Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Bei normalen SD TV lieber OLED oder LCD (LD Oled7B oder Sony XE9005)

+A -A
Autor
Beitrag
nix-verstehen
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Jul 2018, 23:31
hallo,

ich würde mir gerne einen neuen 65iger holen.

schaue noch viel normales TV im SD Format über Satellite, also ohne meist kein HD (nur öffentliche).

ich weiß nicht ob man das so einfach sagen kann, aber ist für SD ein OLED eher besser oder schlechter?

im moment stehen zu auswahl der:

LG Oled 7B (ca. 1750 €)
sony xe9005 (1300 €)
sony xe 9305 (1700 €)
sony xf9005 (ca. 1700


bei der frage hier geht es mir halt wie gesagt hauptsächlich um das normal SD signal. da ich letztens mir mal den sony xf9005 und den oled angeschaut hab. und musste z.b. feststellen, dass z.b. bei N-TV das laufband beim oled wirklich schlecht war und fast nicht lesbar. beim sony war es deutlich schärfer.
lag das eventuell nur am markt bzw. einstellungen oder ist das bild bei SD bei oleds wirklich so viel schlechter?

danke.
Stephan_#
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 10. Jul 2018, 11:24
Wenn Du nur SD schaust, dann reicht auch ein LCD.
Da sparst Du auch Geld. Einen OLED macht da wenig Sinn.
snaky2k6
Stammgast
#3 erstellt: 10. Jul 2018, 11:47
Für SD Material kannst dir auch eine 16:9 Röhre kaufen Sorry, aber für überwiegend SD reizt du das Potenzial der genannten Fernseher nicht einmal annähernd aus. Meiner Meinung nach rausgeschmissenes Geld.
nix-verstehen
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Jul 2018, 11:49
danke. ich schau manchmal auch was anderes.
die frage ist halt, ob OLED "schlechter" ist bei normalem SD fernsehen. und der LCD beim SD fernsehen einfach besser ist.
oder war das im markt nur eine falsche einstellung oder so?

danke.
Beetlejuuize
Neuling
#5 erstellt: 10. Jul 2018, 11:53
Wo gibt es den LG denn für 1750 ?

Danke
nix-verstehen
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Jul 2018, 12:03
gabs lokal sogar schon für 1699...
Beetlejuuize
Neuling
#7 erstellt: 10. Jul 2018, 12:22
Ja gut ist ja dann Anscheind nicht der regelpreis...
nix-verstehen
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Jul 2018, 12:43
nein. aber für 1899 oder gar 1799 gibts die schon...

deswegen ja auch die überlegung den zu nehmen, nur wenn OLED so schlecht beim SD qualität ist ,dann nehme ich lieber den sony.
Slatibartfass
Inventar
#9 erstellt: 10. Jul 2018, 13:27
Ein OLED hat durchaus auch bei SD Vorteile gegenüber einem LCD z.B. bezüglich des Schwarzwertes, und nach meiner Erfahrung auch bei der realistischen Farbdarstellung, was alles unabhängig von der Auflösung ist.
Ich sehe eher das Problem bei 65" für SD-Material, dass in der Größe je nach Sitzabstand schon ziemlich unscharf wirken kann, egel ob auf LCD oder OLED. Grundätzlich ist ein OLED nach meiner Erfahrung nicht schlechter bei der SD Darstellung als ein LCD. Wenn es an einem TV so sein sollte, hat das sicher nichts mit der OLED-Technologie zutun, sondern eher mit dem Scaler und Deinterlacer dieses TVs.

Ich habe bei meinem neuen OLED-TV von 50" auf 65" gewechselt um UHD einigermaßen sinnvoll zu nutzen, und weil SD für mich mittlerweile auf den Müllhaufen der Geschichte gewandert ist.

Slati
nix-verstehen
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 10. Jul 2018, 14:04

Slatibartfass (Beitrag #9) schrieb:
Ein OLED hat durchaus auch bei SD Vorteile gegenüber einem LCD z.B. bezüglich des Schwarzwertes, und nach meiner Erfahrung auch bei der realistischen Farbdarstellung, was alles unabhängig von der Auflösung ist.
Ich sehe eher das Problem bei 65" für SD-Material, dass in der Größe je nach Sitzabstand schon ziemlich unscharf wirken kann, egel ob auf LCD oder OLED. Grundätzlich ist ein OLED nach meiner Erfahrung nicht schlechter bei der SD Darstellung als ein LCD. Wenn es an einem TV so sein sollte, hat das sicher nichts mit der OLED-Technologie zutun, sondern eher mit dem Scaler und Deinterlacer dieses TVs.

