Kaufberatung: 65-75"4K TV

+A -A
Autor
Beitrag
sonnywhiite
Neuling
#1 erstellt: 09. Mai 2018, 13:00
Hallo

Ich ziehe demnächst in meine erste Wohnung und brauche dafür (natürlich) als erstes ein anständiges TV-Setup und hoffe ihr könnt mir dabei weiterhelfen.

Ich habe bereits im Saturn und Media Markt geschaut was mir so gefällt und eine "relativ" genaue Vorstellung was ich möchte.

Mein TV soll vor allem als "Darstellung" dienen, heißt: Bildquellen werden eher mein PC, Konsole o.Ä. sein ... die Soundausgabe übernimmt ebenfalls ein externes Gerät.
Deshalb habe ich die Hoffnung durch die Einsparung etlicher Zusatzfunktionen Geld zu sparen und dies lieber in die Bildqualität stecken zu können (wie gesagt, die Hoffnung).

Größenvorstellung/Budget?

  • 65", gern aber auch 75" (wenn mit dem Budget möglich)
  • zwischen 1.000 EUR und maximal 2.000 EUR (weniger ist sicher nicht möglich)


Wie ist die Sitzentfernung?

  • Zwischen 3,50m und 4m


Gibt es mögliche Blickwinkel (in Gradzahl), abweichend zur senkrechten Sichtachse, die für die Nutzung relevant sein könnten?

  • Eher nicht.


Welche Auflösung wird zugespielt? Verhältnis HD/SD/ist 4k nativ geplant??

  • 4K sollte es vorwiegend sein ja.


Was wird geguckt? Bewegungsintensive Szenen = Sport?/ Anspruch auf cineastische Qualitäten = guter Schwarzwert/durchdringende Kontraste = Filmfan?

  • Filme und Serien (vorwiegend Netflix, YT o.Ä., sehr selten auch das normale Fernseh-Programm) hauptsächlich,
  • aber auch Games (GTA5, Dark Souls, teilweise vllt auch Rennspiele) auf der PS4 Pro


Ist der Einsatz einer Spielekonsole geplant?

  • Ja die PS4 Pro.


Ist das Thema 3D noch relevant?

  • Auf keinen Fall.


Weitere spezielle Anforderungen

  • Ich weiß, dass die meisten TVs mittlerweile SmartTV o.Ä. haben, das brauche ich absolut nicht, da ich den TV gern "einfach nur" zur Darstellung nutzen möchte, d.h. ich werde Netflix o.Ä. über die PS4 oder einen PC laufen lassen
  • Bitte nicht curved.
  • Sound des TVs selbst ist vollkommen egal, ich werde eine anständige Sound-Anlage anschließen (gern Vorschläge hier)


Als letztes wäre noch meine Frage: Ist es okay sämtliche Geräte aka PC, PS4, Soundanlage, ... an den TV anzuschließen für eine optimale Qualität oder sollte man zusätzlich auf einen Verstärker inkl. sämtlicher Eingänge usw. ausweichen?

Viele Grüße und danke für eure Hilfe im Voraus!
Sonny


[Beitrag von sonnywhiite am 09. Mai 2018, 13:01 bearbeitet]
nidhöggr1
Neuling
#2 erstellt: 09. Mai 2018, 13:33
Hallo Sonny, Willkommen im Forum

zu einem Receiver will ich dir absolut raten.

Habe seit kurzem den AVR X1400H von Denon an dem die PS, die Switch, der Sat Receiver, meine 6 Lautsprecher und der 4k Player angeschlossen sind. Die Organisation sämtlicher Hardware per Receiver will man nicht mehr missen, wenn man sie einmal hatte. Dazu kommt dass sich Boxen per Bluetooth (wer immer das auch will) anschließen lassen würden ergo keine Kabel bis hinter die Couch und auch diverse Streaming Apps per Wlan und Denon App fürs Handy gesteuert werden können.

