehlen. das du weißt worauf es ankommt und wo die unterschiede liegen und wie stark diese sind. wir können empfehlen was wir wollen, du must entscheiden und dabei ein gutes gefühl haben.

https://www.youtube.com/watch?v=9Ms5UF-QigE der kanal ist auch gut.
wer ein halbes jahr dafür spar, hat bestimmt auch lust 2 tage sich zu informieren


[Beitrag von thomas.l. am 26. Dez 2017, 21:39 bearbeitet]
oli_con_carne
Neuling
#14 erstellt: 26. Dez 2017, 22:09
Danke ich kenne den Kanal bereits. Ich gucke bereits seit einigen Wochen. Die Zeit und die Mühe zum informieren investiere ich gerne dafür, ich finde nur keine guten Informationen dazu. Den TV in dem Video ist der MU6300, der im Angebot ist der MU6179. Wie vergleichbar sind die Tests dann? Bei den 65Zöllern die ich genannt habe, weiß ich das die Leistung da stimmt und warte nur noch das ein günstiges Angebot kommt. Beim MU6170 kann ich das nicht einschätzen.

Ist alles nicht so einfach, wenn man keine Ahnung vom Thema hat. Meinen letzten TV habe ich einfach auf gut Glück gekauft. Ein Bekannter hatte den und sagte der ist jetzt für 200€ weniger im Angebot. Dann bin ich hingefahren, hab den kurz angeguckt und auf gut Glück einfach gekauft. War jung und naiv im 1. Lehrjahr.

Jetzt möchte ich schlauer sein und genau wissen was ich da kaufe. Bei fast 2000€ hab ich kein Bock auf Glücksspiel!
gozerg
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 26. Dez 2017, 22:21
Dann setz dich in dein Auto und fahr zum Händler vor Ort.
Schau dir die TVs an und guck was dir gefällt.
thomas.l.
Stammgast
#16 erstellt: 27. Dez 2017, 00:17
die mu 6300 ist in Uk die 6100 steht da doch bei rthings.
ist die einstigsserie von samsung geringer farbumfang geringe bildwiederholfrequenz. lichtleistung. usw. aber ist halt auch immer eine preisfrage. 1/2 jahr würde ich persönlich nicht spaaren für ein tv wäre mir zu viel.65 zoll xe 90 für 1200 euro und die couch näher stellen, supper bild groß genug.
Dminor
Inventar
#17 erstellt: 27. Dez 2017, 09:49
Gibt es als "armer" Student (wie mehrfach betont) nicht andere Prioritäten, als tatsächlich auch noch über 75'' und das Ausgeben eines halben Jahreslohnes nachzudenken?

Kein Cineast, bisschen Zocken, bisschen Blu-ray, bisschen Streamen = Sony 65XE7005, dein MU6179 oder ein EXW604 = die werden doch den Leuten teilweise hinterher geschmissen. Reichen auch dem reichen Studenten vollkommen!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Flachbildfernseher für einen Studenten
dieeintracht am 23.10.2013  –  Letzte Antwort am 03.11.2013  –  5 Beiträge
LCD für armen Azubi
WaynesErbe am 03.08.2009  –  Letzte Antwort am 19.08.2009  –  33 Beiträge
Einsteiger Smart-TV für Studenten
terminus00 am 23.08.2015  –  Letzte Antwort am 24.09.2015  –  10 Beiträge
Neuer Studenten-TV
namilia am 07.02.2012  –  Letzte Antwort am 08.02.2012  –  2 Beiträge
LED /Plasma für Studenten-WG
tommie-s am 13.07.2010  –  Letzte Antwort am 17.07.2010  –  15 Beiträge
Komplettes "Heimkino" (fuer Studenten (!))
Shrammelvati am 04.01.2010  –  Letzte Antwort am 05.01.2010  –  17 Beiträge
65 Zoll für 1200?
stevesaiyajin am 25.08.2020  –  Letzte Antwort am 25.08.2020  –  4 Beiträge
Kaufberatung 65 Zoll UHD
stoffl181 am 04.02.2016  –  Letzte Antwort am 04.02.2016  –  2 Beiträge
65 Zoll Sony/Samsung
Scheibenenteiser am 25.09.2016  –  Letzte Antwort am 25.09.2016  –  2 Beiträge
Suche neuen 65 Zoll
mobsi01 am 30.11.2014  –  Letzte Antwort am 16.12.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.145 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedCoupon92123
  • Gesamtzahl an Themen1.496.759
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.457.003

Top Hersteller in Kaufberatung Fernseher Widget schließen