LG 75UK6200PLB 75" für 999€ (vs. LG 55UJ6309) zugreifen oder nicht?

+A -A
Autor
Beitrag
s0unD_
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 01. Jan 2019, 14:51
Eine frohes Neues Jahr 2019 liebe TV Gemeinde,
und schon brauch ich eure Hilfe:

Euronics hat gerade dieses Angebot:
https://www.euronics...tv-mit-led-technik-a?

Mein aktueller TV (LG 55UJ6309) ist durch die Umstellung im Wohnzimmer etwas klein geworden, d.h. ich sitze ca. 4m vom TV weg. Ansonsten bin ich mit der Qualität vom LG 55UJ6309 zufrieden, d.h. für seine ~500€ Neupreis stimmt Preis/Leistung.

Ich möchte nun quasi den TV vergrößern ohne mit zu verschlechtern. Kann ich beim 75UK6200PLB somit bedenkenlos zugreifen?
https://geizhals.de/?cmp=1888345&cmp=1600581

Vielen Dank für eure Hilfe!
cyberdal
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 02. Jan 2019, 07:35
Ich such momentan auch was günstiges in 75zoll.

Groß Anschlüsse oder smart TV ist mir egal, hab als zuspielen einen vu plus 4k receiver, der alles hat was ich benötige.

Bin drauf und dran den Samsung UE75NU7179 beim Media Markt zu bestellen, da ist momentan so ne Soundbar aktion... Wenn man die wieder verklopptist man auch um die 1000euro.

Weiß jetzt nur nicht genau, ab das die bessere wahl ist.
Da ich ihn aber an die Wand hängen will, tendiere ich sehr stark zum Samsung statt zim lg, weil der LG um einiges dicker ist und dann zu klobig aussieht.
s0unD_
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 03. Jan 2019, 00:24
Hallo cyberdal,
die Soundbar ist bereits massenhaft in den Ebay Kleinanzeigen https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-samsung-hw-n450/k0
Ich sehe allein heute 20x neu eingestellt, bei 190€ gehen die nicht weg. Da brauchst du schon etwas Glück, oder?

Auf welche Features legst du wert?
Ich bin kein Freund von Edge LED, also nicht in der Größe von 75".

Ich konnte den Samsung UE75NU7179 heute schon anschauen, z.B. schaut HDR im Demo Video super aus, im normalen TV dagegen überhaupt nicht mehr. Das VA Panel macht lt dem Verkäufer den besseren Schwarzwert, die Szenen im HD-TV auf ZDF ließen es aber nicht zu, dass wir diesen Umstand sehen sollten. Gehen Sie auch 4m vom TV weg, die Bildfehler sieht man natürlich stark wenn man 1m davor steht.

Die Farben haben wir bei Samsung nicht so gut hin bekommen, ich meine beim LG sind diese ein Zacken besser.

Ich will timeshift/usb aufnahme behalten, das hat der Samsung wohl nicht lt. Verkäufer.

Hier der Vergleich für Sie, evtl. hilft das Ihnen weiter https://www.rtings.c...vs-lg-uk6300/596/602
cyberdal
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 03. Jan 2019, 00:31
IMG_20190102_223255Bei mir ist es nun der Samsung geworden.

Für mich absolut ausreichend.

Ist im Schlafzimmer unter. Lieg mitm kopf etwa 3m entfernt.

Bin bisher begeistert.

Für die soundbar werd ich schon jemand finden. Wenn nicht eingmfach etwas warten oder doch anschließen.
Bin mit dem ton aber. Momentan sehr zufrieden.


[Beitrag von cyberdal am 03. Jan 2019, 00:35 bearbeitet]
s0unD_
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 03. Jan 2019, 00:48
Glückwunsch zum neuen TV
Letztendlich glaube ich ohne direkten Vergleich ist es dann auch wieder egal, ich würde aber timeshift vermissen, und das "HDR" auf dem Samsung nie einschalten

Aber 3m ist schon knapp bei einem VA Panel. Der Sichtwinkel machte sich schon bemerkbar, auch in deinem Bild.

Kannst du ausmachen ob der TV eine Edge Leiste ab Boden oder zwei an der Seite hat?