So ein Receiver ist wirklich eine dufte Sache. Schau dir doch mal an was das für einer ist und für 370 bzw 280 Euro für das Vorgänger-Modell sicher mit die beste Wahl. Vom Receiver führt dann natürlich auch nur ein einziges HDMI Kabel zum Tv.

Die Qualität leidet durch den längeren Weg nicht. Es ist nur wichtig, dass die zwischengeschalteten Geräte und Kabel(!) den 4k Standard weitertransportieren können.

Netflix von der PS Pro spielen , halte ich übrigens nicht für die beste Variante. Einmal wegen des Stromverbrauchs, da 2 Geräte laufen müssen und andererseits wegen der Anfälligkeit der PS selber. Das das Hitzemanagement des Geräts nicht das beste ist , ist ja lange kein Geheimnis mehr, hinzu kommen die störenden Lüftergeräusche mit denen man sicher auch noch leben könnte. Die Ps war immer schon etwas sehr fragiles seit der 1. Generation. Anderer Punkt, man bezahlt für einen Smart Tv auch nicht mehr ordentlich drauf, sodass du diesen Punkt überdenken solltest. Ich habe mich trotz Datenschutzfetischismus auhc z um Smart Tv durchgerungen und vom Handling her nur positive Erfahrungen gemacht. Aktuelle Tv können per Hdmi Arc übrigens den Ton dann an den Reciever zurückgeben sodass du auch deine Soundanlage für Netflix nutzen kannst.

Grüße
Dminor
Inventar
#3 erstellt: 09. Mai 2018, 13:45
Um bei dem Abstand wirklich 4k Material von gutem 1080p Material aktiv zu unterscheiden sollten es schon 75'' sein. Was man da bis 2000€ bekommt ist nicht die Welt. LG würde ich beim Suchen nicht unbedingt berücksichtigen. Was dann im VA Bereich übrig bleibt, kannst du z.B. bei Idealo mal selektieren.

Dann landen wir wahrscheinlich irgendwo zwischen Samsung MU7 und MU8 und dann sagt man hier, joah, kannst du dann mal nehmen. Geht so.
nidhöggr1
Neuling
#4 erstellt: 09. Mai 2018, 13:46
Hi,

ich bin auch gerade den Hauptpunkt deines Posts nochmal durchgegangen, nämlich die Suche nach einem neuen TV.

Ich habe mir vor kurzem den LG 55UJ635V zugelegt und bin sehr zufrieden. Ich weiß, dass er bzw die Marke sicher nichts für Puristen oder besonders große Geldbeutel ist, aber mehr als 800 Euro wollte ich für einen Tv nicht ausgeben. Ich sitze auch 3,5m vom TV weg und muss sagen, dass er keine 10 Zoll größer sein dürfte, damit ich den Kopf nicht zu sehr bewegen muss bzw. das Geschehen nicht mehr überschauen kann, was abgespielt wird. Aber schau dir doch mal das 65" Modell aus der Reihe an. Ich habe nach kurzer Recherche feststellen können dass dieser und der Samsung sehr gut abschneiden, zumal die Kosten ab 65" nochmal drastisch steigen.

https://fernseher-ka...rnseher-ab-1000-euro
http://www.computerb...00-Euro-9902364.html

Außerdem kann man auch hier im Forum unter Kaufberatung die besten 65" filtern.

Grüße
sonnywhiite
Neuling
#5 erstellt: 09. Mai 2018, 19:26
Hey Leute,

danke für den netten Empfang und die schnellen Antworten
Das hilft mir schonmal sehr!

@nidhöggr1: Genau so ein Teil meinte ich. Das habe ich bei einem Freund schon gesehen und fand es auch sehr gut! Danke auch für den Hinweis mit den Kabeln... da habe ich ein Talent dafür, dass es am Ende an soetwas liegt
Danke dir auch für die Links, ich schau mir die Geräte gern mal an!