Ich habe bei meinem neuen OLED-TV von 50" auf 65" gewechselt um UHD einigermaßen sinnvoll zu nutzen, und weil SD für mich mittlerweile auf den Müllhaufen der Geschichte gewandert ist.

Slati



danke. leider strahlen ja noch die meisten sender in SD aus (wenn man es nicht extra bestellt).
also bist du der meinung, dass das nur im markt eine falsche einstellung war? weil das laufband war beim LG oled echt schwer zu lesen und beim sony doch deutlich schärfer.

danke dir.
bommel-66
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 10. Jul 2018, 15:16
Aus meiner Erfahrung heraus kann ich Dir sagen, dass das ausgestrahlte SD Material auf meinem jetzigen 65 FZW804 besser anzuschauen ist, als auf meinem vorigen 47" Philips LCD.
Die Gründe hierfür hat Slati ja bereits genannt.
Ich würde mir an deiner Stelle die Wunschkanditaten vor Ort mit dem entsprechend bevorzugten Material anschauen...
...dabei aber auch bedenken, dass dann entsprechender Content hammermäßig auf einem OLED ausschaut.
nix-verstehen
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 10. Jul 2018, 15:31
ja ich hab mir halt im markt mal SD fernsehen angeschaut und da war das mit dem laufband bei N-TV echt "schwach" bei dem LG. deswegen kam die frage auf.
der verkäufer meinte auch, dass der schlechter bei SD material ist. aber ihr kennt ja die verkauäfer....
bommel-66
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 10. Jul 2018, 15:36
nein, da hat der Verkäufer ausnahmsweise mal Recht.
Das bekommen andere tatsächlich besser hin...
nix-verstehen
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 10. Jul 2018, 15:41
ihr seit euch aber auch nicht so ganz einig :-)
snaky2k6
Stammgast
#15 erstellt: 10. Jul 2018, 15:56
Also ich persönlich würde bei dem Kauf eines solchen Gerätes nie die Qualität von SD Material als Maßstab nehmen. SD sieht auf solchen Geräten, vor allem ab 65 Zoll, immer beschissen aus. Da stellt sich dann höchstens die Frage welcher TV das Material weniger kacke darstellt.

Und die Thematik mit dem Laufband: Das kann auch einfach an falschen/schlechten Settings der Bewegtbilddarstellung liegen und muss nicht unbedingt was heißen.
nix-verstehen
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 10. Jul 2018, 16:02
ich hab im moment noch einen 2015er sony 8505 in 65 zoll und geht eigentlich ganz gut. auch mit SD. aber ich würde jetzt ungern ein neuen TV hohlen, der dann in SD wirklich ein mieses bild macht. den derzeit ist es eigentlich echt gut.
snaky2k6
Stammgast
#17 erstellt: 10. Jul 2018, 16:05
Also ich will dich jetzt hier nicht belehren oder überzeugen oder ähnliches: Aber wenn du sagst, dass du überwiegend SD Material siehst und dein jetziger TV das gut darstellt.. warum willst du dir dann einen neuen (OLED) TV kaufen?


[Beitrag von snaky2k6 am 10. Jul 2018, 16:05 bearbeitet]
Slatibartfass
Inventar
#18 erstellt: 10. Jul 2018, 17:25
Wenn er erst 2 Jahre alt ist und auch schon 65", würde ich beim sony 8505 bleiben. Da ist der Unterschied natürlich bei weitem nicht so groß wie bei meinem Wechsel zum 65" OLED, den ich bei mir gegen einen 50" HD Ready von Sony aus 2006 getauscht habe. Danach ging bei natürlich die Sonne auf.