[Beitrag von s0unD_ am 03. Jan 2019, 01:00 bearbeitet]
Dwork
Inventar
#6 erstellt: 03. Jan 2019, 01:06
Nur der "normale" Q9 aus 2017 die links und rechts. Wurde in dem Jahr auch oft genug dafür gescholten. In 2018 kam dann ein echter FALD. Alle anderen Samsungs haben nur eine Edge Leiste unten. (der Q8 ohne One Connect hat noch son Baby FALD)
cyberdal
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 03. Jan 2019, 01:07
Ich weiß nicht mal was du mit edge leiste meinst
Dwork
Inventar
#8 erstellt: 03. Jan 2019, 01:13
Die Art wie der Bildschirm ausgeleuchtet wird. Ob mit einer Funzel, mit zwei, oder vier.
Ne Edgeleiste kannste dir in etwa vorstellen wie ne Weihnachtslichterkette die unten von links nach rechts verbaut ist.
Gab Varianten mit oben und unten und welche mit links und rechts. Und bei Sony auch mal mit 4, wie ein Rahmen drumrum.

Wenn meinetwegen 300 - 400 einzelne Lampen über die komplette Fläche verteilt sind und sich einzeln steuern lassen, spricht man im allgemeinen von FALD. (heutzutage reichen allerdings wohl auch 40 Lämpchen um es als solches zu bezeichnen) Im LCD Bereich die allgemein teuerste Lösung. Je mehr, desto mehr Kohle wird fällig..Was sich, dank OLED als direkte Konkurrenz, zumindest bis 65 Zoll deutlich gebessert hat.


[Beitrag von Dwork am 03. Jan 2019, 01:40 bearbeitet]
Andinistrator1
Stammgast
#9 erstellt: 03. Jan 2019, 09:49

cyberdal (Beitrag #7) schrieb:
Ich weiß nicht mal was du mit edge leiste meinst :)

Guten Morgen und ein frohes Neues!

Ich hatte damals einen Samsung KS7090, hier zu sehen wenn die Rückwand ab ist.
http://www.hifi-foru...d=31003&postID=62#62

In dem Fall stell die ein LED-Streifen unten am TV vor. Über kleine Spiegelchen, Reklektorfolie, wird das Licht nach oben gespiegelt.
Bei Edge kann das dann zu Backlight Bleeding führen, was interesant für Leute ist welche auch gegen FRC (z.B. 8bit Panel + FRC) empfindlich sind.
Spart dafür aber ein paar Watt

Der Unterschied zwischen Direct LED und Edge LED liegt in der Verteilung der LED-Lämpchen.
Direct LED oder auch Full LED bedeutet, dass diese über die gesamte Fläche des Panels gleichmäßig angebracht sind. Wie beim CCFL-Backlight ist also das gesamte Panel gleichmäßig ausgeleuchtet.
Bei Edge LED ist es insofern anders, dass sich die LED-Lämpchen in einem Rahmen am Rand des Panels befinden. Jetzt könnte man sich fragen inwiefern es Sinn macht, die LEDs nur dort zu verteilen. Wie soll hier das Licht in die Mitte des Bildschirms gelangen? Hierfür haben die Ingenieure einen simplen aber cleveren Trick: Das Licht wird mit Hilfe von kleinen Spiegeln so reflektiert, dass es hinter das Panel geführt wird. So kann auch hier die gesamte Fläche beleuchtet werden. Edge LED ist die am häufigsten verbreitete Backlight-Variante.

Quelle: http://www.ledtvtest...iegt-der-unterschied


[Beitrag von Andinistrator1 am 03. Jan 2019, 09:56 bearbeitet]
Andinistrator1
Stammgast
#10 erstellt: 03. Jan 2019, 09:53

s0unD_ (Beitrag #1) schrieb:
Ich möchte nun quasi den TV vergrößern ohne mit zu verschlechtern. Kann ich beim 75UK6200PLB somit bedenkenlos zugreifen?
https://geizhals.de/?cmp=1888345&cmp=1600581

Zu dem Preis auf alle Fälle
s0unD_
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 04. Jan 2019, 20:37
Dankeschön, hier hat sich auch jemand viel Mühe gemacht: https://www.mydealz....e=5#comment-20270947

Es ging und das RGB-W Panel (Fake UHD?).
"
Es ist doch ein echtes RGB-Panel. Ich bin zu Saturn und habe mich selbst überzeugt, dass die LG-Hotline völlig inkompetent ist bzw. selbst durch die chaotische Produktpolitik nicht mehr durchblickt.