Was würdest du denn dann für Netflix und co zum Anschauen empfehlen... also die Quelle? Den Smart TV ja?

@Dminor: Danke auch für deine Antwort.
Findest du den Abstand denn schon "zu groß"? Ich mein da kann man ja immer was machen und noch ist auch weder Couch noch TV Bank o.Ä. gekauft.
Mit welchem Budget würdest du denn da rechnen, wenn du meinst 2000 EUR ist nicht die Welt? Meine 1000-2000 waren auch nur erstmal ein erster Probeschuss von mir. Bin gern bereit auch mehr zu zahlen, aber habe keine wirkliche Vorstellung.
Der absolute Bildnarr bin ich aber auch nicht... mir wäre wichtig, dass sowohl Filme, Serien und auch Games gut aussehen und er nicht nur eins davon kann.
Dminor
Inventar
#6 erstellt: 09. Mai 2018, 19:54
Naja, du hast ja geschrieben, dass die Zuspielung überwiegend 4k sein soll. Also wenn man das vorwiegend in nativer Qualität (woher beziehst du das?) betreibt, legt das doch eher den Verdacht nahe, dass du eher ein Bildnarr bist.

Aber egal, wenn du den Abstand etwas verkürzen kannst, könnte auch ein 65“ Gerät reichen, um den Unterschied zwischen 2160p und 1080p evident zu machen. Nichtsdestotrotz wird auch tolles FHD regelrecht super aussehen und süchtig machen, wenn die „eingepackte“ Bildqualität in einem besseren Gerät (LCD FALD oder OLED) einfach grundsätzlich besser ist.

Aber hier gehen die Meinungen oftmals auseinander. Ich bin jedenfalls der o.g..

Den Sony 65XF90 konnte ich heute mal näher betrachten. Er hat mir außerordentlich gut gefallen. Die etwas abgedunkelten, äußersten Ecken fallen bei der Bildgröße nicht mehr so auf.

Beim Sony 65A8 musste ich dann niederknien. Aber das nur nebenbei.
thomas.l.
Stammgast
#7 erstellt: 09. Mai 2018, 22:50
also bei 3 m sind 65 zoll noch ok. aber bei 4 meter sollten es die 75 zoll sein. die erschlagen einen 1 woche . danach willst du aber nicht mehr kleiner.
bei 4 k filmen kannst auch 2,5 m vor einen 75 zoll sitzen macht nochmal ein anderes fealing.

https://www.mydealz....-hz-edge-lit-1161141
wenn noch etwas geld gespaart werden möchte kannst auch die 7000 serie nehmen. oder 6000.

wenn du selbst mal etwas dich informieren willst, auf youtub der kanal digitalfernsehen.
hat fast alle tvs getestet. und zeigt die unterschiede auf.
sonnywhiite
Neuling
#8 erstellt: 13. Mai 2018, 18:35
Hey Leute,

war nochmal in der Wohnung und habe genauer nachgemessen... Da ich ja nicht direkt an der Wand sitze und auch der Fernseher nicht direkt an der Wand kleben wird, sind es maximal 3,50m Abstand.
Dennoch tendiere ich irgendwie eher zum 75".

@Dminor ... du hast natürlich recht, irgendwo bin ich wohl doch ein Bildnarr. Nur gibt es halt Leute die die kleinsten Unterschiede sofort erkennen würden und das Teil wieder zurückschicken oÄ. So hart bin ich dann doch nicht.
Den Sony 65XF90 finde ich sogar schon sehr nett! Kommt in die nähere Betrachtung
Danke dir!

@thomas, danke für den Tipp mit dem Kanal, ich stürze mich direkt mal darauf
sonnywhiite
Neuling
#9 erstellt: 15. Mai 2018, 15:42
Was haltet ihr denn vom Samsung UE65MU8009 ?