Slati
nix-verstehen
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 10. Jul 2018, 18:13

snaky2k6 (Beitrag #17) schrieb:
Also ich will dich jetzt hier nicht belehren oder überzeugen oder ähnliches: Aber wenn du sagst, dass du überwiegend SD Material siehst und dein jetziger TV das gut darstellt.. warum willst du dir dann einen neuen (OLED) TV kaufen?


ganz einfach, kann meinen alten sony zu einem guten kurs verkaufen und mir dafür einen neuen holen. nun sagen aber "alle/viele" oled wäre besser... die 300-400 euro wäre auch nicht das problem zu investieren, wenn es den wirklich besser ist. aber ich möchte halt kein schlechteres bild. dann nehme ich lieber den neuen xe oder xf von sony.
nix-verstehen
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 10. Jul 2018, 18:14

Slatibartfass (Beitrag #18) schrieb:
Wenn er erst 2 Jahre alt ist und auch schon 65", würde ich beim sony 8505 bleiben. Da ist der Unterschied natürlich bei weitem nicht so groß wie bei meinem Wechsel zum 65" OLED, den ich bei mir gegen einen 50" HD Ready von Sony aus 2006 getauscht habe. Danach ging bei natürlich die Sonne auf.

Slati


ich hoffe mal der neue sony wird nicht schlechter sein. deswegen will ich den ja auch in das neue model tauschen.
außer oled wäre halt noch besser...
bommel-66
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 11. Jul 2018, 11:50

nix-verstehen (Beitrag #14) schrieb:
ihr seit euch aber auch nicht so ganz einig :-)

was widerspricht sich denn deiner Meinung nach und wo

snaky2k6 (Beitrag #15) schrieb:
Also ich persönlich würde bei dem Kauf eines solchen Gerätes nie die Qualität von SD Material als Maßstab nehmen. SD sieht auf solchen Geräten, vor allem ab 65 Zoll, immer beschissen aus. Da stellt sich dann höchstens die Frage welcher TV das Material weniger kacke darstellt.

Wenn er doch aber gerade auf gute Darstellung von SD Wert legt, sollte er aber dann wohl doch danach auch das Gerät aussuchen.
Ich würde es auch nicht als alleinigen Maßstab beim TV Neukauf nehmen.

Deine Meinung, dass alle Geräte ab 65" SD Material "Scheisse" aussehen lassen, teile ich nicht.
Solche Aussagen vermitteln hier, und in den verschiedensten anderen Posts immer irgendwie den Eindruck, dass SD Content auf diesen Geräten nicht zum anschauen wäre...
...Blödsinn!
Klar wird es immer neben HD oder gar 4k verlieren, wäre aber auch schlimm wenn nicht.
Mein 65" Panasonic kommt z.B. um ein vielfaches besser damit klar, als mein 47" Philips vorher.
Aber da liegen auch 7 Jahre dazwischen.
SD Material ist nun mal wie es ist, Geräte neuerer Generation zeigen das SD Quellmaterial nicht schlechter als früher, die neuere Technik und die besseren Panels zeigen die Defizite des Contents nur gnadenloser auf.
Die Aufbereitung des Quellmaterials bekommen die einzelnen Hersteller dann eben auch noch unterschiedlich gut hin, so dass ich für mich auf meinem Gerät sehr gut auch mit SD leben kann.
Und ich schaue bestimmt noch an die 50% SD Content.
Im direkten Vergleich im Laden vor Ort, war -bei den OLED´s- im SD Bereich ein großer Unterschied zwischen einzelnen Herstellern zu sehen.



nix-verstehen (Beitrag #20) schrieb:

ich hoffe mal der neue sony wird nicht schlechter sein. deswegen will ich den ja auch in das neue model tauschen.

Kommt darauf an wie dieser mit SD Material umgehen kann

nix-verstehen (Beitrag #20) schrieb:
außer oled wäre halt noch besser...

Kommt darauf an wie dieser mit SD Material umgehen kann
Slatibartfass
Inventar
#22 erstellt: 11. Jul 2018, 12:16
SD sieht auf meinem 65" OLED auch besser aus als auf dem 50" Sony aus 2006.