Ich habe mir mehrere angeguckt und überprüft. Ergebnis:
55UK6200 ist RGBW
55UK6400 ist RGBW
65UK6400 ist echtes RGB
75UK6200 ist echtes RGB

3 Bilder vom 75UK6200:
"
https://static.mydea...t/UasPQ/20270947.jpg
BOFHELL
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Jan 2019, 12:08
Moin Zusammen,

habe gestern ( auf einem 5,6 Zoll Telefon ) bei Euonics den LG 75UK6200PLB bestellt, hoffe das Er Anfang nächster Woche hier ankommt. Er wird hier einen 12 Jahre alten Philips 50PFP5532d ersetzen den wir zur WM2006 angeschafft haben.

Nachdem unsere Zuspieler(ATV 4K, PSP4 Pro, VU Zero 4K) inzwischen (fast) alle 4K fähig sind, wurde es einfach Zeit da auch etwas nachzurüsten und der Preis war einfach zu Gut um da nicht zuzuschlagen.

Einzige Sorge derzeit ist der AV Receiver Yamaha RX-V 1073 der sicher nicht für 4K/HDMI2 usw gemacht wurde.

Mir ist klar das ich hier kein High-End Produkt kaufe,l wollte eigentlich einen LG Signature OLED aber in der vergleichbaren Größe halt auch deutlich teurer und ist halt auch "nur" ein TV

Wenn Fragen aufkommen zu dem Gerät, aber nächster Woche könnte ich am eigenen Gerät forschen

Gruß
s0unD_
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 06. Jan 2019, 15:10
Hallo BOFHELL,
auf das Gerät freu ich mich auch schon, das günstigste Einsteigergerät auf 75" für 999€ ist super! Ich glaub der wird uns ein paar Monate zufrieden stellen
BOFHELL
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 06. Jan 2019, 21:37
Kurzes Update - ich finde die Kommunikation von Euronics extrem positiv, insbesondere die Hinweise zur Paketannahme und auf welche Schäden man achten soll wenn an das Paket annimmt.

Bisher habe ich insgesamt 9 Mails bekommen, praktisch immer dann wenn sich der Status geändert hat.


[Beitrag von BOFHELL am 06. Jan 2019, 21:38 bearbeitet]
s0unD_
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 06. Jan 2019, 23:19
Das ist aber das Werk der Spedion welche für Euronics fährt, und die ist unterschiedlich. Du hast sicher so eine Info
"Die Bestellung wird nun an die Spedition XYZ übergeben"
boyke
Inventar
#16 erstellt: 07. Jan 2019, 18:41

s0unD_ (Beitrag #13) schrieb:
Hallo BOFHELL,
auf das Gerät freu ich mich auch schon, das günstigste Einsteigergerät auf 75" für 999€ ist super! Ich glaub der wird uns ein paar Monate zufrieden stellen :D


Dann drücke ich Dir die /Euch die Daumen.

Ich schätze er wird nicht einen Tag zufriedenstellend sein
Spätestens bei Bewegtbildern oder in etwas dunkleren Räumen werden alle Schwächen zu Tage kommen.
Bin auf Eure Erfahrungen sehr gespannt.
s0unD_
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 07. Jan 2019, 19:52

boyke (Beitrag #16) schrieb:
Ich schätze er wird nicht einen Tag zufriedenstellend sein


Du scheinst ja ein echter Menschenkenner mit einer funktionierenden Glaskugel zu sein, Respekt Bruder

Ich als Normalo TV Zuschauer bin mit meinem knapp 500€ teuren LG 55UJ6309 mehr als zufrieden, ähnlich wie bei die Bewertungen auf Amazon 4/5 Sternen. https://www.amazon.d...1&keywords=LG+UJ6309
Kann der LG 75UK6200PLB das Nivau vom 55UJ6309 halten?

Während der Kollege hier http://www.hifi-foru..._id=116&thread=59857 den Schwächen seines 2700 Euro TVs (Sony KD 75XE 9005) erliegt, jeden Fehler auf die Goldwaage nimmt und nochmal 5000€ in die Hand nehmen würde, lehne ich mich aus 5m Entfernung entspannt zurück mit dem Bewusstsein ein sehr großes und günstiges Einsteigergerät gekauft zu haben, mit einem breiten Grinzen im Gesicht, ungefähr so:

236667



[Beitrag von s0unD_ am 07. Jan 2019, 19:53 bearbeitet]
BOFHELL
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 07. Jan 2019, 23:49
Naja die Erwartungen sind nicht all zu hoch - Groß für kleines Geld. Ein besseres Bild als mein alter Philips sollte Er auch hinbekommen
boyke
Inventar
#19 erstellt: 08. Jan 2019, 00:06
Nein, ich habe keine Glaskugel.
Ein 55er ist kein 75er.
Da fällt einiges mehr auf.