Der spielt ja in meiner Preiskategorie und auch in einigen Rankings (gerade von den Bewertungen her) recht weit oben.
thomas.l.
Stammgast
#10 erstellt: 15. Mai 2018, 16:51
ist eine preisfrage. für wieviel bekommst du ihn den ?
ist für dich hdr wichtig. dann ist er vielleicht nicht der ideale tv.
ansonsten soll das betriebsystem recht gut sein. den xf90 in 65 zoll bekommst du für 1800 euro.
wenn du viel im dunklen sitzt keinen wert auf eine zwischenbildberechnung legst ist der lg b7 auch eine gute option.
sonnywhiite
Neuling
#11 erstellt: 15. Mai 2018, 16:58
Den XF90 hatte ich tatsächlich auch schon mal gesehen und er ist auch wesentlich höher in den Listen

HDR ist mir schon wichtig ja, aber der MU8009 unterstützt das doch auch oder nicht?
thomas.l.
Stammgast
#12 erstellt: 15. Mai 2018, 17:10
für wieviel bekommst du denn den samsung .
dolby vision xf90 vs hdr10 plus samsung. was sich da als hdr format durchsetzt weiß keiner .
xf90 hat die bessere ausläuchtung diming helligkeit. ist halt gut für hdr.
sonnywhiite
Neuling
#13 erstellt: 15. Mai 2018, 17:11
Okay, der Samsung kostet zwischen 1400-1600.
thomas.l.
Stammgast
#14 erstellt: 15. Mai 2018, 21:59
für 1400 euro machst du wenig falsch. lcd pannel sind halt wie lotto. musst dann schauen ob eindirty screen dan pannel hat.
für 1600 euro würde ich wohl die 100 euro für den xf90 drauf zahlen.

https://www.mydealz....r-bei-expert-1172698
https://www.mydealz....rg-egelsbach-1171638
https://www.mydealz....rsbach-lokal-1167063

würde einfach mal die augen offen halten. jeder hat seine vor und nachteile. bei online bestellung hast du immer deine 14 tage rückgaberecht.
schau das keinen ips pannel abbekommst.


[Beitrag von thomas.l. am 15. Mai 2018, 22:14 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung 65 oder 75 Zoll TV
hifi-newbie55 am 08.08.2018  –  Letzte Antwort am 08.08.2018  –  3 Beiträge
Neuer 65" TV / 4K
GOAT90 am 31.10.2017  –  Letzte Antwort am 03.11.2017  –  6 Beiträge
KAUFBERATUNG TV AB 75"
Kid1980 am 29.07.2016  –  Letzte Antwort am 29.07.2016  –  2 Beiträge
Kaufberatung 65" oder 75" TV
endy6 am 23.08.2017  –  Letzte Antwort am 26.08.2017  –  33 Beiträge
Kaufberatung. Sony LED75" oder OLed 65" ?
*Rag* am 25.10.2019  –  Letzte Antwort am 27.10.2019  –  3 Beiträge
Kaufberatung heller Raum 65" 4K
Steverinio am 06.08.2018  –  Letzte Antwort am 06.08.2018  –  2 Beiträge
Kaufberatung TV 65"-75" (Laie)
Kirschblau am 04.05.2015  –  Letzte Antwort am 08.07.2015  –  38 Beiträge
Kaufempfehlung 75 Zoll TV mit 4K
Semir12 am 11.08.2016  –  Letzte Antwort am 11.08.2016  –  2 Beiträge
Benötige TV-Kaufberatung (Konsolen+PC TV)
Wuhzaa am 25.12.2012  –  Letzte Antwort am 26.12.2012  –  2 Beiträge
Kaufberatung TV 65-75"
daffi81 am 01.03.2016  –  Letzte Antwort am 04.03.2016  –  41 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.716 ( Heute: 34 )
  • Neuestes Mitgliedmilendez
  • Gesamtzahl an Themen1.513.625
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.793.438

Hersteller in diesem Thread Widget schließen