Trotzdem sehe ich keinen Grund, mir das anzutun. Würde ich auch die werbeverseuchten Privat-Sender sehen wollen, würde ich mir HD+ holen. Allerdings fallen die bei mir Inhaltlich schon durch, wodurch ich mir diese Kosten sparen kann.
Mit den ÖRs, Sky und Netflix (alles mindestens HD) bin ich ausreichend versorgt.

Slati
nix-verstehen
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 11. Jul 2018, 12:21

bommel-66 (Beitrag #21) schrieb:
(...)



hier im forum - einer sagt schlechter der andere besser...

natürlich ist SD nicht der einzige maßstab. aber ich wollte ja wirklich nur dazu ne meinung. klar das andere kriterien auch wichtig sind, aber davon hab ich mir ja schon ein bild gemacht. deswegen hier die spezielle frage nach SD.
auf meinem "alten" 2015er sony 8505 find ich SD ehrlich gesagt ziemlich gut. kann man meist nicht meckern. klar HD ist besser, aber man kann ohne probleme SD schauen.
der mediamarkt-mann meinte halt, das der LG wegen der ansteuerung jeden pixels irgendwie mehr berechnen muss oder was auch immer und es deswegen nicht so gut aussieht wie beim sony...


genau das ist doch die frage, ob der LG oder der sony besser mit dem SD materiel umgeht. :-)
du hast meine frage verstanden und wiederholt, aber die antwort wäre ja interessant :-)

EDIT Mod.: Unnötiges Fullquote entfermt!


[Beitrag von Hüb' am 20. Jul 2018, 08:56 bearbeitet]
HicksandHudson
Inventar
#24 erstellt: 11. Jul 2018, 12:40

bommel-66 (Beitrag #21) schrieb:
Im direkten Vergleich im Laden vor Ort, war -bei den OLED´s- im SD Bereich ein großer Unterschied zwischen einzelnen Herstellern zu sehen.


Das ist auch so.
Auch wenn einige hier im Forum immer noch behaupten, dass alle OLEDs zu 99% gleich sind vom Bild, muss man deutlich aufdröseln:

Je perfekter das zugespielte Material ist, desto weniger Unterschiede gibt es. Ergo schaut 4k auf allen OLEDs fast gleich aus (erst recht, wenn diese kalibriert sind).
Aber schon bei einer Stufe drunter (1080p, 720p, 1080i) sind gewisse Unterschiede erkennbar.
Bei SD dürfte es natürliich noch mehr sichtbar sein, weil hier die Elektronik und Bildansteuerung der jeweiligen Hersteller mehr zum Vorschein kommt und die sind nunmal nicht gleich. Man sieht das ja auch an der Zwischenbildberechnung - ein LG ist hier nicht gleich einem Panasonic, Sony oder Philips.

Ich weiß, dass das dem Bauchgefühl widerspricht, aber eigentlich müsste man so denken: Je mehr schlechtes Material ich sehe, umso mehr muss ich schauen, dass ich einen TV mit wirklich guter Bildverarbeitung kaufe.

Auf der anderen Seite muss man natürlich immer die Frage stellen:
Wenn man auf nem 65 Zoll TV immer noch SD schauen will....entweder nimmt man dann einfach in Kauf, dass es nicht so toll aussieht....oder man investiert eben mehr Kohle und steigt auf mindestens HD um.

So gesehen muss jeder natürlich selbst für sich abwägen, wie er es handhaben will.

Anbei:
Das Laufband bei N-TV, welches auf dem LG schlecht aussieht, würde ich eher rein auf die MotionEngine von LG schieben und nicht auf OLED allgemein. Auf der anderen Seite stellte ein XF90 mit das aktuell bestmögliche da, wenn es um Bewegungen geht (sofern die Einstellungen passen).

Bei SD-Material ist übrigens zu empfehlen ruhig mal die Rauschfilter zu testen (beim B7, den ich daheim hatte, war das SD-Bild testweise mit "Rauschfilter NIEDRIG") erstaunlich ok.

Und um explizit auf das Thema einzugehen hier:
Nein - man kann nicht pauschal sagen, dass OLED oder LCD für SD besser geeignet ist oder nicht - es hängt schlicht vom TV selbst ab bzw. Hersteller.