Aber wie gesagt, ich drücke die Daumen.

Wenn DSE, kein Schwarz, schlechte Bewegtbilder und zu 100% Banding nicht stören,
dann wird es passen.

Ist auch nur als Tip gemeint und nicht böse.


[Beitrag von boyke am 08. Jan 2019, 00:13 bearbeitet]
Andinistrator1
Stammgast
#20 erstellt: 08. Jan 2019, 10:06
Bitte macht nicht immer die Einsteigerklasse so platt

Das ist noch immer individuell zum Sitzabstand, eigener Wahrnehmung oder auch Tageslichteinfach usw.. Ich finde mich immer selber toll wenn ich im E-Markt aus 1m Entfernung die Bildfehler suche

Ich bin jetzt ganz wuschig.
Der TE hat den 55UJ6309, ich hab noch den älteren 55UH6159 (RGBW)
Spielt der LG 75UK6200PLB in der gleichen Liga?
boyke
Inventar
#21 erstellt: 08. Jan 2019, 10:19

Andinistrator1 (Beitrag #20) schrieb:
Bitte macht nicht immer die Einsteigerklasse so platt


Der TE hat den 55UJ6309, ich hab noch den älteren 55UH6159 (RGBW)
Spielt der LG 75UK6200PLB in der gleichen Liga?


Guten Morgen :-)

Ich möchte nichts platt machen sondern nur darauf hinweisen, dass man 55er nicht so einfach mit 75er Einstiegsklasse vergleichen kann.
Was bei 55er nicht auffällt, kommt eben gerade bei der Größe von 75 Zoll voll zu Erscheinung.
Ich z.B. hatte mir zur Cyberweek einen Samsung 75MU7009 bestellt, welchen ich nicht als Einstiegsklasse bezeichnen möchte.
Wegen DSE und Banding war er aber leider"unschaubar".

Vielleicht stört es den ein oder anderen nicht.
Ich würde mich aber jeden Tag ärgern, selbst wenn es "nur" 1000 Euro gewesen wären....
Andinistrator1
Stammgast
#22 erstellt: 08. Jan 2019, 11:17
Alles klar, drum geh ich immer in den Laden und prüfen es mit meinem Sitzabstand. Klaro, sitz ich näher davor fällt es eher auf. Bei OLED auch die Bildruckler wenn man z.B. Skifahren anschaut und die Ski einzeln durch das Bild bewegt werden,... .

PS: Die Samsung 7er Serie würde ich schon als Einstiegsklasse bezeichnen, darüber ist ja noch 8er und 9er Serie.
Merzener
Inventar
#23 erstellt: 08. Jan 2019, 11:24

boyke (Beitrag #19) schrieb:
Nein, ich habe keine Glaskugel.
Ein 55er ist kein 75er.
Da fällt einiges mehr auf.

Aber wie gesagt, ich drücke die Daumen.

Wenn DSE, kein Schwarz, schlechte Bewegtbilder und zu 100% Banding nicht stören,
dann wird es passen.

Ist auch nur als Tip gemeint und nicht böse.


Ganz genau so sieht es aus. Man unterschätzt leicht die Größenverhältnisse mit deren Auswirkung! Jeder sollte dem anderen gönnen, dass es passt, aber das Risiko einer Enttäuschung darf durchaus benannt werden!
boyke
Inventar
#24 erstellt: 08. Jan 2019, 12:12

Andinistrator1 (Beitrag #22) schrieb:

PS: Die Samsung 7er Serie würde ich schon als Einstiegsklasse bezeichnen, darüber ist ja noch 8er und 9er Serie.


Die 7000er MU Serie betrachte ich als Mittelklasse.
Bekommst auch nicht für 999 Euro
boyke
Inventar
#25 erstellt: 08. Jan 2019, 12:13

Merzener (Beitrag #23) schrieb:

Ganz genau so sieht es aus. Man unterschätzt leicht die Größenverhältnisse mit deren Auswirkung! Jeder sollte dem anderen gönnen, dass es passt, aber das Risiko einer Enttäuschung darf durchaus benannt werden!


Andinistrator1
Stammgast
#26 erstellt: 08. Jan 2019, 14:10

boyke (Beitrag #24) schrieb:
Die 7000er MU Serie betrachte ich als Mittelklasse.
Bekommst auch nicht für 999 Euro ;)


Alles klar, du machst es am Preis fest.
Ich an der TV Bezeichnung, z.B.

In dem Modell-Code UE55F8000AFXZ ist beispielsweise folgende Information enthalten:
U = LED
E = Hergestellt für den europäischen Markt
55 = Bildschirmdiagonale (in Inch)
F = Hergestellt im Jahr 2013
8000 = Serienbezeichnung
A = Funktionen oder Design
FXZ = Fertigungsinformation
https://www.samsung....e-meines-fernsehers/

Bei dir ruscht dann jeder TV in die Einsteigerklasse, sofern dieser "999 Euro ;)" kostet.

Und das Größenverhältnisse ist vom Sitzabstand abhängig, dass sollte passen, bin ich bei euch.
Merzener
Inventar
#27 erstellt: 08. Jan 2019, 14:32
Er hat doch nirgends was vom Preis geschrieben- warum legt man sowas jemanden in den Mund? Das ist eine falsche Behauptung, nur weil er sagt, dass es den nicht für die 999€ gibt
Einen Samsung ab der 7er Klasse sehr ich ebenfalls in der Mittelklasse und dann wieder je nach Modell (Q, MU etc) eingestuft. Einsteigerklasse ist das definitiv nicht mehr...


[Beitrag von Merzener am 08. Jan 2019, 14:33 bearbeitet]
boyke
Inventar
#28 erstellt: 08. Jan 2019, 14:47
Aber wie gesagt, ich möchte hier nichts schlecht machen.
Soll sich jeder gern den 75er für 999 Euro kaufen.
Aber nicht hinterher meckern, dass das Bild zwar groß aber schei.. ist
Dwork
Inventar
#29 erstellt: 08. Jan 2019, 14:58
Das Problem: es kann halt gleichzeitig beides sein. 999,- sind ja per se OK für nen 75er. Hab für meinen vor nem Jahr noch 2400,- bezahlt. Der macht dann schon nen paar Sachen besser als einer für 999,- (hoffe ich mal ) Aber wenn man halt Größe will und beherzigt dass der schwarzwerttechnisch und ausleuchtungstechnisch dafür nen paar Defizite haben wird, warum nicht.

Umgedreht machts halt wenig Sinn über solche Dinge dann im Nachhinein zu meckern und zu mosern.


[Beitrag von Dwork am 08. Jan 2019, 15:03 bearbeitet]
Andinistrator1
Stammgast
#30 erstellt: 08. Jan 2019, 15:09

Merzener (Beitrag #27) schrieb:
Er hat doch nirgends was vom Preis geschrieben- warum legt man sowas jemanden in den Mund? Das ist eine falsche Behauptung, nur weil er sagt, dass es den nicht für die 999€ gibt


Bleibt im Kontext...

boyke (Beitrag #24) schrieb:

Die 7000er MU Serie betrachte ich als Mittelklasse.
Bekommst auch nicht für 999 Euro ;)

... und kann daher mit der Angabe von 999€ als Begründung mit nicht "Mittelklasse" weil "bekommst auch nicht für 999 Euro" verstanden werden.
Mach mal den TV aus und lesn Buch
Merzener
Inventar
#31 erstellt: 08. Jan 2019, 15:13
Lerne lesen und verstehen!
BOFHELL
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 08. Jan 2019, 15:18
Ihr seht aber schon as 999€ ein Angebotspreis ist und das Gerät üblicherweise um 1300 Euro liegt ( ja und das ist immer noch günstig )

Aber angesichts der CES müssen die "alten" Geräte halt weg und platz für die Neuen machen

Was Samsung angeht - das ist wie mit den Handy's, da zahlt man bei Samsung halt viel Namen und Werbung mit, da fällt dann auch schonmal ein 1800€ 75'iger in die Einsteigerklasse :-) Aber das hat man hier ja scheinbar auch schon festgestellt.......