[Beitrag von HicksandHudson am 11. Jul 2018, 12:44 bearbeitet]
nix-verstehen
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 11. Jul 2018, 12:48

HicksandHudson (Beitrag #24) schrieb:
(...)

danke. und welcher von den 3-4 angegebenen hat nun das beste SD bild?

EDIT Mod.: Unnötiges Fullquote entfermt!


[Beitrag von Hüb' am 20. Jul 2018, 08:56 bearbeitet]
bommel-66
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 11. Jul 2018, 13:24
Meiner natürlich

Ganz im Ernst, ich bezweifle, dass jemand hier oder sonst wo genau von den 4 Modellen die in deiner engeren Wahl stehen, eine Objektive Beurteilung abgeben kann, am besten noch mit fundiertem Testbericht?
Bisschen was musst du schon auch tun, schau sie dir an oder hol sie dir nach Hause und mach dir dein eigenes "Bild".
Letztlich kannst nur du an deinem Anschluss entscheiden, welcher "das beste SD Bild" abgibt.

Ganz so einfach ist es halt leider nicht...
nix-verstehen
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 11. Jul 2018, 13:31

bommel-66 (Beitrag #26) schrieb:
(...)

na ja. geht ja mehr oder weniger nur um zwei. den Lg und den xe9005 - denke mal das da sicher viele vor der entscheidung standen und eventuell zu hause gehabt haben.
ich trau dem media markt nicht so. von wegen eingangsignal und auch den einstellungen im TV. wenn da ein kunde was verstellt hat, sieht der dann natürlich "böse" aus, obwohl er eigentlich ein gutes bild macht.
wollte mir halt ungern beide bestellen und nach hause schicken lassen um dann einen wieder zurück zu schicken. das macht mein gewissen nicht so mit ;-)

EDIT Mod.: Unnötiges Fullquote entfermt!


[Beitrag von Hüb' am 20. Jul 2018, 08:57 bearbeitet]
Beetlejuuize
Neuling
#28 erstellt: 11. Jul 2018, 13:33
Würde den Sony XE alleine schon wegen dem 50hz bug nicht mehr nehmen.
nix-verstehen
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 11. Jul 2018, 13:36

Beetlejuuize (Beitrag #28) schrieb:
Würde den Sony XE alleine schon wegen dem 50hz bug nicht mehr nehmen.


der ist doch soweit ich mal gehört habe von einem user gelöst worden.

aber wie gesagt geht nicht um den bug oder androit usw. wollt nur mal die meinung zu SD hören.
HicksandHudson
Inventar
#30 erstellt: 11. Jul 2018, 14:07

nix-verstehen (Beitrag #27) schrieb:
na ja. geht ja mehr oder weniger nur um zwei. den Lg und den xe9005 -


Wenns nur um die zwei geht, sage ich:
XE9005
Den B7 hatte ich persönlich daheim und den XE90 kenne ich zumindest vom Kumpel.
Sony ist zudem allgemein eher dafür bekannt, "nicht perfekte Quellen" sehr gut aufzubereiten, LG eher nicht.

Aber letztendlich hat Bommel recht - die letzte Entscheidung kannst nur du und nur zuhause treffen.
nix-verstehen
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 11. Jul 2018, 14:17

HicksandHudson (Beitrag #30) schrieb:
(...)

danke. das ist ja schon mal eine aussage.

EDIT Mod.: Unnötiges Fullquote entfermt!


[Beitrag von Hüb' am 20. Jul 2018, 08:57 bearbeitet]
Lt.Dan
Stammgast
#32 erstellt: 12. Jul 2018, 13:29
Ich würde an deiner Stelle nicht mehr so viel Wert auf SD legen. Wenn du mal HD auf nem guten TV siehst guckst du kein SD mehr. Ich persönlich sehe so gut wie gar kein TV mehr, nur noch netflix, amazon, usw....
Die SD Quellen sterben sowieso demnächst.
Slatibartfass
Inventar
#33 erstellt: 12. Jul 2018, 13:45

Lt.Dan (Beitrag #32) schrieb:

Die SD Quellen sterben sowieso demnächst.

Das halte ich für ein Gerücht, solange man mit einer HD Opton noch zusätzlich Geld machen kann (z.B. HD+, Sky), wird es weiter SD zur Rechtfertigung geben. Ohne SD gäbe es zudem kein Free-TV Angebot der privaten Sender mehr, was ihre Werbeeinnahmen deutlich einbrechen lassen dürfte.