[Beitrag von BOFHELL am 08. Jan 2019, 15:18 bearbeitet]
boyke
Inventar
#33 erstellt: 08. Jan 2019, 15:24
Ich bin auf den ersten Erfahrungsbericht gespannt.
Wenn er dann ehrlich verfasst ist
Andinistrator1
Stammgast
#34 erstellt: 08. Jan 2019, 15:49

boyke (Beitrag #33) schrieb:
Ich bin auf den ersten Erfahrungsbericht gespannt.
Wenn er dann ehrlich verfasst ist :D

Ihr Profis braucht einen Labortest, keinen Wohnzimmerbericht

Der Wohnzimmer bericht lautet sowas wie " beim 4-5m Sitzabstand ist der 75" TV mit direct LED eine starke Preis/Leistung mit einem 1500€ Budget, bei der man auch Schwächen in Kauf nimmt wenn man unter 1.000€ zahlt...", (so aus meiner Erfahrung mit meinem LG 55" 61er)

https://geizhals.de/...60%7E3952_Direct-lit
Unbenannt


[Beitrag von Andinistrator1 am 08. Jan 2019, 15:51 bearbeitet]
Andinistrator1
Stammgast
#35 erstellt: 08. Jan 2019, 15:57

Merzener (Beitrag #31) schrieb:
Lerne lesen und verstehen!

Ich freu mich wenn du deinen Ratschlag umsetzen kannst Bis dahin helf ich dir
Merzener
Inventar
#36 erstellt: 08. Jan 2019, 16:16

Andinistrator1 (Beitrag #35) schrieb:

Merzener (Beitrag #31) schrieb:
Lerne lesen und verstehen!

Ich freu mich wenn du deinen Ratschlag umsetzen kannst Bis dahin helf ich dir ;)


Der war gut, aber danke, kein Bedarf...
Andinistrator1
Stammgast
#37 erstellt: 08. Jan 2019, 16:36

Dwork (Beitrag #29) schrieb:
Das Problem: es kann halt gleichzeitig beides sein. 999,- sind ja per se OK für nen 75er. Hab für meinen vor nem Jahr noch 2400,- bezahlt. Der macht dann schon nen paar Sachen besser als einer für 999,- (hoffe ich mal )

Was für ein Modell hast du den heute?
Ich schau mir da immer gern die Preiskurve an und auch, was konnte ich für 999€ TV 2016 und was kann ich 2019 für das Geld bekommen, macht es für mich Sinn heute mehr zu zahlen für eine aussterbende(?) Technik. OLED ist auf dem Vormarsch.

Wie lange hat meine heutzutage einen TV? 5 Jahre?
Lass mal sehen, der Sony KD-75ZF9 ist heute ein sehr guter LCD LED TV, "high end" Klasse.

Ich bin gespannt was man nächstes oder übernächstes Jahr für 4685,-- Euro haben kann
https://geizhals.de/sony-kd-75zf9-a1878445.html
Unbenannt
Dwork
Inventar
#38 erstellt: 08. Jan 2019, 17:16
Ich hatte mir damalige Mittelklasse MU8009 von Samsung in 75 Zoll gekauft. Davor die Mittelklasse HU7100 in 65 Zoll. War zum jeweiligen Kaufzeitpunkt für meine Ansprüche (und auch die technischen Geschichten die sich abzeichneten) auch ok.

Nächstes Ding wird dann wahrscheinlich bei 100 Zoll fällig, bzw wenn der derzeitige im Eimer ist. Aber im Schnitt kauf ich alle 3-4 Jahre was. Von "überrollenden" Techniken hab ich allerdings in den vergangenn 10 Jahren auch nix mitbekommen. Selbst 4 K zeichnete sich damals ab und das jetzige Steckenpferd HDR....naja, ist ok wenn die Kiste an ihre 1000 Nits rankommt wenn Leuchtpunke im Bild gesetzt werden müssen. Aber kaufen würde ich mir deswegen nix neues.

MikroLED könnte wieder interessant werden, was die Technik angeht. Aber überrollen wird das auch nix, weil in finanzierbaren Rahmen vermutlich 10-15 Jahre weit weg. OLED kenn ich vom Bildeindruck, aber da hab ich das Glück nicht der Typ zu sein der deswegen einen Neukauf planen würde, vor allem nicht in 75 Zoll.bzw da in 77


[Beitrag von Dwork am 08. Jan 2019, 17:49 bearbeitet]
Andinistrator1
Stammgast
#39 erstellt: 08. Jan 2019, 18:07

Dwork (Beitrag #38) schrieb:
Ich hatte mir damalige Mittelklasse MU8009 von Samsung in 75 Zoll gekauft

Im Sommer 2018 für 1.799€?
https://geizhals.de/samsung-ue75mu8009-a1603516.html
Den hatte zufällig der gleiche EURONICS XXL Neu-Neu-Ulm für den Preis angeboten wir in diesem Deal