Analog-TV stirbt gerade auch bei den Kabelanbietern aus. Digitales SD noch lange nicht.

Slati
nix-verstehen
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 12. Jul 2018, 15:34
glaub auch nicht das SD so schnell verschwindet. und den unterschied von SD zu HD kenne ich ja durch ARD und ZDF in HD. und das st natürlich ein unterscheid zu SD bei meinem alten TV, aber so extrem finde ich es auch nicht. zu mindestens bei meinem alten sony. deswegen will ich jetzt bei einem neuen sony oder dem LG halt kein rückschritt mache, was die SD-qualität angeht.
schraddeler
Inventar
#35 erstellt: 12. Jul 2018, 16:35
Schaust du über den eingebauten Receiver im TV oder über einen externen Receiver?

gruß schraddeler
Slatibartfass
Inventar
#36 erstellt: 12. Jul 2018, 16:36
Das ist schon eine kuriose Aussage. Während Viele von der OLED-Technologie mit ihrem hohen Kontrast und sehr farbechter Bilddarstellung begeistert sind, wie auch ich, hat Jemand, der SD schaut, Angst mit OLED einen Rückschritt zu machen.

Sorry, aber der größte Rückschritt in dem Du festhängst, ist deine SD-Verbundenheit.
Behalte den Sony von 2015, bis Du dich entschieden hast, dein TV-Gerät mit dem Material zu versorgen, wofür es entwickelt wurde.
Es würde auch Niemand mit seinem teuren Grill zufrieden sein können, wenn er zum Grillen nur Schlachtabfälle kauft.

Slati
cast1
Stammgast
#37 erstellt: 12. Jul 2018, 16:45
Warum nicht einfach für HD die 5 Euro im Monat bezahlen anstatt nen neuen Tv ? Das würde das Bild auch wirklich verbessern.
nix-verstehen
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 12. Jul 2018, 17:07

schraddeler (Beitrag #35) schrieb:
Schaust du über den eingebauten Receiver im TV oder über einen externen Receiver?

gruß schraddeler


bis jetzt den internen vom 65x8505
nix-verstehen
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 12. Jul 2018, 17:12

Slatibartfass (Beitrag #36) schrieb:
Das (...)

in der schule sagte man da immer "thema verfehlt"... :-)

rückschritt von meinem 2015 zu dem 2017er - ist gemeint. wenn oled ein schlechteres bild bei SD macht, wäre es ein rückschritt. dann nehme ich lieber den neueren 2017er sony.
was bringt einem/mir ein toller oled, wenn er (um die frage gehts ja nur) im SD bereich schlechter ist und damit ein rückschritt wäre. darauf bezieht sich die frage.

mein alter ist nun jetzt schon verkauft...

EDIT Mod.: Unnötiges Fullquote entfermt!


[Beitrag von Hüb' am 20. Jul 2018, 08:58 bearbeitet]
nix-verstehen
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 12. Jul 2018, 17:13

cast1 (Beitrag #37) schrieb:
Warum nicht einfach für HD die 5 Euro im Monat bezahlen anstatt nen neuen Tv ? Das würde das Bild auch wirklich verbessern.


auch hier das theme verfehlt - das war ja nicht die frage. :-)
Lt.Dan
Stammgast
#41 erstellt: 12. Jul 2018, 22:53
Ganz ehrlich - Du brauchst keinen neuen Fernseher.
nix-verstehen
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 12. Jul 2018, 23:32

Lt.Dan (Beitrag #41) schrieb:
Ganz ehrlich - Du brauchst keinen neuen Fernseher.


und noch einer der das thema verfehlt hat...


war aber jetzt noch mal in 2 märkten und hab mich das noch mal angeschaut und mich beraten lassen. allerdings kann man das im markt ehrlich gesagt nicht wirklich sehen, wenn die nicht nebeneinander stehen und die gleiche quelle laufen lassen. dazu ist das SD signal wohl im markt auch nicht besonders gut. die verkäufer waren aber eher für den LG.


aber um auch mal vom thema abzuschweifen, da ja wahrscheinlich nichts mehr sinnvolles kommt, würdet ihr die 4-500 aufpreis für den xe9305 / xf9005 bzw. LG b7d im gegensatz zu dem xe9005 zahlen?
und in der frage dürfen wieder alle mitreden, da es hier nicht um das SD signal geht :-)
bommel-66
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 13. Jul 2018, 08:49

nix-verstehen (Beitrag #42) schrieb:

...da ja wahrscheinlich nichts mehr sinnvolles kommt

dafür sorgst du brav mit deinen Beiträgen selbst.