[Beitrag von Andinistrator1 am 08. Jan 2019, 18:15 bearbeitet]
Dwork
Inventar
#40 erstellt: 08. Jan 2019, 18:16
Ne halbes Jahr vorher. Ich wollte halt und es lies mir kein halbes Jahr mehr Ruhe. Im Sommer waren afair die allerletzten Abverkäufe, danach gabs den auch kaum mehr afaik bzw nur noch das etwas kastrierte Nachfolgemodell. (eigentlich nicht besser, und keine One Connect)


[Beitrag von Dwork am 08. Jan 2019, 18:20 bearbeitet]
Andinistrator1
Stammgast
#41 erstellt: 08. Jan 2019, 22:14

Dwork (Beitrag #40) schrieb:
Ne halbes Jahr vorher. Ich wollte halt und es lies mir kein halbes Jahr mehr Ruhe. Im Sommer waren afair die allerletzten Abverkäufe, danach gabs den auch kaum mehr afaik bzw nur noch das etwas kastrierte Nachfolgemodell. (eigentlich nicht besser, und keine One Connect)

Ja klar, irgendwann möchte man den TV ja dann auch haben. Was hast du gezahlt?
Andinistrator1
Stammgast
#42 erstellt: 08. Jan 2019, 22:20
Hier hab ich sogar noch nen alten Eintrag gefunden.
2016 ging es um das OLED Top Model für 8500€ und den Preisverfall von TV Geräten.
http://www.hifi-foru...d=54238&postID=26#26

Andinistrator1 (Beitrag #26) schrieb:

Aber ich geb's zu: Den OLED65G6V würde ich geschenkt nehmen , kaufen aber nicht. Sicher kostet der am 16.06.2017 4.500€ statt wie heute 8.500€


Und der Preis welchen ich am 16.06.2017 vermutet hatte?
https://geizhals.eu/...-65g6v-a1424961.html

Unbenannt

Da war meine Schätzung gar nicht so schlecht
BOFHELL
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 09. Jan 2019, 12:40

boyke (Beitrag #33) schrieb:
Ich bin auf den ersten Erfahrungsbericht gespannt.
Wenn er dann ehrlich verfasst ist :D


Ich komme von einem 12 Jahre alten Philips 50Zoll Plasma Non-FullHD(Philips 50PFP5532d)........

Spedition hat sich gemeldet, das Gerät kommt morgen
boyke
Inventar
#44 erstellt: 09. Jan 2019, 13:17

BOFHELL (Beitrag #43) schrieb:

Spedition hat sich gemeldet, das Gerät kommt morgen


Danke für die Information.
Ich bin sehr gespannt!

Schaust Sport/Fußball?
BOFHELL
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 09. Jan 2019, 17:01
Ja Fußball und ja ich habe schon des öfteren bei LCD's gesehen wie fies das aussehen kann. Aber Fußball macht nur wenige % meiner Guckgewohnheit aus.

Big Bang Theory, Two and a half Men und andere Sinnfreien Serien, Netflix und WWE sind weitere Berieselungsinhalte - Du siehst schon, mit wenig Anspruch an Inhalt und daher auch vermutlich wenig Anspruch an die Bildqualität
s0unD_
Schaut ab und zu mal vorbei
#46 erstellt: 09. Jan 2019, 18:56
Hallo BOFHELL,
um Neu-Ulm herum wurde der TV schon ausgeliefert, d.h. meiner steht schon. Ich bin mal gespannt was du so schreibst.;)

Wie schon erwähnt bin auch ich bisher mit der Einstiegsklasse LG 55UJ6309 absolut zufrieden gestellt , so auch mein Anspruch.
Meine Meinung ist also objektiv an dem LG Model gemessen.
Vorab kann ich aber sagen; verschlechtert hab ich mich definitiv nicht, vielmehr kann ich nun "4k" von der Couch aus wieder erkennen Gefühlt ist das WebOS schneller.

Ich finde es schade wie teilweise die Einsteigerklassen nieder gemacht werden (nicht nur hier im Forum).
Es ist sicher jedem bewusst das man auch 4.000€ und mehr für ein LCD TV ausgeben kann, irgendwas muss da ja dran sein.

Meiner Meinung nach ist 999€ für ein 75" TV Gerät schonmal ein ein super Preis (und nicht mal von den sonst so günstigen Herstellern wie z.B. Hisense, Medion, TCL, Telefunken,...), es sind Featues wie timeshift dabei welche ich nahezu täglich nutze und bietet für den einfachen TV Zuschauer mehr als genug. Schön ist auch der Prime und Netzflix Button auf der Fernbedienung.