Nichts für ungut, aber da ich so langsam den Verdacht bekomme, dass dein Nick-Name in diesem Fall Programm zu sein scheint, vereinfache ich die Sache mal für Dich
Ein OLED ist beim Bild in allen Bereichen besser, auch bei SD.
Das ist aber gleichzeitig das Problem verstanden?... Nein gell

P.S: glaub dem Verkäufer und gut isses...
snaky2k6
Stammgast
#44 erstellt: 13. Jul 2018, 09:21
Eigentlich hätte die Ausgangsfrage heißen müssen: "Brauche ich für mein Nutzungsverhalten einen neuen Fernseher?" Antwort: Nein.

Du sagst aber "ja" und verlangst Entscheidungshilfe... Daher isses hier auch so schwierig/wenig sinnvoll dir eine Kaufberatung zu geben.


[Beitrag von snaky2k6 am 13. Jul 2018, 09:21 bearbeitet]
nix-verstehen
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 13. Jul 2018, 12:53

snaky2k6 (Beitrag #44) schrieb:
Eigentlich hätte die Ausgangsfrage heißen müssen: "Brauche ich für mein Nutzungsverhalten einen neuen Fernseher?" Antwort: Nein.

Du sagst aber "ja" und verlangst Entscheidungshilfe... Daher isses hier auch so schwierig/wenig sinnvoll dir eine Kaufberatung zu geben.


nein. genau das war nicht die frage. weder ob ich ein neuen TV brauche. noch ob für mein nutzungsverhalten, noch war am anfang keine frage der entschedungshilfe gefragt. jetzt erst am ende hab ich das gefragt.
gefragt war nur, welches der modelle das bessere SD bild liefern. und da wusste/weiß ich halt nicht ob es an der technik an sich liegt oder dem prozessor, der das besser berechnen kann usw.
es ging erst ausschließlich nur um das SD bild beim TV und nicht ob ich mir HD kaufen soll, ob andriod besser oder schlechter ist und auch nicht ob man lieber bier oder wein trinken sollte ;-)
Dwork
Inventar
#47 erstellt: 13. Jul 2018, 13:25
Spielt nur keine Rolle ob Scheisse auf dem einem Gerät 5% weniger stinkt als auf dem anderen.... Der Geruchseindruck bleibt in etwa derselbe.


[Beitrag von Dwork am 13. Jul 2018, 13:26 bearbeitet]
nix-verstehen
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 13. Jul 2018, 13:49

Dwork (Beitrag #47) schrieb:
Spielt nur keine Rolle ob Scheisse auf dem einem Gerät 5% weniger stinkt als auf dem anderen.... Der Geruchseindruck bleibt in etwa derselbe.


naja. es stinkt dann halt 5% weniger. wäre ja auch ne aussage, das es so verschwindend gering ist. oder das die scheiße vielleicht doch 20 % mehr oder weniger stinkt.
von mir aus einigen wir uns darauf, dass SD scheiße ist oder stinkt, aber genau das ist meine frage wie viel mehr die eine scheiße stinkt oder gleich stinkt... ;-)
tölke
Stammgast
#49 erstellt: 13. Jul 2018, 14:55

nix-verstehen (Beitrag #40) schrieb:

cast1 (Beitrag #37) schrieb:
Warum nicht einfach für HD die 5 Euro im Monat bezahlen anstatt nen neuen Tv ? Das würde das Bild auch wirklich verbessern.


auch hier das theme verfehlt - das war ja nicht die frage. :-)


Ist aber die einzig sinnvolle Antwort, da das Bild nur so gut ist, wie das schwächste Glied in der Kette. Investier in HD+, Sky HD, Amazon prime, Netflix oder sonstwas, bevor Du Geld in nen neuen TV steckst.
tölke
Stammgast
#51 erstellt: 13. Jul 2018, 15:07
Lesen. Verstehen. Antworten.
Keine Ahnung, wo ich nen Hinweis auf Deine These gegeben habe.
Dwork
Inventar
#52 erstellt: 13. Jul 2018, 15:17
Haben sie ja....hauptsächlich in der Güte der Homogenität und Ausleuchtung. VA (Edge oder FALD), IPS oder OLED. Der ein oder andere vermag dann noch irgendwelche Unterschiede in der Bewegtbildschärfe zu erkennen....oft ist es aber auch da schon so, dass man bei nem Blindtest oder als Laie den Unterschied mit der Lupe suchen kann.

Wenn ich 50 TVs im Mediamarkt bei gleicher Quelle in Reihe stehen sehe, ist da meist auch nur der Unterschied in der Diagonale zu sehen, sogar für die Ausleuchtungsgegeschichten ist es meist einfach zu hell.

Dann guck noch zusätzlich mal auf die rtings oder sowas...das irgendwelche Glotzen in irgendwas absolut failen hab ich seit Jahren nicht mehr gesehen.....auch nicht bei der Hochskalierei von SD Content. Ne x beliebige moderne 4 K Glotze macht das genauso gut oder schlecht wie nen olles FHD Modell und umgedreht.

Du willst mit nem Ferrari übern Rübenacker juckeln, wobei der eine Ferrari 300 PS hat und der andere 350 PS.....prinzipiell ne Weile lang möglich, aber wie sinnvoll wenn dir jeder erzählt das es seit 100 Jahren betonierte Straßen gibt?


[Beitrag von Dwork am 13. Jul 2018, 15:27 bearbeitet]
nix-verstehen
Ist häufiger hier
#53 erstellt: 13. Jul 2018, 21:04

tölke (Beitrag #51) schrieb:
Lesen. Verstehen. Antworten.
Keine Ahnung, wo ich nen Hinweis auf Deine These gegeben habe.


du hast wort wörtlich geschrieben, dass es sonst keine sinnvolle antwort gibt außer, dass " das Bild nur so gut ist, wie das schwächste Glied in der Kette" - also dementsprechend auf einem TV der marke A nie besser aussehen kann wie wie auf marke B - und das ja mit verlaub schwachsinn. dann wären ja alle TV gleich und nur abhängig von der quelle. aber es gibt natürlich schon unterscheide im bild bei gleicher quelle.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
65 Zoll XE9005 oder OLED
ulabulla am 03.08.2017  –  Letzte Antwort am 07.08.2017  –  48 Beiträge
Sony xe9005
reiner27 am 22.07.2017  –  Letzte Antwort am 24.07.2017  –  15 Beiträge
OLED TV oder LCD ?
dulf am 10.01.2008  –  Letzte Antwort am 12.01.2008  –  19 Beiträge
Samsung MU8009 oder Sony XE9005
Bune55 am 10.01.2018  –  Letzte Antwort am 10.01.2018  –  9 Beiträge
OLED TV Sony oder LG?
Christian1979de am 16.01.2019  –  Letzte Antwort am 17.01.2019  –  6 Beiträge
Samsung MU8009 oder Sony XE9005
HardeZ am 02.01.2018  –  Letzte Antwort am 05.04.2018  –  15 Beiträge
XE9005, POS9002 oder Q7F?
mk1279 am 28.10.2017  –  Letzte Antwort am 30.10.2017  –  22 Beiträge
Schon OLED oder lieber noch LCD?
Rez-1911 am 09.05.2017  –  Letzte Antwort am 16.05.2017  –  14 Beiträge
xe9005 oder OLED für Sport in hellerem Zimmer
felix2808 am 27.09.2017  –  Letzte Antwort am 26.12.2017  –  14 Beiträge
LG OLED 55c7d oder 55b7d
Sorata34 am 04.04.2018  –  Letzte Antwort am 06.04.2018  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder911.979 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedChrittan
  • Gesamtzahl an Themen1.523.625
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.983.583

Top Hersteller in Kaufberatung Fernseher Widget schließen