Anfügen möchte ich auch, dass der WOW-Effekt wenn das Gerät im eigenen Wohnzimmer auf jeden Fall gegeben ist, wenn jemand davor etwas in Richtung 55UJ6309 gewohnt ist.
Wer also 1.000€ Budget und einen großen Sitzabstand hat, Kaufempfehlung meinerseits. Und der € für den Einkaufswagen ist auch noch drin
Andinistrator1
Stammgast
#47 erstellt: 10. Jan 2019, 11:24
Wie Dwork es so schön formuliert sind es "10% besseres Bild für 100% mehr Geld Diskussionen", mir ist's nicht zu müßig meine Meinung auf's Auge zu drücken

Ich konnte natürlich nicht widerstehen: Mein 55UH6159 geht an einen bekannten in den Zockerkeller und heute Mittag wird mir der 75UK6200PLB geliefert Vielen Dank für den Hinweis des Angebots, hat mich knapp 600€ gekostet


[Beitrag von Andinistrator1 am 10. Jan 2019, 11:26 bearbeitet]
BOFHELL
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 10. Jan 2019, 14:41
So meiner ist auch angekommen und auch bereits ausgepackt - jetzt heißt es Warte auf die "Tragehilfe" damit der Alte wech und der Neue hingestellt werden kann.

Optisch/Mechanisch ist Er schonmal TipTop angekommen

Und da ich nicht jeden Tag einen TV auspacke, muss ich sagen das dies sehr erfreulich ist bei LG. Eine kleine Anleitung direkt "obendrauf" nach dem Öffnen die einen Schritt für Schritt erklärt wie man das gute Stück auspackt und die Füße dran bekommt. - TipTop! Und auch die "blöden" Aufkleber auf dem Display gehen easy ab, so würde man es sich von so manchen anderen Preisschildern auf diversen Produkten wünschen.


[Beitrag von BOFHELL am 10. Jan 2019, 14:54 bearbeitet]
Andinistrator1
Stammgast
#49 erstellt: 10. Jan 2019, 16:08
Ich hab es aus allein geschafft den auf die Kommode zu hiefen
Schraub mal die Füße an, stell ihn auf und dann geht das schon.

Ich freue mich auf euer Feedback im Erfahrungsbericht LG 75UK6200PLB
http://www.hifi-foru...read=8348&postID=1#1
BOFHELL
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 10. Jan 2019, 16:27
Hab Mich mal direkt an deinen Bericht drangehängt - Kurz Fazit: Alles Richtig gemacht :-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kauf vom LG 55UJ6309
Ybias am 30.01.2018  –  Letzte Antwort am 30.01.2018  –  4 Beiträge
LG 65EG960v vs LG 65B6V
Spreed am 04.02.2017  –  Letzte Antwort am 05.02.2017  –  6 Beiträge
75" Samsung UE75MU6179 vs. LG 75UJ675V
OBI1973 am 20.08.2018  –  Letzte Antwort am 17.10.2018  –  7 Beiträge
Sony KD55X8507c gebr 3D. oder LG 55UJ6309 neu
frankundjan am 15.10.2017  –  Letzte Antwort am 15.10.2017  –  2 Beiträge
LG 42LH5020 vs. LG 42LH7020
IBo86 am 13.04.2009  –  Letzte Antwort am 17.04.2009  –  23 Beiträge
LG 37LH3000 vs LG 37LF2510
Duolizer am 01.06.2009  –  Letzte Antwort am 07.06.2009  –  3 Beiträge
Sony XE9305 vs. LG B8
aeiou* am 15.11.2018  –  Letzte Antwort am 16.11.2018  –  8 Beiträge
LG 55LA8609 vs LG 55UB820V
ata1704 am 27.12.2014  –  Letzte Antwort am 27.12.2014  –  2 Beiträge
LG LN5758 vs LG LA6418
Kenny2005 am 22.12.2013  –  Letzte Antwort am 17.01.2014  –  38 Beiträge
LG 50PK350 vs. LG 47LD420
PoloPower am 13.10.2010  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder868.190 ( Heute: 45 )
  • Neuestes MitgliedMatthewKnise
  • Gesamtzahl an Themen1.447.657
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.546.488

Hersteller in diesem Thread Widget schließen